GIOVANNI ZARRELLA: Berücksichtigt man PUR, ist die Hälfte der Top-10-Albumcharts aus seiner Show 7

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Seine Show hat die Charts aufgemischt

Ein Blick in die Top-10 der aktuellen Albumcharts zeigt, dass GIOVANNI ZARRELLA mit seiner live ausgestrahlten Show immer mehr die Funktion einnimmt, die wir frĂĽher von einem anderen Moderator kannten: Einfluss auf die Albumcharts. Wäre HARTMUT ENGLER nicht erkrankt, wären die Top-3 sogar ZARRELLA-Acts – aber auch so haben vier der auftretenden Stars der GIOVANNI-ZARRELLA-Show es in die Top-10 der Albumcharts geschafft. BerĂĽcksichtigt man dann auch noch das PUR-Album, ist es die Hälfte der Top-10, die es in die Albumcharts geschafft hat. Zu nennen sind: 

  • JOHANNES OERDING – Plan A (Platz 1)
  • KELLY FAMILY – Christmas Party (Platz 2)
  • PUR – Persönlich (Platz 3) (kurzfristig nicht in Show krankheitsbedingt dabei)
  • SANTIANO – Die Sehnsucht ist mein Steuermann (das Beste aus 10 Jahren) (Platz 9) und
  • KERSTIN OTT – Best OTT (Platz 10).

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

7 Kommentare

  1. Das oben gesagte stimmt, aber ich höre keinen von diesen Künstlern. Ich höre nur noch das was mir gefällt. Dabei ist es mir egal ob diese Musik 10, 20 oder 100 Jahre alt ist.

  2. Oerding, Kellys und Pur in der ersten Chartwoche – die wären so oder so vorne gelandet. Santiano haben einen Platz verloren, Ott hat sich um bescheidene 4 Plätze verbessert. Wo ist da ein Einfluss? Von „aufmischen“ kann absolut keine Rede sein.

    1. Das sehe ich auch so. Zudem unterstĂĽtzt diese Bilanz die These, dass die GZS den Schlager nicht voran bringt. Herr Imming legt sonst ja auch Wert auf die Feststellung, dass die Kelly Family kein Schlageract ist. Von diesen fĂĽnf sind also nur zwei dem Schlagersegment zuzuschreiben (wenn ĂĽberhaupt) – eben mit den von Ihnen beschriebenen Chartverläufen.
      Ramon Roselly ist nach seinem ohnehin (vglw.) durchwachsenen Start gleich mal in der zweiten Woche um 50 Plätze gefallen, Ben Zucker von 3 auf 17.
      Blue, die viel Sendezeit bekommen haben, haben die Charts gar nicht gesehen.
      Vanessa Mai erwartet man dort schon fast gar nicht mehr.
      Andrea Berg hat sieben Plätze gut gemacht, das sind allerdings wesentlich weniger als nach ihrem „Klein gegen GroĂź“-Auftritt Mitte Oktober.

  3. Welche Bedingungen/Verträge müssen die Künstler unterschreiben, um in die Zarrella Show zu kommen? Es wird auch hier nicht anders sein, als bei den Feste Shows.

    Mein Geschmack sind beide Shows nicht, sehe mir deshalb nur die Schmankerl in der Mediathek an, wie z.B. den Auftritt von Ronan Keating. Doch leider machte das italienische Gesinge von Zarrella den Genuss kaputt.

  4. NatĂĽrlich werden nach jedem TV-Auftritt ein paar Alben mehr verkauft, aber diese Woche sehe ich nicht den groĂźen Einfluss der Giovanni-Zarrella-Show auf die Charts.
    2017 zum Beispiel hat der Auftritt bei Florian Silbereisen das Kelly-Comeback-Album von weiter hinten einen Tag nach Verkaufsstart auf 1 gepuscht, der Zarrella-Auftritt hatte hingegen wenig Einfluss (keine Verbesserung). Erst als die Family selbst die letzten 3 Tage in den Social Media Gas gab, kamen sie nochmal sehr, sehr dicht an Johannes Oerding heran. Der hätte auch ohne Zarrella 1 schaffen können wie beim letzten Mal, ebenso wie Pur, die ja auch ohne Zarrella Top 3 waren. Ott hat wirklich der Zarrella-Auftritt leicht gepuscht, aber Top 3 wäre sie aktuell auch beim Verkaufsstart ohne Zarrella mit jedem neuen Album. Santiano braucht fĂĽr Nummer 1 auch Zarrella nicht. Die Show ist gut und fĂĽr viele KĂĽnstler wichtig, um ihre Musik einem breiten Publikum zu präsentieren. Aber der Einfluss war eben gerade letzte Woche deutlich geringer auf die Charts, als der Artikel suggeriert. Klar nimmt jeder KĂĽnstler gerne eine Samstagabend-Show mit Millionenquote mit, aber die alleine ist nicht entscheidend fĂĽr Top 1 oder nicht. Du musst es auch schaffen, die Leute mit dem auftritt zu packen – oder auf anderem Wege zum Chartziel kommen. Ich möchte wetten, hätte es die Show letzten Samstag nicht gegeben, wären die ersten Drei auch Oerding, Kelly, Pur gewesen und Ott und Santiano auch beide ebenfalls Top 10.

  5. Ich halte die Album-Chart-Betrachtung dieses Portals bzgl. der Giovanni Zarella Show fĂĽr abenteurlich!

    Nimmt man die Chartbetrachtung diese Portals ernst, mĂĽsste man Ramon Roselly dringend raten nicht mehr in der Giovanni Zarella Show aufzutreten!

    Ramon Roselly ist leider nach seinem Auftritt in der Giovanni Zarella Show in den Albumcharts von 15 auf 54 abgestĂĽrzt!

    Das wäre also eindeutig ein Plädoyer bei den Florian Silbereisen Shows aufzutreten, denn dort hatte er nach seinen Auftritten erheblich bessere Platzierungen in den Albumcharts!

    Man erkennt die Ironie, so einfach kann man eine Chartbetrachtung bzgl. einer Show eben nicht machen!

    Wir lernen:

    Man sollte eben nicht versuchen die eine Show gegen die andere Show, bzw. den einen Moderator gegen den anderen Moderator auszuspielen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CHRISTIN STARK neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ 11

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK ĂĽbernimmt Moderation von „Schlager des Monats“

BERNHARD BRINK kann einem schon leid tun. Er fĂĽhrt Formate wie „Schlager des Jahres“ oder nun „Schlager des Monats“ zum Erfolg und wird skrupellos einfach „abgeschossen“ und muss dann noch so tun, als wĂĽrde er sich darĂĽber freuen. Die „Schlager des Jahres“ sind inzwischen zu einer drittklassigen Clipshow verkommen…

Nun steht fest – natĂĽrlich auch noch „ausgerechnet“ bei FLORIAN SILBEREISEN verkĂĽndet: Als neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ steht nun CHRISTIN STARK am Start. Ihre Qualifikation? Wir sehen da nur eine: Sie ist „Frau von…“ – beim MDR reicht das offensichtlich. Wir wĂĽnschen BERNHARD BRINK alles Gute.

Wir finden das: VERDAMMT SCHWACH! BERNHARD BRINK war nicht einmal zu Gast beim Adventsfest – sorry, das ist einfach schlechter Stil!

Folge uns:

KELLY FAMILY: Tragischer Todesfall – Konzert in Halle / Westfalen musste abgebrochen werden 0

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY: Konzertabbruch in OWL-Arena Halle / Westf.

Das ist wohl der Albtraum eines jeden Musikers – die KELLY FAMILY musste das nun durchleben. Kurz nach Konzertbeginn der „Christmas-Show“ gab es im Publikum einen medizinischen Notfall, der einen Konzertabbruch erforderlich machte. Die Mediziner haben alles gegeben, das Leben des Fans zu retten – tragisch: Es hat nicht funktioniert, der Mann ist verstorben. Selbstverständlich konnte das Konzert nicht weiter gespielt werden. Das Westfalen-Blatt zitiert PATRICIA KELLY wie folgt: 

Leider ist der Mann verstorben. Wir beten für den Mann und seine Angehörigen. Heute können wir keine Party auf der Bühne feiern. In 50 Jahren im Beruf ist uns so etwas noch nie passiert.

Den Angehörigen wĂĽnschen auch wir alles Gute – aber auch der KELLY FAMILY. Das muss ein ganz schlimmer Schock fĂĽr die Band sein, die sich natĂĽrlich komplett gut und richtig verhalten hat. – Wegen der Konzerttickets wird der Veranstalter zeitnah Informationen abgeben – dass man momentan andere Sorgen hat, ist nur zu verständlich. 

Quelle: Westfalen-Blatt, Semmel.de

Folge uns: