Zweisamkeit: Neues Duo startet mit „Wir feiern das Leben“ durch Kommentare deaktiviert für Zweisamkeit: Neues Duo startet mit „Wir feiern das Leben“ durch

CD Cover

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Felicitas Hadzik und Patricia Kain haben das Duo „Zweisamkeit“ gegründet und damit laut Eigenaussage „Das schönste Projekt ihres Lebens“ in Gang gesetzt. Von der Optik her verfolgen Patricia und Felicitas einen Ansatz wie wir ihn zuletzt öfter gesehen haben, beispielsweise sind auch die ESC-Vertreter „S!sters“ ein blond-brünettes Duo. Rotblond oder die Bonitaz haben es auch vorgemacht. Was bei Zweisamkeit nach unserer Wahrnehmung den Unterschied ausmacht: es ist ein durchdachtes und schon seit über drei Jahren bestehendes Projekt (erster gemeinsamer Auftritt im Septmber 2015 in Frankfurt), das nicht von außen „gecastet“ wurde, wobei man sich früher noch nicht dem Schlager, sondren dem „Musical-Fieber“ verschrieben hat. Kennengelernt hat sich das Duo bei der Stage & Musical School in Frankfurt am Main.

Aus unserer Sicht erfreulich: „Zweisamkeit“ haben sich stilistisch des Schlagers der 1970er Jahre verschrieben („Deutsche Pop-Schlager der 70er Jahre“ lautet ihr Motto), was man ihnen auch optisch ansieht, wobei ABBA-Anleihen nicht nur von der Haarfarbe her deutlich erkennbar sind. Dass die beiden Interpretinnen auch im Musical zu Hause sind, ist der gesanglichen Performance mehr als dienlich und bedeutet natürlich auch, dass sie ihre Auftritte auch mit Tanzeinlagen bereichern (, wobei Patricia ihren Schwerpunkt eher im Gesang sieht und Feli tänzerische Akzente setzt – so haben wir es einem Interview entnehmen können). Wenn die Mädels covern, sieht das übrigens SO aus:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Als Duo arbeiten Feli und Patricia schon seit einigen Jahren zusammen – damals noch ohne den „Blond“-Faktor. Die Volksbank Weinheim war genau so begeistert wie im vergangenen Jahr der SWR (Zweisamkeit absolvierten u. a. einen tollen Auftritt im gläsernen Studio des Senders).

Einige ihrer ersten Titel wie „Ich bin wie Du“ (eine mit dem Rosenberg-Klassiker nicht zu verwechselnde Ballade), „Öffne dein Herz – mach die Augen zu“, „Ich will“, „Menschenkinder“, „Frauenflüsterer“ oder „Himmel und Erde“ haben sie bereits live einem begeisterten Publikum vorgespielt. Die Titel der Debut-CD wurden in Mathias Kiefers Sevenarts-Studio aufgenommen. Unter den Songautoren ist auch eine prominente Persönlichkeit – die bekannte Mannheimer Liedermacherin Joana Emetz hat für das Newcomer-Duo einen Song geschrieben.

Wir freuen uns auf das Debutalbum von Zweisamkeit und sind gespannt, ob ihr Album auch (noch) ohne Majorcompany im Rücken einsteigen wird. Immerhin hat es Dr. Mathias Giloth in den Schlagern des Monats erwähnt – vielleicht nicht ohne Grund…?

…zu guter Letzt hier noch der Text der Plattenfirma mit weiteren Informationen (- wobei – DAS Duo präsentiert IHRE neue Single..? :-)):

Das neue Schlager-Duo präsentiert ihre erste Single!

Sie sind jung, hübsch und singen eigenen Schlager. Sie lieben das Leben und sind unzertrennlich: Patricia Kain und Felicitas Hadzik sind ZWEISAMKEIT und haben in ihrem Leben schon einige Geschichten erlebt, die sie in ihrer Musik nun wiedergeben.

Mit „Wir feiern das Leben“ präsentiert das Pop-Schlager Duo jetzt ihre gleichnamige Single zum Debüt-Album, welches im Frühling erscheint.

Das Leben schreibt stets Geschichten. Auch die von Patricia Kain und Felicitas Hadzik. Ihre Begeisterung zur Musik entdeckten die beiden Freundinnen schon während ihrer Kindheit. Kennengelernt haben sie sich dann an der Stage & Musical School in Frankfurt und schnell gemerkt, dass sie auf der Bühne hervorragend harmonieren. Zum Anfang nahm das Schlagerduo einige Demos auf, probierte vieles aus.

Verbunden mit großer Leidenschaft und Ausdauer kamen einige Songs zustande. Zweisamkeit lernten Matthias „Matze“ Kiefer kennen, der schon mit vielen Künstlergrößen wie „Die Flippers“ und allen voran Olaf Malolepski oder Startenor Peter Hofmann zusammen gearbeitet hat. Im Mannheimer Tonstudio wurden neue Titel aufgenommen, an Textzeilen gefeilt und er komponierte die Töne auf den Leib der beiden.

Wieso eigentlich genau dieser Titel? – Ganz einfach: Ihre Musik transportiert den Spaß am Leben, denn Zweisamkeit lieben das Leben! Das Album erscheint im Frühling 2019. Diese Geschichte wird sicher noch länger dauern, das erste Kapitel des Buches ist aufgeschlagen – Fortsetzung folgt.

Promotext: Zoom!-Music

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI: Herzlichen Glückwunsch zum 3. Swiss Music Award SMA! 0

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: Aller guten Dinge sind Drei

Zum dritten Mal nach 2015 und 2017 hat BEATRICE gestern den „Swiss Music Award“ in der Kategorie „Best Female Act“ gewonnen – momentan läuft es bei der schweizer Sängerin. Sie tritt ja heute Abend auch (im Duett mit ELOY DE JONG) auf. Theoretisch könnte man ihr da ja direkt gratulieren – praktisch wurde die SILBEREIESEN-Show schon längst aufgezeichnet. – Wie dem auch sei: Herzlichen Glückwunsch zu disem bemerkenswerten Erfolg!

Fanforum mit aktuellen News

Bis zur Plattenfirma scheint sich diese tolle Neuigkeit noch nicht herumgesprochen zu haben, jedenfalls haben wir ein offizielles Statement, wie es in ähnlichen Fällen zu vernehmen ist, noch nicht gefunden. Vermutlich ist man ja im Wochenende. Vielleicht ist das aber auch ein Grund, warum „Bunt“ „nur“ 11 Wochen in den Charts war und „Mini Schweiz…“ bislang(!) 25 Wochen. Zum Glück gibt es ja ein sehr gutes Fanforum, so dass Infos dieser Art schnell kommuniziert werden können.

BEATRICE EGLI: TV-Quote erneut „durchwachsen“

Was ihre Fernsehsendung angeht (bei dieser Mischung aus Clipsendung und Werbung für einen Indoorpark kann man nun wirklich nicht von einer Show sprechen), sind die Quoten bestenfalls „durchwachsen“. Im Sendegebiet schaffte sie keinen zweistelligen Marktanteil (9,4 Prozent). Zum Vergleich: Die Sendung vorher „Elefant, Tiger und Co.“ hatte einen Marktanteil von 24,7 Prozent und das „Riverboat“ holte 15,7 Prozent.

Vielleicht sollte BEATRICE EGLI auch mal Moderationsangebote für’s Fernsehen ablehnen  – die (mit vorheriger Ansage) desaströse „Schlager sucht Liebe“-Geschichte dürfte noch präsent sein. Mal sehen – vielleicht kann sie ja das „SWR Schlager – die Show“-Format nach vorne treiben (, sofern es davon eine zweite Ausgabe geben wird).

 

Folge uns:

HANNAH: Ist ihr neuer Song „Caterina“ eine Hommage an CATERINA VALENTE? 2

Bild von Schlagerprofis.de

Den neuen Song von HANNAH sang einst der Bruder von CATERINA VALENTE

In diesem Jahr wurde die legendäre CATERINA VALENTE, die man getrost mindestens auf Augenhöhe mit HELENE FISCHER sehen kann, wobei CATERINA ein Weltstar ist, 90 Jahre alt. Eigentlich Grund genug für eine Samstagabendshow – schade, dass das so wenig „gefeiert“ wurde. Denkabar ist nun, dass es da einen etwas weniger würdigen Rahmen für gibt. Denn: Die österreichische Sängerin HANNAH hat den Song „Caterina“ neu aufgeommen.

PERRY COMO soll den Song als Hommage auf „la VALENTE“ aufgenommen haben

Der große Star PERRY COMO hatte recht oft CATERINA VALENTE in seinen Shows zu Gast. Gerüchten zufolge hat er zu Ehren von LA VALENTE den Song „Caterina“ aufgenommen – immerhin ein Top-40 -Hit in England damals. Die deutsche Version von WILLY HAGARA kam sogar in Deutschland auf Platz 11, und auch CATERINA VALENTEs Bruder SILVIO FRANCESCO nahm (wie auch LOU VAN BURG) den Titel auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hommage an CATERINA VALENTE bei den Schlagerchampions?

Eigentlich kann es niemand verstehen, warum die mit Abstand erfolgreichste österreichische Künstlerin (MELISSA NASCHENWENG) nicht eingeladen wurde, aber eine HANNAH dabei sein soll. Sollte das „Feigenblatt“ CATERINA VALENTE sein? Es steht zu befürchten.

HANNAHs neue Single: Caterina

Ohne jeden uns bekannten Bezug wird als Aushängeschild nun offensichtlich HANNAH als Hommage an die große CATERINA VALENTE genommen. Wir finden: das hat CATERINA VALENTE nicht verdient – aber immerhin scheint sie Thema bei den Schlagerchampions zu sein…

Folge uns: