Stefan Waggershausen: √úberraschendes Comeback mit “Ich kenn mich aus mit dem Blues” Kommentare deaktiviert f√ľr Stefan Waggershausen: √úberraschendes Comeback mit “Ich kenn mich aus mit dem Blues”

CD Cover Ich kenn mich aus mit dem Blues

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Einer der erfolgreichsten Liedermacher Deutschlands war und ist Stefan Waggershausen. Insbesondere seine Duett-Titel wie “Zu nah am Feuer” oder “Das erste Mal tat’s noch weh” haben inzwischen fast Volkslied-Charakter. Zum Leidwesen seiner Fans hat sich der beliebte S√§nger in den letzten Jahren sehr zur√ľckgezogen. Recht √ľberraschend und zur Freude vieler Freunde anspruchsvoller Titel meldet er sich jetzt aber mit “Ich kenn mich aus mit dem Blues” zur√ľck. In bester Waggershausen-Manier l√§sst er seine Fans wissen: “Ich kann in Dir lesen¬† – wie in ‘nem Buch – in Dir ist der Teufel los. Erz√§hl keinen Quatsch! L√ľg mich nicht an! Ich kenn mich aus mit dem Blues!”

Die am 26. Oktober erscheinende Single ist der Vorbote f√ľr ein Album, das im Februar 2019 erschenien wird – wir von den Schlagerprofis freuen uns schon jetzt sehr darauf. Die Vorab-Single zeigt: Waggershausen hat nichts verlernt, er ist seinem Sound treu geblieben.

Als erstes Schlagerportal veröffentlichen wir den interessanten Pressetext zum neuen Waggershausen-Album Рwir freuen uns drauf:

Es war 2010, als STEFAN WAGGERSHAUSEN nach 14-j√§hriger ‚ÄöAtempause‚Äė wieder ein Album ver√∂ffentlichte und gleichzeitig versicherte: ‚ÄěBis zum n√§chsten Album wird es nicht wieder so lange dauern‚Äú. Der Mann hat Wort gehalten.

Nichtsdestotrotz, 8 Jahre sind immer noch eine appetitliche Zeit! Waggershausen, eher still und zur√ľckgezogen, hat sich von seiner Lieblingsgitarre, einer Gibson ES 150, √ľberreden lassen, seine aktuellen Songs wieder unter die Leute zu bringen. Mit dem ihm eigenen Gesp√ľr hat er in den letzten Jahren ein weiteres Mal Musiker um sich versammelt, die ebenfalls in seinem musikalischen Revier zuhause sind. Mit an Bord sind jahrelange Weggef√§hrten und Gitarren-Virtuosen wie Peter Weihe, Billy Lang, Freddy Koella und J√∂rg Weisselberg mit deren Unterst√ľtzung ein ausschlie√ülich handgemachter Sound entstanden ist. Ein Album aus der Zeit gefallen.

Voil√†, nun erscheint im Februar 2019 sein 15. Studioalbum und vorab bringt Stefan Waggershausen mit dem Song: “Ich kenn mich aus mit dem Blues” in 2018 ein erstes musikalisches Lebenszeichen an den Start. Ein Lied, das Waggershausens unverwechselbare Stimme mit dem f√ľr ihn typischen Dobro- & Slide-Gitarren-Sound kombiniert, unaufgeregt und entspannt. Ein perfekter Highway-Soundtrack, siehe auch Musikvideo (V√Ė 23.10.2018) “Ich kenn mich aus mit dem Blues‚Äú.

‚ÄěIch habe mich immer als eine Art Musikregisseur verstanden, der mit Hilfe von Gitarren, Cajun-Akkordeon’s, Dobro‚Äôs und S√ľdstaaten-Violinen seine Songs f√ľr ein Musik-Kino inszeniert. Es war immer die nackte Lust am Geschichten erz√§hlen, die mich angetrieben hat und dabei habe ich nie nach dem Zeitgeist, Mainstream oder irgendwelchen Trends geschielt. Da ist naturgem√§√ü die Warteschlange und das Gedr√§nge an Gr√∂ssten.‚Äú

Quelle: Miau Musik

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ROLAND KAISER: Sein langjähriger Bassist DETLEF GOY wurde 70 Jahre alt 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER gratuliert seinem langjährigen Bassisten zum 70. Geburtstag

ROLAND KAISER teilt mit seinem legend√§ren Kollegen UDO J√úRGENS ein Schicksal: Bei seinen gro√üen Konzerten sind die meisten seiner Musiker deutlich j√ľnger als er. Aber es gibt eine Ausnahme: DETLEF GOY. Der Bassist aus Berlin ist seit √ľber 35 Jahren an der Seite von ROLAND – und feierte am Wochenende seinen 70. Geburtstag, was ROLAND in seiner Insta-Story dazu bewegte, seinen Kollegen an die Seite zu nehmen und ihm herzlich zum 70. zu gratulieren – damit ist DETLEF genau so alt wie der KAISER himself – eine sch√∂ne Anekdote.¬†

DETLEF GOY war selber mal in der ZDF-Hitparade zu Gast

Bild von Schlagerprofis.de

Der 9. M√§rz 1981 wird DETLEF GOY wohl in ewiger Erinnerung bleiben. Er hatte damals einen alten Schulfreund wieder getroffen – und gemeinsam ersann man eine deutsche Version des Songs “The Sideboard Song (I’ve Got My Beer In The Sideboard Here)” von “Chas & Dave” (Charles Hodges & David Peacock). Offensichtlich spekulierte man auf Erfolg mit dem “Berlinern”, nachdem die GEBR√úDER BLATTSCHUSS mit “Kreuzberger N√§chte” gro√üen Erfolg hatten.¬†

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein gro√üer Erfolg wurde der Song nicht, obwohl er sicher originell war. Sicher war es nicht sonderlich hilfreich, dass MICHAEL GUTSCHE eine Strophe “vergessen” hatte – damals wurde bekanntlich im Fernsehen noch live gesungen, zumindest in der ZDF-Hitparade. DETELF GOY blieb Berufsmusiker, MICHAEL GUTSCHE wurde Chirurg und war 20 Jahre lang artig als Dr. GUTSCHE im J√ľdischen Krankenhaus in Berlin t√§tig. – Eigentlich steht doch einem “Revival” des Duos “GUTSCHE & GOY” nichts mehr im Wege? Wir h√§tten nichts dagegen. Zumal ein Musiker der Band “P√ĄTSCH W√ĖRG” verd√§chtige √Ąhnlichkeit mit MICHAEL hat…

Auf jeden Fall finden wir es spannend, dass ein S√§nger der ZDF-Hitparade so lange als Bassist von ROLAND KAISER t√§tig ist, so dass auch wir nat√ľrlich gerne sehr herzlich nachtr√§glich zum runden Geburtstag gratulieren.¬†

Danke an HELGA SCHR√ĖDER zum Hinweis zu diesem Thema!

 

Folge uns:

VICKY LEANDROS: Drittes Elbphilharmonie-Konzert geplant 1

Bild von Schlagerprofis.de

VICKY LEANDROS: Nach wie vor gefragt wie eh und je

Die Nachfrage nach den Tickets der Konzerte von VICKY in der Hamburger Elbphilharmonie ist so gro√ü, dass nun ein drittes Konzert der gro√üen K√ľnstlerin in Planung ist: Auch am 24. M√§rz wird sich VICKY LEANDROS die Ehre geben, um ihren Abschied “einzul√§uten”. Wie von Schlagerprofis.de HIER berichtet, startete VICKY ihre erste Deutschland-Tour im Herbst 1973 – genau 50 Jahre sp√§ter wird dann hierzulande das Ende der gro√üen Tourneen eingel√§utet, was viele mit gro√üer Wehmut erf√ľllt.

In Hamburg ist die geb√ľrtige Griechin offensichtlich nach wie vor besonders popul√§r – gut m√∂glich, dass auch das dritte Konzert schon bald wieder ausverkauft sein wird – gerade in der heutigen Zeit ist das ein Zeichen besonders gro√üer Beliebtheit, wenn man nicht wie “woanders” sich irgendwelche Ausreden einfallen lassen muss, warum Konzerte ausfallen, sondern vielmehr Zusatzkonzerte einplanen muss – gro√ües Kompliment an VICKY, aber auch an ihr Umfeld, mit dem es sich – ganz anders als das bei vielen anderen Stars der Fall ist – sehr gut kooperieren l√§sst. HIER noch mal die weiteren Tourtermine:

Bild von Schlagerprofis.de

 

Folge uns: