VANESSA MAI: Neues Album enthält Duett mit XAVIER NAIDOO – und neuer „Grund“ für Arenatour-Absage Kommentare deaktiviert für VANESSA MAI: Neues Album enthält Duett mit XAVIER NAIDOO – und neuer „Grund“ für Arenatour-Absage

CD Cover Für immer

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Am 24. Januar 2019 erscheint das neue Album von Vanessa Mai. „Für immer“ wird in vier recht kleinen Clubs vorgestellt – nach unserer Kenntnis sind selbst die kleinen Clubs nicht ausverkauft. Vielleicht wird ja ein Duett mit Xavier Naidoo, der übrigens schon mit „Stief-Schwiegermutter Andrea Berg“ zusammen gesungen hat. Der neue Titel heißt „Hast du jemals“ und ist Track 5 des neuen Albums. Geschrieben wurde der Song von Ronja Amundsen, Jules Kalmbacher (, der auch schon den Berg-Duett-Titel „Ich bin wegen dir hier“ als Coautor schrieb,) und Xavier Naidoo himself.

Zur Arenatour-Absage hat Vanessa derweil in der Zeitschrift BUNTE einen weiteren Grund für die Tourabsage genannt. Demzufolge würden ihre Fans „nicht die Katze im Sack“ kaufen, weil sie ja „nicht wussten, was sie erwarten würde, wenn sie die Karten kaufen“. – Hier sei an Helene Fischer erinnert, deren Konzerte weit vor der ersten Show ausverkauft waren. Besseres Beispiel: Florian Silbereisen hat für seine Schlagerfest XXL-Tour Tickets verkauft, bevor auch nur ein weiterer teilnehmender Star feststand. Wie sehr der Name „Vanessa Mai“ zur Zeit zieht, davon konnte sich die Stadt Löffingen ein Bild machen, wie HIER nachzulesen ist.

Es ist nicht nachvollziehbar, warum man den Fans gegenüber nicht einfach kommuniziert, dass man sich gewaltig „verspekuliert“ hat. Man kann da ja auch etwas augenzwinkernd tun wie ein Dieter Bohlen – noch besser wäre natürlich absolute Ehrlichkeit. Nun aber neben der „kreativen Phase“ schon wieder einen Grund vorzuschieben, der gaga ist, dürfte dem erneuten Karriereschub Vanessas nicht wirklich dienlich sein. – Es bleibt abzuwarten, ob Duett-Projekte wie die kürzlich mit Stereoact oder jetzt mit Xavier Naidoo Vanessas Karriere wieder einen Anschub geben.

Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI & ELOY DE JONG: Erneut Top-Quoten für „Ich find Schlager toll“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

Durchschnittswert der ersten Staffel noch mal deutlich verbessert

Bei der ersten Staffel von „Ich find Schlager toll“ erreichten BEATRICE EGLI und ELOY DE JONG für den Sender RTL Plus sehr gute Werte von durchschnittlich 430.000 Zuschauern. Auf seiner Instagram-Seite schreibt ELOY: „Dankeschön für alle eure tollen Reaktionen auf 📺 „Ich find Schlager toll!“. Fast 500.000 Zuschauer haben die erste Folge gesehen!“

Top-Marktantel auch bei jugendlichen Zusehern

In „nackten Zahlen“ waren es in der Tat (für den Spartensender RTLPlus) sehr starke 480.000 Zuseher. Auch der Marktanteil kann sich sehen lassen: 1,5 Prozent gesamt, bei den bis zu 49-jährigen Zuschauern auch ordentliche 1,3 Prozent – eine tolle Rückkehr für das Format, die beweist, dass sich auch im Privatfernsehen mit Schlagern Quote machen lässt. Wir Schlagerprofis gratulieren herzlich zu diesem schönen Erfolg.

Quelle: DWDL
Foto: TVNOW

MIA JULIA hat einfach „Kein Bock“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Überraschender neuer Song von MIA JULIA

Erst mal ein Blick auf die vergangene Woche – wir haben es irgendwie „verpasst“: MIA JULIA hat einen neuen Song veröffentlicht: „Weihnachten daheim“, der erste weihnachtliche Titel der Sängerin, die auch mit anderen Aktivitäten mehr als erfolgreich war. Der Titel ist eigentlich recht konventionell – MIA JULIA macht Werbung dafür, Weihnachten zu Hause zu verbringen – wie schon ROY BLACK: „Weihnachten bin ich zu Haus“ ;-)…

Bild von Schlagerprofis.de

Perfekt für das Adventsfest

Wie wir zu gut wissen, ist die Fanbase von MIA JULIA wirklich extrem groß. Mit ihrem weihnachtlichen Song würde sie perfekt zum „Adventsfest“ passen – aber Image und große Show passen offensichtlich nicht zusammen. Schade eigentlich, das Lied ist wirklich sehr schön und weihnachtlich, würde gut in die Show passen. Und live singen muss sie da ja definitiv auch nicht…

MIA JULIA als Rapperin

Mit ihrem nun nur eine Woche später erscheinenden Song „Kein Bock“ zeigt sich MIA JULIA von einer ganz anderen Seite. Im „Gangstarapperin“-Style präsentiert sie einen Song, in dem sie kundtut, dass sie „die Decke lieber über den Kopf zieht“ als sich von Tinder und Co begeistern zu lassen. Auch der Song ist professionell und gut produziert – Respekt, liebe MIA JULIA!

Drittes Album noch in diesem Jahr: „Mitten in Mia“

Am 23. Dezember erscheint dann das „festliche“ Album „Mitten in Mia“ – MIA JULIAs drittes und wohl persönlichstes Album mit einem Cover, bei dem die männlichen Fans vemutlich Schnappatmung bekommen. Ganz offensichtlich zeigt die Interpretin sich wieder gerne von ihrer etwas „heißeren“ Seite – Motto „The dark side of Mia“. Wandelbar ist sie definitiv… Wer mag, kann HIER schon einmal reinhören

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Filme?

Medienberichten zufolge soll MIA JULIA ihre zwischenzeitlich abgebrochene „Schauspielerin“-Karriere wieder aufgenommen haben. Wenn das stimmt, dürfte sich der eine oder andere Fan auch dafür interessieren… – das kommt wohl auch selten zustande, dass eine mit Goldener Schallplatte dekorierte Interpretin spannnde Filme dieser Art dreht – lassen wir uns überraschen..