Die Amigos: Gießener Zeitung gräbt alte Single aus – muss die Amigos-Geschichte neu geschrieben werden? Kommentare deaktiviert für Die Amigos: Gießener Zeitung gräbt alte Single aus – muss die Amigos-Geschichte neu geschrieben werden?

1970 Single Amigos Cover 1

Auch wenn das Thema nicht ganz neu ist – das Portal smago.de berichtete vor ca. einem Jahr schon darüber – finden wir das Thema, das die Gießener Zeitung angepackt hat, interessant genug, um es auch hier zu beleuchten und aus der schlagerhistorischen Brille zu betrachten.

Ein Oldieportal („Oldie Musik“) hat die erste Single der Amigos „ausgebuddelt“, die 1970 erschienen ist. Das heißt im Umkehrschluss: Die Amigos feiern im nächsten Jahr ihr 50-jähriges Tonträger-Jubiläum.

Das, was die Gießener Zeitung HIER nun ergänzt, finden wir auch interessant. Die sechs Namen der Ur-Amigos werden genannt. Bei Wikipedia findet man davon nur vier:

Bernd Ulrich (Schlagzeug)
Karl-Heinz Urich (Gitarre)
Erich Momberger (ihm wurde damals die „Leitung“ der Amigos bescheinigt)
K. L. Mack  
Rudi Lang
Günther Zimmer (Bass, später Orgel)

Unglaublich die beiden dick gedruckten Namen finden sich in keiner Biografie. Egal, ob Wikipedia, laut.de, oder wie sie alle heißen – weder K. L. Mack, der Gerüchten zufolge später bei der Kapelle „Sorgenbrecher“ tätig gewesen sein soll und angeblich inzwischen verstorben ist, noch Erich Momberger, dem 1970 wie gesagt sogar die „Leitung“ attestiert wurde und der die A-Seite der ersten Single arrangiert hat, spielen in irgendeiner der Online-Biografien eine Rolle.

Die beiden anderne Namen finden sich schon in der Amigos-Historie. So ist es bekannt, dass der Organist Günther Zimmer 1985 an einem Gehirntumor verstarb. Auch dessen Nachfolger Witold Piwonski verstarb 2008.

Ebenfalls im Netz verbreitet ist die Information, dass Rudi Lang ausgeschieden ist. Während alle möglichen Biografien erklären, dass Lang 1980 aus „beruflichen Gründen“ ausschied, gibt Bernd Ulrich in einem Interview von 2016 HIER zu Protokoll, dass Lang aus gesundheitlichen Gründen ausschied. In diesem Interview ist auch die Rede von einem Quartett – und nicht von einem Sextett, das auf der Single klar zu erkennen ist.

Was wir erstaunlich finden: Auf Seite 1 der Single sind nur die Namen des allseits bekannten Komponisten Karl-Heinz Ulrich und des „Leiters“ Erich Momberger genannt. Der wird auch gleich noch als Arrangeuer abgedruckt:

 Bild von Schlagerprofis.de
Und auf Seite 2 werden dann auch die anderen Namen des Sextetts genannt – neben Erich Momberger auch „K. M. Mack“, der in allen einschlägigen Online-Biografien nicht genannt wird:

Bild von Schlagerprofis.de

Explizit wird auch auf Seite 2 Erich Momberger die „Leitung“ der Amigos attestiert. Für uns ein großes Rätsel: Warum findet man den Namen „Momberger“ in keiner einschlägigen Biografie? Nicht mal in der eines Schlagerportals, das über die 1970 erschienene Single berichtet hat und in der Biografie das Sextett aber nicht erwähnt? Das finden wir rätselhaft. Wir versuchen, der Sache auf den Grund zu gehen. Wenn jemand nähere Informationen dazu hat, kann er sich gerne bei uns melden (info@schlagerprofis.de).

Übrigens – auch ein großes „Amigos“-Rätsel: Nur auf Seite 2 werden die damaligen Amigos namentlich genannt, allerdings auch auf der Rückseite des Covers. Auf Seite 1 hingegen finden sich wie erwähnt nur die Namen Karl-Heinz Ulrichs und Erich Mombergers:

Bild von Schlagerprofis.de

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ALLE ACHTUNG: Platin für „Marie“ in Österreich – KEIN Fall für die Schlagerchampions 0

Alle Achtung Marie Schlagerchampions

ALLE ACHTUNG holen besten „Schlager des Jahres“ in Österreich

Dass es für Schlager heutzutage kaum möglich ist, in Zeiten von teils diskutabel ermittelten Chartermittlungen einen Blumentopf zu gewinnen, ist leider eine Binsenweisheit. Hin und wieder gelingt es in Einzelfällen aber doch, einen Schlager in den Charts zu platzieren – in Deutschland ist das im vergangenen Jahr z. B. SARAH LOMBARDI gelungen (Te amo mi amor). Und in Österreich haben ALLE ACHTUNG es sogar in die Top-40 der Single-Jahrescharts geschafft.

Bild von Schlagerprofis.de

Platin für „Marie“ – und zwar für ALLE ACHTUNG!!!

Ehre, wem Ehre gebührt: ALLE ACHTUNG haben in Österreich Platinstatus erlangt. Wir gratulieren den Jungs für diesen tollen Song. Damit sind sie natürlich echte Schlagerchampions in Österreich. Kurios: In der gleichnamigen TV-Show dürfen sie ihren Superhit nicht singen. Die (der) Macher der Show hat andere Lieblinge: Dass „Marie“ ein Riesenhit ist, hat man dort erkannt, aber man lässt lieber ein Cover vor. Und so werden die DRAUFGÄNGER den Titel bei FLORIAN SILBEREISEN präsentieren.

Neuer Hit in den Startlöchern

Die Jungs von ALLE ACHTUNG lassen sich von diesem Schuss vor den Bug genau so wenig beeindrucken wie Kollegin MELISSA NASCHENWENG. Angriffslustig veröffentlichen sie ihren neuen Song „Sono Il Destino“ just am 26. Februar – und dürfen sich des Supports von Hitradio Ö3 vermutlich sicher sein.

 

Folge uns:

BEATRICE EGLI: Live-Act bei den Swiss Music Awards – holt sie sich den Preis? 1

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI als Live-Act bei den Swiss Musc Awards 2021 bestätigt

Bevor am kommenden Samstag die Schlagerchampions 2020 bei FLORIAN SILBEREISEN gekürt werden, wird einen Tag zuvor in der Schweiz der wichtigste Musikpreis der Eidgenossen verliehen. Neben der Band PEGASUS ist u. a. die Schlagersängerin BEATRICE EGLI als Liveact bestätigt. Die gibt an, dasssie sich auf den virtuellen Austausch mit ihren Fans besonders freue.

Nominiert als „Best Female Act“

Ähnlich wie in Deutschland, gibt es in der Schweiz die Tendenz zu Anglizismen. Um es mit dem ehemaligen Kanzler HELMUT KOHL zu sagen: „Entscheidend ist, was hinten rauskommt“. Will sagen: BEATRICE EGLI könnte zum dritten Mal den „SMA“ gewinnen.

Als Showact ist sie jedenfalls zum allerersten Mal dabei – das lässt doch hoffen. Sie wird ihre neue Single präsentieren. Die Show wird live im Schweizer TV-Sender „3+“ präsentiert – anders als FLORIAN SILBEREISEN traut man sich in der Schweiz eine Live-Ausstrahlung zu.

Holt sich BEATRICE EGLI den Preis?

Vor zwei Jahren waren nicht nur wir enttäuscht, dass BEATRICE EGLI den ihr nach unserer Meinung eigentlich zustehenden Preis trotz Nominierung nicht gewinnen konnte. Wir tippen, dass es dieses Mal klappen könnte – in der Schweiz läuft es für BEATRICE bekanntlich sehr gut, dort hat sie nach unserer Wahrnehmung vermutlich auch ein sehr gutes Umfeld seitens der Plattenfirma.

Tour-Termin-Update

Natürlich ist auch BEATRICE EGLI nicht vor der Pandemie verschont, und so galt es, einige Konzerttermine zu verlegen. Auch hier gibt sich die Schweizerin (anders als Kollege FLORIAN SILBEREISEN, der gerade einmal vier Tage vor dem Event die Absage seiner „Schlager Lovestory“ kommuniziert hat (bzw. sein Veranstalter)) offen und kommuniziert zeitnah neue Termine.

Neue Tourtermine

05.12.2021 Karlsruhe // Schwarzwaldhalle // Neuer Termin
06.12.2021 Neu Ulm // Ratiopharm Arena // Neuer Termin
07.12.2021 Freiburg // SICK Arena // Neuer Termin
08.12.2021 Ludwigsburg // MHP Arena // Neuer Termin

Hier noch einmal alle aktuellen Daten zur „BUNT – Best Of Tour 2021“ auf einen Blick:
09.09.2021 Kiel // Wunderino Arena
11.09.2021 Lübeck // Musik- und Krongresshalle
14.09.2021 Berlin // Tempodrom
17.09.2021 Halle/Westfalen // OWL Sport & Event
18.09.2021 Düsseldorf // Mitsubishi Electric Halle
24.09.2021 Oldenburg // Kongresshalle
25.09.2021 Bochum // Ruhrcongress
01.10.2021 Augsburg // Schwabenhalle
02.10.2021 A – Wien // Stadthalle
21.10.2021 Osterholz-Scharmbeck // Stadthalle
23.10.2021 CH – Sursee // Stadthalle
26.10.2021 Koblenz // CGM Arena
01.11.2021 Rostock // Stadthalle
05.12.2021 Karlsruhe // Schwarzwaldhalle // Neuer Termin
06.12.2021 Neu Ulm // Ratiopharm Arena // Neuer Termin
07.12.2021 Freiburg // SICK Arena // Neuer Termin
08.12.2021 Ludwigsburg // MHP Arena // Neuer Termin
Alle bereits gekauften Tickets für die Konzerte behalten volle Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden.

 

 

Folge uns: