ROLAND KAISER: Schrecksekunde vor seinem Konzert in Oldenburg – Evakuierung der Arena, aber zum GlĂĽck Fehlalarm Kommentare deaktiviert fĂĽr ROLAND KAISER: Schrecksekunde vor seinem Konzert in Oldenburg – Evakuierung der Arena, aber zum GlĂĽck Fehlalarm

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: Aufregung vor seinem Konzert in Oldenburg

Das kommt auch nicht alle Tage vor: Aufgrund eines – wie sich später herausstellte – Fehlalarms musste die EWE-Arena in Oldenburg evakuiert werden. Mehrere tausend Fans waren betroffen, als gegen 19.25 Uhr die Besucher aufgefordert wurden, die Halle zu verlassen. 

Nach einer Überprüfung durch die Feuerwehr gab es bereits etwa 10 Minuten später Entwarnung: Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehler der Alarmanlage, so dass die Konzertgäste auf ihr großartiges Konzerterlebnis nicht verzichten mussten. Hier und da sind in Netzwerken vereinzelt kritische Stimmen zu vernehmen, dass es Fans gegeben haben soll, die direkt an den Notausgängen verharrten und so Fluchtwege versperrten, was im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich ist.

RĂĽckblick: Wie wichtig es ist, dass bei Konzerten Fluchtwege passierbar sind, wurde bei einem schlimmen UnglĂĽck der BRAVO-Show 1972 deutlich. Es traten Stars wie CHRIS ROBERTS, der mit “Warum?” das Erlebte sogar zu einem Lied verarbeitet hatte, und PETER MAFFAY auf – bis es zu einer Panik kam, bei der ein junges Mädchen ums Leben kam.

Zum GlĂĽck lief letztlich Medienberichten zufolge gestern in Oldenburg alles gut gegangen, und die Aufregung löste sich in Wohlgefallen auf. Zum GlĂĽck konnte man sich auf die Herrschaften von der Feuerwehr verlassen – positiv zu sehen: Offensichtlich wird bei derartigen Situationen besonnen und professionell agiert, von daher ein Dank an die Helfer und Fachleute vor Ort in Oldenburg – mehr denn je ist klar, dass es ohne die vielen Menschen in der Organisation so einer Tour eben nicht geht… – und ROLAND KAISER hatte an seinem Hochzeitstag ein Erlebnis der besonderen Art…

Archivfoto (nicht (!) vom Oldenburger Konzert): SEMMEL, Frank Embacher

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

STEFAN MROSS, FANTASY, OLAF DER FLIPPER u. a.: Gäste von “Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG” am 29. April bekannt 1

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

STEFAN MROSS besucht Kumpel ANDY BORG

Erstaunlich – die Teilnehmer von “Schlager-SpaĂź” Ausgabe 55 stehen fest – aber es ist auf vielen Seiten noch nicht zu finden. Okay, Eigen-Recherche ist natĂĽrlich auch anstrengender als einfach abzuschreiben. Also werden wir gerne unserem Ruf als “DPA des deutschen Schlagers” gerecht und notieren “zuerst bei Schlagerprofis.de” die Namen der Stars, die in der vergangenen Woche eine bemerkenswerte Folge der beliebten Reihe aufgezeichnet haben. Am 29. April 2023, also noch VOR dem Start der neuen “Immer wieder sonntags”-Saison war STEFAN MROSS dabei. 

Das stärkt dem beliebten Sänger und Moderator natĂĽrlich den RĂĽcken, wenn es am 7. Mai mit “Immer wieder sonntags” losgehen wird – eine gute Möglichkeit, auf den Start der Saison hinzuweisen. Aber STEFAN ist nicht der einzige prominente Name beim Schlager-SpaĂź am 29. April. 

Gästeliste

Ebenfalls mit dabei sind: 

  • FANTASY
  • OLAF DER FLIPPER
  • KATHARINA HERZ
  • DIE LADINER
  • NATALIE HOLZNER
  • DIE EDLSEER
  • SHANTY CHOR “DIE NECKER KNURRHĂ„HNE”

Foto: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson

 

Folge uns:

MELISSA NASCHENWENG trauert um ihre Oma: “I bin dei Kind und i bleib dei Kind” 0

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG in tiefer Trauer

Freud und Leid liegen manchmal eng beisammen – genau so formuliert MELISSA NASCHENWENG ihre aktuelle GefĂĽhlslage. In Graz hat sie fulminant ihre Bergbauern-Tour gestartet und ihr Publikum einfach nur mitgerissen. Ihre geliebte Oma hat das nicht mehr mitbekommen. Wenn man die Karriere von MELISSA verfolgt, weiĂź man, wie stark die Liebe zu ihrer Oma war.

Als wir sie im Verbund mit smago.de und schlager.de mit einem besonderen einmaligen Award auszeichneten, war die Oma auch bei der Dankesrede dabei (siehe auch HIER) – die schönen Momente verbrachte die authentische und bodenständige KĂĽnstlerin mit ihrer Oma, wenn es möglich war.

Dass MELISSA vor diesem Hintergrund in tiefer Trauer ist, ist nur zu verständlich. Wäre sie nicht in der Lage, die bevorstehenden Konzerte zu spielen, wäre das absolut nachvollziehbar. Aber: MELISSA wird auftreten – auch, “weil sich das meine Oma gewĂĽnscht hätte”. Sehr anrĂĽhrend ist ihr letzter GruĂź an die geliebte GroĂźmutter, der unter die Haut geht:

Oma, i bin dei Kind und i bleib dei Kind ❤️ Danke für alles ��

Wir wĂĽnschen MELISSA alles Gute und viel Kraft in nächster Zeit und sind sicher, dass ihre Oma sie fortan als Schutzengel begleiten wird – die Liebe zwischen ihr und ihrer Oma war ganz offensichtlich echt – und das GefĂĽhl wird der KĂĽnstlerin hoffentlich viel Kraft geben. 
Quelle: Facebookseite MELISSA NASCHENWENG
Folge uns: