WOLFGANG PETRY: Sensation! Erster TV-Auftritt nach 13 Jahren Kommentare deaktiviert fĂĽr WOLFGANG PETRY: Sensation! Erster TV-Auftritt nach 13 Jahren

Pete Wolf Band 2084 Cover

Wenn am Samstag die groĂźe „Ein Herz fĂĽr Kinder“-Gala ausgestrahlt wird, werden sich einige Menschen die Augen reiben. Dass mit ROBBIE WILLIAMS und SARAH CONNR zwei absolute Superstars mit dabei sind, ist bekannt.

Als Sensation angesehen werden kann, was die BILD-Zeitung als Sprachrohr des ZDF, dessen Presseinfo diesen Namen nicht auf dem Zettel hatte, zu berichten weiĂź: Unter seinem Alter-Ego-Namen PETE WOLF wird der legendäre WOLFGANG PETRY erstmals seit 13 Jahren im Fernsehen auftreten. Grund genug, am Samstag den Fernseher einzuschalten. Das schon mal als Vorab-Info, die die BILD-Zeitung veröffentlicht hat – wir gehen davon aus, demnächst noch etwas ausfĂĽhrlichere Infos zu diesem sensationellen Auftritt geben zu können…

Hier noch der offizielle Perssetext zum Album:

Am Samstagabend bahnt sich eine Sensation an: Wolfgang Petry wird erstmals seit 13 Jahren wieder im Fernsehen auftreten. Bei der „Ein Herz für Kinder“ Spendengala wird er mit der Pete Wolf Band den Song „2084“ aus dem gleichnamigen brandneuen Pete Wolf Band Album performen. Zu sehen ist die „Ein Herz für Kinder“ Gala am 07.12.19 um 20:15 Uhr im ZDF. 

Schlager-Ikone Wolfgang Petry lebt als Pete Wolf sein Faible für englischsprachige Rock-, Blues- und Country-Klänge aus. Nachdem er sich im Herbst mit seiner packenden Vorab-Single „And If“ in alter, neuer Stärke aus seiner Pause zurückgemeldet hat, legt der charismatische Vollblutmusiker nun den Titeltrack aus seinem zeitgleich erscheinenden Album „2084“ vor.

„2084“ (Offizielles Musikvideo):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Er war noch nie ein Typ, der gerne zurückgeschaut hat: Statt sich auf den über 18 Millionen verkauften Einheiten seiner 23 bisher veröffentlichten Studioalben sowie unzähligen Awards auszuruhen, war Wolfgang Petrys Blick schon immer fest nach vorne gerichtet. Aufs Hier und Jetzt und oft auch weit über den eigenen Horizont hinaus, wie er als sein Alter Ego Pete Wolf beweist: Ein gestandener Rocker, der unbeirrt seinen Weg geht und der sich auf seinem neuen Longplayer vor unsterblichen Helden wie den Rolling Stones, Jimi Hendrix, The Who, Cream, Led Zeppelin oder The Eagles verneigt; genre-prägenden Kultformationen, die den gebürtigen Kölner bis heute beeinflussen und inspirieren. „2084“ bedeutet musikalische Selbstverwirklichung mit jeder Menge Leidenschaft, wie man Pete Wolfs brandneuen Songs deutlich anhört.

Bestand das 2017 erschienene Debütalbum noch aus Coverversionen bekannter Rock- und Blues-Klassiker, so wurden diesmal alle Stücke von Pete Wolf höchstpersönlich komponiert und mit Hilfe der amerikanischen Dichterin und Songschreiberin Mary Susan Applegate getextet, die u.a. als Co-Autorin für Jennifer Rushs Welthit „The Power Of Love“ verantwortlich zeichnet. Auf seinem von George Orwells dystopischen Roman „1984“ inspirierten Album meldet sich Pete Wolf aus einer gar nicht allzu fernen Zukunft, in der die Zivilisation am Rande der endgültigen Auslöschung steht. Eine Thematik, die sich insbesondere in dem Titelsong von „2084“ widerspiegelt: Einem aufrüttelnden Midtempo-Ohrwurm, auf dem Pete Wolf zu rockigen Gitarren einen düsteren Ausblick auf unseren Planeten am Abgrund wirft. Einen menschengemachten Todesstern zwischen Sturmfluten und unbewohnbaren Wüstenlandschaften, in der kein Leben mehr möglich scheint. Doch noch ist es nicht zu spät. Noch hat die Erde eine kleine Überlebenschance, wenn wir jetzt die Augen öffnen und beginnen zu handeln.

„Die Idee zu einem Song ĂĽber den kritischen Zustand unserer Umwelt kam mir im März 2018“, erinnert sich Pete Wolf. „Ich hatte nur noch keinen Titel und erinnerte mich an Orwells ‚1984‘. Dort ging es hauptsächlich um Gehirnwäsche; in meinem StĂĽck habe ich die neuesten Erkenntnisse ĂĽber die momentanen Umweltentwicklungen einflieĂźen lassen. Ich wĂĽrde mir wĂĽnschen, dass sich jeder Hörer vor Augen fĂĽhrt, wie es im Jahr 2084 vielleicht auf diesem Planeten ausschauen könnte. Und was jeder einzelne dazu beitragen kann, diesen Ort fĂĽr seine Kinder und Kindeskinder auch in Zukunft noch lebenswert zu erhalten.“

Das neue Studioalbum „2084“ der Pete Wolf Band ist sofort überall als CD, Download sowie auf allen Streaming-Plattformen verfügbar. Zudem ist das Album als limitierte 2LP Vinyl sowie als ebenfalls limitierte 2CD Premium-Edition mit den vertonten Kurzgeschichten erhältlich.


Quelle Pressetext: MCS

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde fĂĽr die Fans: Nach VĂ– der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das VĂ–-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album fĂĽr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es trägt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album ĂĽber den Blues in der Mitte des Lebens und das Ă„lterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erzählt Annett Louisan ĂĽber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom GlĂĽck und vom UnglĂĽck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“  wurde letzten Freitag veröffentlicht.

Folge uns:

ROSENSTOLZ: Ăśberraschung: ANNA R. meldet sich mit neuer Single „Hinterm Mond“ zurĂĽck 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROSENSTOLZ-Sängerin ANNA R. überraschend wieder da

Bis heute sind viele Fans des Duos ROSENSTOLZ untröstlich, dass es das Duo (abgesehen vom einen oder anderen kleinen „Lebenszeichen“) nicht mehr gibt. Neben den groĂźartigen Kompositionen von PETER PLATE fehlt natĂĽrlich auch die Stimme von ANNA R., die zwar hier und da bei einigen Projekten wie SILLY und GLEIS 8 mitgewirkt hat, aber deren prägnante Stimme trotzdem manche sehr gerne wieder im typischen ROSENSTOLZ-Stiel hören wĂĽrden.

Der neue Titel erinnert durchaus an die alten Zeiten des Duos, allerdings wurde der von TIMO DORSCH produzierte Song von ANNA, ihrem Produzenten und MANNE UHLIG geschrieben. Besonders spannend finden wir, dass als Label Ariola angegeben wird. Mal sehen, vielleicht wird es ja im Lauf des Freitags weitere Informationen dazu geben…

Update: Pressetext

AnNa R. befindet sich mit ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ nach Rosenstolz und Gleis 8 auf der Überholspur

Das Solo-Einstandsalbum „König:In“ erscheint 2023

Wie schreibt man einen Liebesbrief an die popmusikkrönende AnNa R.? Der Kopf will weismachen, dass ihr der Gedanke gerecht wird, nach Rosenstolz, Gleis 8 und Silly bereits alles von ihr zu kennen. Das Gefühl warnt jedoch davor, ihr damit nicht mal ansatzweise gerecht werden zu können. Dieses Empfinden geht noch tiefer, nachdem der letzte Ton ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ verklungen ist.

Jawohl, Freundinnen und Freunde des groĂźartigen, sich lĂĽstern-beständig neu erfindenden Luders Popmusik: AnNa R., die Frau, die stimmlich staunendes Mädchen, freche Göre, groĂźe Schwester und sinnliche Baroness gleichzeitig sein kann, also ebenjene vertraute Stimme, die nie weg war, ist zurĂĽck! Sie hat sich zwangsläufig verändert. Ihr Verhältnis zu Liebe, Gesellschaft, Politik und Feminismus ist nuancenreicher geworden. Der Appell ans Verbindende, der ihren Gesang seit jeher prägt, ist geblieben – die Popausrichtung ihrer Musik erst recht.

„Hinterm Mond“, ihre erste richtige Solo-Single, ist ein Manifest ihres gewachsenen Selbstvertrauens und somit unbedingt auch eine Botschaft an all jene von uns, die den ewigen Schwarz-weiß-Denkmustern keine Bedeutung mehr beimessen möchten. „Hinterm Mond“ ist zugleich ein grundoptimistischer Brief an eine Welt, die seit den Tagen, in denen AnNa R. mindestens in Viertelstundentaktung im Radio zu hören war, vollkommen auf den Kopf gestellt worden ist.

Es wäre ihr zu einfach, ja zu plump erschienen, jetzt unter den gegebenen Umständen mit rückwärtsgewandter Musik aufzuwarten. Ihrem vielfältigen und beständig neugierigen Wesen entsprechend, geht es auf „Hinterm Mond“ eindeutig nach vorne. Das Piano ist verzerrt, das Schlagzeug befindet sich auf Überholspur durch einsame Gassen und jubelnde Massen. Unterm Strich ists jedoch egal wohin der Weg führt, „Hauptsache wir sind wieder da!“. „Hinterm Mond“ darf deswegen die liedgewordene, im Brustton der Überzeugung gesungene Standortbeschreibung der Frau sein, die für jeden noch so wohlformulierten Liebesbrief eine Kragenweite zu groß ist.

Nebenbei: „Hinterm Mond“ ist die erste Single-Auskopplung von „König:In“, dem ersten Soloalbum von AnNa R., das zwischen Mitte und Ende des kommenden Jahres erscheinen wird.

Quelle Pressetext: Sony / Ariola

Folge uns: