BLĂśMCHEN: Steht ihr groĂźes Chart-Comeback bevor? Kommentare deaktiviert fĂĽr BLĂśMCHEN: Steht ihr groĂźes Chart-Comeback bevor?

Bild von Schlagerprofis.de

BLÜMCHEN: Verhilft ihr FINCH zu spektakulärem Comeback in den Singlecharts?

Aktuell feilt JASMIN WAGNER unter ihrem bĂĽrgerlichen Namen an einem Comeback. Sehr sehr viele Fans haben ihr dazu geraten, zu diesem Anlass wieder den KĂĽnstlernamen anzunehmen, der ihr GlĂĽck und Erfolg gebracht hat. Aber offensichtlich fand sie ihren alten KĂĽnstlernamen unpassend. FĂĽr einzelne Ereignisse hingegen scheint sie bereit zu sein, wieder das „BLĂśMCHEN“ zu geben, z. B. auf 90er Parties und im Duett mit DAVID HASSELHOFF. Das neueste Projekt der attraktiven Sängerin geht nun durch die Decke.

FINCH hat BLĂśMCHEN quasi „bestäubt“

Der Rapper FINCH hat JASMIN offensichtlich ĂĽberredet, einen Song im 90er-Stil mit ihm neu zu produzieren. Seit Veröffentlichung geht „Herzalarm“ durch die Decke: Schon ĂĽber 1,2 Mio. Klicks hat das Video auf YouTube generieren können. Die limitierte Bundle-Auflage mit Maxi-CD und T-Shirt war binnen kĂĽrzester Zeit ausverkauft. Ein Blick auf die Single-Midweek-Charts zeigt, dass die Rechnung aufgegangen ist: „Herzalarm“ steht auf Platz 5 der offiziellen deutschen Single-Midweekcharts.

FINCH auch Fan von WOLFGANG PETRY

Kurios: Am gleichen Tag wie FINCH feat. BLĂśMCHEN hat auch WOLFGANG PETRY seine neue Single „Kämpfer“ veröffentlicht, die verdächtig nach einem Song von ROLAND KAISER klingt. „GroĂźherzig“ hat ACHIM PETRY seinem Kumpel FINCH die neue Single am Laptop vorgespielt. Und der gab sich begeistert. Motto „endlich wieder original Wolle-Sound!“. Kleiner Wermutstropfen: Das Video von „WOLLE“ wurde aktuell knapp 170.000-mal angeklickt – fĂĽr einen Schlager sicher ein guter Wert – aber verglichen mit den1,2 Mio. Klicks von BLĂśMCHEN relativiert sich das wieder.

Wir drĂĽcken die Daumen, dass zumindest eine Top-10-Platzierung von FINCH feat. BLĂśMCHEN gelingt, wobei auch Top-20 schon ein schöner Erfolg wäre – vielleicht gibt es dann zu Beginn des nächsten Jahres die „Eins der Besten“ als Hit des Jahres bei den Schlagerchampions…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA BERG: Ihr Jubiläumskonzert auf der Waldbühne Berlin wurde mitgeschnitten 4

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG: Medienberichten zufolge wurde ihr gestriges Konzert mitgeschnitten

Die WaldbĂĽhne Berlin zu bespielen, ist wohl fĂĽr jeden KĂĽnstler etwas Besonderes. Diese Ehre wurde gestern (wie zueletzt 2019) ANDREA BERG zuteil. Immerhin ca. 10.000 Zuschauer konnte der Schlagersuperstar anlocken – kleiner Wermutstropfen: Die WaldbĂĽhne hat Platz fĂĽr ca. 22.000 Zuschauer. Und so baten laut Angaben der Berliner Zeitung Ordner das Publikum, nach unten durchzugehen, so dass sich fĂĽr einen Video-Mitschnitt der Eindruck einer gut befĂĽllten Arena ergeben sollte – in der Tat waren somit die untersten Reihen sehr gut gefĂĽllt, während die oberen groĂźen Ränge weitgehend leer blieben.

Kaltes Wetter – heiĂźe Stimmung

Dass das Wetter recht kalt war, tat der Stimmung keinen Abbruch – im Gegenteil – das Publikum feierte ANDREA BERG fĂĽr ihre abwechslungsreiche Jubiläumsshow, bei der sie auch Gäste dabei hatte. Ihre „beste Freundin“ (immerhin hat sie anders als JĂśRGEN DREWS, der in sozialen Medien schrieb, er habe nur EINEN Freund, nämlich MARK KELLER) MAITE KELLY durfte ebenso nicht fehlen wie die ESC-Legende JOHNNY LOGAN, mit dem ANDREA „Never Walk Alone“ sang. 

Beeindruckende BĂĽhnenbilder, groĂźartige KostĂĽmwechsel, Pyrotechnik und natĂĽrlich die ganz groĂźen Hits von ANDREA BERG – das ist offensichtlich lohnenswert, fĂĽr die Ewigkeit festzuhalten – gut möglich, dass der Mitschnitt des sehenswerten Konzerts demnächst veröffentlicht wird. Die Fans (und nicht nur die, die dabei gewesen sind,) wĂĽrde es sicherlich freuen. 

Wer das Jubiläumskonzert von ANDREA BERG noch einmal live sehen möchte, kann das am 4. Dezember 2022 in der Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf tun. 

 

 

 

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Spekulationen um das Adventsfest – ARD hat Sendetermin wohl anders belegt 8

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Was ist mit seinem traditionellen Adventsfest?

Das Hickhack um den Schlagerbooom 2022 ist kaum verdaut, da gibt es eine weitere Frage: Was ist mit dem traditionellen „Adventsfest der 100.000 Lichter“? Wir Schlagerprofis haben ja bereits darauf hingewiesen, dass genau an dem Termin, an dem diese Show ausgestrahlt wird, die winterliche BEATRICE-EGLI-Show ausgestrahlt werden soll und uns die Fantasie fehlt, dass die ARD allen Ernstes das Adventsfest gegen die BEATRICE-EGLI Show programmieren wird. 

„Your Songs“ am 26.11.2022 im Ersten

Nach Schlagerprofis-Informationen wird am 26.11. im Ersten die ĂĽberaus spannende Show „Your Songs“ ausgestrahlt. Wie wir als erstes Schlagerportal HIER berichtet haben, wird diese Show mit absoluten Superstars wie SARAH CONNOR und ROBBIE WILLIAMS, die in der Lage sind, auch live performen zu können, am 12. Oktober 2022 ab 19 Uhr in der media city Leipzig im Studio 3 aufgezeichnet. Unbekannt war uns bislang der Sendetermin. Nach unseren Informationen soll diese Sendung „ausgerechnet“ am 26.11.2022 ausgestrahlt werden. Das wäre eigentlich der traditionelle „Adventsfest“-Termin. 

Was ist mit dem „Adventsfest“?

Wir sind gespannt auf die Kommunikation bezĂĽglich des Adventsfests. Sofern es dabei bleibt, dass im MDR die BEATRICE-EGLI-Show am 26.11. ausgestrahlt wird und in der ARD (sofern unsere Informationen stimmen) „Your Songs“ (und parallel ein WM-Spiel), bleibt schlicht kein Platz fĂĽr das Adventsfest. Nun ist natĂĽrlich möglich, dass die wohl beliebteste Show von FLORIAN SILBEREISEN an einem anderen Termin ausgestrahlt wird. Wenn also ab Ende November von der ARD kommuniziert wird, dass an einem Samstagabend ein „Programm nach Ansage“ (oder so ähnlich) kommt, kann man sich seinen Teil denken.

Nicht falsch verstehen: Abgesehen vom letztjährigen Adventsfest waren gerade diese SILBEREISEN-Shows immer sehr schön und toll produziert – wir wĂĽrden uns freuen, wenn gerade diese Show auch in diesem Jahr ausgestrahlt wird. Es bleibt spannend…

Foto: MDR/Andreas Lander

Folge uns: