ROLAND KAISER: CD-Präsentation wohl „top-secret“ – keinerlei Berichte ĂĽber Event im Fernsehturm Berlin 3

Bild von Schlagerprofis.de

+++Schlagerprofis-Kolumne+++Schlagerprofis-Kolumne+++

ROLAND KAISER: CD-Präsentation vor ausgewähltem Publikum

Am vergangenen Freitag, so war es einigen Instagram-Stories zu entnehmen, präsentierte ROLAND KAISER sein neues Album „Perspektiven“. Mit dabei war ein ausgewähltes und augenscheinlich handverlesenes Publikum. Unter anderem durften Fans, die bei einer Verlosungsaktion mitgemacht hatten, dem Event beiwohnen. Als Moderator war SVEN LORIG tätig – allerdings ist auf dessen Kanälen aktuell (zumindest nach unserer Recherche) dazu nichts zu finden – sein gutes Recht, vielleicht ist ihm das ja auch peinlich.

Plattenfirma mit eigenen Prioritäten

Beim letzten Album gab ROLAND noch ein Release-Konzert, bei dem Fans, wenn sie schnell waren, sogar Tickets kaufen konnten.

Bild von Schlagerprofis.de

Diesmal wurde ein Interview gefĂĽhrt, und die Titel wurden eingespielt und nicht live gesungen – so wurde es uns zumindest zugetragen. Warum so ein Geheimnis daraus gemacht wird – man weiĂź es nicht. Man sollte aber bedenken: Das Event wurde nach unserer Kenntnis allein von der Plattenfirma organisiert. Und die scheint Wert darauf zu legen, dass Infos zum neuen Album von ROLAND KAISER eben NICHT nach auĂźen getragen werden. Normalerweise wĂĽrde uns das ja wundern, aber inzwischen wissen wir ja, dass heutige Promotionarbeit in Sachen Schlager offensichtlich eigenen Gesetzmäßigkeiten unterliegt.

Vielleicht ist das ja ein spezieller Ausdruck der Kreativität des zuständigen „Vice President“ von ROLAND KAISERs Plattenfirma, der laut Angabe seines Instagram-Profils „Tänzer & Fitnessmodel & Lifecoach“ ist. Da setzt man dann wohl originelle Schwerpunkte. Und ROLAND KAISER ist nun mal kein Tänzer und auch kein Fitnessmodel – da werden vielleicht auch die Prioritäten anders gesetzt als wir das vermutet hätten. 

Augenscheinlich ist derweil, dass kritische Berichterstattung offensichtlich auch allgemein unerwĂĽnscht ist. Wenn es inzwischen so weit ist, dass ein Veranstalter nicht nur dem MERKUR, sondern laut deren Aussage sogar der BILD-Zeitung Akkreditierungen nicht gewährt, darf man sich nicht wundern, wenn nur noch Hofberichterstattern zugelassen werden. Im Fall ROLAND KAISER scheint sogar Wert auf „Nicht-Berichterstattung“ gelegt zu werden – es ist manchmal schon etwas „kurios“.

Gesundheitliche GrĂĽnde? Wohl eher nicht

In den wenigen Beiträgen, die in Fanforen zwischenzeitlich zu finden waren, wurde orakelt, ob ROLAND vielleicht nicht mehr die Kraft habe, ein Release-Konzert zu geben und deshalb auf die Form der Veranstaltung für unkritische Fans und Journalisten setze. Das ist nach unserer Meinung aber eher unwahrscheinlich, auch wenn ROLAND sich nach der abgeschlossenen Sommer-Tour eine Pause verdient hätte.

Nach unserer Meinung wäre er durchaus in der Lage gewesen, seine Songs wĂĽrdig zu präsentieren und nicht im Form eines „lass uns mal reinhören“. Das scheint aber nicht gewĂĽnscht gewesen zu sein. 

MerkwĂĽrdiger VĂ–-Termin

Der Termin 2. September als Release-Termin fĂĽr „Perspektiven“ ist unserer Meinung nach jedenfalls ausgesprochen merkwĂĽrdig. Es gab viele extrem gut passende Termine. Zum Beispiel die Kaisermania oder rund um den 70. Geburtstag. – Oder kurz darauf, also z. B. Mitte Oktober, zu einer SILBEREISEN-Show. Man fragt sich auch, ob hier ein Zusammenhang besteht, dass ANNA-CARINA WOITSCHACK vor längerer Zeit einen wichtigen TV-Termin an dem Wochenende angekĂĽndigt hat, der aktuell anscheinend plötzlich nicht mehr vakant ist – es sei denn, wir hätten etwas ĂĽbersehen.

ROLAND KAISER kann es egal sein

Die „originellen“ VĂ–-Modalitäten haben bei Ariola Tradition. ROLAND KAISER kann ja durchaus als so etwas wie ein Nachfolger des groĂźen UDO JĂśRGENS angesehen werden – ähnlich wie UDO steht ja auch er fĂĽr „Unterhaltung mit Haltung“. Die vielfachen Fehler bei diversen Tonträger-Veröffentlichungen von UDO sind bis heute bei vielen UDO-Fans in schmerzlicher Erinnerung. Was fĂĽr UDO galt, gilt vermutlich auch fĂĽr ROLAND: Die Qualität des KĂĽnstlers ist einfach so groĂź, dass die „originellen“ Marketingideen und das „kompetente“ Umfeld den Erfolg nicht verhindern konnten. 

Insofern gilt dann wohl: „Ende gut – alles gut“ – die Chancen auf ein „Nummer-1-Album“ stehen durchaus gut. Wir drĂĽcken ROLAND jedenfalls die Daumen. 

Wir sind mal gespannt, wie die fĂĽr den Herbst anstehenden Promotion-Aktivitäten des neuen posthum erscheinenden UDO-JĂśRGENS-Albums aussehen werden – aktuell gilt auch hier: Pssst, es darf keiner wissen, dass da etwas ansteht. Was eigentlich fies ist, denn UDO war durchaus jemand, der auch mal Tanz-Elemente in seinen Shows eingebaut hat…

 

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Also mal ehrlich, DAS ist auf keinen Fall Roland Kaisers Handschrift!
    Dieser ist sehr nahbar und lässt seine Fans gern an seinem TUN teilhaben…
    Deshalb lieben wir ihn ja SO und seine Menschlichkeit ist auch ein grosser Teil seines MEGA Erfolgs…in diesem Sinne Roland Du bist der Grösste!
    Leider braucht man ja eine Plattenfirma…und die auch noch selber grĂĽnden…gönn Dir mal ein wenig Ruhe! LG

  2. Mir muss mal einer erklären, warum die beiden letzten Singles von Roland Kaiser besser sein sollen als die aktuelle Single von Christian Lais „Die Wahrheit“? Das schlimme ist, das die Fans und Zuschauer nie richtig entscheiden können. Christian Lais hat nicht die Anzahl an Präsenz in den Shows die er längst verdient hätte. Seit einigen Jahre hat er sehr ĂĽberzeugende Songs. 20 Jahre danach oder auch den älteren Titel Kapitel im Tagebuch und andere. Das einzige was die beiden unterscheidet, der eine heiĂźt Kaiser und der andere Lais. Ăśber die Qualitäten der Songs sagt das nichts aus. Die Strophe bei „Sag mir wann“ klingt musikalisch sehr Stupide. Einfach ein Beat und ein Text.

JĂśRGEN MICHAELS: Beeindruckende Live-Performance seines Songs „Micha“ – und: Duett mit HERBERT GRĂ–NEMEYER 2

Bild von Schlagerprofis.de

JĂśRGEN MICHAELS: Endlich gibt es seinen Song auch als Liveversion

Einer der (ohne Ironie) besten Schlager des Jahres 2022 war sicher der Song „Micha (was hast du mir nur angetan)“. JĂśRGEN MICHAELS hat diesen Song inbrĂĽnstig im ZDF gesungen – in der von einem gewissen JAN BĂ–HMERMANN moderierten Sendung namens „ZDF Royale“. Leider ist der Titel in einschlägigen Schlagersendungen nicht vorgestellt worden, so dass wir ihn lange nicht mehr hören durften. Bis gestern – da präsentierte das ZDF die Sendung „ZDF Magazin Royale – Ehrenfeld Intergalactic“. HIER kann man diesen herrlichen Schlager ab 49:30 sehen. 

Live mit fantastischer Band

Mit dem fantastischen Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld wurde der Titel präsentiert – beim ZDF ist es bekanntlich anders als bei SILBEREISEN-Shows möglich, live zu musizieren – die Qualität der Begleitband ist schon mehr als bemerkenswert. Insofern wäre diese Performance bei einer Vollplayback-Show so auch gar nicht möglich. 

HERBERT GRĂ–NEMEYER singt mit JĂśRGEN MICHAELS

Was wir besonders toll finden: Auch HERBERT GRĂ–NEMEYER hat mit „JĂśRGEN MICHAELS“ gesungen – seinen Klassiker „Männer“, ebenfalls unglaublich stark live begleitet. Da das bärenstarke Konzert in Bochum aufgezeichnet wurde, war es ein Heimspiel fĂĽr HERBERT, der immer noch den Text seines „Männer“-Klassikers beherrscht. Wer Wert auf gute Musik und gute Texte Wert legt statt auf „goldene Hupen“, sollte sich unbedingt in der Mediathek die verlinkte Sendung ansehen – wir können es nur empfehlen – und zwar nicht nur wegen des schönen „Micha“-Schlagers, sondern wegen der gesamten Performance – eine Wohltat, allein das groĂźartige Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld ist einfach nur groĂźartig!

Folge uns:

Update: DIE AMIGOS jagen PETER MAFFAY: „Best Of“ ist ihr 15. Nummer-1-Album 3

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

DIE AMIGOS: Der Wahnsinn geht weiter

Es ist unglaublich, aber wahr: DIE AMIGOS haben es mit ihrem Best-Of-Album zu 15. Mal geschafft, ein Album an die Albumchartspitze in Deutschland zu bekommen – nur PETER MAFFAY hatte mehr Nummer-1-Alben. Noch steht MAFFAY mit 20 Chartspitzen einfach auf dem Spitzenplatz – aber BERND und KARL-HEINZ bleiben offensichtlich dran. Denn: BERND und KARL-HEINZ hatten ihr erstes Nummer-1-Album 2007 – zu dem Zeitpunkt hatte MAFFAY bereits ein Dutzend Alben vorher an die Spitze gebracht. Betrachtet man also den Zeitraum der letzten 16 Jahre, hat kein Act mehr Numer-1-Alben geschafft, nicht einmal MAFFAY oder HELENE FISCHER.

Triple fĂĽr TELAMO

Bei TELAMO dĂĽrften die Sektkorken knallen: Nach DANIELA ALFINITO und FANTASY haben nun DIE AMIGOS die Chartspitze erobert – 3-mal TELAMO in Folge – auch das ist ein schöner Erfolg fĂĽr die Plattenfirma – wir gratulieren!

Update: Statement von TELAMO

Seit mehr als 52 Jahren stehen sie erfolgreich auf der Bühne und schreiben auch 2023 ihre Erfolgsgeschichte weiter: Den Amigos gelingt mit ihrer „Best of“- Hit-Compilation zum 15. Mal in ihrer Bandgeschichte der Sprung auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Albumcharts. Damit sichert sich das Erfolgsduo nach Peter Maffay Platz 2 in der Rangliste der Künstler mit den meisten Nummer-1 Alben in den deutschen Charts.

Bernd Ulrich, Amigos: „Das ist die absolute Krönung! Das schafft nur geballte Fan-Power. 14 Mal durften wir uns (schon) ĂĽber Platz 1 der Charts freuen. Das erste Mal 2007 mit „Der helle Wahnsinn“. Ab 2010 bis 2022 haben unsere Fans dann 13! Studio-Alben in Folge auf die #1 katapultiert – und von jeder ersten Single an mit ansteckender Begeisterung mitgefiebert. Das ist so auĂźergewöhnlich, was wir erleben dĂĽrfen! Und weil sie uns auch immer wieder nach diesen groĂźen Hits fragten, die uns Jahr fĂĽr Jahr weitertragen, kamen Karl-Heinz und ich auf diese Idee.“

Karl-Heinz Ulrich, Amigos: „Unser Team der Telamo hat sie mit Begeisterung aufgegriffen und umgesetzt: Wir halten diese Erfolge in Ehren, sie sind Geschenke unserer Amigos-Freunde! Auf einem ganz besonderen Album vereint, sind alle 14 Titeltracks unserer Chartalben, die HitMixe, die dazu gehören, und vier bisher unveröffentlichte, neue Amigos-Songs unser Dankeschön fĂĽr alle, die diese Doppel-Best of mit ihrer Treue, ihrem Vertrauen in uns, mit bedingungslose Freundschaft und jeder einzelnen 1 ĂĽberhaupt erst möglich gemacht – und erneut die Chart-Spitze erobert haben ! Wir Amigos verneigen uns vor euch: Ihr seid der helle Wahnsinn – mit diesem unfassbaren 15. #1-Entry habt ihr euch selbst ĂĽbertroffen – und ein Zeichen gesetzt: Diese Liebe siegt!“

Ken Otremba, TELAMO-GeschäftsfĂĽhrer: „Wir gratulieren Bernd und Karl-Heinz ganz herzlich zu diesem unglaublichen Erfolg – 15 Mal Nummer-1!!!! Sich neben nationalen und internationalen Stars in der Charthistorie so auĂźerordentlich zu behaupten, ist mehr als beeindruckend. Wir sind unglaublich stolz, dass die Amigos zur TELAMO-Familie gehören!“

Felix Kahlbaum, TELAMO Director Catalogue & Streaming: „Herzlichen GlĂĽckwunsch an die Amigos und das gesamte Team zu dieser Spitzenplatzierung. Die Zusammenarbeit mit Bernd und Karl-Heinz macht wirklich immer groĂźen SpaĂź.“

Auf diesem “Best of” präsentieren die Amigos die größten Hits ihrer Laufbahn von „Du bist der helle Wahnsinn“ bis hin zu „Die Legende von Babylon“ und nehmen die Zuhörer mit auf eine emotionale Reise durch ihre einzigartige Karriere.

1970 gründeten sich die Amigos und noch heute stehen Bernd Ulrich und sein Bruder Karl-Heinz erfolgreich auf der Bühne. Mit über 5 Millionen verkauften Tonträgern, insgesamt 436 Wochen in den Charts, sechs Nummer-1 Chart-Triple in Deutschland, Österreich und der Schweiz, 15 Nummer 1-Platzierungen in Deutschland und über 100 Gold- und Platinauszeichnungen schreiben die Amigos weiter Schlager-Geschichte.

Das „Best of“-Album ist am 20. Januar 2023 bei TELAMO erschienen.

Foto und Pressetext: TELAMO

Folge uns: