Oli.P stellt Weltrekord auf Kommentare deaktiviert für Oli.P stellt Weltrekord auf

Oli P

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Als wir am vergangenen Sonntag von einem gelungenen Oli.P-Event uns gegen 18 Uhr auf den Heimweg machten, staunten wir nicht schlecht: Noch immer standen Schlangen geduldig an, um von Oli ein Autogramm zu erhaschen. Wirklich jeder Wunsch wurde erfüllt. Du gut Ding Weile haben will, brauchten einige Fans viel Zeit und Geduld und wurden anschließend belohnt. Hier die Info der Plattenfirma dazu:

Anlässlich der Veröffentlichung seines neuen Albums „Alles Gute!“ hat Oli.P am 
Sonntag, 11. August im Carlswerk Victoria in Köln nach seinem Konzert eine sechsstündige Autogrammstunde gegeben.
 
Mehr als 1000 begeisterte Fans ließen es sich nach dem Konzert von Oli.P nicht nehmen, sich noch ein Autogramm des Musikers, Schauspielers und Moderators zu holen. Bis weit in den Abend hinein, nahm sich Oli.P für die vielen Fans Zeit.

Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) bestätigte die Mammut-Autogrammstunde als neuen Weltrekord, der nun offiziell in das RID-Rekordarchiv eingetragen wird. Oli.P erhielt heute seine persönliche RID-Rekordurkunde der Kategorie „längste Autogrammstunde eines Künstlers nach seiner Show“.

Oli.P: „Ich bin total überrascht, dass das ein Weltrekord war. Ich habe erst nach der Autogrammstunde davon erfahren und bin jetzt im Nachhinein überglücklich und wahnsinnig stolz, diesen Rekord aufgestellt zu haben. Ich hatte ja schon vorab gesagt: „Ich werde erst gehen, wenn alle Fans ein Autogramm haben!“. Dass das am Ende sechs Stunden werden, hätte ich nicht gedacht. Diese sechs Stunden haben sich nicht wie sechs Stunden angefühlt. Es war einfach ein unbeschreibliches Erlebnis, so nah an allen Fans dran zu sein. Mein Dank gilt natürlich allen, die auch so lange ausgeharrt haben. An das Helferteam, meine Familie und ganz speziell an meinen Sohn Ilias, der nämlich als Veranstaltungskaufmann dieses Event ausgerichtet hat. Wer hätte das gedacht, dass Vater und Sohn einen Weltrekord ihr eigen nennen dürfen!“

Mit über 1,85 Millionen verkauften Singles, ausgezeichnet mit Dreifachplatin, veröffentlichte Oli.P 1998 mit seiner Version des Herbert Grönemeyer-Songs „“Flugzeuge im Bauch“ die meistverkaufte  deutschsprachige Single seit 1975. Rund 20 Jahre nach seiner #1-Hitserie erschien gerade Oli.Ps neues Album „Alles Gute!“ ( 221 Music)
 
Auf „Alles Gute“ nimmt sich Oli.P einige seiner „All Time Favorites“ vor und holt sie zurück ins Hier und Jetzt. Von Pop, Rap, über neue Deutsche Welle bis zu Schlager der 80er und 90er ist alles dabei! So finden sich auf dem Album Klassiker wie „Nachts wenn alles schläft“ von Howard Carpendale oder Heinz Rudolf Kunze‘s „Dein ist mein ganzes Herz“. Aber auch 2000er Hits wie „Für Dich“ von Yvonne Catterfeld dürfen auf dem Tracklisting nicht fehlen!
 
ÜBER DAS RID:
Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art aus dem deutschen Sprachraum und erkennt Weltrekorde an, die online auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch zertifiziert das RID Rekorde mit der offiziellen überreichung einer Rekordurkunde. WELTREKORDE MADE IN GERMANY, SCHWEIZ, ÖSTERREICH, das vom RID herausgegebene Buch der deutschen Weltrekorde ist zuletzt im Verlag »arsEdition« erschienen.

Quelle: TELAMO/221 Music

Voriger ArtikelNächster Artikel

RENÉ DEUTSCHER: Klarstellung zu einem Artikel des Portals Extratipp 0

Bild von Schlagerprofis.de

Spezialist für reißerische Schlagzeilen

Das Portal „extratipp.com“ hat inzwischen in großen Teilen der Szene den fragwürdigen Ruf, mit reißerischen Schlagzeilen zu „punkten“. Zuletzt haben DIE AMIGOS und KIM FISHER das sehr deutlich kommentiert. Auch wenn „extratipp.com“ – anders als andere Boulevard-Magazine – immerhin noch den Anstand hat, Quellen oft als solche zu benennen, heiligt der Zweck dann doch nicht jedes Mittel. Das hat sich auch RENÉ DEUTSCHER gedacht und folgende Klarstellung zu „seinem“ Artikel (siehe Titelbild) formuliert:

RENÉ DEUTSCHERs Klarstellung im Wortlaut

+++ KLARSTELLUNG ++++++ KLARSTELLUNG ++++++ KLARSTELLUNG +++

Hallo liebe Freunde,

heute wurde ich auf einen Artikel des Portals EXTRATIPP aufmerksam gemacht, der in seiner Headline REIßERISCH titelt

„Schlager: Veröffentlicht der Sohn von Drafi Deutscher bald ein Duett mit seinem Vater?“

Dazu von mir ein klares Statement: NEIN!

Zwar klärt sich das im dann nachfolgenden Artikel von EXTRATIPP auch auf, aber bereits die bloße Absicht mit einer mehr als geschmacklosen Titelzeile Klicks generieren zu wollen, ist zutiefst ekelerregend!

Ich bin ein absoluter Gegner davon, Duette mit Verstorbenen „aufzunehmen“. Hier muss und sollte man ganz klar Grenzen ziehen. Mein Vater ist verstorben und wir haben damalig ein solches Projekt nicht gestartet – und ich werde zum heutigen Zeitpunkt garantiert nicht ohne sein Einverständnis so etwas unternehmen. „Ohne sein Einverständnis“? Ja, richtig gelesen! Da es dieses zwangsläufig nicht geben kann, ist die ganze Thematik also völlig indiskutabel. Natürlich könnte man sich die Rechte der Erbengemeinschaft (wozu ich auch gehöre) einholen und ein solches Projekt starten (rein aus juristischer Sicht), aber das Veröffentlichen von posthumen Duetten mit verstorbenen Künstlern überlasse ich dann doch lieber Künstlern, die hier keine moralischen Bedenken haben – mich persönlich bringt das wirklich an eine unfassliche Grenze des Würgereizes.

Alleine schon zu sehen, wie mit solchen Schlagzeilen versucht wird die Leser heranzuziehen, macht mich fassungslos. Das kenne ich sonst nur von anderen Portalen, wo regelmäßige „Todesdramen“ kommuniziert werden – wobei es dann am Ende doch nur die Küchenschabe der Nichte der Großtante im vierundzwanzigsten Grad war.

Lasst euch nicht verarschen!

Viele Grüße
René Deutscher

ANITA & ALEXANDRA HOFMANN: Ihr Erfolgsalbum wird neu aufgelegt 0

Anita Alexandra Hofmann – Wilde Zeiten Album HQ

+++zuerst bei schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Das 14. Chartalbum stürmte die Top-30

Mit ihrem unglaublichen 14.(!) Chartalbum „Wilde Zeiten“ konnten ANITA & ALEXANDRA HOFMANN erneut die Top-30 stürmen und die beste Chartsnotiz ihrer Karriere einstellen. Obwohl mit der Coronapandemie die Leichtigkeit des eher sommerlichen Albums „Wilde Zeiten“ etwas genommen wurde, halten die zahlreichen Fans des beliebten Geschwisterduos ihren Stars noch immer bzw. gerade jetzt die Treue.

Sommeralbum wird „winterfest“ gemacht – toller Mehrwert

Ähnlich wie es andere Stars bisweilen tun, haben auch ANITA & ALEXANDRA HOFMANN ihr aktuelles Album „winterfest“ gemacht und werden „Wilde Zeiten“ in Neuauflage quasi als „Wilde Zeiten 2.0“ auf den Markt bringen. Die Neuauflage wird aller Voraussicht nach im November erscheinen. Und die hat es in sich: Es wird nicht nur der eine oder andere neue Titel, der eine oder andere neue Mix oder Hitmix mit dabei sein, sondern auf  „Wilde Zeiten 2.0“ dürfen wir uns auf acht oder sogar mehr brandneue „Sisters“-Titel freuen.

Eine Sünde wert

Wer ANITA & ALEXANDRA HOFMANN bei ihren Liveauftritten erlebt, wird vielleicht manchmal heimlich „sündige Gedanken“ haben. Insbesondere zu nächtlicher Stunde soll so etwas ja vorkommen. Was wir damit genau meinen, dürfen wir noch nicht verraten – die Auflösung folgt aber demnächst bei schlagerprofis.de :-)…