HELENE FISCHER bedankt sich fĂĽr GeburtstagsgrĂĽĂźe – Neues Video Online – Fotos im Artikel Kommentare deaktiviert fĂĽr HELENE FISCHER bedankt sich fĂĽr GeburtstagsgrĂĽĂźe – Neues Video Online – Fotos im Artikel

Helene 5

Am gestrigen Montag wurde HELENE FISCHER 35 Jahre jung. Die Zahl der Gratulanten ist schlicht nicht zählbar. Helene bedankt sich auf ihren sozialen Netzwerken wie folgt – wir zeigen euch den aktuellen PRESSETEXT:

„Habt noch weiterhin viele schöne laue Sommerabende an denen ihr hoffentlich ausgelassen feiert, denn vergesst nicht: VIVA LA VIDA“.

Neues Video “ Helene Fischer – Viva La Vida (Live – Die Stadion-Tour)” jetzt online:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die Attribute, derer man sich bedient, um Helene Fischer zu beschreiben, sind ausschließlich Superlative. Und so ist es kaum verwunderlich, dass die Ausnahmekünstlerin nicht nur eine der erfolgreichsten LiveKünstlerinnen der Welt ist, sondern darüber hinaus nach wie vor absoluter Publikumsliebling, Erfolgsgarantin, Chartstürmerin- und Rekordhalterin. Egal, was Helene Fischer anpackt, sie verwandelt es zu Gold und fügt so ihrer einzigartigen Karriere ein Erfolgskapitel nach dem anderen hinzu. Eines dieser Kapitel ist zweifelsohne die Stadion-Tour „Helene Fischer – Spürst du das?“.

Bild von Schlagerprofis.de

In insgesamt 12 Stadien in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat Helene Fischer mit ihrer Crew die Bühnen zum Beben gebracht, hat ein Dutzend Mal ihre Fans zum Mitsingen, Tanzen und Feiern animiert und so manches Mal auch zu Tränen gerührt. Große Emotionen, pure Lebensfreude, einzigartige Glücksmomente und Entertainment auf höchstem Niveau – so war jeder einzelne Konzertabend ein unvergessliches Feuerwerk der Emotionen. Helene Fischer schafft dies nicht nur mühelos, sondern hat vor allem selbst den größten Spaß dabei.

„Wir haben gerockt, getanzt, gesungen und die Abende zu unserem Sommerevent gemacht. Ich durfte gemeinsam mit und durch euch Freude, Tränen, Emotionen und pure Glücksgefühle teilen und so ganz nebenbei mit euch die fetteste Party feiern“, erinnert sich das charismatische Energiebündel.

FĂĽr wehmĂĽtiges ZurĂĽckblicken bleibt keine Zeit und gibt es auch gar keinen Grund, denn bereits Ende dieses Sommers wird es das Konzert aus dem Hamburger Volksparkstadion sowohl als exklusive TV-Ausstrahlung im ZDF, als auch als Doppel-CD, DVD, Blu-ray, Fan-Edition (2CD, Blu-ray & DVD) und eAlbum geben.

„Dann können wir das alles noch einmal gemeinsam spĂĽren. GenieĂźt diesen Abend und feiert noch einmal eine groĂźe Sommerparty – viva la vida!“, freut sich Helene Fischer.

Bild von Schlagerprofis.de

Das ZDF strahlt die Highlights des Hamburger Stadion-Konzerts als exklusives Konzert-Event in einer 135- minĂĽtigen Fassung am Samstag, den 24. August 2019 zur Primetime ab 20:15 Uhr aus.

Die Tonträger beinhalten die komplette, ungekürzte Show mit allen Hits – wie beispielsweise „Atemlos durch die Nacht“, „Phänomen“, „Achterbahn“ oder „Herzbeben“, aber auch tolle Medleys und berührende Coverversionen wie z.B. „Freiheit“ gemeinsam mit Ben Zucker. Regie führte der Grammy-nominierte StarRegisseur Paul Dugdale, der sich bereits für Videoproduktionen internationaler Superstars wie die Rolling Stones, Coldplay, Adele und Ed Sheeran verantwortlich zeichnete und vielfach gezeigt hat, dass er ein absolutes Händchen für eindrucksvolle Video-, Konzert- und Showproduktionen hat.

Bild von Schlagerprofis.de

Und auch Helene Fischers Live-Konzerte beindrucken zweifelsohne immer wieder mit einer Bühnenshow der Superlative. Die Fans dürfen sich also auf ein ganz besonderes Produkt freuen, welches ihnen mit „Helene Fischer Live – Die Stadion-Tour“ den Sommer 2018 immer und immer wieder ins heimische Wohnzimmer bringen wird.

Bild von Schlagerprofis.de

Quelle: Universal

Fotos: Anelia Janeva

Folge uns:

Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns:

HELENE FISCHER: Heute Radio-Interview auf Radio Niederösterreich 0

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Karrierehighlight fĂĽr ANDREAS HAUSMANN vom ORF

Das ist deutschen Radiosendern in der Fläche wohl (nach unserer Beobachtung) nicht so gelungen. Tatsächlich hat sich HELENE FISCHER Zeit genommen, um Radio Niederösterreich ein Interview zu geben. ANDREAS HAUSMANN durfte es fĂĽhren und bezeichnet es auf seiner Instagram-Seite als „Karriere-Highlight“, was man sofort glauben kann. Schon am heutigen Dienstag wird das Interview im Rahmen der Sendung „Guten Morgen, Niederösterreich“ um 8 Uhr ausgestrahlt – von 8 bis 9 Uhr auf Radio Niederösterreich. 

Folge uns: