KIM FISHER: Vorfreude auf den „Schlagersommer“ am kommenden Samstag 3

Bild von Schlagerprofis.de

KIM FISHER begrüßt tolle Schlagergäste

Wie von uns berichtet, findet am kommenden Samstag der MDR-„Schlagersommer“ statt, der von KIM FISHER moderiert wird. Als „rasender Reporter“ fungiert in der Sendung der „MDR-um-4“-Moderator PETER IMHOF, der auf den Sommer in Mitteldeutschland zurückblicken wird. So wird er in einem Schrebergarten in Leipzig bei der Ernte dabei sein, auf dem „Süßen See“ in Sachsen-Anhalt sich umsehen und in Suhlmit den Zweirädern „Schwalbe“ und „Simson“ aktiv sein.

Schlager-News

Neben ihren musikalischen Vorträgen plaudern einige Stars aus dem Nähkästchen, so wird ANGELO KELLY von seinem neuen Video erzählen, das binnen einer Woche auf einem Boot entstanden ist.

TV-Premieren für KERSTIN OTT und ELOY DE JONG

Ganz besonders dürfen sich KERSTIN-OTT-Fans freuen. Laut Pressetext feiert die beliebte Sängerin bei KIM FISHER gleich zwei Songpremieren. Auch ELOY DE JONG stellt gleich mehrere neue Lieder aus seinem aktuellen Album „Auf das Leben! Fertig! Los!“ vor. Auch KATHARINA HARZ und OLAF BERGER haben ihre aktuellen Songs im Gepäck.

Comeback für UTE FREUDENBERG & CHRISTIAN LAIS

Schon länger haben wir UTE FREUDENBERG und CHRISTIAN LAIS nicht mehr im Fernsehen als Duettpartner gesehen – beim „Schlagersommer 2020“ gibt es so gesehen ein Comeback des beliebten Duos, das ein Medley der schönsten Duettsongs präsentieren wird. Einen „frischen Schlager“ wird UTE FREUDENBERG auch solo laut Pressetext zu Gehör bringen.

Weitere musikalische Gäste sind…

– ANITA & ALEXANDRA HOFMANN,
– FANTASY,
– KARAT
– DORFROCKER und
– STEREOACT

Gäste mit Lokalkolorit

Zehn mitteldeutsche Siegervereine stellen jeweils fünf ihrer Mitglieder, um einen Rückblick auf den diesjährigen „MDR-Vereinssommer“ zu halten. Fehlen darf auch nicht die Weinkönigin des Weinbaugebiets Saale-Unstrut, ANNEMARIE TRIEBES, die dem Publikum von der aktuellen Weinernte, einem heißen Weinjahr und einer Vorschau auf die Weinqualität 2021 berichten wird. Mit MAX MÜNCH ist ein weiterer kulinarisch spannender Gast da – er ist Fleischsommelier und Mitglied der „Nationalmannschaft des Fleischerhandwerkes“.

Quelle: MDR

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Nachdem was im Artikel geschrieben steht, sei folgende Frage erlaubt.

    Wieso wird Christian Lais nicht zwei eigene Lieder seines aktuellen Albums singen? Bei Kerstin Ott und Eloy de Jong ist das möglich.

    Manchmal hat man das Gefühl das der MDR etwas gegen Christian Lais hat. Oder möchte man verhindern das Christian Lais z.B. aktuell in Konkurrenz zu Roland Kaiser oder Bernhard Brink tritt? Das Zeug dazu hat er. Er wirkt für mich auf die Schlagerszene unheimlich belebend und agil.

    Grüße Martin

  2. Christian Lais immer wieder nur kaum in der TV Präsenz.

    Unglaublich aber wahr !!
    Einer der charismatischten Künstler, die aktuell in der Schlager Branche haben.

    Authentizität 🔝🔝🔝
    Wer entscheidet wann, was und wieviele Titel von Künstlern gesungen werden können ?

    Ich stimme Martin zu und hoffe Christian wird 2021 mit dem neuen Album mit HIGHSPEED die Hitparaden stürmen.

  3. Freue mich auf Ute Freudenberg & Christian Lais…..sehr oft höre ich mir die insgesamt 4 Alben ( Ungeteilt , Spuren von uns. , Lebenslinien , Best of ) an und bin immer wieder begeistert von Stimmen, Texte und Kompositionen ) . Diese Vielfalt der Themen,die sie besingen…..ist einzigartig ! Und wenn ich dann einen Vergleich ziehe zu anderen Duos….da wird mir immer wieder bewusst , Ute Freudenberg & Christian Lais sind Juwelen in der Musikbranche , werden viel zu wenig gewürdigt !

THOMAS GOTTSCHALK: Die große 90er-Show mit MATTHIAS REIM u. a. wird am 24. Juli im ZDF ausgestrahlt 0

Bild von Schlagerprofis.de

THOMAS GOTTSCHALK hält Rückschau auf die 90er Jahre – auch Schlager mit dabei

Bild von Schlagerprofis.de

Am 24. Juli strahlt das ZDF die zweite große Musikshow des Jahres mit THOMAS GOTTSCHALK aus. „Wie immer“ bei Musikshows ist GIOVANNI ZARRELLA mit dabei. Der hat zwar weder etwas mit der ZDF-Hitparade zu tun (auch da war er als Gast dabei) noch war er in den 90ern erfolgreich – aber das interessiert wohl niemanden. Aber der Reihe nach:

Im Oktober 2018 ging es los mit den musikalischen Rückblicken von THOMAS GOTTSCHALK („GOTTSCHALKs große 68er-Show“. 2019 erinnerte sich THOMAS GOTTSCHALK an die achte Dekade des letzten Jahrhunderts: „GOTTSCHALKs große 80er Show“. Diesmal geht die Reise in die 90er Jahre – Eurodance, Boybands und Girlgroups inklusive.

Musikalische Gäste sind u. a.:

DIE PRINZEN

SASHA

Bild von Schlagerprofis.de

JENNY BERGGREN (Sängerin von ACE OF BASE)

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE

TEN SHARP

Bild von Schlagerprofis.de

PUR

Bild von Schlagerprofis.de

FOOLS GARDEN (singen „Lemon Tree“)

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM (singt „Verdammt ich lieb dich“)

Bild von Schlagerprofis.de

LOONA (singt „Bailando“)

LOU BEGA (singt „Mambo No. 5“)

Bild von Schlagerprofis.de

JASMIN WAGNER alias BLÜMCHEN

Bild von Schlagerprofis.de

Kurios: „Deutsche“ Interpreten singen Lieder, die sie geprägt haben

Doof ist, wenn einige Stars dabei sind, die eigentlich nichts mit dem Thema zu tun haben. Wie eingangs erwähnt, hat man schon wieder ein „Alibi“ gefunden, Acts einzubauen, denen man „einfach so“  ohne einen Zusammenhang mit dem Thema – Promotion zukommen lassen. Das Feigenblatt, um das zu begründen, ist diesmal: „Deutsche“(!?) Künstler singen internationale Hits, begleitet von STEFAN RAABs Band HEAVYTONES – zum Beispiel:

GIOVANNI ZARRELLA (singt „Piu bella cosa“)

Bild von Schlagerprofis.de

JEANETTE BIEDERANN (singt „You Get What You Give“ von den NEW RADICALS

Bild von Schlagerprofis.de

NO ANGELS (singen „Too Much“ von den SPICE GIRLS)

Bild von Schlagerprofis.de

Talkgäste

An die 1990er Jahre erinnert sich THOMAS GOTTSCHALK im Talk mit einigen Zeitzeugen. Geblickt wird auf Highlights des Sports, auf Show- und TV-Highlights, technischen Fortschritt und wichtige Momente wie insbesondere die Wiedervereinigung Deutschlands. THOMAS GOTTSCHALK spricht z. B. mit

VERONICA FERRES

Bild von Schlagerprofis.de

HENRY MASKE

Bild von Schlagerprofis.de

MICHAEL MITTERMAIER

ARABELLA KIESBAUER

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: ZDF, SASCHA BAUMANN

 

Folge uns:

LAURA WILDE kann sich „Unbeschreiblich“ über eine Top-20-Platzierung in den Albumcharts freuen 0

Bild von Schlagerprofis.de

LAURA WILDE: Bestmarke eingestellt

Auch mit ihrem Album Nummer 7 hat LAURA WILDE es in die Albumcharts geschafft und konnte sogar ihre bisherige „Bestmarke“ (Platz 18) einstellen. 2018 war sie mit ihrem Album „Es ist nie zu spät“ auf Rang 18, das gelang nun auch mit ihrem aktuellen Album „Unbeschreiblich“. Schade ist allerdings, die vom GfK-Chartexperten Dr. MATHIAS GILOTH bei den von BERNHARD BRINK moderierten „Schlagern des Monats“ ausgesprochene Hypothese, dass es vielleicht für die Top-10 reichen könnte, nicht ganz aufgegangen ist, wobei das ja auch eher ein Wunsch war. Immerhin ist diese Top-20-Notiz aller Ehren Wert, wir gratulieren. HIER könnt ihr ein Interview mit LAURA lesen.

TV-Termine

In den nächsten Wochen gibt es noch einige TV-Termine – hier die Daten:

13.06.2021 ZDF „Fernsehgarten“

04.07.2021 ARD „Immer wieder sonntags“

10.07.2021 SWR „Schlagerspaß mit Andy Borg“

16.07.2021 MDR „MDR um 4“

25.09.2021 SWR „TV-Sendung von Burg Reichenstein in Trechtingshausen

Folge uns: