Señoritas: Spanisch-deutsches Duo präsentiert mit „Maria, Maria“ einen Anwärter auf den Sommerhit 2

Senoritas Maria Maria

+++Schlagerprofis-Hit-Tipp+++Schlagerprofis Hit-Tipp+++

Obwohl sie nicht „Katja“ heißen (Heino: „Ja ja die Katja, die hat ja Feuer im Blut“) haben sie laut Angaben ihrer Plattenfirma eben jene Eigenschaft: „Feuer im Blut“. Die beiden Sängerinnen Vivien Behr und Fanny Sophia Carabias Martin lernten sich im Studio beim Producer Vitali Zetovskih (bekannt u. a. durch „Gestört Aber Geil“) in Berlin kennen. Die beiden Sängerinnen mögen beide die Symbiose aus mediterranen Latino-Pop-Klängen und kommerzieller Schlagermusik. Gemeinsam mitt Songautor-Newcomer Martin Breitenbach, der auch einige der aktuellen Ben-Zucker-Titel mitgeschrieben hat und Alexander Findeisen, den wir bislang nur als HSV-Fan kennen, schrieben sie einen Song, der es in sich hat: „Maria Maria“.

Bild von Schlagerprofis.de

Dunkelhaarige Señorita: ESC-Kandidatin 2017

Nun kann man sagen: Das mit dem blond-dunklen Frauenduo hat doch schon bei der Eurovision nicht geklappt – richtig, aber diesmal ist es kein wild zusammengecastetes Duo, das nichts miteinander zu tun hat – diesmal war es nicht das zum x. Mal gescheitertes Experiment eines NDR-Verantworltlichen, der anscheinend das Dutzend an Blamagen noch voll machen will – nein, diesmal ist es ein stimmiges Konzept, wobei man sagen muss: Auch Fanny Sophia stellte sich 2017 als „Nila“ dem Wettbewerb, kam aber nicht ins Finale der ESC-Vorentscheidung – wurde so gesehen nicht verheizt wie z. B. die spätere Siegerin Levina. Fanny Sophia ist rehabilitiert, Ende letzten Jahres war sie für den „German Songwriting Award“ nominiert.

Blonde Señorita: DSDS-Kandidatin 2014

Auch die blonde Vivien Behr hat bereits Casting-Erfahrungen gemacht und wusste anno 2014 bei DSDS mit Schlagern zu punkten, als das Casting-Format noch schlau genug war, Schlager zu präsentiren. Während der diesjährige DSDS-Sieger durch die Dörfer tingelt, hat dieattraktive Vivien es dank eines guten Umfelds zum Plattenvertrag mit einer Major-Company geschafft – mit einem stimmigen Konzept und vielversprechenden Vorab-Kritiken.

Wird „Maria Maria“ der Schlager-Sommerhit des Jahres 2019?

Die Hymne auf die Dame Maria, die „keine Fragen stellt“ und wohl so etwas wie die besste Freundin verkörpert, ist weit überdurchschnittlich produziert, eingängig und hat Potenzial. Wenn jetzt noch passende TV-Auftritte gebucht werden (denkbar wäre Carmen Nebel am 13. Juli oder die „Schlager des Sommers“), könnte dieses Duo viele Fehlversuche dieser art – beispielsweise ein „rotblondes“ Duo – vergessen machen. Wir drücken die Daumen und werden noch eingehender über die beiden Damen berichten.

Hier noch die Presseinfo:

Sie haben Feuer im Blut und zaubern mit ihren Songs jede Menge mediterrane Frauenpower in die europäische Musiklandschaft – die Señoritas kombinieren die Leidenschaft des Latino-Pop mit der Eingängigkeit des Schlagers zu einem hoch ansteckenden Stilmix! Mit „Maria Maria“ veröffentlicht das spanisch-deutsche Duo nun den ersten Vorboten aus seinem am 21.06. folgenden Debütalbum!
Gefunden hat sich das Duo im Sommer 2018, als sich die beiden Sängerinnen und Songwriterinnen Vivi und Fanny im Studio von Producer Vitali Zestovskih (Gestört Aber Geil, LEA, VIZE) in Berlin kennenlernten. Fanny hat deutsche und spanische Wurzeln und wuchs schon in ihrer spanischen Heimat mit der traditionellen Musik ihres Landes auf. Vivi ist schon von klein auf von lateinamerikanischen Klängen fasziniert und schreibt auch ihre Songtexte auf Spanisch. Sofort sprang der kreative Funke über, ihre gemeinsamen Vorlieben in einem Duo zu vereinen. Auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum verleihen die Señoritas der deutschen Musikszene nun ein südländisches Schlager-Feeling!

Mischung aus Reggae, Schlager und zweissprachigen Texten

Die Señoritas transportieren mit ihrer Musik eine völlig neue Mischung aus exotischen Reggaeton-Einflüssen, modernem Pop-Schlager und zweisprachigen Texten. Ein packender Mix aus unbändiger Leidenschaft, mediterraner Leichtigkeit und sofort ansteckender Lebensfreude. Zusammen mit der Creme de la Creme des deutschen Songwritings, unter anderem dem renommierten Team Belgien (Kerstin Ott, Semino Rossi, Marie Reim), haben die beiden Damen ihre Vision auf ihrem ersten Album authentisch eingefangen. Entstanden ist ein heißblütiger Fiesta-Sound mit südländischem Schlager-Touch und lautmalerischen Texten auf Deutsch und Spanisch, mit dem die Señoritas die Musikwelt schon bald zum Kochen bringen werden – wie das Duo mit seiner ersten Vorabsingle „Maria Maria“ zeigt!

Verführerische Freundin „Maria“ birgt Geheimnis

Das Duo liebt es, in seinen zweisprachigen Lyrics mit Begriffen und Bedeutungen zu spielen. Zu einem tanzbaren Ohrwurm-Mix aus Pop, House und Schlager erzählen die Señoritas von ihrer verführerischen Freundin, die beide schon seit Teenagertagen in ihren Bann zieht und die ein aufregendes Geheimnis zu umgeben scheint. „Der Text lässt sich auf verschiedene Weisen interpretieren“, so Fanny. „Es könnte sich einerseits um eine Person handeln, aber auch um eine andere Art von Begleiterin. Wir verarbeiten unsere Erfahrungen und Erlebnisse in unseren Songs. Wichtig ist, alles in einem positiven Licht zu sehen. Das Leben ist zu kurz, um sich zu ärgern. Deshalb sollte man jeden Augenblick in vollen Zügen genießen. Diese Einstellung geben wir auch in den Liedern weiter.“ Welches Geheimnis sich hinter der rätselhaften Maria verbirgt, das verraten Fanny und Vivi sicher gerne im Gespräch!

Quelle: Promotion Werft Daniela Düßler
Foto: (c) Shanti Joan Tan

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

RAMON ROSELLY: Auf seinem neuen Album „Lieblingsmomente“ covert er berühmte Schlager 2

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

RAMON ROSELLY: Am Freitag erscheint die Single „Komm und bedien dich“

Waren das noch Zeiten, als es Entertainer wie PETER ALEXANDER gab. Dessen Evergreens sind so nachhaltig, dass sie bis heute beliebt sind. RAMON ROSELLY hat sich nun eines echten Klassikers von PETER ALEXANDER angenommen: „Komm und bedien dich„. Single und Video erscheinen bereits am kommenden Freitag. Preisfrage: Welchen Song wird RAMON ROSELLY bei den Schlagerchampions singen? 🙂 🙂

Deutsche Version eines TOM JONES Hits

Im Sommer 1968 landete TOM JONES mit „Help Yourself“ auch in Deutschland einen Nummer-Eins-Hit. Auch die deutsche Version von PETER ALEXANDER schaffte es im Herbst des Jahres in die deutschen Top-10 – eine wirklich schöne Version. Den Schlager sang PETER ALEXANDER übrigens auch im Kino-Hit „Zum Teufel mit der Penne“. Im Frühjahr 1969 gab es dafür in Essen den „Silbernen Löwen“ von RTL.

Zweites Album am 4. Juni

Pünktlich zum Sommer erscheint am 4. Juni 2021 das zweite Album von RAMON ROSELLY, der sicherlich der „Newcomer des Jahres“ bzw. „Shootingstar des Jahres“ ist: „Lieblingsmomente„. Es ist durchaus denkbar, dass es diesmal sogar für die Chartspitze reicht, nachdem schon das erste Album „Herzenssache“ denkbar knapp an der Eins vorbeigeschrammt ist.

„Lieblingslieder“ enthält Remakes ausgewählter Schlager

Für sein zweites Album hat sich RAMON ROSELLY seine absoluten Lieblingslieder zusammengestellt – Lieder, die er mit den tollsten und schönsten Augenblicken seines bisherigen Lebens verbindet. Das Spektrum der Songs ist breit gefächert – folgende Stars covert der DSDS-Sieger des vergangenen Jahres auf seinem Album:

  • MIREILLE MATHIEU
  • JULIO IGLESIAS
  • HOWARD CARPENDALE
  • BARRY WHITE
  • CHER
  • RONAN KEATING

Die Neuaufnahmen werden hochwertig produziert. Wir gehen davon aus, dass RAMON ROSELLY grundsätzlic der deutschen Sprache bzw. dem deutschen Schlager treu bleibt. Schön ist, dass er – anders als viele andere – auch das konservative Element des Schlagers bedient. – Wir sind auf das Album besonders gespannt und freuen uns darüber, über die tollen Neuigkeiten als erstes Schlagerportal berichten zu können…

 

Folge uns:

KERSTIN OTT: Auch sie muss ihre Tour in den Herbst 2021 verschieben 1

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Verlegung der Tour in den Herbst, aber zwei Zusatzkonzerte

Wie bei eigentlich allen großen Events ist es nun auch bei der für den April 2021 geplanten Tour von KERSTIN OTT zu einer weiteren Verschiebung gekommen. Die Konzerte werden planmäßig nun in den November und Dezember 2021 verschoben – wir drücken die Daumen, dass bis dahin Events dieser Art wieder möglich sind und wenn ja, dass auch wirklich jeder Zutritt bekommen kann. Immerhin gibt es auch gute Nachrichten: In München und Cottbus gibt KERSTIN OTT sogar Zusatzkonzerte.

Mitteilung des Veranstalters SEMMEL im Wortlaut

Leider macht es die anhaltende Situation, bedingt durch die weiter anhaltende COVID-19-Pandemie, für alle Beteiligten unmöglich, die für den April 2021 geplante „Ich geh´meinen Weg“-Tour von Kerstin Ott durchzuführen. Aus diesem Grunde werden die aus dem Dezember 2020 ins Frühjahr 2021 verlegten Termine, erneut in den Winter 2021 verlegt. In den Städten Cottbus und München wird es sogar jeweils einen Zusatztermin geben.

Die Tickets behalten für den jeweiligen Nachholtermin ihre Gültigkeit.

Wir hoffen, dass wir mit der Verschiebung ins nächste Jahr allen Besuchern mehr Planungssicherheit und einen unbeschwerten Konzertbesuch ermöglichen können.

Folgend die Ersatztermine im Überblick:

16.11.2021 – Siegen, Kongresszentrum Siegerlandhalle (verschoben vom 05.12.2020 und 13.04.2021)

17.11.2021 – Lingen, Emsland Arena (verschoben vom 28.11.2020 und 28.04.2021)

18.11.2021 – Aurich, Sparkassen Arena (verschoben vom 29.11.2020 und 24.04.2021)

22.11.2021 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena (verschoben vom 25.11.2020 und 19.04.2021)

23.11.2021 – Rostock, Stadthalle (verschoben vom 15.12.2020 und 07.04.2021)

25.11.2021 – Nürnberg, Meistersingerhalle (verschoben vom 07.12.2020 und 14.04.2021)

26.11.2021 – München, kleine Olympiahalle   NEU: Zusatztermin

27.11.2021 – München, kleine Olympiahalle (verschoben vom 06.12.2020 und 01.05.2021)

28.11.2021 – Saarbrücken, Saarlandhalle (verschoben vom 11.12.2020 und 11.04.2021)

30.11.2021 – Wetzlar, Rittal Arena (verschoben vom 10.12.2020 und 17.04.2021)

02.12.2021 – Hamburg, Barclaycard Arena (verschoben vom 02.12.2020 und 25.04.2021)

03.12.2021 – Bielefeld, Stadthalle (verschoben vom 13.12.2020 und 08.04.2021)

04.12.2021 – Berlin, Mercedes-Benz Arena (verschoben vom 04.12.2020 und 21.04.2021)

05.12.2021 – Chemnitz, Stadthalle (verschoben vom 14.12.2020 und 20.04.2021)

07.12.2021 – Stuttgart, Porsche Arena (verschoben vom 09.12.2020 und 05.05.2021)

08.12.2021 – Frankfurt am Main, myticket Jahrhunderthalle (verschoben vom 01.12.2020 und 12.04.2021)

09.12.2021 – Köln, LANXESS Arena (verschoben vom 17.12.2020 und 22.04.2021)

10.12.2021 – Erfurt, Messe (verschoben vom 24.11.2020 und 03.05.2021)

12.12.2021 – Hannover, Swiss Life Hall (verschoben vom 18.12.2020 und 06.05.2021)

13.12.2021 – Oberhausen König-Pilsener-ARENA (verschoben vom 27.11.2020 und 16.04.2021)

14.12.2021 – Göttingen, Lokhalle (verschoben vom 19.12.2020 und 29.04.2021)

15.12.2021 – Cottbus, Stadthalle (verschoben vom 23.11.2020 und 04.05.2021)

16.12.2021 – Cottbus, Stadthalle NEU: Zusatztermin

Quelle: SEMMEL

Folge uns: