„Immer wieder Sonntags“ Gelungener Saison-Auftakt 2020 mit Sch√∂nheitsfehlern… 2

Bild von Schlagerprofis.de

Stefan Mross er√∂ffnet ‚ÄěImmer wieder Sonntags‚Äú

Heute war es nach rund acht Monaten wieder so weit. Unter erschwerten Bedingungen, aber mit Schwung er√∂ffnete Stefan Mross um 10:03 die neue „Immer wieder Sonntags“-Saison 2020. Ich m√∂chte hier dem gesamten Team von STEFAN MROSS, der Kimmig Entertainment GmbH und dem SWR ein Lob aussprechen f√ľr die doch in gro√üen Teilen gelungene Sendung.

K√ľnstler als ihr eigenes Publikum

Die K√ľnstler wie UTA BRESAN, OLI. P, ANDR√Č STADE oder GABY ALBRECHT fungierten heute als ihr eigenes Publikum. Sie sa√üen in der Arena verteilt an kleinen Tischen, so dass das das Gel√§nde nicht ganz leer wirkte. F√ľr mich eine gute L√∂sung, bei der auch auf den Corona-Abstand von 2 Metern geachtet werden konnte.

Durchdachte Auswahl der Gäste

Der immer gut gelaunte ANDY BORG machte den Anfang und konnte danach gleich auf der Hauptb√ľhne Zuschauerw√ľnsche seiner eigenen Corona-Sondersendungen erf√ľllen. Das¬† wird in weiteren Folgen fortgesetzt.

Bei der Auswahl der K√ľnstler hat der SWR schon lange ein geschicktes H√§ndchen gegen√ľber den Sendungen von J√ľrgens-TV im MDR bewiesen. Die Abwechslung und Vielfalt sind einfach gr√∂√üer und breiter gestreut. Zu sehen ist das an den Auftritten von FEUERHERZ, MITCH KELLER oder CLAUDIA JUNG. K√ľnstler, die bei J√ľrgens-TV und Florian Silbereisen noch nie oder bisher nur wenige Auftritte hatten. Warum dies so ist, bleibt weiterhin ein R√§tsel. Musikalisch fehlte aber heute der eine oder andere Ton des volkst√ľmlichen Schlagers.

Tolle Nachwuchsf√∂rderung: Auch 2020 gibt es den „Sommer-Hitk√∂nig“

Auch die Sommerhitparade findet in diesem Jahr ihre Fortsetzung. LAURA HESSLER und MATTHIAS LENZ pr√§sentierten sich den Zuschauern. Die attraktive Erzieherin LAURA HESSLER gewann den Wettbewerb mit 55 % der Stimmen. Man darf gespannt sein, wie es f√ľr sie weitergeht.Vereinzelt nicht fl√ľssiger Ablauf der Show

Locker vom Hocker

An der einen oder anderen Stelle wirkte der Ablauf nicht so ganz fl√ľssig und „fluffig“ wie sonst. Das war zu merken bei der neuen Rubrik „Die Geschichte deines Lebens“ und dem Auftritt von Holzwurm „Willi“. Es waren einfach zu viel Worte und Text in kurzer Zeit. Die Kamera war zu lange auf den Bereich der Couch gerichtet. Einen K√ľnstlerauftritt und Opa STEFAN und FRAU W√ĄBER dazwischengeschoben h√§tte dem ganzen mehr Lockerheit gebracht. Man muss Opa STEFAN und FRAU W√ĄBER nicht m√∂gen. Ich finde die beiden einfach Klasse, die Stimmen sind einmalig.

Ungewohnte Bedingungen

Man merkte STEFAN MROSS aber ein wenig an, dass er sich noch an die ungewohnten Bedingungen gew√∂hnen muss.¬† Trotzdem f√ľhrte er mit Souver√§nit√§t durch die Sendung, an der einen oder anderen Stelle bekam er Unterst√ľtzung von ANNA-CARINA WOITSCHAK.

Thema ELOY DE JONG totgeschwiegen

Was aber sehr √§rgerlich ist, ist die Tatsache, dass kein Wort an ELOY DE JONG gerichtet wurde bzw er selber nicht zu sehen war. Gerade in Anbetracht dessen, dass ja MATT von FEUERHERZ auch dazu geschaltet wurde und er beim Auftritt seiner Kumpels virtuell dabei sein konnte, absolut unverst√§ndlich. Auch HANSI HINTERSEER durfte einige Worte beisteuern. Ein nicht nachvollziehbarer Vorgang in der Sendung. Sehr merkw√ľrdig!

Hier wäre vom SWR eine Stellungnahme, mehr Transparenz und Eindeutigkeit gefordert.

Gästeliste noch erweiterbar

Auch bei den G√§stelisten der weiteren 15 Sendungen stellen sich so Fragen wie: „D√ľrfen die Zuschauer dieses Jahr auch den Schlagersonnenschein BEATRICE EGLI, NIK P. und FANTASY als K√ľnstler erwarten“?

Fazit: Gelungene Show

Insgesamt attestieren wir STEFAN MROSS einen gelungen Start in die schwierige Saison 2020 und finden toll, dass er trotz widriger Bedingungen eine insgesamt unterhaltsame und schöne Sendung auf die Beine gestellt hat. Wir freuen uns schon auf kommenden Sonntag.

Thomas Kaiser

Foto: SWR / Sonja Bell

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Artikel √ľber Immer wieder sonntags – Eloy de Jong 03.05.2020

    Liebe Schlagerprofis,

    das was ihr geschrieben habt, war auch mein Gedanke. Warum hat man keine Video Schaltung nach Holland zu Eloy de Jong gemacht? Bei anderen ging es doch auch. F√ľr mich einfach nicht nachvollziehbar. Wer ist eigentlich f√ľr solch einen Fauxpas zust√§ndig? Die Redaktion, Stefan, der Sender?

    1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein Fauxpas ist ‚Äď sowas passiert einem eigentlich nicht. Und schon gar nicht, wenn ja Schalten liefen (Feuerherz).

      Auch wenn es wirklich ‚b√∂se‘ klingt, aber ich kann mir hier kein „Versehen“ vorstellen ‚Äď da muss mehr hinter stecken.

      Also achten wir doch mal in Zukunft drauf, wie sich das entwickelt …

MATTHIAS REIM: Good News: Einige Sommerkonzerte 2021 können stattfinden 0

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM k√ľndigt Konzerte an

Nachdem „MATZE“ REIM k√ľrzlich leider pandemiebedingt einige Konzerte absagen musste (siehe HIER), gibt es nun endlich mal „good news“: Der Schlagerstar wird im August einige Konzerte spielen k√∂nnen. Unter Einhaltung der Coronabedingungen k√∂nnen folgende Konzerte gespielt werden:

  • ¬†20.08.2021 Wei√üenfels, Schloss Neu-Augustusburg ‚Äď : Neue Location: Marktplatz
  • 27.08.2021 Freital, Hains Freizeitzentrum
  • 28.08.2021 Forst/Lausitz, Rosengarten¬†
  • 29.08.2021 Forst/Lausitz (Zusatzkonzert, Vorverkauf startet am 02.08.2021).

√úber die weiteren Konzerte wird der Veranstalter semmel.de zeitnah informieren.

Folge uns:

UDO J√úRGENS: Warum singt ANNETT LOUISAN den Titelsong von „Tom und Jerry“? 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO J√úRGENS: Zum Gl√ľck spielt sein Song in der Neuverfilmung von „Tom und Jerry“ eine Rolle

Als wir HIER √ľber das 40 Jahre alte Album „Willkommen in meinem Leben“ von UDO J√úRGENS berichtet haben, wussten wir noch nicht, dass die Kinopremiere einer Neuverfilmung von „Tom & Jerry“ geplant war. Ein Song des Albums war der Klassiker „Vielen Dank f√ľr die Blumen“, die Titelmelodie der Zeichentrickserie „Tom & Jerry“ (f√ľr den deutschen Markt).

Mit der Trickfilmserie ist UDO J√úRGENS‘ Song seit Jahrzehnten eng verwurzelt. Es w√§re nat√ľrlich genial, wenn zum 40. Geburtstag des Songs und 7 Jahre nach dem Tod des unvergessenen Vollblutmusikers dessen Aufnahme erneut als Titelmusik h√§tte dienen k√∂nnen. Dass nach seinem Tod Gerichtsprozesse s√§mtliche Neuver√∂ffentlichungen seiner Lieder vermeiden – damit konnte der K√ľnstler nicht rechnen – unendlich besch√§mend, was da abgeht.

UDO JÜRGENS himself? Offensichtlich nach wie vor nicht möglich

Nach der tollen Musical-Verfilmung von „Ich war noch niemals in New York“ gilt nun auch f√ľr „Tom & Jerry“ offensichtlich: Die Originalmusik wird nicht vermarktet. Und so muss wieder – genau wie bei der Musicalverfilmung – auf eine Coverversion zur√ľckgegriffen werden. Die ist allerdings zum Gl√ľck recht gut gelungen.

ANNETT LOUISAN auf den Spuren von UDO J√úRGENS

Als UDO J√úRGENS seinen 80. Geburtstag unter dem Motto „Mitten im Leben“ feierte, war auch ANNETT LOUISAN mit dabei und trug einen UDO-Song (leider) im Vollplayback-Verfhren vor. Egal – immerhin gibt es einen Bezug zu UDO J√úRGENS. Und so hat die S√§ngerin den Klassiker von UDO J√úRGENS sehr sch√∂n neu aufgenommen – das passt vermutlich zur Neuverfilmung.

Dass UDO J√úRGENS‘ Umfeld daf√ľr sorgt, dass nach wie vor keine neuen Ver√∂ffentlichungen des genialen Musikers erscheinen d√ľrfen, daf√ľr kann ANNETT LOUISAN nichts – das m√ľssen die Verantwortlichen mit ihrem Gewissen ausmachen – falls es vorhanden ist…

Zur√ľck zu ANNETT LOUISAN – man muss ihr dankbar sein, dass sie mit ihrer Version daf√ľr sorgt, dass die Musik von UDO J√úRGENS weitergetragen wird – wenigstens sie sorgt daf√ľr, dass der Titelsong der Zeichentrickserie auch 2021 Bestandteil der Neuverfilmung ist – und sie hat einen w√ľrdigen Weg gefunden, den Klassiker sehr sch√∂n neu einzusingen.Und ihr Statement im Pressetext zum Song zeigt, dass wenigstens sie den Inhalt des Songs verstanden hat…

Pressetext der Plattenfirma

Annett Louisan ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands. Mit ‚ÄěDas Spiel‚Äú wurde sie 2004 fast √ľber Nacht zum Star, ihr Deb√ľtalbum ‚ÄěBoh√®me‚Äú erreichte innerhalb weniger Wochen Platinstatus und geh√∂rt zu den am schnellsten verkauften Deb√ľtalben der deutschen Musikgeschichte.

Bis heute ver√∂ffentlichte die Hamburgerin sieben deutschsprachige Erfolgs-Alben, die zusammen √ľber 1,5 Millionen Mal verkauft und gestreamt wurden. Im vergangenen Jahr folgte mit dem Album ‚ÄěKitsch‚Äú erstmals ein Werk mit englischsprachigen Songs und Coverversionen und platzierte sich auf der #7 direkt in den Top10 der Offiziellen Deutschen Albumcharts.

Mit ‚ÄěVielen Dank f√ľr die Blumen‚Äú kehrt Annett Louisan zu ihren sprachlichen Wurzeln zur√ľck und bleibt ihrem Stil dabei treu. Wie schon auf ‚ÄěKitsch‚Äú, gibt sie der Coverversion des Udo J√ľrgens-Klassikers den typischen Annett-Louisan-Charakter und erschafft so eine ganz eigene Welt. Ganz wie der Film, f√ľr den sie den Kultsong neu interpretiert hat:

Das neue Abenteuer rund um das ber√ľhmte verfeindete Katz- und Maus-Duo TOM & JERRY geht in seine n√§chste Runde und l√§uft ab 12. August in den deutschen Kinos an. In der atemberaubenden Mischung aus klassischem Animations- und Realfilm gehen die beliebten Charaktere darin v√∂llig neue Wege und sind gezwungen, das Undenkbare zu tun ‚Äď sie m√ľssen ihre Feindschaft begraben und zusammenarbeiten, um die missliche Lage zu bereinigen.

F√ľr Annett Lousian ist es eine Ehre, dass ausgerechnet sie ausgewaŐąhlt wurde, um den Song neu aufzunehmen: ‚ÄěDie Serie ist fuŐąr mich ein StuŐąck Kindheit. Und jeder kennt die Zeilen des Songs auswendig. Es ist so ein kluges StuŐąck, mit so einer schoŐąnen Aussage: Nimm nicht alles persoŐąnlich. Und nimm eine Niederlage auch mal hin ‚Äď mit einem LaŐącheln.‚Äú

Quelle: Sony Music

 

Folge uns: