Florian Silbereisen: Gerücht: Große Jubiläumsshow „25 Jahre Feste“ im Sommer? Kommentare deaktiviert für Florian Silbereisen: Gerücht: Große Jubiläumsshow „25 Jahre Feste“ im Sommer?

schlager champions 2019 das grosse fest der besten

Am 2. Juni 1994 wurde Fernsehgeschichte geschrieben. Damals präsentierte Carmen Nebel die erste Ausgabe einer neuen TV-Reihe und begrüßte das Publikum zum „Sommerfest der Volksmusik“. Damals waren u. a. Gaby Albrecht und Angela Wiedl mit dabei, und die Sendung wurde an einem Donnerstagabend ausgestrahlt. Was sich aus dieser Showidee für ein großer Erfolg entwickeln würde, war seinerzeit wohl nicht absehbar.

Deutschlands jüngester Showmaster…

Knapp 10 Jahre moderierte Carmen Nebel das beliebte Format, bis sie 2004 zum ZDF wechselte und Florian Silbereisen ihr Nachfolger wurde – damals 22-jährig als jüngster deutscher Showmaster, wie es vom MDR am 22. Oktober 2003 in einer legendären Pressekonferenz kommuniziert wurde.

In dieser Zeit konnten einige Jubiläen gefeiert werden. Im Februar ist es 15 Jahre her, dass Florian sein erstes „Fest“ moderieren durfte. Das Adventsfest 2018 war die 125. Ausgabe der „Feste“-Reihe. Die „Schlager Champions“ 2019 waren die 80. von Florian moderierte „Feste“-Show – all diese Jubiläen wurden zumindest nach unserer Kenntnis innerhalb der Shows nicht erwähnt, so dass bei uns der Eindruck entstand, dass Jubiläen dieser Art lieber „totgeschwiegen“ werden, vielleicht weil bei der Gelegenheit ja immer mitschwingt, dass auch Carmen Nebel die Show einst moderiert hat.

Jubiläumsshow im Sommer?

Branchengerüchten zufolge scheint das Jubiläum der Show nun doch groß gefeiert zu werden. „25 Jahre Feste“ ist auch etwas, auf das der MDR stolz sein kann – nur wenige Unterhaltungssendungen schaffen es auf so eine lange Laufzeit. Insofern ist es mehr als erfreulich, dass das offensichtlich gebührend gefeiert wird. Zur Debatte stehen Gerüchten zufolge aktuell Termine wie der 22. Juni oder auch – sehr brisant: Der 13. Juli.

Musste der „Musi“-Termin weichen?

Spitzfindige Menschen könnten nun hinterfragen – warum könnte das Jubiläum „ausgerechnet“ am 13. Juli gefeiert werden? Erstens war die Premiere der Feste doch am 2. Juni 1994 – also NICHT im Juli. Zweitens wäre der 13. Juli doch turnusmäßig der eigentliche Termin für „Wenn die Musi spielt“ – im Vorjahr fand die Veranstaltung am 14. Juli 2018 statt. Musste womöglich der „Musi“-Termin für das „Jubiläumsfest“ weichen? Wenn ja – warum wird allem Anschein nach so viel Wert auf den 13. Juli als Sendetermin für die Jubiläumsshow gelegt?

Jubiläumssendung zeitgleich mit Carmen-Nebel-Show?

Ein „Schuh“ wird draus, wenn man sich anschaut, was für ein Programm das ZDF denn so vorhält. Das steht nämlich jetzt schon fest: Am 13. Juli wird aus Offenbach die Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ ausgestrahlt. DAS wäre fürwahr ein echter „Knaller“, damit hätten wir nämlich das nächste Jubiläum – die direkte Programmierung Silbereisen gegen Nebel. Das gab es bereits 2004 – damals holte Carmen Nebel am 5. Juni 3,81 Mio. Zuschauer, während Florian Silbereisen seinerzeit 5,56 Mio. Menschen vor die Bildschirme locken konnte. Sollte es so kommen, hätten wir noch ein Jubiläum: Nach 15 Jahren gäbe es eine direkte Programmierung der großen Live-Shows von Florian Silbereisen und Carmen Nebel „gegeneinander“. Wobei dies Gedankenspiel zugegeben recht viel Fantasie bedarf – aber: „Möglich ist alles“…

Kein klares Bekenntnis zum MDR

Spannend ist in dem Zusammenhang, was die BILD-Zeitung kürzlich kommuniziert hat: Florian Silbereisens Vertrag mit dem MDR läuft ebenso zum Jahresende aus wie Carmen Nebels Vertrag mit dem ZDF. In der BILD gab es kein klares Bekenntnis zum MDR – im Gegenteil – halbherzig sagte Florian der BILD gegenüber, dass er noch „keine Zeit“ gehabt habe, darüber nachzudenken, was er „ansonsten“ (abgesehen vom Trauschiff) „für die nächsten Jahre planen“ wolle. Und unter Berufung auf Produktionskreise gibt die Zeitschrift Super TV zu bedenken, dass die ZDF-Verträge mit Helene Fischer und Carmen Nebel noch nicht über 2019 hinaus verlängert wurden. Super TV hat beim ZDF nachgefragt und auch dort kein klares Dementi vernommen.

Wiederbelebung von „Wetten, dass…?!“ und / oder der „ZDF-Hitparade“?

Nicht wenige Insider sehen in der Vertragsunterzeichnung Florians mit dem ZDF hinsichtlich des Traumschiffs ein womöglich richtungsweisendes Signal. Gedankenspiele, dass Silbereisen mit seinem Manager Michael Jürgens 2020 zum ZDF „umziehen“ könnte, sind in einigen Foren zu finden. Die Spekulationen gehen dabei von einer Wiederbelebung von „Wetten dass…!?“ bis hin zu einer neuen Form der „ZDF Hitparade“. Es bleibt spannend – so oder so wäre es sicher toll, wenn das bemerkenswerte 25-jährige Jubiläum der „Feste“-Reihe gebührend gefeiert werden würde.

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

PETER ALEXANDER: Platz 1 in den Österreichischen Charts – besser als ANDREA BERG 1

Bild von Schlagerprofis.de

Neuer CD-Sampler sorgt in Österreich für Aufsehen.

Wenn man einen Blick in die aktuellen österreichischen Albumcharts wirft, muss man sich die Augen reiben: Da steht fast genau zehn Jahre nach seinem Tod posthum niemand geringerer als PETER ALEXANDER mit der Compilation „Peter – Unvergesslich“ an der Spitze. (Dass MELISSA NASCHENWENG inzwischen seit 15 Wochen dort Top-10 ist, ist nebenbei bemerkt auch spannend). Kurios: PETER ALEXANDER konnte sich damit besser platzieren als ANDREA BERG mit ihrem neuen Best-Of-Album.

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JÜRGENS: Nach wie vor keine Neuauflagen vom großen Chansonnier

Wie beliebt die ganz großen deutschsprachigen Entertainer nach wie vor sind, beweist diese sensationelle Chartnotiz. Bei guter Gestaltung würden sich sicherlich auch mit UDO JÜRGENS‘ Liedern tolle Samplerprojekte realisieren lassen. Das ist aus bekannten Gründen nicht möglich – dass sich diejenigen, die dafür verantwortlich sind, nicht in Grund und Boden schämen, ist uns ein Rätsel. Umso erfreulicher ist es, dass der Fall PETER ALEXANDER beweist, dass es nach wie vor Fans dieser Form von Unterhaltungsmusik gibt, bei der nicht in 3 Stunden irgendwelche 80er-Lieder im Kirmessound produziert werden, sondern hinter den Produktionen oft sehr intensive liebevolle Arbeit steckte.

RAMON ROSELLY Titel darf nicht fehlen.

Neben Schmankerln wie „Holland Holland“ und „An der Himmelstür“ oder auch „Das kleine Beisl“ dürfen auch Hits wie „Komm und bedien dich“ nicht fehlen. Passenderweise hat RAMON ROSELLY ja genau diesen Titel neu veröffentlicht. Insofern darf man doch noch mit einem Hauch von PETER ALEXANDER bei den Schlagerchampions rechnen. Auf jeden Fall gratulieren wir Sony Music zu diesem gelungenen Coup.

 

Folge uns:

ROLAND KAISER: Auch seine Frühjahrs-Tour muss in den Herbst verschoben werden 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: Auch seine Fans müssen sich weiter in Geduld üben

Der Grandsigneur des deutschen Schlagers, ROLAND KAISER, hat sich per Videobotschaft persönlich an seine Fans gewandt und dafür um Verständnis geworben, dass seine Frühjahrs-Tour erneut verschoben werden muss. Die neuen Termine finden im Herbst 2021 statt – so ist zumindest die aktuelle Planung. Abermals musste der Veranstalter SEMMEL ganze Arbeit leisten, um erneut Alternativtermine zu finden. Die neuen Termine sind offensichtlich als Ergänzung zu den bereits bestehenden Herbstterminen zu verstehen. (Die Sommertour ist von den Verschiebungen aktuell (noch) nicht betroffen). Kleiner Trost: Am morgigen Samstag singt ROLAND KAISER bei den Schlagerchampions den Song „Gegen die Zeit“.

Information des Veranstalters SEMMEL

Leider macht es die anhaltende Situation – bedingt durch die COVID-19-Pandemie – in Deutschland für alle Beteiligten unmöglich, die für das Frühjahr 2021 geplanten „Alles oder Dich“ – Tourneetermine von Roland Kaiser durchzuführen. Aus diesem Grund werden die aus dem März/April 2020 in das Frühjahr 2021 verlegten Termine erneut umgeplant und nun in den Herbst 2021 verschoben. Die Konzert-Termine im Sommer 2021 bleiben davon unberührt.
 
Wir hoffen, dass wir mit der Verschiebung allen Besucher*innen mehr Planungssicherheit und dann einen unbeschwerten Konzertbesuch ermöglichen können. Tickets behalten für die jeweiligen Ersatztermine ihre Gültigkeit.
 
Die Ersatztermine stehen bereits fest:

17.09.2021 Riesa / SACHSENarena (verschoben vom 13.03.20 / 26.03.21)

18.09.2021 Magdeburg / GETEC Arena (verschoben vom 14.03.20 / 13.03.21)

19.09.2021 Magdeburg / GETEC Arena (verschoben um 15.03.20 / 14.03.21)

23.09.2021 Stuttgart / Hanns-Martin-Schleyer-Halle (verschoben vom 04.04.20 / 25.03.21)

29.10.2021 Leipzig / QUARTERBACK Immobilien Arena (verschoben vom 27.03.20 / 18.03.21)

30.10.2021 Berlin / Mercedes-Benz Arena (verschoben vom 21.03.20 / 27.03.21)

03.11.2021 Kiel / Wunderino Arena* (verschoben vom 20.03.20 / 12.03.21)

04.11.2021 Braunschweig / Volkswagen Halle (verschoben vom 19.03.20 / 10.04.21)

05.11.2021 Zwickau / Stadthalle Zwickau (verschoben vom 26.03.20 / 19.03.21)

06.11.2021 Neubrandenburg / Jahnsportforum (verschoben vom 02.04.20, / 08.04.21)

11.11.2021 Dortmund / Westfalenhalle (verschoben vom 05.04.20 / 11.04.21)

12.11.2021 Hannover / ZAG Arena** (verschoben vom 03.04.20 / 09.04.21)

13.11.2021 Schwerin / Sport- und Kongresshalle (verschoben vom 28.03.20 / 20.03.21)

*Die Sparkassen-Arena wurde in Wunderino Arena umbenannt.
** Die TUI Arena wurde in die ZAG Arena umbenannt.

Quelle: SEMMEL.DE

Folge uns: