GIOVANNI ZARRELLA, SONIA LIEBING u. a.: Diskussion um ihr Mitwirken bei „50 Jahre ZDF-Hitparade – Zugabe“ 4

50 Jahre ZDF Hitparade Vol. 2

SONIA LIEBING u. a.: Was haben sie mit der ZDF-Hitparade zu tun?

Diese Diskussion war zu erwarten. Schon bei der ersten Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Show“ gab es die Diskussion, warum ein ausgewiesener Schlager-Kritiker wie THOMAS GOTTSCHALK die Jubil√§umssendung moderiert hat. Immerhin waren bei der ersten Ausgabe der Jubil√§umsausgabe noch die damaligen Moderatoren VIKTOR WORMS und UWE H√úBNER dabei – diesmal nach unserer Kenntnis nicht. Nun l√∂sen auch die teilnehmenden Stars Diskussionen aus.

STEFANIE HERTEL: Schlager-Nachwuchs?

Nichts gegen den Schlagernachwuchs – darum geht es nicht. Die teilnehmenden S√§ngerinnen und S√§nger haben sich um den Schlager verdient gemacht – das ist aller Ehren Wert. Aber sie haben nun einmal wirklich keinen Bezug zur ZDF-Hitparade. Wir sind auch nicht der Meinung, dass STEFANIE HERTEL zwingend in die Rubrik „Schlager-Nachwuchs“ passt, damit t√§te man ihr Unrecht – sie ist eine etablierte Top-Schlagers√§ngerin.

Ob sie sich freut, nun als „neues Gesicht“ gefeiert zu werden? Man wei√ü es nicht. Aus unserer Sicht k√∂nnte es sein, dass sie als ABBA-Fan dabei gewesen sein k√∂nnte. Man wei√ü ja, dass WOLFGANG TREPPER auch ABBA in seinem Programm zitiert. Vielleicht passt der Name STEFANIE HERTEL ja dazu? Das hat alles zwar nichts mit der ZDF-Hitparade zu tun, w√§re aber zumindest logischer als die Vermutung, mit STEFANIE HERTEL eine „Nachwuchss√§ngerin“ zu f√∂rdern.

Keine CINDY (von CINDY & BERT), kein PETER ORLOFF

Bei einigen Forenbeitr√§gen und Kommentaren ist zu vernehmen, dass weitere „Altstars“ wie z. B. CINDY BERGER (von CINDY & BERT) oder PETER ORLOFF schmerzlich vermisst werden. In der Tat muss man sich fragen, warum einige Jungstars, die ohnehin st√§ndig ein „Abonnement“ bei einigen Schlagersendungen haben, nun ohne jeglichen Hitparaden-Bezug in der Sendung sein m√ľssen. SONIA LIEBING und VINCENT GROSS statt CINDY BERGER und PETER ORLOFF – man ist geneigt zu fragen: WARUM?

THOMAS GOTTSCHALK: Eigentlich keine Lust auf Schlager

Bei der Promi-Ausgabe von „Wer wird Million√§r“ wurde es spannend. Moderator THOMAS GOTTSCHALK bekam die („billige“) 2.000 EUR-Frage gestellt: „Du wolltest dir blo√ü den Abend vertreiben und nicht grad allein sein und riefst bei mir an‘ – so beginnt welcher Song?: A: Dein ist mein ganzes Herz, B: 1000 und 1 Nacht, C: Verdammt, ich lieb dich, D: Ein Bett im Kornfeld„.

Keinen Bock auf Schlager und keine Ahnung davon

Man muss sich das mal vorstellen: Eine extrem einfache Frage dieser Art konnte THOMAS GOTTSCHALK nicht beantworten. Seine Promi-Kollegen wussten es besser und halfen ihm, was ihm zur ver√§chtlichen √Ąu√üerung „Schlagerkram“ hat hinrei√üen lassen. Wir finden: Ja, das kann man so sehen, man muss den Schlager nicht lieben. Wenn man aber NULL Ahnung von Schlager hat und ihn Zeit Lebens kritisiert hat – muss man dann eine derart wichtige Schlagershow moderieren?

GIOVANNI ZARRELLA: Warum moderierte er die Show nicht?

Bekanntlich ist GIOVANNI ZARRELLA das neue Aush√§ngeschild des ZDF. Er wird ab Herbst eine neue Musikshow bei den Mainzelm√§nnchen moderieren. Man ist geneigt zu fragen: Wenn man doch einen Moderator hat, der – anders als THOMAS GOTTSCHALK- den Schlager nicht nur verarscht und „schei√üe findet“, warum darf der dann nicht die Schlagerstars pr√§sentieren. Stattdessen wurde er als S√§nger engagiert, obwohl er NIE in der ZDF-Hitparade zu Gast war.

Nebenbei bemerkt, hat auch STEFANIE HERTEL im MDR bewiesen, eine großartige Moderatorin und Gastgeberin von Schlagersendungen zu sein.

RAMON ROSELLY steht wenigstens zum Schlager

Auch wenn RAMON ROSELLY ebenfalls nat√ľrlich (schon aufgrund seines Alters) nie bei der ZDF-Hitparade zu Gast war, hat er zumindst immer dazu gestanden, Schlager zu singen. Und anders als seine jungen Kollegen, die mal lieber immer Vollplayback singen, hat er oft genug bei RTL beweisen (das ist ja bei ARD und ZDF nicht m√∂glich, lediglich RTL scheint diese technischen M√∂glichkeiten zu haben), dass er live singen kann…

 

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

4 Kommentare

  1. Gro√üe Diskussion? Nur bei den sogenannten Schlagerprofis! Schlagern√∂rgler sollte es besser heissen. Keine andere Seite verh√∂hnt K√ľnstler so wie diese, bzw. dieser Imming.

    Jeder K√ľnstler kann sich sicher sein, da√ü irgendwann jeder seine negative Berichterstattung bekommt.

    1. Hallo Herr Heber, die Kritik an den beiden ist schon berechtigt. Warum sind denn nicht Claudia Jung oder Nicole dabei? Als Moderatoren h√§tte man √ľbrigens Bernhard Brink und/oder Roland Kaiser verpflichten k√∂nnen. Die beiden sind pure Hitparade. Giovanni Zarella hat zurzeit eine Pr√§senz das die Gefahr besteht das man ihn irgendwann nicht mehr sehen will. Und man kann sowieso gespannt sein ob er auch mal f√§hig sein wird mit eigenen Liedern/Songs aufzutreten. Das war √ľbrigens der Vorteil von Carmen Nebel. Sie hat man nicht so oft gesehen. Sie war nat√ľrlich auch nur Moderatorin. Der Beste Moderator einer Schlagersendung/Musiksendung war sowieso der Schweizer Roman Kilchsperger. Er hat f√ľnf Ausgaben der Sendung „Hello Again“ bis 2018 im SRF mit einer sehr eigenen Art dargeboten. Der hat mir sogar besser gefallen als Silbereisen. Aber das ist sowieso alles Geschmackssache.

      Martin

      1. Claudia Jung ist allerdings dabei, da muss man das ZDF loben. Die Frage ist eben, warum K√ľnstler, die in der ZDF-Hitparade nie zu sehen waren, in so einer Show dabei sind. Dazu gibt es durchaus eine Diskussion, wie man ja den Kommentaren entnehmen kann…

        1. Hallo Herr Imming,

          das mit Claudia Jung wusste ich nicht. Sehr sch√∂n. Das Problem in der Schlagerszene ist, das immer alles gut ist. Jedes Album, jede Single, die Videos, alle Sendungen, jede Moderation usw. Und wenn etwas kritisiert wird, dann ist man gleich ein Hater. Das ist Schwachsinn. Warum gibt es eigentlich keinen deutschen Begriff f√ľr Hater? Ich denke wir sind beim deutschen Schlager?!

          Martin

UPDATE: WOLKENFREI (VANESSA MAI): Erste Infos zum neuen Album „Hotel Tropicana“ sind da 2

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

WOLKENFREI ist offensichtlich nach wie vor VANESSA MAI

Nachdem im Internet einige Bilder des neuen Albums von WOLKENFREI aufgetaucht sind, auf dem lediglich das Profil von VANESSA MAI zu sehen ist, d√ľrfte klar sein, was ohnehin vermutet wurde: Das Schlagerprojekt besteht in der Au√üendarstellung allem Anschein nach „nur“ aus VANESSA.

Das neue Album wird nach unseren Informationen „Hotel Tropicana“ hei√üen und lt. Homepage von VANESSA am 31. M√§rz 2023 erscheinen. Die beiden Release-Konzerte im Bergwerk am Hotel Sonnenhof werden am 15. April (19.30 Uhr und 22 Uhr) stattfinden – Tickets wird es dann im Bundle mit dem Album geben (Preis: 39,90 EUR) – schnell zu sein, d√ľrfte sich hier lohnen. Newsletter-Abonnenten haben hier den Vorteil, bereits ab dem morgigen Mittwoch den Vorabverkauf („Presale“) in Anspruch nehmen zu k√∂nnen.

(Hinweis: Zwischenzeitlich war auf der off. Homepage ein falsches Datum der Konzerte genannt – richtig ist nun doch wie urspr√ľnglich angek√ľndigt der 15.04.)

Gut m√∂glich, dass die neue Musik dann in mindestens einer gro√üen Musikshow vorgestellt wird. Gl√ľck f√ľr VANESSA: Sie ist dabei nicht auf FLORIAN SILBEREISEN angewiesen. Am 15. April wird die BEATRICE-EGLI-Show ausgestrahlt – wahrscheinlicher ist nat√ľrlich, dass das neue Album am 22. April in der GIOVANNI-ZARRELLA-Show vorgestellt wird – wir sind gespannt…

Update: Zitat von VANESSA MAI

Inzwischen ist auf der Homepage von VANESSA auch ein Statement zu finden:

‚ÄěTief in meinem Inneren hatte Wolkenfrei immer einen Platz in meinem Herzen, ich wei√ü, wo ich herkomme. Ich hatte nie keine Lust mehr auf Schlager. Ich musste mit mir als K√ľnstlerin nur neue Wege gehen, um jetzt wieder mit vollem Herzen das machen zu k√∂nnen, was mich schon damals so gl√ľcklich machte.¬†Es musste erstmal st√ľrmen, damit es wieder Wolkenfrei werden kann.‚Äú

Auch 2-Track-Single soll kommen

Ebenfalls inzwischen auf der Homepage zu finden: Ein Hinweis, dass die Single „Uns geh√∂rt die Welt“ am 3. Februar als 2-Track erscheint – inkl. Hazienda Mix.¬†

Bundles

Wer mag, kann ab dem 3. Februar Bundles käuflich erwerben, deren Inhalte wie folgt aussehen:

  • Neue CD mit 12 Titeln
  • 40-seitiges Fotobuch mit CD & Bonustracks
  • Strandtuch „HOTEL TROPICANA
  • T-Shirts
  • Release-Konzerte im April (nach Homepage-Info wird nun der 25.04. als Termin f√ľr die Konzerte genannt)

Wir freuen uns schon auf die neue Musik von WOLKENFREI (bzw. VANESSA MAI).

(Danke an STEFANIE FELL f√ľr ihren Hinweis zum Thema!)

 

 

Folge uns:

MELISSA NASCHENWENG: Erstmals beim Wiener Opernball dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG: Große Freude: Sie ist beim Wiener Opernball dabei

W√§hrend der Dresdner Opernball in diesem Jahr leider pausiert, was insbesondere die Fans von ROLAND KAISER traurig stimmt, wird es in Wien einen Opernball 2023 geben. Am 16. Februar ist es so weit – dann findet der ber√ľhmter Wiener Opernball statt. MELISSA wird vom „wichtigsten Mann in ihrem Leben“ begleitet – ihrem Papa. Sie war zuvor nie bei diesem gesellschaftlichen Ereignis dabei.¬†

Eine Woche zuvor bei „Rosa W√∂lkchen“

Aber auch die deutschen Fans d√ľrfen sich freuen: So hat MELISSA sich f√ľr die Veranstaltung „Rosa W√∂lkchen“ angek√ľndigt – ein Karneval-Happening, das unter dem Motto „Gay is schee – die etwas andere Fastnachtssitzung“ steht und aus dem Sendesaal in Frankfurt gesendet wird. Erster Sendetermin ist der 9. Februar um 23.15 Uhr auf hr.¬†

Foto: © HR/Lambauer Entertainment GmbH/Christoph Hatheuer

Folge uns: