Michelle & Reim, Anders & Silbereisen: Zwei Schlager-Singles auf dem Weg in die Top 100 Kommentare deaktiviert f√ľr Michelle & Reim, Anders & Silbereisen: Zwei Schlager-Singles auf dem Weg in die Top 100

Charts Nicht verdient

Das aktuelle Charts-System der GfK f√ľhrt im Single-Segment dazu, dass traditionelle Schlager es sich so gut wie gar nicht mehr in die Top-100 schaffen, wenn sie nicht gerade von Helene Fischer gesungen werden. Selbst Andrea Berg konnte ihr “Ja, ich will!” nicht in die Charts hieven. Nach dem Schlagerbooom schicken sich nun aber gleich zwei Singles an, die Top-100 zu knacken – zwei aus unserer Sicht allerdings auch exorbitant tolle Schlager, die wirklich sehr gut produziert wurden:

800.000 YouTube-Klicks f√ľr Michelle & Matthias Reims “Nicht verdient”

Das Duett von Michelle mit Matthias Reim war eines DER Highlights des Schlagerboooms. Ihr neuer Duett-Song “Nicht verdient” wurde inzwischen bei YouTube √ľber 800.000-mal angeklickt. Damit nicht genug: √úber 66.000-mal wurde der fulminante Auftritt beim Schlagerbooom angeklickt (siehe HIER).

Thomas Anders & Florian Silbereisen punkten mit “Sie sagte doch, sie leibt dich”

Zum Vergleich: Das fulminante Duett von Thomas Anders und Florian Silbereisen hat es mit “Sie sagte doch, sie liebt mich” auf ca. 387.000 Klicks gebracht – nicht einmal halb so viel (, wobei auch 387.000 ein toller Wert sind). Nebenbei bemerkt: Auch Wolfgang Petrys “Wo sind denn all die Helden?” ist aktuell bei ca. 400.000 Klicks. Dieser Wert w√§re sicher deutlich h√∂her, wenn er sich dazu h√§tte hinrei√üen lassen, zum Schlagerbooom zu kommen: “H√§tte h√§tte Fahrradkette”.

Zwei Schlagerboom-Schlager haben die Chance auf Single-Top-100-Platzierung

Dazu passt ein Blick in die Single-Midweek-Charts. Die offiziellen Top-100 sind f√ľr Schlagerstars aufgrund der Chartsregeln, die hier das Streaming hoch bewerten, fast unerreichbar. Au√üer Helene Fischer schafft das momentan eigentlich kein “traditioneller” Schlager-Act.

Mit “Sie sagte doch, sie liebt mich” (Midweek-Charts Position 57) und “Nicht Verdient” (Midweeks #88) schicken sich nun (mindestens) zwei Schlager an, mal wieder die Top 100 zu knacken. Wobei wir Platz 88 f√ľr Michelle schon “krank” finden, wenn wir uns ansehen, wie erfolgreich der Song WIRKLICH ist. Dazu mal ein aktuelles Facebook-Posting von Michelle:

Nicht verdient‚Äú h√§lt sich noch auf Platz 5 bei I-Tunes und zwar ????tadaaa???? in den Gesamtcharts????. Also vor Rita Ora, Imagine Dragons und und und… und Platz 2 ????bei den Videos.
Das ist Meeega???? Danke daf√ľr????

Exkurs: Offizielle Single-Charts mit immer weniger nachvollziehbaren Regeln

Wie es sein kann, dass bei DEN iTunes Platzierungen – und das gilt auch bei Amazon, aktuell (24.10.18; 22:45 Uhr) steht Michelle bei ALLEN genre√ľbergreifenden Songs auf Platz 2 und Thomas Anders auf Platz 3. Nach unserer Meinung ist das Chartserhebungsverfahren der GfK vorsichtig gesagt krank – wenn der gleiche Act 8 Titel in den Top-10 platzieren kann, stimmt etwas nicht. Und wenn Riesenhits wie “In 80 K√ľssen um die Welt” nicht einmal die Top-100 knacken, stimmt erst recht etwas nicht. Und wenn dann bekannt wird, dass die GfK (im Auftrag des BVMI) mit Neuerungen den Deutschrappern (allerdings im Album-Segment) weiter “in die Karten spielt” (und das nach der Riesen-Echo-Blamage) , kann man nur mit dem Kopf sch√ľtteln.

Wir dr√ľcken die Daumen…

Gerade vor dem Hintergrund dieses “Wahnsinns” kann man Michelle, Matthias Reim, Thomas Anders und Florian Silbereisen erst recht zu ihrem Einstieg in die Midweek-Charts gratulieren.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

NINO DE ANGELO: Auf Tour nimmt er JENICE mit 0

Bild von Schlagerprofis.de

NINO DE ANGELO: Charmante Unterst√ľtzung bei seiner Tour

Schon ROLAND KAISER konnte ihr (beruflich) nicht widerstehen – JENICE spielte beim Video “Warum hast du nicht NEIN gesagt” mit. Ergebnis: 150 Mio. Klicks – ein unglaublicher Erfolg, √ľber den wir “zuerst bei Schlagerprofis.de” berichtet haben. Bekanntlich ist die blonde Sch√∂nheit nicht nur als Model, sondern auch als Musikerin und S√§ngerin unterwegs. Eine tolle Karrierechance in dieser Hinsicht bietet ihr nun NINO DE ANGELO, der JENICE mit auf seine gro√üe Deutschland-Tour nimmt. Begeistert verk√ľndet JENICE auf Instagram:¬†

Ich habe die Ehre, den gro√üartigen S√§nger @ninothevoicedeangelo auf seiner Tour 2023 zu begleiten ūüé§ūüéłūüöÄ! Macht euch auf was grandioses gefasst ūüėć! Danke Nino ‚̧ԳŹ!

 

Folge uns:

ROLAND KAISER: Nur 2,56 Mio. wollten Format “20 Jahre Kaisermania” ansehen – keine gute Quote 8

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: Quote von “20 Jahre Kaisermania” wie erwartet nicht gut

Als bekannt wurde, dass am 18. M√§rz, also LANGE vor dem eigentlichen “Jubil√§um”, eine Sondersendung zum Thema “20 Jahre Kaisermania” gesendet werden w√ľrde, war abzusehen, dass das kein Quotenerfolg werden k√∂nnte. Zu klar ist hier etwas mit hei√üer Nadel gestrickt worden, der Termin war mit hoher Wahrscheinlichkeit eigentlich anders belegt. Eine sterile Aufzeichnung ohne Publikum mit bekannten Clips – das war dann doch etwas zu wenig. Dass dieses merkw√ľrdige Clip-Format bei FLORIAN SILBEREISEN mal aufgegangen ist, mag sein – das lag aber wohl daran, dass die Erwartungshaltung war, dass die Stars live auftreten w√ľrden, was aber nicht passiert ist.¬†

2,56 Mio. Menschen sahen das Format “20 Jahre Kaisermania” – Marktanteil: 10,9 %. Das ist f√ľr ein ARD-Format schon “√ľbersichtlich”. Profitiert hat der ZDF-Krimi “Wilsberg” mit sagenhaften 29,3 % Marktanteil (7,59 Mio. Zuschauer). Und: Anders als in der Vorsaison mit FLORIAN SILBEREISEN h√§lt sich DSDS weiterhin √ľber 2 Mio. – kein √ľberragender Erfolg f√ľr DIETER BOHLEN, aber immerhin eine Trendumkehr f√ľr das Format, das angeblich in diesem Jahr letztmals √ľber die Bildschirme flimmert.¬†

Wir haben es kommen sehen…

In der Ank√ľndigung zur Sendung haben wir HIER geschrieben:¬†

auch wenn wir unsicher sind, ob die Quoten hier die Erwartungen erf√ľllen k√∂nnen ‚Äď aber vielleicht (hoffentlich) liegen wir ja falsch

Mit anderen Worten war absehbar, dass ein typisches MDR-Programm (alte Clips werden im sterilen Studio von einem Prominenten neu pr√§sentiert) bundesweit keine √ľberragenden Quoten holen kann – und so ist es ja auch leider gekommen.¬†

Wir tippen: Wenn im Sommer die Kaisermania wieder LIVE vom MDR (im “Dritten”) ausgestrahlt wird, sind die Erwartungen nicht so hoch wie bei einem bundesweiten Programm – und die Fans werden sich das lieber ansehen als “aufgew√§rmten Kaffee”. Die Kaisermania – live aus Dresden wird am 5. August 2023 vom MDR live √ľbertragen – wir freuen uns schon darauf…

Foto: © MDR/Semmel Concerts/Frank Embacher

 

Folge uns: