Michelle bekennt bei „DAS“: „Ich bin in festen Händen“ Kommentare deaktiviert fĂĽr Michelle bekennt bei „DAS“: „Ich bin in festen Händen“

Tabu

Talkshow-Auftritte von KĂĽnstlern, die gerade aktuelle Produkte promoten, sind oft langweilig. So geht es eigentlich immer um die gleichen Themen und als Fan kennt man die Antworten schon vorher… so war es zu Beginn des DAS-Interviews auch: Einmal mehr erzählte Michelle von ihrer Körpergröße, von ihren Outfits und natĂĽrlich von ihrem Plattencover mit einer geschminkten und einer ungeschminkten Seite. Auch das Playboy-Heft und ihre Funktion als Tattoo-Pionierin im Schlagersegment waren einmal mehr Thema. In dem Zusammenhang kam sogar ein – Achtung! – „Tattoo Forscher“ namens Prof. Dr. Erich Kasten zu Wort. Furchtbar fĂĽr den Herrn Professor in seiner Eigenschaft als „Tattoo-Forscher“: Michelle bekannte, dass sie sich einige ihrer Tattoos deshalb hat stechen lassen, weil sie sie einfach schön finde :-)… Aber auch fĂĽr „Schlager-Forscher“ gab es Neuigkeiten:

Anekdoten ĂĽber Nackthund Fiona, die „Luder-Liga“ und: keine Putzfrau!

Inka Schneider, die Moderatorin der beliebten NDR Sendung, hat sich im Lauf des Gesprächs zur Aufgabe gemacht, Michelle das ein oder andere Neue zu entlocken. So entlockte Inka Schneider dem Schlagerstar zum Beispiel, dass sie mittlerweile in einem Haus am See lebt, dass ihre Tochter Marie das zerbrechliche in der Stimme von ihr hätte, und das rauhe von Matthias Reim. Ăśberhaupt schwärmt sie von ihren Töchtern, die sie (sich selber wohl einbeziehend) „Luder-Liga“ nennt – zumindest passte das atemberaubend sexy Outfit des Schlagerstars zu dieser selbst gewählten Bezeichnung. –  Michelle erzählte auch amĂĽsante Geschichten ĂĽber ihren Nackthund Fiona, den die Sängerin vor vier Jahren aus  einer Tötungsstation rettete. Michelle erzählte, dass viele Kinder schreiend wegrennen, wenn sie den Hund sehen, da er ja keine Haare hat. Manche Kinder denken, der Hund sei krank.  – Auch interessant: Der Schlagerstar hat keine Putzfrau.

Klartext: „die ganze Kacke“ und „Arschengel“

Auch sehr informativ: Die Sängerin spricht mit ihrer toten Mutter. Der Schlagerstar ist sehr spirituell und erzählte sehr berĂĽhrend davon. Im Nachhinein sei sie trotz ihrer schweren Kindheit „trotz der ganzen Kacke“ (O-Ton) dankbar fĂĽr die Zeit, weil sie deshalb zu der geworden sei, die sie ist. In dem Zusammenhang hat sie auch die Vokabel „Arschengel“ fĂĽr Menschen mit negativer Aura erfunden.

Jetzt ist es raus – Michelle ist „in festen Händen“

Die wohl größte Tat der Moderatorin war es, der Sängerin quasi erstmals (halb) „offiziell“ zu entlocken, OB und mit WEM sie in einer Beziehung ist… O-Ton Michelle: „Ich bin glĂĽcklich. Ich bin in festen Händen. Ich kenne ihn jetzt auch schon ein paar Jahre. Ich denke, es ist der, von dem ihr glaubt, dass er es ist.“. Ohne den Namen eines gewissen Feuerherz-Sängers zu nennen, war spätestens dann klar, wer der „Neue“ von Michelle ist – ihr „Feuerherz“ ist offensichtlich momentan sehr glĂĽcklich vergeben, zumal sie sich vehement dafĂĽr aussprach, den Altersunterschied in Liebesdingen auch dann zu tolerieren, wenn es die Frau ist, die älter an Jahren ist.

Das war mal ein schönes Interview mit wenig Tabu-Themen – wir von den Schlagerprofis meinen: Mehr davon!

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ELOY DE JONG, MARIE REIM und zu Gast am Freitag bei „Schlager des Monats“ mit BERNHARD BRINK 1

Bild von Schlagerprofis.de

ELOY DE JONG im Interview mit BERNHRD BRINK

Mit ELOY DE JONG begrĂĽĂźt BERNHARD BRINK in seiner „Schlager des Monats“-Sendung am kommenden Freitag einen Schlager-Hochkaräter, der es erneut in die Top-10 der deutschen Albumcharts geschafft hat. Bestimmt wird er auch ĂĽber sein besonderes „Posthum“-Duett mit der Schlagerlegende JOY FLEMING sprechen, deren damals verkannten Eurovisionshit „Ein Lied kann eine BrĂĽcke sein“ längst ein Evergreen geworden ist. 

MARIE REIM: Diesmal konnte sie den Auftritt möglich machen

Bild von Schlagerprofis.de

Eigentlich sollte oder wollte MARIE REIM schon vor zwei Monaten bei den „Schlagern des Monats“ auftreten (siehe HIER) – nun hat es geklappt. Trotz sehr intensiver Social Media Aktivitäten haben wir nicht wahrgenommen, warum MARIE nicht dabei war, obwohl Kollege TIM PETERS sich ĂĽber den gemeinsamen Auftritt mit MARIE gefreut hatte – es darf also spekuliert werden. Wichtiger ist es derweil wohl, die neue Hundedame in der Familie von MARIE zu präsentieren. Wie dem auch sei – das Album konnte sich fĂĽr eine Woche in den deutschen Albumcharts halten. In den aktuellen Top-20 der Schlager(!)-Albumcharts ist ihr Album „Bist du dafĂĽr bereit?“ zwar nicht mehr vertreten, aber in den Top-50 des Schlagertitans dĂĽrfte sie vertreten sein. 

SOPHIA VENUS: „Hit des Monats“

Bild von Schlagerprofis.de

Bei den Nachwuchsstars konnte sich diesmal SOPHIA VENUS mit groĂźer Mehrheit durchsetzen – bemerkenswert, weil mit z. B. JULIA BENDER eine durchaus prominente Mitbewerberin am Start war. So kann SOPHIA sich einem groĂźen Schlagerpublikum vorstellen und ihre Single „Du bist das, was ich fĂĽr Liebe halte“ präsentieren. 

Fotos: Torsten Kramer

Folge uns:

RAMON ROSELLY stellt die Tracklist seines Albums „Träume leben“ vor 0

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Tracklist „Träume leben“ ist da

Mit Spannung erwartet wird das neue Album „Träume leben“ von RAMON ROSELLY. Diesmal hat RAMON allem Anschein nach 14 brandneue eigene Schlager am Start (beim letzten Album wurden ja Coversongs präsentiert, wobei es wirklich sehr schöne neue Versionen von Evergreens zu hören gab). Nicht einmal einen Tag, nachdem wir beim Management nach der Tracklist gefragt haben, wurde nun die mit Spannung erwartete Liste der 14 neuen Songs präsentiert – RAMON hat höchstselbst die 14 Songs auf seinen Kanälen kommuniziert: 

1. Ich will gern mein Herz verlieren
2. FĂĽr uns zwei
3. Bella Vita
4. Ich freu mich so auf Dich
5. Komm steig ein
6. Vergiss New York
7. Ich bin wie Du
8. Was fĂĽr ein Tag
9. Bleib bitte wach
10. Denn ich brauche keinen Luxus
11. Ich fall in Dein Herz
12. Königin der Nacht
13. Ein Tag mit Dir
14. Gracias
Ob RAMON Fan der NOCKIS ist, wissen wir nicht. Spannend: 1999 gab es vom NOCKALM-QUINTETT einen Song namens „FĂĽr uns zwei“. Und 2013 haben die Jungs einen Song namens „Was fĂĽr ein Tag“ veröffentlicht. Mit „Ich bin wie du“ und „Königin der Nacht“ sind zwei Tracks dabei, bei denen ein „Cover-Verdacht“ besteht – mal sehen, ob es sich dabei um komplett neue Titel handelt oder ob die Klassiker von MARIANNE ROSENBERG, die diesen Song ja auch auf ihrer Tour „gesungen“ haben soll und PETER ORLOFF in neuen Versionen zu hören sein werden. Am 28.10. wissen wir mehr – es sei denn, die VĂ– des Albums wird ein drittes Mal verschoben…
Da RAMON im gleichen Management ist wie GIOVANNI ZARRELLA (siehe auch HIER), halten wir es fĂĽr wahrscheinlich, dass wir uns auf einen Auftritt des KĂĽnstlers in der GIOVANNI-ZARRELLA-Show freuen dĂĽrfen – angesichts der erneuten Verschiebung der Album-VĂ– halten wir aktuell einen Auftritt in der SILBEREISEN-Show, die aktuell vom ORF als „Fest der Volksmusik“ kommuniziert wird, fĂĽr eher unwahrscheinlich. 

 

 

Folge uns: