FLORIAN SILBEREISEN: Adventsfest der 100.000 Lichter wird lt. ARD live gesendet – und: weitere Gäste 21

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Show soll live gesendet werden

Das finden wir angesichts einiger Posts auf sozialen Medien schon recht ĂĽberraschend: Auf Anfrage einer Userin hat die ARD bekanntgegeben, dass das morgige von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Adventsfest der 100.000 Lichter live ausgestrahlt werden soll. Im Wortlaut schreibt die ARD:

Die Sendung wird am 27.11. live gesendet.

Spannend finden wir, dass es Beiträge gibt, die eher auf eine Aufzeichnung hindeuten. Es gibt Teilnehmer, die explizit von einer “Aufzeichnung” berichten, die dann am 27.11. ausgestrahlt wird – das finden wir schon “interessant”.

Bezüglich der Gäste wird auf den bei feste.tv stehenden Beitrag abgehoben, der aber natürlich längst nicht vollständig ist.

Update (27.11.2021, 21.45 Uhr): Show ist eine Aufzeichnung

Dass die ARD kommuniziert, dass das Adventsfest live ausgestrahlt wird, obwohl es sich sonnenklar um eine Aufzeichnung handelt, finden wir schon “erstaunlich”. Ist das womöglich Wasser auf die MĂĽhlen von Fake-News-Unterstellern und Querdenkern? Wir finden ausgesprochen schade, dass hier ein öffentlich-rechtlicher Sender zumindest Medienberichten zufolge (siehe HIER) sehenden Auges offensichtlich Fehlinformationen kommuniziert – wie gesagt, man sollte einer gewissen Klientel kein “Futter” geben – bitter…

Weitere Gäste bekannt (Updates in rot, 27.11.2021, 15 Uhr)

Da die ARD selbst viele Gäste nicht bekannt gibt, haben sich nun weitere Stars “aus der Deckung gewagt”, dabei auch einige der “ĂĽblichen Verdächtigen”. Mit dabei sind:

  • IREEN SHEER
  • SINFOGLESIA
  • ROSS ANTONY
  • THOMAS ANDERS
  • JUZIS (JUNGE ZILLERTALER)
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK
  • GOLDEN VOICES OF GOSPEL
  • ELLA ENDLICH
  • NORBERT ENDLICH
  • ANDY BORG
  • MATTHIAS REIM
  • CHRISTIN STARK
  • BĂśLENT CEYLAN
  • ROMY KIRSCH
  • TILL BRĂ–NNER

Offiziell verkündete Gäste der Show mit FLORIAN SILBEREISEN sind:

  • ANDREA BERG
  • ANDREAS GABALIER
  • ROLAND KAISER
  • HOWARD CARPENDALE
  • NO ANGELS
  • ROLF ZUCKOWSKI
  • DANIELA KATZENBERGER
  • LUCAS CORDALIS
  • KELLY FAMILY
  • NĂśRNBERGER CHRISTKIND und natĂĽrlich
  • FLORIAN SILBEREISEN

Mit hoher Wahrscheinlichkeit dabei sind:

  • SCHLAGERKIDS (heute Album veröffentlicht, MIGUEL postete Bilder vom Weg nach Suhl)
  • MATTHIAS REIM (ĂĽberraschende heutige Single-VĂ–)
  • DJ Ă–TZI (neue Single)
  • ERIC PHILIPPI

Adventsfestsingen am 10.12.2021

Spannend wird auch, was aus dem fĂĽr den 10.12. geplanten “Adventsfestsingen” wird. Die Sendung wird nach wie vor angekĂĽndigt, beim MDR ist der “alte” Pressetext mit dem wohl nicht mehr ganz “aktuellen” Text “Suhl probt schon seit Wochen fĂĽr “Das groĂźe Adventsfestsingen” 2021. Und alle singen mit – vom Kinderchor bis zum FuĂźballverein, von den Bäckern bis zur Feuerwehr.” HIER online. Vielleicht erfahren wir ja beim Adventsfest die “Auflösung”, was es damit auf sich hat. Wir haben ursprĂĽnglich als erstes Schlagerportal HIER darĂĽber berichtet.

Foto: © MDR/ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

21 Kommentare

  1. Mit Eric Philippi ist sehr wahrscheinlich auch zu rechnen, ebenso wie mit Romy Kirsch, die eine neue Version von “Es gibt ein Wiederseh’n” veröffentlicht hat.
    Dieses Lied hat ja schon eine lange “Feste”-Geschichte.
    Möglicherweise ist aufgrund neuer Single auch Joel Brandenstein dabei.

    1. Welche Frage immer noch unbeantwortet bleibt, ob die seit 2012 jährlich von Stefanie Hertel präsentierte Sendung Die Große Show der Weihnachtslieder dem Adventssingen geopfert wird? Wenn das passiert dann hat der MDR für mich als Schlagersender wirklich ausgedient. Lustig, morgen treten Cordalis und Katzenberger auf. In naher Zukunft beim Schlager-Spaß Tom Gaebel und Helmut Lotti. Was von der Qualität her ein Unterschied. Sonst ist der Meinung von Hovi nichts hinzuzufügen.

      Martin

      1. Im Prinzip nicht. Sieht eher danach aus, als mĂĽsste der MDR mal wieder sparen.
        Letztes Jahr kam ja auch im Dezember noch Florian Silbereisen. Also wird es nicht deswegen gewesen sein.

  2. Wenn ich die Gäste- Liste lese, dann weiĂź ich jetzt schon…… 👇einschalten lohnt nicht 👇!
    Auf die Dauer- Gäste bei Silbereisen habe ich keinen Bock!

  3. Es ist eindeutig eine Aufzeichnung und keines Falls eine Live-Sendung. Ăśber Astra 3 wurde die Show seit 19:45 Uhr in einer Aufzeichnung bereits teilweise gezeigt und kurz nach 20 Uhr wurde das erste Bild des Openers eingeblendet.

    1. Danke, Sie haben vermutlich Recht. Dass die ARD hier das Gegenteil behauptet, ist schon bitter in Zeiten, wo die Seriosität des öffentlich-rechtlichen Rundfunks so wichtig wäre – ganz bitter…

        1. Ja, in einer Massenproduktion wurde das alles aufgezeichnet. Dann wird behauptet, Adventsfest sei live ausgestrahlt (natĂĽrlich gelogen). Auch die Behauptung, “ganz Suhl” hätte fĂĽr das Adventsfestsingen geprobt, ist natĂĽrlich lächerlich. Und wie die “Schlager des Jahres” zu einer Clipshow verkommen sind, wissen wir ja auch. Aber immerhin – im besagten Artikel, der sich aber leider nicht zur Kritik traut, weil man ja sonst kein Interview bekommt, sind die Informationen zu finden. Dass “inthĂĽringen.de” besser informiert ist als “Das Erste”, ist einfach nur bitter…

  4. Adventsfest der 100000 Lichter eine reine Werbeshow!!!!!
    Fast jeder Künstler hat auf sein neues Album, Tour hingewiesen, ätzend. Eine solche Sendung sollte besinnlich sein, doch das kam bei mir nicht rüber.

    1. Bitte einfach statt ohne Artikelbezug rumzustänkern den Artikel lesen. Es geht hier darum, dass die ARD behauptet hat, dass die Sendung live sei und das offensichtlich nicht den Tatsachen entspricht und wir in heutigen Zeiten bedenklich finden, wenn ein öffentlich-rechtlicher Sender hier klar etwas Falsches verbreitet. Dass es – anders als klar kommuniziert – eben KEINE Live-Show war, hat nun ja auch Kai Pflaume klargestellt. Dass es sinnvoll gewesen sein mag, die ohnehin sterile Vollplayback-Show auf viele Tage hinweg aufzuzeichnen, mag ja durchaus sein – darum geht es aber nicht.

      Wie verantwortlich man mit dem Virus umgeht, hat man ja daran gesehen, dass laut eines BILD-Zeitungs-Artikels nur fĂĽr Publikum, nicht aber fĂĽr Teilnehmer beim Schlagerbooom auf die 2G-Regel geachtet wurde.

      1. Man sollte vielleicht mal direkt auf das ARD Bild schauen, da stand nicht “ARD live”! Also folglich war auch die Sendung nicht live.
        Alle anderen Schlagerportale haben es bemerkt, nur die “Profis” nicht.
        AuĂźerdem beziehen sie sich in der Stellungnahme
        auf Beatrice Egli. Sie wissen natürlich selbst, dass nach der Sendung viel zu lange Zeit vergangen ist und ebenfalls wissen sie dass Beatrice Egli keine anderen Auftritte hätte. Ich lache mich so langsam weg hier.

        1. Es scheint sehr schwer zu verstehen zu sein – noch mal: Die ARD hat nachweislich geschrieben, die Sendung sei LIVE! War sie nicht. Genau deshalb war auch links oben nicht “live” zu sehen. Eben weil die Show wild zusammen geschnitten wurde. – AuĂźerdem haben das sehr wohl auch andere Portale bemerkt. Sehr gerne können Sie Ihre hoch “interessanten” AusfĂĽhrungen aber dann dort absorbieren. Vielen Dank!

          1. Hallo Herr lmming, die anderen Portale sind eben besser informiert als ihre Seite, falls das zu schwer zu verstehen ist. Es ist schon traurig, wenn sie immer auf anderen “herum hacken!”. Aber es ist so gewollt, dass man hier eben nicht objektiv recherchiert. Im Gegensatz zu ihnen lese ich alle Kriterien und bin bisher nur hier auf ihrer Internetseite auf Ungereimtheiten gestoĂźen. Eine bessere Recherche wäre angebracht. Ăśbrigens auf der anderen Seite, wo sie auch schreiben, haben sie in höchsten Tönen von Florian Silbereisen geschwärmt. Ich muss echt lachen.
            Übrigens das mit dem live haben fast alle Portale bemängelt, allerdings nicht nur in einem Nebensatz.
            Ich finde das ebenfalls nicht gut, dass nicht live gesendet wurde. Aber das Interesse liegt nicht darauf. Vielleicht sollten sie ihre Kommentare besser absorbieren!

  5. Mir hat die Sendung, gut gefallen. In Krisenzeiten muss man manchmal Entscheidungen treffen, vielleicht auch in letzter Minute, die nicht jedem gefallen, die aber fĂĽr das Allgemeinwohl besser sind.
    Das hin und her zeigt ja auch daĂź man es sich sicher nicht leicht gemacht hat mit der Entscheidung.
    Ich fĂĽhlte mich, live oder nicht, gut unterhalten.
    WĂĽnsche allen eine frohe, gesunde und friedliche Adventszeit!

ROLAND KAISER: Sein langjähriger Bassist DETLEF GOY wurde 70 Jahre alt 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER gratuliert seinem langjährigen Bassisten zum 70. Geburtstag

ROLAND KAISER teilt mit seinem legendären Kollegen UDO JĂśRGENS ein Schicksal: Bei seinen groĂźen Konzerten sind die meisten seiner Musiker deutlich jĂĽnger als er. Aber es gibt eine Ausnahme: DETLEF GOY. Der Bassist aus Berlin ist seit ĂĽber 35 Jahren an der Seite von ROLAND – und feierte am Wochenende seinen 70. Geburtstag, was ROLAND in seiner Insta-Story dazu bewegte, seinen Kollegen an die Seite zu nehmen und ihm herzlich zum 70. zu gratulieren – damit ist DETLEF genau so alt wie der KAISER himself – eine schöne Anekdote. 

DETLEF GOY war selber mal in der ZDF-Hitparade zu Gast

Bild von Schlagerprofis.de

Der 9. März 1981 wird DETLEF GOY wohl in ewiger Erinnerung bleiben. Er hatte damals einen alten Schulfreund wieder getroffen – und gemeinsam ersann man eine deutsche Version des Songs “The Sideboard Song (I’ve Got My Beer In The Sideboard Here)” von “Chas & Dave” (Charles Hodges & David Peacock). Offensichtlich spekulierte man auf Erfolg mit dem “Berlinern”, nachdem die GEBRĂśDER BLATTSCHUSS mit “Kreuzberger Nächte” groĂźen Erfolg hatten. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein groĂźer Erfolg wurde der Song nicht, obwohl er sicher originell war. Sicher war es nicht sonderlich hilfreich, dass MICHAEL GUTSCHE eine Strophe “vergessen” hatte – damals wurde bekanntlich im Fernsehen noch live gesungen, zumindest in der ZDF-Hitparade. DETELF GOY blieb Berufsmusiker, MICHAEL GUTSCHE wurde Chirurg und war 20 Jahre lang artig als Dr. GUTSCHE im JĂĽdischen Krankenhaus in Berlin tätig. – Eigentlich steht doch einem “Revival” des Duos “GUTSCHE & GOY” nichts mehr im Wege? Wir hätten nichts dagegen. Zumal ein Musiker der Band “PĂ„TSCH WĂ–RG” verdächtige Ă„hnlichkeit mit MICHAEL hat…

Auf jeden Fall finden wir es spannend, dass ein Sänger der ZDF-Hitparade so lange als Bassist von ROLAND KAISER tätig ist, so dass auch wir natürlich gerne sehr herzlich nachträglich zum runden Geburtstag gratulieren. 

Danke an HELGA SCHRĂ–DER zum Hinweis zu diesem Thema!

 

Folge uns:

VICKY LEANDROS: Drittes Elbphilharmonie-Konzert geplant 1

Bild von Schlagerprofis.de

VICKY LEANDROS: Nach wie vor gefragt wie eh und je

Die Nachfrage nach den Tickets der Konzerte von VICKY in der Hamburger Elbphilharmonie ist so groĂź, dass nun ein drittes Konzert der groĂźen KĂĽnstlerin in Planung ist: Auch am 24. März wird sich VICKY LEANDROS die Ehre geben, um ihren Abschied “einzuläuten”. Wie von Schlagerprofis.de HIER berichtet, startete VICKY ihre erste Deutschland-Tour im Herbst 1973 – genau 50 Jahre später wird dann hierzulande das Ende der groĂźen Tourneen eingeläutet, was viele mit groĂźer Wehmut erfĂĽllt.

In Hamburg ist die gebĂĽrtige Griechin offensichtlich nach wie vor besonders populär – gut möglich, dass auch das dritte Konzert schon bald wieder ausverkauft sein wird – gerade in der heutigen Zeit ist das ein Zeichen besonders groĂźer Beliebtheit, wenn man nicht wie “woanders” sich irgendwelche Ausreden einfallen lassen muss, warum Konzerte ausfallen, sondern vielmehr Zusatzkonzerte einplanen muss – groĂźes Kompliment an VICKY, aber auch an ihr Umfeld, mit dem es sich – ganz anders als das bei vielen anderen Stars der Fall ist – sehr gut kooperieren lässt. HIER noch mal die weiteren Tourtermine:

Bild von Schlagerprofis.de

 

Folge uns: