Ross Antony: Was JĂĽrgen von Manger mit seiner Fanbox zu tun hat… Kommentare deaktiviert fĂĽr Ross Antony: Was JĂĽrgen von Manger mit seiner Fanbox zu tun hat…

CD Cover Schlager lĂĽgen nicht

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Mit viel Vorschusslorbeeren und Werbepower wurde Ross Antonys neues Album „Schlager lĂĽgen nicht“ auf den Markt gebracht.Ross hat mit „Schlager lĂĽgen nicht“ auch in der Tat wieder eine schöne Auswahl an Schlagern getroffen. Eine Kostprobe wird er sicher am kommenden Samstag bei „Alle singen Kaiser“ präsentieren.

Eine kuriose Panne hat sich offensichtlich bei der Produktion der Fanbox ergeben. Ganz offensichtlich befindet sich auf der beigefĂĽgten DVD nicht Ross-Antony-Programm, sondern das Programm „Tegtmeier – Mensch bleiben“ des unvergessenen JĂĽrgen von Manger in dessen Paraderolle. Sicher ein echter Fernsehschatz – aber Ross‘ Fans wollen natĂĽrlich Ross sehen. In Fangruppen und bei einigen Bewertungen haben sich Käufer Luft gemacht – es gibt aber eine Lösung, die Ross höchstpersönlich auf einer Fanseite angeboten hat. Folgende Kulanz bietet die Plattenfirma an:

Lieber Fan,

leider müssen wir feststellen, dass es in der Erstauflage der in der Fan-Box „Schlager lügen nicht“ (EAN: 4053804206877) befindlichen DVD zu Produktionsfehlern gekommen sein kann.

In diesen Fällen weist die DVD ggfs. Probleme bei der Menüführung oder einen falschen Inhalt auf.

FĂĽr diesen Fehler entschuldigen wir uns vielmals und bieten den Ross-Fans natĂĽrlich gerne die kostenlose Ăśbersendung eines fehlerfreien Exemplars der DVD an.

Betroffene Fans können in diesem Fall einfach eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift an telamo@telamo.de senden. Eine entsprechende DVD geht ihnen dann zeitnah zu.
Telamo Musik & Unterhaltung GmbH

Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler – ganz offensichtich ist im Presswerk etwas schief gegangen. Es ist aber super, dass man hier eine schnelle Lösung gefunden hat. Schade und nicht nachvollziehbar ist, wenn Fans wegen des Fehlers beim Presswerk eine negative Beurteilung fĂĽr ein ansonsten schönes Produkt abgeben – vielleicht  sollten die ihre Rezensionen noch mal ĂĽberdenken…

Was das Album angeht, hat Ross nach unserer Meinung einen schönen Mix beliebter Schlager und Evergreens gefunden.

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

HOWARD CARPENDALE und DIE SCHLAGERPILOTEN zu Gast bei BERNHARD BRINKs Schlager des Monats 1

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Auch fĂĽr ihn TV-Promo fĂĽr sein Weihnachtsalbum

Während ROLAND KAISER sogar ein ganzes „Konzert“ mit seinem Album im Ersten geben durfte (Vollplayback, versteht sich), wird HOWARD CARPENDALEs Weihnachtsalbum im MDR-Programm „aufgewertet“. Auch HOWARD CARPENDALE bekommt demzufolge viel TV-Promo fĂĽr sein Weihnachtsalbum „Happy Christmas„. Viele seiner Lieder wird er bei der in Suhl aufgezeichneten neuen SILBEREISEN-Show „Das groĂźe Adventsfestsingen mit SILBEREISEN, CARPENDALE & Co“ interpretieren. Was es damit auf sich hat, hat HOWARD CARPENDALE nun in einem Facebookpost verraten: 

Am 10. Dezember singe ich dann fast das komplette Album im Fernsehen. Es wird schön.

Vorher macht HOWARD noch einen Abstecher zu BERNHARD BRINK und seinen „Schlagern des Monats“ – zu sehen am kommenden Freitag, 3. Dezember 2021.

SCHLAGERPILOTEN: FRANK CORDES schaute vorbei

In Pandemiezeiten ist es schwierig, Termine zu koordinieren. Deshalb war diesmal nur ein SCHLAGERPILOT bei BERNHARD BRINK zu Gast. Zu Jahresbeginn war das Trio noch bei den „Schlagercharts 2021“ komplett dabei – diesmal werden sie wĂĽrdig von FRANK CORDES vertreten. Grund zu feiern gibt es genug: Auf Anhieb ist das Weihnachtsalbum der SCHLAGERPILOTEN („Weihnachten das ganze Jahr“) in den Top-15 der Albumcharts vertreten. In der Liste „Schlagercharts“ finden sich die SCHLAGERPILOTEN derweil nicht, weil es ein Weihnachtsalbum ist. Das Schicksal teilen sie mit dem Kollegen ROLAND KAISER. 

Kurios: Wie die Kollegen von smago.de ermittelt haben, darf sich HELENE FISCHER ĂĽber eine Platzierung ihres Weihnachtsalbums auch in diesem Jahr freuen. „Weihnachten“ steht in der aktuellen Wochenliste auf Platz 5, während ROLAND KAISER und eben die SCHLAGERPILOTEN nicht platziert sind. Manchmal sollte man einfach mal mitdenken – die KĂĽnstler können fĂĽr diese MerkwĂĽrdigkeit nichts – und die Plattenfirmen scheinen solche Dinge dem Anschein nach nicht zu interessieren. 

TOM NIKLAS: Sieger „Hit des Monats“

Bild von Schlagerprofis.de

Gegen starke Konkurrenz hat sich TOM NIKLAS die Auszeichnung „Hit des Monats“ fĂĽr seinen Schlager „Einfach so“ geschnappt. Als Kind hieĂźen seine Idole u. a. ROLAND KAISER und WOLFGANG PETRY, deren Konzerte er regelmäßig besuchte. Nun steht er selber auf der BĂĽhne und steht BERNHARD BRINK Rede und Antwort.

„Schlager des Monats“ wird am 3. Dezember ab 20.15 Uhr vom MDR ausgestrahlt.

Folge uns:

BERNHARD BRINK: Auch auf das Schlagerjahr 2021 blickt er zurĂĽck mit den „Schlagercharts 2021“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK: MDR zeigt am 21.01.2022 seinen RĂĽckblick auf das Schlagerjahr 2021

An Schlager-Jahresrückblicken mangelt es im MDR nicht: 

  • Am 30.12.2021 präsentiert FLORIAN SILBEREISEN die „Schlager des Jahres 2021“ (erneut als Clipshow)
  • Am 15.01.2022 dĂĽrfen wir uns auf die „Schlagerchampions“ freuen (bestimmt wieder als „Live-Show“ angekĂĽndigt – uuuund:
  • Am 21.01.2022 präsentiert BERNHARD BRINK seinen inzwischen etablierten RĂĽckblick „Schlagercharts 2021“.

In den beiden vergangenen Jahren wurden die Schlager-Jahrescharts präsentiert. DarĂĽber hinaus wurden vier Schlager-Acts eingeladen – wir nehmen an, dass das auch in diesem Jahr wieder so ist, dazu gibt es aber noch keine Bestätigung. 

Nachdem die „Schlagercharts 2021“ noch am Neujahrstag ausgestrahlt wurden, mĂĽssen sich die Fans in diesem Jahr fĂĽr den RĂĽckblick auf 2021 noch etwas gedulden – die Sendung wird am 21. Januar ab 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr gesendet. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir zeitnah berichten. 

Foto: © MDR/fmp/Evelyn Sander

Folge uns: