Florian Silbereisen: Weitere Gäste seiner KLUBBB3-HĂĽttenparty stehen fest… Kommentare deaktiviert fĂĽr Florian Silbereisen: Weitere Gäste seiner KLUBBB3-HĂĽttenparty stehen fest…

IMG 4307

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Die Vorfreude auf die 2019er Ausgabe der KLUBBB3-HĂĽttenparty ist groĂź – dennoch gibt es hier und da terminliche Verwirrungen. „Eigentlich“ sollte die Show am 29. Januar aufgezeichnet werden – der Aufzeichnungstermin wurde aber auf den 14. Februar gelegt – unseres Wissens ist dieser Termin nun auch fix. Bei Eventim ist zu sehen, dass eigentlich ein anderer Termin angedacht war:

Bild von Schlagerprofis.de
Nach unserem letzten Stand sollte jetzt der 23. Februar ab 20.15 Uhr der Sendetermin sein. Unser Leser Daniel Fuchs macht uns auf folgenden Umstand aufmerksam: „Auf der MDR Seite steht nichts dran und bei TV.Info steht statt der HĂĽttenparty folgende Sendung an diesem Tag auf dem Programm von MDR: Stefanie Hertel- Meine Heimat, meine Berge von 20.15 bis 22.55 Uhr.“ Wir gehen dennoch vom 23. Februar als Sendetermin aus, zumal „wie von Zauberhand“ die eigentlich vom NDR angekĂĽndigte Wiederholung der Show „Schlager Champions“ am gleichen Tag gecancelt wurde und nun auf der Homepage des Senders eine Wiederholung der Kai-Pflaume-Show „Klein gegen groĂź“ angekĂĽndigt wird.

Der genaue Sendetermin ist vielen Fans vermutlich ohnehin nicht so wichtig – interessanter ist, WER denn dabei ist. Inzwischen konnten wir sechs Namen ermitteln, die bei der diesjährigen HĂĽttenparty mit dabei sind:

– KLUBBB3,
– voXXclub,
– Feuerherz,
– Draufgänger,
– Mickie Krause und
– DJ Ă–tzi.

Mit anderen Worten sind einige Hochkaräter, die fĂĽr Stimmung bei einer HĂĽttenparty sorgen, vertreten. Insbesondere der Name DJ Ă–tzi lässt aufhorchen, weil der nach unserer Beobachtung schon länger in keiner Silbereisen-Show mehr mit dabei war (gerade „fĂĽr seine Verhältnisse“). – Tickets fĂĽr die Show sind ĂĽbrigens HIER erhältlich.

Sobald wir Kenntnis vom finalen Sendetermin haben (wir gehen momentan vom 23. Februar aus), werden wir darĂĽber natĂĽrlich gewohnt aktuell informieren.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

JULI: 18 Jahre nach VĂ– gibt es Platin fĂĽr ihren Hit „Geile Zeit“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

JULI: Sieger des Bundesvision-Song-Contests nun mit Platin veredelt

So langsam tauchen EVA BRIEGEL und ihre Jungs von JULI wieder auf – und die Vergangenheit schlägt weiterhin „perfekte Wellen“. Aktuelles Beispiel ist der Song „Geile Zeit“, der erstmals im November 2004 die deutschen Singlecharts stĂĽrmte. Im Februar 2005 war die Band mit genau diesem Song Sieger des ersten „Bundesvision Song Contests„, den STEFAN RAAB damals ins Leben rief – vielleicht kann man diesen Wettbewerb ja mal wiederbeleben. GroĂźe Freude: Nun gibt es Platin fĂĽr diesen Riesenhit – wir gratulieren herzlich!

 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns: