Sonja Weissensteiner Schlager

SONJA WEISSENSTEINER und BR gehen nach 2 Jahrzehnten getrennte Wege

SONJA WEISSENSTEINER: Bemerkenswerter “Abgang” beim Bayerischen Rundfunk

Das passt recht gut zusammen. Gestern kommentierte Schlagerprofis-Leserin GABY MOHRING:

Früher war SWR4 als “Volksmusiksender” “verschrien”. Heute wird dort nur noch “Fahrstuhlmusik” gespielt…
Bis zum letzten Jahr war beim SWR Rheinland-Pfalz wenigstens noch der kongeniale Karl Hemgesberg zu hören der sich mit Schlager wirklich auskannte.
Jetzt wurde alles zusammengeschlossen zu einem Einheitsbrei und die Moderatoren haben keine Ahnung – und davon viel. ☺️

Das ist nur die bescheidene Meinung eines Menschen der ständig bei der Deutschen Schlagerparade (Dieter Thomas Heck, Jürgen Drews, Jens Riewa) abhing und viele Schlager Veranstaltungen, die vom SWR veranstaltet wurden (Michael Branik, Edy Graf, Stefanie Czajar, Sonja Schrecklein, Uwe Hübner usw. ) besucht hat und ein bisschen Einblick hinter die Kulissen erhalten hat 😇

Der Trend bei öffentlich-rechtlichen Sendern, etablierte, beliebte und kompetente Menschen gegen beliebige Einfalt einzutauschen und das mit “Sparzwang” zu begründen, scheint weit um sich zu greifen. Manche Moderatoren wollen das mitmachen, manche müssen es vielleicht sogar mitmachen – aber eine – mit Verlaub- mit richtig “Arsch in der Hose” ist natürlich SONJA WEISSENSTEINER, die ihren Beruf offensichtlich auch als Berufung ansieht und lieber die Reißleine zieht als die immer unerträglicher werdenden Mechanismen im Bereich der Entwicklung der Schlagershows mitzumachen – wir können davor nur den imaginären Hut ziehen – Respekt, liebe SONJA, vor so viel Charakterstärke!

Pressemitteilung: Statement von SONJA WEISSENSTEINER

Nach zwei Jahrzehnten erfolgreicher Tätigkeit beim Bayerischen Rundfunk (BR) verkündet Sonja Weissensteiner, dass sie das BR Fernsehen verlassen wird. In ihrer langjährigen Karriere hat sie das Publikum als Moderatorin von beliebten Sendungen wie “Musik in den Bergen”, „Zauberhafte Weihnacht – im Land der Stillen Nacht“ und “O’zapft is” begeistert.

Sonja Weissensteiner prägte über 11 Jahre lang das Erfolgsformat “Musik in den Bergen”, eine Idee, die sie selbst vor 11 Jahren zum BR getragen hat und die mit ihrer Moderation zu einem der beliebtesten Formate der Unterhaltung im BR Fernsehen avancierte. Mit ihrer herzlichen, sympathischen Art und ihrem Fachwissen begeisterte sie ein treues Publikum in ganz Bayern und darüber hinaus.

„Nach 20 Jahren Zusammenarbeit geht meine Reise mit dem BR-Fernsehen nun zu Ende. Den Sender zu verlassen, ist mir nicht leicht gefallen, aber sie wurde maßgeblich von den jüngsten Entscheidungen rund um mein langjähriges Format ‘Musik in den Bergen’ beeinflusst.

Nach langem Überlegen habe ich entschieden, dass ich nicht bereit bin, die vom Sender beschlossenen Veränderungsprozess, in die ich leider auch im Vorfeld nicht mit einbezogen wurde, mitzugehen. Leider habe ich außerdem in diesem Prozess die wertschätzende Kommunikation und den Respekt vermisst, demgegenüber was wir die letzten 11 Jahre mit Musik in den Bergen aufgebaut haben, eine Sendung die zu den erfolgreichsten Formaten in der Unterhaltung des BR Fernsehen zählt.

Auch die Tatsache, dass mein Wunsch nach Perspektiven und konkreten Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung innerhalb des Senders nicht erhört wurde, hat maßgeblich zu meiner Entscheidung beigetragen. Es war also auch eine Entscheidung raus aus der ständigen Unsicherheit und dem Hinhalten.

„Das Leben ist wie Fahrradfahren, um deine Balance zu halten, musst du dich vorwärtsbewegen.“ Ganz nach dem Zitat von Albert Einstein ist es nun also Zeit für mich, ein Kapitel meines Lebens abzuschließen.

Meine „Musik in den Bergen“- Familie wird mir mit Sicherheit sehr fehlen, ich freue mich aber auch auf neue Herausforderungen, die auf mich warten.
Ich bedanke mich bei all meinen Förderern, die ich vor allem zu Beginn meiner Karriere innerhalb des Senders hatte, bei all den Menschen, die an mich und mein Potenzial geglaubt haben. Ich hatte wundervolle Jahre, ein treues und großartiges Publikum, tolle Kollegen, viele wunderbare Begegnungen und konnte für eine sehr lange Zeit genau das machen, was mich glücklich gemacht hat. Dafür bin ich sehr dankbar.“

Quelle und Foto: DANIELA LAGRASTA BERATUNG & Künstlermanagement

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

2 Antworten

  1. Es ist ausgesprochen schade, dass Frau Weissensteiner aufhören muss.
    Damit haben Ihre Sendungen an Wert verloren!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Oberhauer

  2. Die Veränderungen im letzten Jahr bei SWR4 Rheinland-Pfalz sind wirklich sehr schade. Inzwischen wird dort mehr internationale Musik als deutschsprachige Musik gespielt und das Programm kommt zum Großteil aus Stuttgart. Die Mainer Moderatoren wie z.B. Karl Hemgesberg, Corinne Schied oder Wolfgang Röben sind seit vielen Monaten nicht mehr zu hören gewesen.
    Viele Sendungen sind inhaltlich komplett entkernt bzw. abgesetzt worden.

    Sehr traurig was aus SWR4 geworden ist.

    Martin W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite