BEATRICE EGLI: AusfĂĽhrliche Infos zu ihrem neuen Album 1

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: Als Gast bei FLORIAN SILBEREISEN angekĂĽndigt

Eine der wenigen bereits bekannten Sängerinnen der „Schlagerstrandparty“ mit FLORIAN SILBEREISEN ist BEATRICE EGLI. Die Information des ORF wurde nicht einmal von ihrer Plattenfirma dementiert, das will schon etwas heiĂźen. Traditionell bekommen wir aus erster Hand ohnehin keine Infos, da wir aber sehr gerne ĂĽber die tolle Sängerin berichten, machen wir uns natĂĽrlich selber schlau. Daher hier erste Informationen zum neuen Album der Schweizerin:

Themenvielfalt und „persönliches Album“

Wenn schon HELENE FISCHER sagt, dass sie ihr „persönlichstes Album ever“ auf den Markt bringen will, gilt das wohl auch fĂĽr BEATRICE EGLI, die eine groĂźe Themenvielfalt anbietet – GlĂĽck, Liebe, Lachen, Frendschaft, aber auch ernste Themen – erneut bietet die Schweizerin einen bunten Themen-BlumenstrauĂź.

Album mit Wurzeln in Spanien

Nachdem BEATRICE‘ Album „NatĂĽrlich“ in Australien entstanden ist, sind die neuesten Songs nicht in der Heimat entstanden – diesmal diente das Land Spanien als Muse fĂĽr die Sängerin. Vielleicht liebt sie ja den Song von TONY MARSHALL: „Oh Grenada“ – klar, Schlagerfreunden ist der Ort ein Begriff – nun auch als Inspirationsquelle fĂĽr BEATRICE EGLI.

„Matterhorn“ als Song gedacht – aber Besteigung gestaltet sich schwierig

Schon seit einigen Tagen wollte BEATRICE EGLI ein Abenteuer wagen: Den Matterhorn besteigen. Aber irgendwie spielt das Wetter nicht mit. – Egal, der Song „Matterhorn“ ist im Kasten – und nun muss die Sängerin im Sinne guten Marketings en bekanntesten Schweizer Berg besteigen, das hat sie sich zur Aufgabe gemacht. Wichtig dabei ist es, an sich selber zu glauben, wie sie in ihrem neuen Song „Power“ betont.

Engagement gegen Body-Shaming

Dass BEATRICE EGLI inzwischen auch bereit ist, heiĂźe Eisen anzupacken, beweist sie mit ihrem neuen Song „Ganz egal„, in dem es um Mobbing und damit einhergehendes Body Shaming junger Mädchen geht. BEATRICE‘ Botschaft lautet, zu sich selber zu stehen. Um damit zurechtzukommen, bedarf es manchmal der Stärke älterer Menschen, wie sie im Song „Leise Lieder“ zum Ausdruck bringt, das ein weiteres Tabuthema aufgreift: Häusliche Gewalt.

Neuntes Studioalbum

Das laut Plattenfirma neunte Studioalbum hat es also musikalisch und inhaltlich in sich. Und hier ist ein Unterschied zu HELENE FISCHER erkennbar: BEATRICE EGLI bekennt sich auch anno 2021 zum deutschen Schlager. Wobei die Sounds und Songinhalte heute schon anders sind als die vor einigen Jahren. Lieder wie „Ewige Freundschaft“, „Ach wie gut, dass niemand weiĂź“, „Kein Wenn und kein Aber“ und „Das wäre doch gelacht“ werden die Fans ĂĽberzeugen.

Auch neue Wege, wie sie mit Songs wie „Dann tanz ich halt allein“ (wobei – so neu ist das nicht: Ist im 80s Sound gehalten) und der Ballade „Jedes Mal“ eingeschlagen werden, dĂĽrften von den Fans mitgegangen werden.

Wenn FLORIAN SILBEREISEN seine groĂźe Show mit dem Schlagerklassiker von HOWARD CARPENDALE namens „Samstag Nacht“ eröffnet, wird er nun „Konkurrenz“ von BEATRICE EGLI bekommen, weil die einen Song gleichen Namens auf ihrem Album hat – in der Hoffnung, dass die Bars und Clubs dieses Spiel in neuer Normalität hoffentlich bald spielen werden.

Deluxe-Edition mit schönen Remixes

Discofox-Freunde werden sich auf de Deluxe-Edition des neuen Albums von BEATRICE EGLI freuen. Neben einigen Remixes der neuen Songs (von PULSEDRIVER, XTREME SOUUND und anderen) finden sich Remixes von Songs wie „Bunt“, „Lass los“ und „I.N.S.T.A.“ auf CD2 des neuen Albums.

Spannend: Open Air auf RĂĽgen – oder doch „Schlagerstrandparty“?

Sobald wir selbst weitere Informationen recherchiert haben, werden wir natĂĽrlich aktuelle News von BEATRICE EGLI zeitnah kommunizieren. Wobei – eine Sache finden wir noch spannend: Sollte die ORF-Information stimmen, dass sie bei FLORIAN SILBEREISEN zu Gast ist am 14. August – was ist dann mit ihrem am gleichen Termin geplanten „Sommer Open Air“ auf RĂĽgen? Aber es sind ja noch ein paar Tage Zeit, und da wartet man natĂĽrlich ab, ob der Papst seinen Segen gibt oder nicht…

Foto: Universal

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Ich sage immer erstmal anhören. Beatrice Egli ist für mich seit Australien sowieso uninteressant geworden.
    Das gleiche könnte auch demnächst auf Helene Fischer zutreffen. Habe durch beide zum Schlager gefunden. Aber seit einiger Zeit finde ich die Schlagerszene irgendwie uninteressant, mit wenigen Ausnahmen. Es kann auch sein das die Schlagerszene wieder einmal auf dem absteigenden Ast ist. Weil sind wir mal ehrlich, was soll in der Schlagerszene nach den Erfolgen von Helene Fischer und Beatrice Egli eigentlich noch großes passieren? Eine der wenigen Ausnahmen ist Allessa aus Österreich. Sehr gutes aktuelles Schlageralbum. Eigener Stil, tolle Melodien, sehr gute Stimme und mit einer typischen österreichischen sympathischen Art, die man in Deutschland leider vergeblich sucht. Allessa hat den Vorteil das sie sich vorallem inhaltlich und textlich nicht dem Zeitgeist anpasst. Aber das ist alles nur Geschmackssache. Die zurzeit beste Schlagersendung ist der Schlager-Spaß mit Andy Borg im SWR. Allein das Finale bei der letzten Sendung war so gelungen, da kann sich Herr Jürgens in der ARD und beim MDR zehn Scheiben von abschneiden.

    Martin

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde fĂĽr die Fans: Nach VĂ– der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das VĂ–-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album fĂĽr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es trägt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album ĂĽber den Blues in der Mitte des Lebens und das Ă„lterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erzählt Annett Louisan ĂĽber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom GlĂĽck und vom UnglĂĽck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“  wurde letzten Freitag veröffentlicht.

Folge uns:

ROSENSTOLZ: Ăśberraschung: ANNA R. meldet sich mit neuer Single „Hinterm Mond“ zurĂĽck 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROSENSTOLZ-Sängerin ANNA R. überraschend wieder da

Bis heute sind viele Fans des Duos ROSENSTOLZ untröstlich, dass es das Duo (abgesehen vom einen oder anderen kleinen „Lebenszeichen“) nicht mehr gibt. Neben den groĂźartigen Kompositionen von PETER PLATE fehlt natĂĽrlich auch die Stimme von ANNA R., die zwar hier und da bei einigen Projekten wie SILLY und GLEIS 8 mitgewirkt hat, aber deren prägnante Stimme trotzdem manche sehr gerne wieder im typischen ROSENSTOLZ-Stiel hören wĂĽrden.

Der neue Titel erinnert durchaus an die alten Zeiten des Duos, allerdings wurde der von TIMO DORSCH produzierte Song von ANNA, ihrem Produzenten und MANNE UHLIG geschrieben. Besonders spannend finden wir, dass als Label Ariola angegeben wird. Mal sehen, vielleicht wird es ja im Lauf des Freitags weitere Informationen dazu geben…

Update: Pressetext

AnNa R. befindet sich mit ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ nach Rosenstolz und Gleis 8 auf der Überholspur

Das Solo-Einstandsalbum „König:In“ erscheint 2023

Wie schreibt man einen Liebesbrief an die popmusikkrönende AnNa R.? Der Kopf will weismachen, dass ihr der Gedanke gerecht wird, nach Rosenstolz, Gleis 8 und Silly bereits alles von ihr zu kennen. Das Gefühl warnt jedoch davor, ihr damit nicht mal ansatzweise gerecht werden zu können. Dieses Empfinden geht noch tiefer, nachdem der letzte Ton ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ verklungen ist.

Jawohl, Freundinnen und Freunde des groĂźartigen, sich lĂĽstern-beständig neu erfindenden Luders Popmusik: AnNa R., die Frau, die stimmlich staunendes Mädchen, freche Göre, groĂźe Schwester und sinnliche Baroness gleichzeitig sein kann, also ebenjene vertraute Stimme, die nie weg war, ist zurĂĽck! Sie hat sich zwangsläufig verändert. Ihr Verhältnis zu Liebe, Gesellschaft, Politik und Feminismus ist nuancenreicher geworden. Der Appell ans Verbindende, der ihren Gesang seit jeher prägt, ist geblieben – die Popausrichtung ihrer Musik erst recht.

„Hinterm Mond“, ihre erste richtige Solo-Single, ist ein Manifest ihres gewachsenen Selbstvertrauens und somit unbedingt auch eine Botschaft an all jene von uns, die den ewigen Schwarz-weiß-Denkmustern keine Bedeutung mehr beimessen möchten. „Hinterm Mond“ ist zugleich ein grundoptimistischer Brief an eine Welt, die seit den Tagen, in denen AnNa R. mindestens in Viertelstundentaktung im Radio zu hören war, vollkommen auf den Kopf gestellt worden ist.

Es wäre ihr zu einfach, ja zu plump erschienen, jetzt unter den gegebenen Umständen mit rückwärtsgewandter Musik aufzuwarten. Ihrem vielfältigen und beständig neugierigen Wesen entsprechend, geht es auf „Hinterm Mond“ eindeutig nach vorne. Das Piano ist verzerrt, das Schlagzeug befindet sich auf Überholspur durch einsame Gassen und jubelnde Massen. Unterm Strich ists jedoch egal wohin der Weg führt, „Hauptsache wir sind wieder da!“. „Hinterm Mond“ darf deswegen die liedgewordene, im Brustton der Überzeugung gesungene Standortbeschreibung der Frau sein, die für jeden noch so wohlformulierten Liebesbrief eine Kragenweite zu groß ist.

Nebenbei: „Hinterm Mond“ ist die erste Single-Auskopplung von „König:In“, dem ersten Soloalbum von AnNa R., das zwischen Mitte und Ende des kommenden Jahres erscheinen wird.

Quelle Pressetext: Sony / Ariola

Folge uns: