CHRIS CRONAUER: „Mei des basst scho“ wäre ein Oktoberfest-Hit geworden Kommentare deaktiviert fĂźr CHRIS CRONAUER: „Mei des basst scho“ wäre ein Oktoberfest-Hit geworden

Bild von Schlagerprofis.de

Despacito auf Bayrisch

Mit erst 25 Jahren hat sich der Bayer CHRIS CRONAUER einen beachtlichen Namen gemacht. Sowohl als Songautor fĂźr Namen wie VANESSA MAI und NICO SANTOS als auch als Interpret seines Liedes „Mega“ hat das Nachwuchstalent schwer auf sich aufmerksam machen kĂśnnen. Schon 2016 war er mit dem Song „Nummer Eins“ zusammen mit STEREOACT in den Charts. Mit seiner am 18. September erschienenen Single „Mei des basst scho“ hat er einen Schlager verĂśffentlicht, der „in normalen Zeiten“ sicher das Zeug zu einem Oktoberfest-Hit gehabt hätte und der von einem Kokmmentator als „Despacito auf Bayrisch“ bezeichnet wurde. Selbstverständlich bedauert auch CHRIS CRONAUER, dass die „Wiesn“ dies Jahr nicht stattfindet.

Bild von Schlagerprofis.de

Vorbote auf Album 2021

Als Sänger konnte CHRIS CRONAUER schon bei einigen TV-Shows auf sich aufmerksam machen, z. B. beim „Fernsehgarten“ und bei „Immer wieder sonntags“. Ebenfalls war er bei der Spezial-Auflage der legendären „Schlagernacht“ der Berliner WaldbĂźhne dabei – und zwar genau an seinem 25. Geburtstag. Im kommenden Jahr erscheint CHRIS‘ Debutalbum „Dankbar“. Der Name des Albumtitels ist seiner Großmutter gewidmet, der er zu Dank verpflichtet ist. Das Album sollte eigentlich bereits in diesem Jahr erscheinen – man will es aber auch gut und vor allem mit Band live präsentieren, folglich wurde die VerĂśffentlichung verschoben. 

Schlagerchance 2021

Wir sind sicher, dass CHRIS CRONAUER am 16.10.2020 bei der Schlagerchance mit dabei sein wird – präsentiert von BEATRICE EGLI. GerĂźchten zufolge soll der „Papst“ sehr viel von dem jungen Mann halten – kein Wunder, ist CHRIS CRONAUER doch auch ein echter Bayer und rollt das r ähnlich wie FLORIAN SILBEREISEN, der ihm somit eine große BĂźhne bietet.

Bild von Schlagerprofis.de

 

Produktinformation der Plattenfirma

Chris Cronauer, erst frische 24 Jahre jung, weist bereits eine Erfolgsbilanz auf, die sich in beeindruckenden Zahlen zusammenfassen lässt: 7 x Gold-, 6 x Platin- und 1 x Diamant-Award! Die Bodenhaftung wird der sympathische Bayer aus dem schönen Freising bei München mit dem einnehmenden Lächeln deshalb aber nicht verlieren. Chris Cronauer weiß gerade wegen seiner enormen Erfolge nur zu genau, dass Talent auch harte Arbeit und einen langen Atem erfordert, um glänzen zu können. Bereits seit seinem 12. Lebensjahr schreibt, textet, komponiert, arrangiert und produziert Chris Cronauer Lieder, Film- und TV-Musiken, die längst auch außerhalb der Landesgrenzen bekannt sind. Chart-Acts wie Nico Santos, Stereoact, Gestört aber Geil und SJUR schwören genauso auf Chris Cronauers große Kreativität wie die Macher des ARD-„Tatort“ und die Produzenten des Kino-Renners „Fack ju Göhte“.

Im März 2020 erschien Chris Cronauers Single „Mega“ – eine euphorisierend erfrischende und zeitlose Popschlager-Hymne. Der Titel sollte zur selbsterfĂźllenden Prophezeiung werden: Eine halbe Millionen Klicks bei YouTube, Ăźber eine Million Abrufe bei Spotify und den vielen weiteren Streaming-Diensten konnte der einnehmende und in die Beine gehende Song verbuchen. „Mega“ schuf damit eine bilderbuchartige Steilvorlage fĂźr Chris‚ brandneue Single „Mei des basst scho“, die ab 18. September 2020 mitreißen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


„Mei des basst scho“ wartet mit einer besonderen Kombination auf: Tradition trifft auf Moderne. Chris Cronauer legt seine bayrischen Wurzeln gleich zu Beginn des Songs mit zeitgemäßem Jodeln offen, das in einen wunderbar frischen Latin-Groove Ăźbergeht. Mit dieser Verbindung zĂźndet Chris einen coolen Party-Knaller in bayrischer Mundart, der sich perfekt als Motto-Song fĂźr die „Wiesn“ 2020 gemacht hätte – wäre das Oktoberfest nicht aus bekannten GrĂźnden abgesagt worden. Aber auch ohne weißblauen Budenzauber schafft „Mei des basst scho“ mĂźhelos gute Laune; appelliert der mitreißende Song doch daran, auch mal FĂźnf gerade sein zu lassen. Die Geschichte ist schnell erzählt: Er trifft sie, und statt immer nur Etikette zu wahren, ist es auch vollkommen in Ordnung sich einfach mal der Leidenschaft und Leichtigkeit hingeben zu dĂźrfen.

Den Titel „Mei des basst scho“ kann man aber, wenn man will, auch als Ode an den Bass verstehen. Dann würde er übersetzt ungefähr „Es ‚basst‘ ganz gut“ bedeuten, denn tatsächlich ist der Bass eine treibende Kraft in dem fröhlich-augenzwinkernden Song. „Es ist mir immer wichtig, dass sich die Menschen in meinen Songs wiederfinden“, sagt Chris. „Ich will Lieder schreiben, mit denen sich Leute identifizieren können. ‚Mei des basst scho‘ kann man rufen, wenn man auf dem Biertisch steht, aber der Titel passt genauso gut, wenn man mal einen Durchhänger hat.“

„Mei des basst scho“ ist der zweite Vorbote auf Chris Cronauers kommendes Album „Dankbar“, das im Frühjahr 2021 folgen soll. Darin will das Riesentalent sämtliche seiner Charakterstärken präsentieren, wie er ankündigt: „Ich bin einfach ein positiv gestimmter, gutgelaunter Mensch, der eine gewisse Leichtigkeit in sich trägt. Ich habe meine frohsinnigen bayrischen Party- und Feier-Launen. Auf der anderen Seite bin ich aber auch ein empathischer, gefühlvoll-emotionaler Typ. Es ist mir immer wichtig, wahrhaftig zu sein mit meinen Fans und Zuhörern. Das Album umfasst meine ganze Wahrhaftigkeit. Es ist nach einer Ballade benannt, die ich meiner Oma gewidmet habe: ‚Dankbar‘.“

Und wie würde Chris Cronauer sich selbst charakterisieren? „Ehrgeizig, lustig und gefühlvoll und sehr heimatverbunden“, antwortet er ohne lange zu überlegen. Wer ihn kennt, kann ihm mit dem Satz „Mei des basst scho“ nur zustimmen!

Quelle: Sony Music via MCS
Fotos: Marvin StrĂśter

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MICHELLE: Bald hat sie wieder den totalen Durchblick 0

Bild von Schlagerprofis.de

MICHELLE: Augen-OP fĂźr bessere Sicht

Morgen ist ein besonderer Tag für MICHELLE: Sie hat sich für eine Augen-OP entschlossen. Ihren Fans erzählt sie in den sozialen Medien, dass sie ohnehin schon immer schlecht gesehen habe und nun in Pandemiezeiten, in denen Masken getragen werden, zusätzlich das Problem der beschlagenen Brille habe und auch Nachtfahrten schwierig seien. Demzufolge beschloss die Sängerin, ihre Linsen operativ erneuern zu lassen. Wir drucken die Daumen für einen guten Verlauf der OP und jederzeit guten Durchblick 🙂

Folge uns:

FRANZ TROJAN (SPIDER MURPHY GANG): Bewegender Nachruf seines Biografen KLAUS MARSCHALL 0

Bild von Schlagerprofis.de

FRANZ TROJAN: Sein Biograf KLAUS MARSCHALL findet passende Worte zu seinem traurigen Tod

Schon wieder ist ein Großer der Musikszene von uns gegangen: FRANZ TROJAN, der bekannte Schlagzeuger der SPIDER MURPHY GANG, der in der „Glanz- und Gloriaphase“ der Band „den Takt vorgab“, ist im Alter von nur 64 Jahren verstorben. Gemeinsam mit KLAUS MARSCHALL schrieb seine lesenswerte Biografie – KLAUS hat einen wirklich schĂśnen, wĂźrdigen und bewegenden Nachruf auf FRANZ TROJAN geschrieben: 

Lieber Franz,
wir zwei haben eine tolle Zeit erlebt, als wir zusammen an Deiner Biographie „Hauptsache Laut!“ arbeiteten. Immer wenn ich zu Dir nach Kamp-Lintfort kam, um auf dem Weg zur Endversion einige Schritte weiterzukommen, habe ich Dich als freundlichen, offenen, rĂźcksichtsvollen, witzigen und … ja, das sei ausdrĂźcklich erwähnt … reflektierten Menschen erlebt, der durchaus um seine begangenen Fehler und Schwächen wusste.
Nur war Deine Überzeugung, nicht nur Ăźber den Rock´n´Roll zu reden – sondern ihn intensiv leben zu wollen, unvereinbar mit dem Erscheinungsbild des immerzu netten, freundlichen Mann von nebenan. Du hast den Erfolg und all die damit zusammenhängenden Annehmlichkeiten in vollen ZĂźgen genossen und bist dabei die Gefahr eingegangen, auf menschliches, von „Sex and Drugs & Rock´n´Roll“ geprägtes Glatteis zu geraten.
Dabei stießt Du sicherlich Menschen, die Dir wichtig waren, verletzend vor den Kopf, was Dir in der Rückbetrachtung sehr leid tat. Nicht vergessen darf in diesem Zusammenhang aber auch, dass Du Bedürftigen ohne Erwartung der Rückerstattung geholfen hast.
Bereut hast Du in der Gesamtbetrachtung nichts. Das Herabfallen vom Olymp des Reichtums, der Popularität und der Anerkennung allenthalben entlockte Dir hĂśchstens ein achselzuckendes, aber dadurch auch versĂśhnliches „Is´wurscht, is´halt so, aber es war eine geile Zeit und die mĂśchte ich in keiner Weise missen!“
Ich wünsche Dir dort, wo Du jetzt bist, wieder ausgelassenen Spaß! Vielleicht triffst Du dort ja Deinen Kumpel Peter Behrens wieder und ihr spielt zusammen eine Runde Schlagzeug.
Servus Franz!
Klaus
Bild von Schlagerprofis.de
(v. l. n. r.: KLAUS MARSCHALL, FRANZ TROJAN, ANDREAS MÄCKLER)
Quelle: Vielen Dank an KLAUS MARSCHALL!
Folge uns: