FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerbooom abgesagt Рnun wird Schlagerjubiläum gefeiert Р100. Feste-Show (?) mit SILBEREISEN 13

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Muss es wieder ROLAND KAISER richten?

Und wieder einmal gibt es Neuigkeiten in Sachen Schlagerbooom – die Show 2022 wurde abgesagt. Hintergr√ľnde dazu berichtet das MDR-Portal Meine-Schlagerwelt.de. Stattdessen gibt es wieder das Ph√§nomen, das WOLFGANG TREPPER im Programm “Mehr Nutten, mehr Koks, schei√ü auf die Erdbeeren” berichtet – sinngem√§√ü hei√üt es da zurecht, dass FLORIAN immer die gleiche Show mit immer den gleichen G√§sten, aber stets unterschiedlichen Namen der Show pr√§sentiere und am Ende immer ROLAND KAISER alles retten m√ľsse – vornehm ausgedr√ľckt. Angeblich soll es die 100. “Feste”-Show mit FLORIAN SILBEREISEN sein – auf den ersten Blick k√∂nnen wir das nicht nachvollziehen, aber wir werden da mal nachforschen.

Der Stand am 30.09.2022, 18.15 Uhr ist wie folgt:

  • “Meine-Schlagerwelt.de” sagt, dass am 22.10. die Show “Das gro√üe Schlagerjubil√§um 2022 – auf die n√§chsten 100” steigen wird.
  • Im Pressebereich der ARD ist an diesem Termin die Rede von einer “Show mit FLORIAN SILBEREISEN”
  • Der ORF k√ľndigt “Feste der Volksmusik” an.

Es sind ja noch drei Wochen hin – mal sehen, was bis dahin noch passieren wird.

Lachender Dritter d√ľrfte GIOVANNI ZARRELLA sein, der ohnehin bereits sehr hochkar√§tige G√§ste hat. Und die verschiedenen Verschiebungen der Albumver√∂ffentlichungen d√ľrften auch Sinn machen und nicht – wie gerne behauptet wird – irgendwelche “produktionstechnischen Gr√ľnde” haben…

Foto: MDR, Thorsten Jander

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

13 Kommentare

  1. Das finde ich sehr schade! Man f√ľhlt sich als Fan schon irgendwie verarscht, wenn auf dem letzten Dr√ľcker eine solche Show abgesagt wird. Letztes Jahr war die Corona-Lage durch die Delta Variante deutlich angespannter. Damals ging es, wieso dieses Jahr nicht?!

    Martin W.

  2. Alle, wirklich alle Indizien sprachen gegen den Schlagerbooom. Nur hier wurde immer und immer wieder penetrant auf den Booom hingewiesen, obwohl die Show nie bestätigt war. Und wie immer, wenn man daneben liegt, spielt man den Beleidigten. Einfach unterirdisch!

    1. Genau! Wenn Nicole ihren Auftritt bei Schlagerbooom ank√ľndigt, wenn der ORF den Schlagerbooom ank√ľndigt und wenn die Dortmunder Westfalenhalle mehrere Tage freir√§umt, spricht nat√ľrlich NICHTS f√ľr den Schlagerbooom – also, wenn man ein fanatischer Fan ist und an der Realit√§t vorbeigeht… –

  3. Man h√§tte doch davon ausgehen k√∂nnen, das der Boom stattfindet. Aber dieses ganze Chaos gibt es nur bei J√ľrgens. Bei Zarella ist das anders. Ebenso bei Egli, Mross und Borg. Michael J√ľrgens scheint schon ein merkw√ľrdiger Typ zu sein.

    1. Ich finde es schade das der Schlagerbooom ausfällt. Gerade in der jetzigen Zeit wäre Abwechslung so wichtig.
      Hoffentlich fällt auch die nächste Schlagershow mit G. Z. im ZDF aus

  4. Die Rechnung stimmt. Z√§hlt man zwei Best of-Ausgaben mit, die bei Wikipedia nicht einbezogen werden, f√ľr J√ľrgens TV aber wahrscheinlich dazugeh√∂ren, ist es Florian Silbereisens 100. Feste-Show.
    Er hat das Zepter 2004 mit der 47. Ausgabe √ľbernommen.

    1. Welche zwei Best-Of-Ausgaben waren das denn? Erinnern kann ich mich nicht, und auch googeln hilft nix. Es sei denn, man nimmt die im MDR versteckten “Sondersendungen” hinzu?

      1. Diese ‚ÄúBest of‚ÄĚ-Sendungen (√§hnlich wie noch heute bei VSS? im Sommer) gab es aber ab ‚Äė96 j√§hrlich und wurden dann unter Florian Silbereisen sp√§ter abgeschafft, sodass die n√§chste ‚ÄúFeste-Show‚ÄĚ bei der Z√§hlweise von J√ľrgens TV sogar schon Ausgabe 154 sein d√ľrfte, dann h√§tte Florian Silbereisen mit Nr. 55 angefangen.

        1. Stimmt, kann man so sehen. Das war mir gar nicht aufgefallen. Gab es aber nicht schon mal eine Jubil√§umssendung der Art “50. Show mit Silbereisen”, die das erh√§rten k√∂nnte? Anscheinend aber wohl nicht, so dass die “100” zumindest nicht – wie das bei Plattenfirmen oft ist – eine reine Fantasiezahl ist, zugegeben…

          1. Meiner Erinnerung nach wurde auf die Zahl der bereits produzierten oder von Silbereisen pr√§sentierten Sendungen bisher nie eingegangen. Dann h√§tte man vielleicht auch die Angaben bei Wikipedia korrigiert bzw. angepasst. Bisher waren es eigentlich immer die Zeitr√§ume (‚Äú20 Jahre Feste‚ÄĚ, Schlagerbooom zu 25 Jahren).
            Also ist das wohl wirklich ein Jubil√§um, das Hand und Fu√ü hat und auch zur richtigen Zeit gefeiert wird. Bleibt nur die Frage wie. ūüėČ

  5. Beide liegen schon eine Weile zur√ľck und wurden gesendet, als die Feste noch sechsmal j√§hrlich liefen. Die neuerlichen Corona-Clipshows (Schlagercountdown, Schlager-√úberraschungen) werden bei Wikipedia mitgez√§hlt – diese bisher jedoch nicht, obwohl sie auf dem angestammten Sendeplatz in der ARD zu sehen waren.

    Einmal 2004 mit Fokus auf Wencke Myhre:
    https://www.bz-berlin.de/archiv-artikel/ard-20-15-uhr-das-ueberraschungsfest-der-volksmusik-mit-florian-silbereisen

    Und ein zweites Mal 2005:
    https://www.mediabiz.de/musik/news/silbereisen-legt-bei-quote-zu/186015

    Mit beiden Sendungen ist das kommende ‚ÄúSchlagerjubil√§um‚ÄĚ dann wirklich Ausgabe 146 und Silbereisens 100ste.

ROLAND KAISER: Sein langjähriger Bassist DETLEF GOY wurde 70 Jahre alt 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER gratuliert seinem langjährigen Bassisten zum 70. Geburtstag

ROLAND KAISER teilt mit seinem legend√§ren Kollegen UDO J√úRGENS ein Schicksal: Bei seinen gro√üen Konzerten sind die meisten seiner Musiker deutlich j√ľnger als er. Aber es gibt eine Ausnahme: DETLEF GOY. Der Bassist aus Berlin ist seit √ľber 35 Jahren an der Seite von ROLAND – und feierte am Wochenende seinen 70. Geburtstag, was ROLAND in seiner Insta-Story dazu bewegte, seinen Kollegen an die Seite zu nehmen und ihm herzlich zum 70. zu gratulieren – damit ist DETLEF genau so alt wie der KAISER himself – eine sch√∂ne Anekdote.¬†

DETLEF GOY war selber mal in der ZDF-Hitparade zu Gast

Bild von Schlagerprofis.de

Der 9. M√§rz 1981 wird DETLEF GOY wohl in ewiger Erinnerung bleiben. Er hatte damals einen alten Schulfreund wieder getroffen – und gemeinsam ersann man eine deutsche Version des Songs “The Sideboard Song (I’ve Got My Beer In The Sideboard Here)” von “Chas & Dave” (Charles Hodges & David Peacock). Offensichtlich spekulierte man auf Erfolg mit dem “Berlinern”, nachdem die GEBR√úDER BLATTSCHUSS mit “Kreuzberger N√§chte” gro√üen Erfolg hatten.¬†

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein gro√üer Erfolg wurde der Song nicht, obwohl er sicher originell war. Sicher war es nicht sonderlich hilfreich, dass MICHAEL GUTSCHE eine Strophe “vergessen” hatte – damals wurde bekanntlich im Fernsehen noch live gesungen, zumindest in der ZDF-Hitparade. DETELF GOY blieb Berufsmusiker, MICHAEL GUTSCHE wurde Chirurg und war 20 Jahre lang artig als Dr. GUTSCHE im J√ľdischen Krankenhaus in Berlin t√§tig. – Eigentlich steht doch einem “Revival” des Duos “GUTSCHE & GOY” nichts mehr im Wege? Wir h√§tten nichts dagegen. Zumal ein Musiker der Band “P√ĄTSCH W√ĖRG” verd√§chtige √Ąhnlichkeit mit MICHAEL hat…

Auf jeden Fall finden wir es spannend, dass ein S√§nger der ZDF-Hitparade so lange als Bassist von ROLAND KAISER t√§tig ist, so dass auch wir nat√ľrlich gerne sehr herzlich nachtr√§glich zum runden Geburtstag gratulieren.¬†

Danke an HELGA SCHR√ĖDER zum Hinweis zu diesem Thema!

 

Folge uns:

VICKY LEANDROS: Drittes Elbphilharmonie-Konzert geplant 1

Bild von Schlagerprofis.de

VICKY LEANDROS: Nach wie vor gefragt wie eh und je

Die Nachfrage nach den Tickets der Konzerte von VICKY in der Hamburger Elbphilharmonie ist so gro√ü, dass nun ein drittes Konzert der gro√üen K√ľnstlerin in Planung ist: Auch am 24. M√§rz wird sich VICKY LEANDROS die Ehre geben, um ihren Abschied “einzul√§uten”. Wie von Schlagerprofis.de HIER berichtet, startete VICKY ihre erste Deutschland-Tour im Herbst 1973 – genau 50 Jahre sp√§ter wird dann hierzulande das Ende der gro√üen Tourneen eingel√§utet, was viele mit gro√üer Wehmut erf√ľllt.

In Hamburg ist die geb√ľrtige Griechin offensichtlich nach wie vor besonders popul√§r – gut m√∂glich, dass auch das dritte Konzert schon bald wieder ausverkauft sein wird – gerade in der heutigen Zeit ist das ein Zeichen besonders gro√üer Beliebtheit, wenn man nicht wie “woanders” sich irgendwelche Ausreden einfallen lassen muss, warum Konzerte ausfallen, sondern vielmehr Zusatzkonzerte einplanen muss – gro√ües Kompliment an VICKY, aber auch an ihr Umfeld, mit dem es sich – ganz anders als das bei vielen anderen Stars der Fall ist – sehr gut kooperieren l√§sst. HIER noch mal die weiteren Tourtermine:

Bild von Schlagerprofis.de

 

Folge uns: