Lou Bega bringt Hommage an Scatman John mit „Scatman&Hatman“ – unsere Kurzrezension 2

CD Cover Scatman

Wer kennt ihn nicht!? Den Mega-Hit „Mambo No.5“, welcher besonders in den Anfängen des neuen Jahrtausends auf jeder Party gespielt wurde und auch noch heute für volle Tanzflächen sorgt. Die Beats und den Rhythmus zu vergessen, ist wohl unmöglich.

Weltweit war der Song ein gigantischer Erfolg. Lou Bega erreichte damit die Nr. 1 Chartposition in 21 Ländern und verkaufte weltweit mehr als 6 Mio. Singles, mehr als 7 Mio. Alben und über 40 Millionen Compilations. Somit kommt er auf über 53 Millionen verkaufte Tonträger!! Zahlreiche Gold- und Platin- Auszeichnungen aus der ganzen Welt folgten.

Nachdem schon die Schlager-Queen Michelle 2016 mit „So schön ist die Zeit“ die legendäre Hookline »ski-ba-bop-ba-bop« in ihren Song einbaute und somit eine schöne Hommage an Scatman John lieferte, war es Lou Bega ein sehr persönliches Anliegen, ebenfalls die Legende zu würdigen. Dies tut er nun zu seinem 20-jährigen Jubiläum. Wir haben uns das Musikvideo angeschaut und gerieten direkt in 90er-Jahre-Nostalgie.

Passend zur Zeile „Scatman and Hatman travel in time“ erinnert das Musikvideo an das legendäre Jahrzehnt, in dem Lou Bega, Scatman, Corona, Mr.Vain und Co. für Stimmung sorgten. Der Titel spielt direkt zu Anfang den legendären Hook an. Schon vor „20 Years and more“, genauer gesagt 1995, brachte Scatman John einst das Original heraus.

Perfekt fügen sich Teile des Original-Songs von Scatman John, die immer wieder mit Retro-Bildern eingeblendet werden, in den neuen Song ein. Auch die Tanzeinlagen von Lou Bega und Co. wecken Nostalgie und lassen die Füße jucken. Man verspürt direkt Lust, abzutanzen. Eine weitere Zeile „Everbody’s getting up with a Sound of a Mambo“, besingt den positiven „Mambo-Virus“.

Zu gerne hätten wir ein Duett der beiden Interpreten gesehen, auch Lou Bega hätte sich dies zu seinem Jubiläum gewünscht. Doch ist „Scatman & Hatman“ mehr als ein Trostpflaster, denn der Latin-Pop-Sänger vereint sie beide genial in seinem neuen Titel. Wir ziehen den Hut davor!

Der Song ist wahrlich eine Zeitreise und dazu eine eindeutig mit Herzblut entstandene Hommage an einen Künstler, der es aufgrund seines sprachlichen Mankos (er stotterte, was ihm besonders in der Schulzeit viel Spott einbrachte) nicht immer einfach hatte.

Mit seinen riesigen Erfolgen zeigte er es allen. Scatman John verkaufte weltweit mehr als 4,5 Mio Alben, 4,5 Mio Singles, über 40 Mio Kopplungen und erhielt 17 Gold- und 22 Platin- Auszeichnungen. Mit seinem Mega-Hit “Scatman – ski-ba-bop-ba-bop” baute er sich sein eigenes Denkmal.

Das Musikvideo zu „Scatman&Hatman“ findet ihr HIER.

TV Hinweis:  Am 13.07.19 wird Lou Bega in der ZDF Sommer Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel“ Live aus Offenbach zu Gast sein, um sein Bühnenjubiläum zu feiern.   Am 14.07.19 ist er beim ZDF „Fernsehgarten“ zu Gast.

Kevin Drewes

Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − 14 =

BEN ZUCKER: VÖ von „Wer sagt das?! Zugabe!“ auf den 3. April verschoben 0

Ben Zucker Wer sagt das Zugabe

Nanu, da werden einige Ben-Zucker-Fans wohl etwas geduldiger sein müssen als erwartet. Eigentlich war das „Update“ von Bens aktuellem Album (incl. Live-Mitschnitt) für den 13. März geplant – nun müssen die Fans sich doch noch etwas länger gedulden – genauer gesagt drei Wochen. Nunmehr ist das Veröffentlichungsdatum von „Wer sagt das?! Zugabe!“ auf den 3. April verschoben worden. Den Grund dafür verrät Ben seinen Fans auf seinen sozialen Kanälen wie Facebook: „Wir brauchen noch etwas mehr Zeit für die Fertigstellung der Live-DVD und Doku„. Ben verspricht dafür, dass es „richtig geil“ werde – und Vorfreude ist ja ohnehin die schönste Freude…

EDWARD SIMONI: Sein neues Album „Welthits für Millionen“ erscheint am morgigen 18.02.2020 0

Edward Simoni Welthits für Millionen

Schon in den 1970er Jahren war Panflötenmusik sehr beliebt, der Flötist GHEORGHE ZAMFIR war damals sehr populär. Zu Beginn der 1990er Jahre machte der Panflötenspieler EDWARD SIMONI auf sich aufmerksam. Gleich seine erste Soloaufnahme „Pan-Träume“ wurde ein großer Erfolg. Zuvor spielte SIMONI über viele Jahre in der Begleitband von COSTA CORDALIS mit, u. a. bei dessen legendärem Song „Pan“.

Am morgigen Dienstag, 18.02.2020, erscheint die neueste CD des beliebten Instrumentalisten. Gerne präsentieren wir euch die Tracklist und den Pressetext.

1. Tornero
2. You Raise Me Up
3. Only Time
4. Fields Of Gold
5. An Angel
6. Lay All Your Love On Me
7. Als ich fortging
8. Hallelujah
9. Der mit dem Wolf tanzt
10. Music Box Dancer
11. Lady Of the Dawn
12. Sailing
13. Highland
14. Butterfly

EDWARD SIMONI – EUROPAS ERFOLGREICHSTER PANFLÖTIST

Der Magier der Panflöte verzaubert seit Jahrzehnten seine Fans mit seinem einfühlsamen und ausdrucksvollen Panflötenspiel. Edward Simoni ist der erfolgreichste Panflötenspieler Europas seit 1990. Kein anderer Panflötist veröffentlichte in den letzten 30 Jahren so viele Studio-Alben und war damit so erfolgreich wie er.

Bisher erhält Edward Simoni 8 Goldene- und 3 Platin-Schallplatten, 7 seiner Alben platzierten sich insgesamt 81 Wochen. Allein das Album Pan-Träume befindet sich drei Wochen in den Top-Ten – direkt hinter Phil Collins und vor den Bee Gees, sowie AC/DC. Damit schreibt er unter allen bekannten Panflötisten der Vergangenheit und Gegenwart eine einmalige Chart-Geschichte. Zudem ist er Polens einziger Künstler, der kommerziell im deutschsprachigen Raum erfolgreich ist.

Edward Simoni ist der Beweis für das oft zitierte Sprichwort – „Musik kennt keine Grenzen“. In den letzten 30 Jahren hat der Künstler ein umfangreiches Repertoire in fast allen Musikstilen geschaffen, wie es bei kaum einem anderen Musiker in dieser Sparte zu finden ist. Ob Klassik, Rock, Pop, Volksmusik, Schlager, Hollywood-Filmmelodien, Country oder Musical, Edward Simoni versteht es mit leidenschaftlicher Hingabe, alle Bereiche der Musik zu verbinden. EDWARD SIMONI – ein Künstler – der trotz des großen Erfolges, ausverkaufter Konzerte, Mitwirkung bei großen TV-Sendungen und zahlreichen Auszeichnungen eines geblieben ist: ein sympathischer und bodenständiger Mensch, der sich publikumsnah gibt.

Quelle: Tyrolis