PUR: Neues Album „Zwischen den Zeiten“ – Release-Konzert im Livestream am Samstag Kommentare deaktiviert für PUR: Neues Album „Zwischen den Zeiten“ – Release-Konzert im Livestream am Samstag

Pur

Lange wurde es erwartet, morgen wird es erscheinen und peilt nach unserer Meinung die Nummer 1 der Albumcharts an: das neue PUR-Album heißt „Zwischen den Welten“.

Achtung: Am Samstag stellt PUR das Album im Rahmen eines Livekonzerts vor, das auch per Stream im Netz verfolgt werden kann. Einzelheiten dazu finden sich in der Information der Plattenfirma Universal:

Am Freitag ist es endlich so weit: PUR veröffentlichen ihr von Fans mit Spannung erwartetes neues Album „Zwischen den Welten“! Das neue Werk umfasst 14 Songs und ist der Nachfolger des Platin-gekrönten Albums „Achtung“. Das Publikum darf sich auf ein PUR-Album der Extraklasse freuen! PUR präsentieren packende und emotionale Songs und vereinen authentische und berührende Geschichten mit Melodien, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Energisch und nachdenklich zugleich, mit Gefühl und voller Spielfreude, schlagen PUR ein neues, spannendes Band-Kapitel auf.

Der Albumtitel „Zwischen den Welten“ wurde von einem unerwarteten Moment inspiriert, fernab von der großen Bühne in heimischer Atmosphäre: „Ich saß in meiner Wohnstube und dachte an unser bevorstehendes Konzert in der Arena Auf Schalke“, erzählt Hartmut Engler. „Es wurde es mir da noch viel bewusster, dass wir uns als Band, als Musiker und als Menschen immer wieder zwischen ganz verschiedenen Welten bewegen. Das ist etwas unglaublich Schönes und gleichzeitig auch sehr emotional Aufgeladenes.“

Es folgte die ausverkaufte Show PUR & Friends vor 66.000 Zuschauern – und PUR waren bereit für das nächste Kapitel: das neue Studioalbum! Der Titel „Zwischen den Welten“ wurde ungeplant zum roten Faden. Auch wenn nicht jeder der 13 Songs (plus eine zusätzliche Version von „Zu Ende träumen“) ihn wörtlich aufgreift, so sind es die kleinen, feinen Wortspiele und wundervoll gezeichneten Bilder in jedem Song, die das Album zum Gesamtwerk verweben.

„Zwischen den Welten“ erzählt von einem Perspektivenwechsel, dem Wechsel zwischen den Welten, durch Reisen, Bücher, Gespräche, Erlebnisse. „Es geht uns auch um den Blick auf die Welt, darum, Toleranz und Verständnis zu entwickeln für vieles auf der Welt, das uns zunächst fremd erscheint“, erklärt Hartmut Engler den Ansatz für das neue Werk. Mit ihrem neuen Album „Zwischen den Welten“ bleiben sich PUR selbst treu und wagen doch immer wieder Neues – musikalisch und thematisch inspiriert vom Hier und Jetzt, dem Miteinander und den gemeinsamen Wegen. Im Herbst / Winter geht es auf große Arena Tour mit dem neuen Album. Dann bewegen sich PUR wieder zwischen den Welten und sorgen für ein weiteres Highlight 2018.

Am Samstag feiern PUR gemeinsam mit ihren Fans die Veröffentlichung des neuen Albums und spielen ein Release-Konzert, das man auch im Livestream verfolgen kann. Die Band wird die neuen Songs zum ersten Mal live spielen. Das komplette Konzert wird auf dem Amazon Music Facebook Kanal im Livestream zu sehen sein!

PUR live Arena Tour 2018

30.11.2018 Mannheim – SAP arena
01.12.2018 Nürnberg – Arena Nürnberger Versicherung
02.12.2018 Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyerhalle
04.12.2018 Leipzig – Arena Leipzig
05.12.2018 München – Olympiahalle
07.12.2018 Dortmund – Westfalenhalle
08.12.2018 Dortmund – Westfalenhalle
09.12.2018 Hannover – TUI Arena
11.12.2018 Bremen – ÖVB-Arena
12.12.2018 Köln – LANXESS arena
14.12.2018 Hamburg – Barclaycard Arena
15.12.2018 Berlin – Mercedes-Benz Arena

Quelle: Universal

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

HANNAH: Ist ihr neuer Song „Caterina“ eine Hommage an CATERINA VALENTE? 2

Bild von Schlagerprofis.de

Den neuen Song von HANNAH sang einst der Bruder von CATERINA VALENTE

In diesem Jahr wurde die legendäre CATERINA VALENTE, die man getrost mindestens auf Augenhöhe mit HELENE FISCHER sehen kann, wobei CATERINA ein Weltstar ist, 90 Jahre alt. Eigentlich Grund genug für eine Samstagabendshow – schade, dass das so wenig „gefeiert“ wurde. Denkabar ist nun, dass es da einen etwas weniger würdigen Rahmen für gibt. Denn: Die österreichische Sängerin HANNAH hat den Song „Caterina“ neu aufgeommen.

PERRY COMO soll den Song als Hommage auf „la VALENTE“ aufgenommen haben

Der große Star PERRY COMO hatte recht oft CATERINA VALENTE in seinen Shows zu Gast. Gerüchten zufolge hat er zu Ehren von LA VALENTE den Song „Caterina“ aufgenommen – immerhin ein Top-40 -Hit in England damals. Die deutsche Version von WILLY HAGARA kam sogar in Deutschland auf Platz 11, und auch CATERINA VALENTEs Bruder SILVIO FRANCESCO nahm (wie auch LOU VAN BURG) den Titel auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hommage an CATERINA VALENTE bei den Schlagerchampions?

Eigentlich kann es niemand verstehen, warum die mit Abstand erfolgreichste österreichische Künstlerin (MELISSA NASCHENWENG) nicht eingeladen wurde, aber eine HANNAH dabei sein soll. Sollte das „Feigenblatt“ CATERINA VALENTE sein? Es steht zu befürchten.

HANNAHs neue Single: Caterina

Ohne jeden uns bekannten Bezug wird als Aushängeschild nun offensichtlich HANNAH als Hommage an die große CATERINA VALENTE genommen. Wir finden: das hat CATERINA VALENTE nicht verdient – aber immerhin scheint sie Thema bei den Schlagerchampions zu sein…

Folge uns:

DIETER BOHLEN: Fast 34 Jahre altes MODERN TALKING Album wieder in den Charts 3

Bild von Schlagerprofis.de

DIETER BOHLEN: Das ist rekordverdächtig

Im Jahr 1987 erschien das fünfte Album von MODERN TALKING: „Romantic Warriors„. Damals groß doppelseitig beworben:

Bild von Schlagerprofis.deBild von Schlagerprofis.de

Damals mit „TV-Start“ in Sendungen wie „Formel 1“, „Na sowas extra“ und „Spielbude“. Das hat immerhin für einen Platz 3 gereicht (die ersten 4 Alben holten dreimal die „1“ und einmal die „2“). Eine neue Vinylausgabe des Albums hat es tatsächlich eigentlich ganz ohne große Werbung möglich gemacht: Nach fast 34 Jahren sind MODERN TALKING wieder in den Charts. Da ist auch Platz 92 ein super Erfolg.

Album im Original vergleichsweise schwach platziert

Kurioserweise läutete das Album „Jet Airliner“ das vorübergehende Ende von MODERN TALKING ein, danach erschien noch ein Album – und dann war erst mal für rund zehn Jahre „Pause“. Dass ausgerechnet jetzt das Album ein „Comeback“ erfährt – Respekt!

Versuch eines neuen Sounds wohl misslungen

Mit dem fünften MODERN-TALKING-Album hat DIETER BOHLEN Fanberichten zufolge experimentiert und neue ungewohnte Sounds ausprobiert (z. B. „Blinded By Your Love“) – das kam bei den Fans aber nicht so gut an wie der gewohnte Sound von Liedern wie „Jet Airliner“.

Vergleich mit den NO ANGELS hinkt

Man könnte nun sagen – auch die NO ANGELS sind nach rund 20 Jahren mit „Daylight“ wieder in den Singlecharts vertreten gewesen – auch das ist natürlich ein fantastischer Rekord – nur: Die Promo für das Produkt war natürlich eine ganz andere als die Werbung für das fünfte Album von MODERN TALKING.

DIETER BOHLEN steht nach wie vor für Erfolg

Ein bisschen haben wir ja schon ein schlechtes Gewissen, dass unser Bericht, dass die aktuelle RAMON-ROSELLY-Single nicht DIETER BOHLEN als Produzent ausweist, wohl von einigen dahingehend verstanden wurde, dass es eine Trennung gegeben habe. Das haben wir nicht gesagt – wir vermuten eher, dass der Meister selber eben zum Produktionszeitpunkt auf den Malediven verbracht hat und dann den Mann benannt hat, der ohnehin der Kopf hinter seinen Produktionen ist.

 

Folge uns: