Helene_Fischer_18

HELENE FISCHER ist lt. BILD mit THOMAS SEITEL verheiratet – eine Woche nach Hochzeit Geburt von NALA.

HELENE FISCHER: Mal wieder ist es BILD mit Insider-Infos zu HELENE

Da kann man sich nur wundern und gratulieren, wenn es stimmt. HELENE FISCHER hat es tatsächlich fast 1 1/2 Jahre geschafft, die Eheschließung mit ihrem THOMAS zu verheimlichen. Die BILD-Zeitung weiß nämlich zu berichten, dass die Sängerin bereits am 11. Dezember 2021 ihren THOMAS geheiratet haben soll – vor exakt 18 Monaten. Und eine Woche zuvor, so berichtet das Blatt, kam dann Tochter NALA zur Welt.

NALA exakt am 4. Jahrestag nach Bekanntgabe der Trennung von FLORIAN SILBEREISEN geboren

Vorausgesetzt, die BILD-Recherche stimmt (“mal wieder”), ist das schon ein interessanter Zufall: Am 18. Dezember 2018 gaben HELENE und FLORIAN ihre Trennung bekannt – auf den Tag genau drei Jahre später kam NALA zur Welt – und offensichtlich ist HELENEs Glück damit perfekt. Und dass sie ihr Familienglück immerhin 18 Monate lang geheim halten konnte, ist ja schon ein schöner Erfolg für sie. Wir wünschen der jungen Familie alles Gute! – …und werden im Folgenden dann wieder über ihre Musik und ihre Kunst bereichten…

Foto: Daniela Jäntsch

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

2 Responses

  1. Für Fans der allerersten Stunde (ich war damals 10, als ich Helene zum ersten Mal im Fernsehen gesehen habe und 2006 als ihre Karriere richtig losging 11, bzw. im Juni des Jahres dann 12), ist es eine wunderbare Nachricht, wenn die Lieblingssängerin und Ausnahmekünstlerin, mit der man groß geworden ist, jetzt ihr persönliches Glück gefunden hat! Das freut und berührt mich sehr!! Im Jahr 2008 wurde ich im Englischunterricht noch belächelt, weil ich Schlager höre und Helene als Lieblingsstar und Vorbild vorgestellt habe.

    Heute steht sie zurecht genau da wo sie ist, GANZ OBEN und ich bin sehr dankbar in meiner Lebenszeit die wohl erfolgreichste und vielseitigste Künstlerin dieses Jahrhunderts erleben zu dürfen!! An dieser Stelle möchte ich auch noch loswerden: Natürlich jeder Mensch soll das hören was er/sie mag und seine eigene Meinung haben. Aber wenn man Helene wirklich als Mensch und Künstlerin schätzt und sie sehr viele Jahre begleitet hat, dann sollte man als Fan so tolerant und aufgeschlossen sein und auch trotz künstlerischer Veränderungen zu Helene stehen. Liebe Grüße an Martin 🙂 Wenn eine Künstlerin wie Helene eine mögliche 40-50 jährige Karriere vor sich hat, dann ist es logisch, dass sie nicht jahrelang den klassischen Schlagerstil von “Immer wieder dieses Fieber spür´n, Fantasie hat Flügel, Ich glaub Dir hundert Lügen etc. machen kann. Das geht vielleicht bei einer Andrea Berg und selbst Andrea Berg ist mit den Produktionen von Dieter Bohlen und Rene Baumann sehr modern geworden. Ich liebe Jean Frankfurter und bin auch mit seiner Musik groß geworden, aber er hat 2014 schon erkannt, das sich Helene weiterentwickeln und ausprobieren möchte und dass er sie nicht mehr so unterstützen kann, wie in den Jahren zuvor.

    Helene ist einfach nicht die Amigos, wo jeder Titel gleich klingt und du den Musikstil über Jahre hinweg beibehalten kannst. Die Musikbranche verändert sich nun mal mit den Jahren immer mehr, ob das jetzt gut oder schlecht ist, ist ja auch wieder individuelle Geschmackssache. Wer weiß, in 10 Jahren klingt Helene vielleicht ganz anders, aber ihre Persönlichkeit und ihre Einzigartigkeit wird sie immer behalten! Offenheit in der Musik zu haben, ist auf jeden Fall viel wert, dann müsste Martin, nicht immer so viele kritische, negative Kommentare schreiben. Ich freue mich auf alles, was man hoffentlich auch noch in den nächsten Jahren von Helene hört und erlebt!! DANKE FÜR ALLES HELENE!!!

  2. Sehr schön geschrieben, muss ich sagen, als absoluter Helene-Fan. Dass sie jedoch verheiratet ist, hat man immer schon an ihrem rechten Ringfinger gesehen. Ein größerer und seit der Geburt auch ein kleiner Vorsteckring, die sie beide regelmäßig und stetig trägt, seit eben Ende 2021.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite