STEFAN RAAB: Morgen Pressekonferenz zum #FreeESC – noch immer kein Teilnehmer bekannt Kommentare deaktiviert fĂĽr STEFAN RAAB: Morgen Pressekonferenz zum #FreeESC – noch immer kein Teilnehmer bekannt

Stefan Raab #FreeESC

Stefan Raab und die Geheimhaltungsstufe

Wenn es darum geht, Gäste fĂĽr eine Musikshow geheim zu halten, gab es dafĂĽr eigentlich einen Spezialisten: den „Papst“ – bzw. eben das Umfeld von FLORIAN SILBEREISEN, wobei bei dessen Shows in der Regel schon ein GroĂźteil der Teilnehmer irgendwann kurz vor der Show kommuniziert wurden. PRO7 scheint sich das zum Vorbild genommen zu haben. Was bei „The Masked Singer“ fantastisch funktioniert hat – nämlich das Rätselraten, wer sich hinter welcher Maske verbirgt – soll womöglich nun auch bei „#Free ESC“ passieren. Denn: Die 15 Länder sind bekannt, welcher Teilnehmer fĂĽr welches Land antritt, da gibt es nur Spekulationen. Das Format #FreeESC dient bekanntlich einer Alternative zum de facto ausgefallenen ESC 2020 (- auch wenn es da nun dubiose Ersatzformate gibt). RAAB nennt den Wettbewerb einen „neuen, freien europäischen Songwettbewerb“

Der Ablauf

Bekannt ist bislang, dass prominente Musiker mit ihren Liedern nacheinander fĂĽr ihr Heimatland auftreten werden. Sowohl Punktevergabe wie auch -Präsentation sind dabei am Original, dem ESC, angelehnt. Während bis heute Stillschweigen ĂĽber die teilnehmenden Musiker herrscht, ist von einigen Ländern schon bekannt, wer „Punktepräsentator“ wird, und das allein lässt schon einfach schmunzeln:

POLEN: Lukas Podolski
IRLAND: Angelo Kelly
VEREINIGTES KĂ–NIGREICH: Melanie C.

Teilnehmer nach Ländern

Von den teilnehmenden Interpreten sind bislang lediglich die Länder mitgeteilt worden:

– Bulgarien
– Dänemark
– Deutschland
– Vereinigtes Königreich (England)
– Irland
– Israel
– Italien
– Kasachstan
– Kroatien
– Niederlande
– Ă–sterreich
– Polen
– Spanien
– Schweiz
– TĂĽrkei.

Stefan Raab ist es ernst

Ganz offensichtlich meint man es ernst. Moderator*in Concita Wurst sagte z. B. „Das Niveau der Songs ist grandios und die Genres sind breit gefächert.“ Im Vorfeld des Wettbewerbs betont STEFAN RAAB, dass es ihm ernst sei: „Der ‚#FreeESC‘ besinnt sich auf die eigentliche Idee eines europäischen Songwettbewerbs, nämlich auf den Wettkampf europäisch regionaler Kreativität.“ – Jawoll, das läuft ja runter wie Ă–l, wenn man sich die Farce des diesjährigen (bzw. der letzten) Vorentscheidung(en) zum „echten ESC“ ansieht. Um es noch mal mit STEFAN RAAB zu sagen: Es geht „back to the roots“.

Die GerĂĽchtekĂĽche brodelt

Und klar – natĂĽrlich sind in vielen Foren schon Namen im Gespräch, wer fĂĽr welches Land antreten könnte. Weit vorne ist z. B. das Statement „irgendein Kelly“ fĂĽr Irland. Das macht Sinn, auch wenn mit ANGELO KELLY schon ein Punktesprecher in anderer Funktion dabei ist. FĂĽr Israel könnte GIL OFARIM antreten, der war ja auch schon bei „The Masked Singer“ dabei. FĂĽr Bulgarien ist natĂĽrlich No-Angel-LUCY im Gespräch, die schon bei einigen Raab-Events mitwirkte. DER Vorzeige-Italiener schlechthin ist sicher GIOVANNI ZARRELLA – tritt er womöglich fĂĽr Italien an und bringt aus England sogar Kumpel ROSS ANTONY mit? FĂĽr Kroatien wäre VANESSA MAI eine Favoritin, fĂĽr Polen MARK FORSTER. Nach ihrem tollen „Erfolg“ bei „The Masked Singer“ könnte sich STEFANIE HEINZMANN fĂĽr die Schweiz rehabilitieren. Man darf gespannt sein, welcher dieser Namen womöglich „wirklich“ im Rennen ist -auf jeden Fall hat Raab das geschafft, was gewĂĽnscht ist: Es wird gerätselt, welche Kandidaten bei #FreeESC mitwirken.

Und der deutsche Teilnehmer ist…

Lediglich zum deutschen Teilnehmer hat sich STEFAN RAAB (augenzwinkernd) geäuĂźert: „FĂĽr Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben kĂĽnstlerisch und charakterlich ĂĽberstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus„. – Also diese Beschreibung trifft ja eigentlich nur auf genau EINE Person zu: STEFAN RAAB. Lassen wir uns ĂĽberraschen… Vielleicht erfahren wir ja morgen ab 10 Uhr mehr, wenn eine Online-Pressekonferenz zum Thema abgehalten wird.

Wen wollt ihr hören/sehen?

Und? Welche ‚Landes‘-Kandidaten sind eure Favoriten?
Welcher Kandidat soll für welches Land singen? Schreibt uns eure Vorschläge direkt bei Instagram oder Facebook. 

Foto: PRO7

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI: Ihr Auftritt beim Schlagerbooom ist nun bestätigt 4

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: Wie erwartet, wird auch sie beim Schlagerbooom dabei sein

Wenn BEATRICE eine neue Single und ein neues Video pĂĽnktlich zum Schlagerbooom veröffentlicht, ist eigentlich klar: Sie wird beim Schlagerbooom dabei sein. Wie die tolle Facebook-Seite „Beatrice Egli – Schlagersängerin“ recherchiert hat, wurde im Rahmen eines Newsletters kommuniziert: Ja, auch sie ist beim Schlagerbooom dabei und wird ihre neue Single „Samstag Nacht“ präsentieren. Wir sind gespannt, ob sie auch diesmal wieder als Comoderatorin von FLORIAN SILBEREISEN dabei sein wird, freuen uns aber auf BEATRICE, womit bewiesen wird, dass durchaus auch Frauen beim Schlagerbooom dabei sind.

Text aus dem Newsletter

Am 23.10. folgt ein weiteres Highlight: Ich bin beim Schlagerbooom mit FLORIAN SILBEREISEN und werde fĂĽr euch meine neue Single zum Besten geben. Das erste Mal Samstagnacht mit 9000 Menschen in der Westfalenhalle Dortmund!

 

Folge uns:

BEN ZUCKER: Duett mit ZUCCHERO wird heute als Vorab-VĂ– aus „Jetzt erst recht – Feuer frei“ veröffentlicht 0

Bild von Schlagerprofis.de

BEN ZUCKER: Spannende Vorab-Veröffentlichung aus „Jetzt erst recht – Feuer frei!“

Sehr gerne haben wir HIER ĂĽber die fĂĽnf neuen Tracks der Neuauflage des Albums von BEN „Jetzt erst recht – Feuer frei!“ berichtet. Da ging es u. a. ĂĽber das spannende Duett mit ZUCCHERO. Nun ist klar: Dieses Duett wird schon heute vorab veröffentlicht – damit dĂĽrfte fast klar sein, dass auch ZUCCHERO beim Schlagerbooom mit dabei ist. Gerne präsentieren wir euch die Information der Plattenfirma zu diesem Track. 

Produktinformation der Plattenfirma

Auf seinem aktuellen Nummer 1-Album „Jetzt erst recht!“ präsentierte sich Ben Zucker von seiner stärksten, mitreißendsten und kraftvollsten Seite – nach mehr als 600.000 verkauften Tonträgern mitsamt der zugehörigen Gold- und Platin-Auszeichnungen, millionenfach gestreamten Megahits und restlos ausverkauften Konzertarenen setzt der sympathische Berliner nun noch eins drauf: Am 5. November erscheint sein Erfolgsalbum als Neuauflage unter dem Titel „Jetzt erst recht! Feuer frei!“, auf der fünf exklusive und brandneue Bonustracks enthalten sind. Die erste Vorabsingle, die der Sänger und Songwriter nun veröffentlicht, ist eine absolute Sensation: Ein Duett mit dem italienischen Weltstar Zucchero!

Von Hundert auf Null in nur wenigen Wochen: Wie die meisten anderen Künstler:innen und Kulturschaffenden war auch Ben Zucker ab Frühling letzten Jahres erst einmal zum Nichtstun verdammt. Eine unvorhergesehene Zwangspause, die im Sommer 2020 seinen ganz persönlichen „Rocky“-Moment inspirierte. Ihm wird klar, dass er sich selbst an den eigenen Haaren aus dem Tief ziehen muss. Und dass er eine neue Vision braucht.

Eine Vision, die er im vergangenen April in Form seines dritten Albums „Jetzt erst recht!“ verwirklicht hat. Sofort unter die Haut gehende Songs zwischen ganz groĂźen Triumphen und stillen Momenten. Vom Scheitern und vom festen Willen, sich niemals unterkriegen zu lassen. Komme, was da wolle. „Jetzt erst recht!“ – ein Plattentitel, der seinen unerschĂĽtterlichen Kämpfer-Spirit wohl nicht treffender zusammenfassen könnte, als in diesen drei kurzen Worten.

Am 5. November erscheint das Top 1-Album als exklusive Bonustrack-Edition, aus der Ben Zucker nun einen Vorabsong veröffentlicht – mit einer absoluten Überraschung im Gepäck: Auf der Coverversion des englischsprachigen 80er-Jahre-Klassikers „Everybody`s Got To Learn Sometime“ wird der Berliner von dem italienischen Weltstar Zucchero unterstützt, der in der Vergangenheit schon mit Legenden wie Sting, Eric Clapton oder Ray Charles gearbeitet hat! Gemeinsam verwandeln die beiden Ausnahmesänger den Ohrwurm in eine ergreifende Pop-Rock-Powerballade. Ein echtes Duett der Superlative!

Zusätzlich kündigt der Berliner nicht nur 3 weitere, neue Solo-Songs für die neue Albumedition an, sondern überrascht seine Fans gleich auch noch mit einer weiteren Kollaboration, die dem Album nochmal eine ganz andere, moderne Note verpassen wird: Ein gemeinsamer Song mit dem Electro-Pop Duo Glasperlenspiel!
Die Ben Zucker Fans können sich also auf eine spannende, neue Edition mit grandiosen Songs freuen.

Die Vorabsingle „Everybody`s Got To Learn Sometime“ erscheint am 22.10., die neue Edition „Jetzt erst recht! Feuer frei!“ folgt am 05.11.2021, zusammen mit der Hauptsingle „Wieder zurück“. Das Album wird nicht nur als Standard-CD, sondern auch in der zweiten Auflage der beliebten Zuckerdosen-Edition verfügbar sein. Mit anderen Worten: Ben Zucker pur!

Quelle: Electrola ELE/ Airforce1

 

Folge uns: