JENNIFER ROSTOCK startet solo als YAENNIVER durch – Single „Intro“, Album „Nackt“ Kommentare deaktiviert fĂĽr JENNIFER ROSTOCK startet solo als YAENNIVER durch – Single „Intro“, Album „Nackt“

Bild von Schlagerprofis.de

JENNIFER ROSTOCK: Tatsächlich musikalisches Comeback

Lange mussten die Fans rätseln, ob JENNIFER WEIST musikalisch weitermacht. Nun scheint es fix zu sein: Am morgigen 13. August erscheint die neue Single „Intro“, das Album „Nackt“ kommt am 18.02.2022. Ihre Solokarriere startet JENNIFER unter dem KĂĽnstlernamen YAENNIVER. 

Den Single-Track „Nackt“ haben geschrieben

  • AXEL TENNER, 
  • JEN BENDER (schrieb Songs fĂĽr BERNHARD BRINK und BEN ZUCKER)
  • JENNIFER WEIST (alias JENNIFER ROSTOCK alias YAENNIVER) und
  • RAPHAEL SCHALZ (schieb u. a. fĂĽr HOWARD CARPENDALE).

Schlagerbezug vorhanden

Spannend finden wir, dass einige der Songautoren hier und da bei prominenten Schlagerproduktionen mitgewirkt haben. So ein bisschen Schlagerbezug scheint es zu geben. Wobei wir ja etwas vorsichtig sein mĂĽssen: Das Autorengespann zeichnet schon fĂĽr den JENNIFER-ROSTOCK-Song „Keine Macht den Profis“ verantwortlich. Zum GlĂĽck gab es die Schlagerprofis noch nicht, als der Song entstanden ist, so dass wir uns nicht angesprochen fĂĽhlen :-)…

JOE WALTHER nach wie vor im Team

Das langjährige Bandmitglied JOE WALTHER ist offensichtlich noch immer mit im Team. Er ist Co-Autor des Songs „Halb so ich“, der ebenfalls auf „Nackt“ enthalten sind. Insgesamt enthält das neue Album 13 Songs. 

MARINA-MARX-Cover – Zufall oder Absicht?

Dass MARINA MARX JENNIFER ROSTOCK alias YAENNIVER ausgerechnet jetzt covert – immerhin sind beide bei Sony Music unter Vertrag (MARINA bei Ariola, YAENNIVER bei Four Music) finden wir schon spannend. Mal schauen, ob hier „Kollaborationen“ möglich gemacht werden…

Update: Pressetext der Plattenfirma

EINE MUSIKALISCHE RENAISSANCE, DIE WELLEN SCHLĂ„GT:
JENNIFER WEIST VERĂ–FFENTLICHT IHR ERSTES LEBENSZEICHEN ALS YAENNIVER UND GIBT DAMIT DEN TON IHRES ALBUMS AN

“Hi na, ich bin zurück. Wurde auch Zeit”, simpel, auf dem Punkt und vielversprechend. Denn wer diese Worte hört, weiß, dass Taten folgen werden. Genau mit dieser Leichtigkeit leitet Jennifer Weist ihre musikalische Rückkehr auf “Intro” ein, mit der sie erstmals als Solo-Künstlerin Yaenniver an die Öffentlichkeit tritt. Nach der lockeren Begrüßung kommt die Ansage, denn der erste Song des Albums “Nackt” fällt mit der Tür ins Haus und definiert sie in der Musikbranche auf einen Schlag neu.

„Nackt“ erscheint am 18. Februar 2022 als CD sowie limitierte Vinyl und kann ab dem 13. August 2021 vorbestellt werden.

Klingt nach ihr, ist aber deutlich anders und das Ergebnis eines Reifeprozesses, der sich seit ihren ersten musikalischen Babysteps als Teenager über eine erfolgreiche Karriere als Frontfrau bis hin zur Neufindung als Solo-Künstlerin gezogen hat. Jennifer wäre nicht die, die sie heute ist, wäre da nicht das Wir gewesen – zehn Jahre Bandgeschichte mit Jennifer Rostock, sechs gemeinsame Studioalben, Tourneen und Festivals haben sie geprägt, als Künstlerin und als Person.

Ebenso wie die vielen Abzweigungen ihres beruflichen Wegs: als Moderatorin, Jurymitglied, Gründerin eines Modelabels und Unternehmerin. Das Projekt als Solo-Musikerin ist daher ein weiteres kreatives Vehikel, das einen Teil des Yaenniver-Universums bildet und ihren Richtungswechsel in Eigenregie hörbar macht.

“Intro” ist Yaennivers persönliche Vorstellungsrunde als Solo-Künstlerin, in der sie alle Zuschreibungen von außen schon annimmt und sich zu eigen macht, bevor sie überhaupt auf sie einprasseln können. Die Unmöglichkeit, sie auf etwas zu reduzieren, bietet gewöhnlich umso mehr Projektionsfläche und sorgt schon seit Langem für ein Feuerwerk freier Assoziationen.

Deswegen legt sie sich lieber gleich selbst in die Schubladen, ehe man sie hineinsteckt, um dann den Ausbruch zu bestimmen und jegliche Diskussionen darum im Keim zu ersticken.

“Ja was ist denn jetzt?
Sängerin, Moderatorin, Businesswomen, muss das sein?
Aber klar doch und wenn ich Bock hab, mach ich noch Schmuck Design.
Kompensier hier nur Komplexe, damit ihr was zum deuten habt.
Übertrieben Cringe, dass die Bitch jetzt einen auf Deutschrap macht”

Mit radikaler Direktheit hat “Intro” die passende Reaktion auf alle möglichen vorgefertigten Meinungen und macht ein Spannungsfeld auf, das Jennifer zwischen Stereotype und Vorurteilen von außen Raum für die Selbstverwirklichung schafft. Neuer Sound, dieselbe Stimmgewalt, aber in unterschiedlichen Variationen und mit gewohnter Attitüde: Kurz gesagt ist “Intro” die befriedigende Antwort auf die Frage, was man in Zukunft noch alles von Yaenniver erwarten darf.

“Die Wahrheit über mich gibt es hundertmal und seitenlang.
Ihr wisst eh längst alles, es gibt nichts, was ich noch beichten kann.
Ey ich schaffs nicht mich zu zĂĽgeln, weil ich gar nicht reiten kann.
Die Hengstin wollte kuscheln, aber jetzt fängt sie zu streiten an”

 

Bild von Schlagerprofis.de

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: Nun weiĂź auch der MDR, dass der Schlagerbooom 2021 steigt 0

Schlagerbooom 2019 Silbereisen

FLORIAN SILBEREISEN: MDR hat nun seine eigene ProgrammankĂĽndigung gelesen

Respekt an den MDR: Laut eines heutigen Artikels mussten die Schlagerfreunde „in ganz Europa“ „auf diese Nachricht lange warten“, was schon lange in den offiziellen AnkĂĽndigungen steht: Der von FLORIAN SILBEREISEN moderierte „Schlagerbooom 2021“ findet am 23. Oktober 2021 statt, das hat nun wohl auch der MDR bemerkt. Und eine weitere „brandheiĂźe“ Auskunft gibt das MDR-Portal „meine-schlagerwelt.de“ bekannt: Zu Gast sei „DIDI HALLERVORDEN“ (auch das ist schon lange bekannt).

Warum der Name „DIDI“ gewählt wird, unter dem der KĂĽnstler in den 1970er Jahren populär wurde und nicht der seit Jahren etablierte und richtige Name DIETER HALLERVORDEN – man weiĂź es nicht. Als wir am 14. September(!) HIER genau die gleiche damals via ProgrammankĂĽndigung schon offizielle News gebracht haben, haben wir uns jedenfalls fĂĽr die korrekte Schreibweise entschieden.

Event steigt in Dortmund – keine weiteren Infos

Immerhin wurde bestätigt, dass die FLORIAN-SILBEREISEN-Show wie vermutet in Dortmund steigt – wobei auch das bekannt war, weil ja einige Ticketanbieter schon den Kartenverkauf fĂĽr die Generalprobe am 22. Oktober angekĂĽndigt hatten. GroĂźes Kino ist derweil, was nach wie vor NICHT kommuniziert wird:

  • Wie läuft der Ticket-Vorverkauf ab? Gilt die 2G-Regel?
  • Wer sind die Gäste? Wird ERIC PHILIPPI sein Schlagerbooom-Debut geben? Wird HELENE FISCHER bei FLORIAN SILBEREISEN auftreten?

Es sind ja noch fast vier Wochen hin, und die „Schlagerfans aus ganz Europa“ haben sicher noch ganz viel Zeit, sich im Falle einer Ticketbuchung um Hotels, Zugtickets usw. zu kĂĽmmern… – oder haben wir jetzt etwas falsch verstanden?

Bild: ARD/JĂĽrgensTV/Dominik Beckmann

Folge uns:

KERSTIN OTT & ERIC PHILIPPI bei „Schlager des Monats“ mit BERNHARD BRINK 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT feiert im MDR Erfolg ihres neuen Albums

Auch in dieser Woche ist KERSTIN OTT wieder in den Top-5 der Albumcharts – damit dĂĽrfte sie groĂźe Chancen haben, zumindest weit vorne bei den „Schlagern des Monats“ dabei zu sein. Auf jeden Fall wird sie mit BERNHARD BRINK ĂĽber „Nachts sind alle Katzen grau“ reden – die Fans wird es freuen.

ERIC PHILIPPI zum ersten Mal beim Schlagertitan

Die Schlagerchallenge 2021 gewonnen hat bekanntlich ERIC PHILIPPI – er ging aus der gleichnamigen von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Show als Sieger hervor. Das hatte Konsequenzen: Er konnte sich auch mit seinem Album in den Charts durchsetzen. Bis auf Platz 13 ist er mit „Schockverliebt“ gekommen – ein schöner Erfolg, ĂĽber den er sich sicherlich mit BERNHARD BRINK unterhalten wird.

Aus „GRENZENLOS“ wird „ZWEI WIE EINS“

Das Duo GRENZENLOS hat sich umbenannt und nennt sich nun „ZWEI WIE EINS“. Das scheint GlĂĽck zu bringen: THERES und PHILIPP haben sich gegen starke Konkurrenz doch recht deutlich durchsetzen können und den „Hit des Monats“ gelandet. Grund genug fĂĽr den Schlagertitan, das Nachwuchsduo zu den „Schlagern des Monats“ einzuladen.

Foto: TELAMO / Heimat 2050

Folge uns: