Florian Silbereisen und Franziska Wiese: Nun spricht Franzis Mama… Kommentare deaktiviert fĂĽr Florian Silbereisen und Franziska Wiese: Nun spricht Franzis Mama…

CD Cover Alles Weiss

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Wie von einigen Schlagerseiten berichtet, setzte eine Facebookseite („Florian Silbereisen Story“) folgendes GerĂĽcht in die Welt: „Florian und Franziska. Offiziell im Januar“ – versehen mit Silbereisens und Wieses Fotos. Dass es mit dem Januar nicht geklappt hat, glauben die Betreiber der Seite, die allerdings mit absolut bemerkenswerten Bildern aus Florians Karriere aufwartet, auch erklären zu können: Die Tätigkeiten als Tramuschiff-Kapitän hätten demzufolge offensichtlich derzeit Priorität.

Sicher kurios ist, wenn eine kleine Facebookseite quasi im Alleingang das GerĂĽcht ganz groĂź machen kann – bis hin zu den groĂźen Boulevardseiten wie Stern.de. Interessant ist in dem Zusammenhang, dass Franziska Wiese in diesem Jahr bzw. seit Bekanntwerden dieses GerĂĽchts zumindest unserer Kenntnis nach kein Statement auf ihrer offiziellen Facebook-Seite gepostet hat – also auch nicht zu anderen (musikalischen oder sonstigen) Themen. Insofern wird  hier und da weiter spekuliert.

Ausgerechnet in der Lausitzer Rundschau gibt es nun mal eine handfeste Aussage zu dem Thema. Die Mutter von Franziska Wiese, Manuela Wiese, wundert sich, wie derartige GerĂĽchte „ungeprĂĽft“ in die Welt gesetzt werden können. Das ist eigentlich recht einfach, das können wir vielleicht beantworten. So etwas wie „journalistische Ehre“ gibt es heutzutage wohl nicht mehr. Selbst groĂźe Portale schreiben teils blind voneinander ab – ohne eigene Recherche. Dass dabei nicht einmal Quellen genannt werden und teilweise sogar wörtlich abgeschrieben wird, scheint teilweise zum heutigen journalistischen Selbstverständnis zu gehören – fĂĽr uns manchmal bedauerlich, weil wir fĂĽr einige Themen wirklich lange recherchieren und uns immer mal wieder fremdschämen fĂĽr die, die unsere Inhalte schmerzfrei ĂĽbernehmen… und wir sind da ja nur ein kleines Rad im Getriebe. Gerade in der Yellow Press findet man ja so gut wie nie mal eigene journalistisch erarbeitete Themen, sondern fast nur Abgeschriebenes und Umformuliertes.

Wie dem auch sei – auf der Online-Seite der Lausitzer Rundschau (lr-online.de) stellt Manuela Wiese nun unmissverständlich klar, was „Sache ist“ – sie äuĂźert sich demzofolge so: „Dass Franziska und Florian Silbereisen ein Paar sein sollen, ist ein GerĂĽcht und nicht wahr“.

Damit sollte eigentlich alles gesagt sein. Weitere interessante HintergrĂĽnde zu Franziska Wiese finden sich im hier zitierten interessanten Artikel der Lausitzer Rundschau.

Quelle: Lausitzer Rundschau

Vielen Dank an Rick Krawetzke fĂĽr den Hinweis zum LR-Artikel!

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns:

HELENE FISCHER: Heute Radio-Interview auf Radio Niederösterreich 0

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Karrierehighlight fĂĽr ANDREAS HAUSMANN vom ORF

Das ist deutschen Radiosendern in der Fläche wohl (nach unserer Beobachtung) nicht so gelungen. Tatsächlich hat sich HELENE FISCHER Zeit genommen, um Radio Niederösterreich ein Interview zu geben. ANDREAS HAUSMANN durfte es fĂĽhren und bezeichnet es auf seiner Instagram-Seite als „Karriere-Highlight“, was man sofort glauben kann. Schon am heutigen Dienstag wird das Interview im Rahmen der Sendung „Guten Morgen, Niederösterreich“ um 8 Uhr ausgestrahlt – von 8 bis 9 Uhr auf Radio Niederösterreich. 

Folge uns: