FLORIAN SILBEREISEN: Top Quote – erstmals seit 2021 (abgesehen von Adventsfest) ĂĽber 5 Mio. Zuschauer 11

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Erneut Hammer-Quote fĂĽr eine „Feste“-Show

Verstehen können wir es nicht, aber letztlich gilt der Spruch: „Der Köder muss dem Fisch schmecken“ – und ganz offensichtlich fanden mehr als 5 Mio. Menschen die gestrige ĂĽber zwei Monate alte Vollplayback-Aufzeichnung mit FLORIAN SILBEREISEN sehenswert – das muss man dann wohl kopfschĂĽttelnd anerkennen.

Der Marktanteil von 20,2 Prozent ist gigantisch gut – 5,05 Mio. Zuschauer sind ein extrem guter Wert, das muss man zugeben. –  Auch bei den bis 49-jährigen Zuschauern konnte ein ordentlicher Marktanteil generiert werden – 0,62 Mio. Zuschauer entsprechen 11,2 Prozent Marktanteil – fĂĽr eine Schlagershow zweifelsohne ein Topwert. Abgesehen von dem Adventsfest ist es seit dem „Schlagerbooom“ das erste Mal, dass die Marke von 5 Mio. Zuschauern geknackt werden konnte – wir gratulieren zu einem tollen Quotenerfolg. 

HIER ist eine Fotogalerie mit den Auftritten der gestrigen Sendung zu finden. 

Titelfoto: Schlagerprofis.de, Daniela Jäntsch

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

11 Kommentare

      1. Ja das stimmt. Die Sendung war super. Leute motzt doch nicht immer dreht ab es gibt ein Knopf. Wir fanden Florian u. Sendung super. Dieses Gemecker ist unmöglich.

  1. Diese Quote zeigt auch etwas anderes, die Schlagerfans haben keinen Anspruch. Keinen Anspruch für andere gute oder sehr gute Schlagersänger und -künstler. Der Schlager hat soviel anderes zu bieten, die Fans wollen das nicht, sie wollen einfach nur durchgehende Langeweile. Mit dieser Langeweile geben sie sich dann zufrieden. Und das tun sie nur weil angeblich der beste Moderator mit den besten Schlagershows aufwartet. Auch wenn ich kein großer Anhänger von Giovanni Zarella bin, er schafft es wenigstens beim ZDF eine Live-Show auf die Beine zu stellen. Jedenfalls weiss ich was ich in nächster Zeit weiterhin schauen werde, den Schlager-Spaß mit Andy Borg. Das ca. 10 minütige Finale am Ende jeder Sendung bietet mehr Abwechslung als jede Feste-Show. Das was Florian Silbereisen bietet ist vollkommener Stillstand. Es wäre übrigens interessant zu wissen, wieviele von den Zusehern die Show wirklich gut fanden!!??

  2. Die Feste-Shows haben nur einen Sinn, sie sind eine 100 %ige Promotionshow für die Schlagerfamilie von Jürgens und Silbereisen. Nicht mehr und nicht weniger. Wer den Schlager kennenlernen möchte der ist hier an der falschen Adresse.

  3. ich verstehe nicht, warum Zuseher nicht umschalten, wenn sie wissen, die Art der Sendung ist nicht mein Geschmack…..aber nein, es wird gemeckert, z.T. sogar
    unflätig. Wenn 5 Mio. eingeschaltet haben, dann ist doch Bedarf dafür da. Und immer wird über Florian Silbereisen hergezogen. Das Traumschiff haben auch 5 Mio. angeschaut, und es hieß: der absolute Tiefpunkt des F.S.
    Wir wissen doch, die Sehgewohnheiten der jĂĽngeren Leute haben sich total verändert. Aber den älteren Zusehern muĂź doch auch was geboten werden. Na, und menschlich, kann es sowieso niemand mit Florian Silbereisen aufnehmen. Seine etwas unbeholfene Art, wohin mit den Händen, die Tanzschritte, all‘ das macht ihn einfach sympathisch.

    1. Bravo genauso sehe ich das auch. Es regt mich allmählich auf immer diese Motzerei über die Silbereisen Shows. Ich finde er macht das toll. Wer es nicht sehen will der muß es ausschalten.Ganz einfach.

  4. Schaue keine Silbereisen – Sendungen mehr….kein Bock auf die Dauergäste, die in jeder Sendung dabei sind !
    Habe mal alte CDs gehört z.b. Veronika Fischer und Tamara Danz mit Silly …da hörte ich wenigstens tolle Musik, die zeitlos und fĂĽr die Ewigkeit ist !( sehr gute alte Ost – Musik )

  5. Also mal ehrlich. Was soll das ewige gemeckere über diese Sendungen. Wer es nicht sehen möchte braucht ja nicht einschalten.
    Wir haben in Deutschland so viele verschiedene Programme und die Mediatheken, so das jeder selbst entscheiden kann was er sehen möchte.
    Wenn man die ganze Woche hart arbeiten geht dann möchte man auch nur mal berieselt werden und die Nachrichten braucht sowieso keiner mehr.
    Was in Deutschland und der Welt abgeht ist eh nicht mehr zu ertragen…., da sind solche Sendungen eine willkommene Abwechslung.

  6. Nur mal als Hinweis, es gibt im Netz mehrere Berichte zu der Sendung. Viele sind wohl auch richtig Sauer ĂĽber die Textänderung von Egli und Silbereisen beim Song „Tausendmal berĂĽhrt“. Einige sagen das ihnen dieses Gegendere und auch diese sogenannte Woke-und Cancelculture mittlerweile auf den Nerv (Sack) geht. Viele kritisieren das jetzt auch der Schlagerbereich von diesem Zeitgeist betroffen ist. Sehr bedauerlich ist aber der Umstand das es bei diesen Feste-Shows aber auch wirklich keine positiven Veränderungen gibt. Es wäre interessant zu wissen was Florian Silbereisen wirklich ĂĽber die Kritik denkt. Jedenfalls schottet man sich beim MDR, der ARD gegen jede Kritik kategorisch ab. Einfach nur Schlecht.

  7. Ich finde Florian Silbereisen moderiert seine Sendungen immer mit sehr viel Herzblut.Ein super Moderator, Gastgeber und Sänger. Mach weiter so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NICOLE: Heute Abend in der NDR-Talkshow – viele Tour-Termine 2023 sind bekannt 0

Bild von Schlagerprofis.de

NICOLE: Eurovisionslegende zu Gast in der NDR-Talkshow

Das ist mutig vom NDR, der bekannt dafĂĽr ist, seit vielen Jahren hochnotpeinliche ESC-Ergebnisse abzuliefern und im Anschluss immer noch unprofessioneller den deutschen Beitrag auszuwählen. Nachdem die „hoch kompetente“ Radiojury eiskalt DEN Hammerbeitrag der ESKIMO CALLBOYS ausgesiebt haben und damit wie ĂĽblich Schiffbruch erlitten haben, dĂĽrfen diese Experten schon WIEDER ran – okay, der peinliche Dilettantismus ist ja inzwischen leider normal, auch in diesem Jahr darf man wieder mal schwarz sehen. Und so bliebt dem NDR nichts anderes ĂĽbrig, als eine Legende aus der ESC-Zeit einzuladen, als der Bayrische Rundfunk seine Aufgabe nicht als Selbstbefriedigung eigener Interessen ansah, sondern ĂĽber viele Jahre einen Beitrag suchte, der gut zum Grand Prix passte. 

Peinlich-Beiträge der letzten Jahre ein Thema? Wir sind gespannt…

Und so sind noch heute die Namen DSCHINGHIS KHAN, MARY ROOS, KATJA EBSTEIN, LENA VALAITIS und eben NICOLE in bester Erinnerung, während Namen wie JAMIE-LEE, LEVINA, S!STERS oder JENDRIK selbst bei Insidern vielfach nicht mehr bekannt sind – vielleicht weil die Blamagen schlicht verdrängt worden sind. Die Fortsetzung der Serie scheint in Arbeit zu sein. Wir sind gespannt, ob NICOLE hier Tacheles redet oder die groĂźen NDR-Peinlichkeiten zur Sprache bringt. Wobei die KĂĽnstlerin zugegeben ganz andere Dinge zu bewältigen hatte und hat – die zum GlĂĽck ĂĽberstandene Krebserkrankung hat sicher sehr viel Kraft gekostet. Umso schöner, dass sie nun wieder am Start ist. Und viele Termine ihrer Tour hat sie bei Facebook schon kommuniziert – gerne fassen wir das mal zusammen: 

Tourtermine „Ich bin zurĂĽck“-Tour 2023 

  • 01.09.2023 Bad Orb, Konzerthalle
  • 02.09.2023 Meschede, Stadthalle
  • 03.09.2023 Hitzacker (Elbe), Kulturzentrum
  • 05.09.2023 LĂĽbeck, Kolosseum
  • 06.09.2023 Verden (Aller), Stadthalle Verden
  • 08.09.2023 Gifhorn, Stadthalle
  • 13.09.2023 Cottbus, Stadthalle
  • 14.09.2023 Osterode am Harz, Stadthalle
  • 15.09.2023 Lohr am Main, Stadthale
  • 16.09.2023 Mannheim, Capitol
  • 17.09.2023 GieĂźen, Kongresshalle
  • 26.09.2023 Gera, Kultur- und Kongresszentrum
  • 27.09.2023 Rheine, Stadthalle
  • 28.09.2023 Unna, Stadthalle
  • 30.09.2023 Linkenheim-Hochstetten, BĂĽrgerhaus
  • 01.10.2023 Bad Neustadt an der Saale, Stadthalle

(eigene Zusammenstellung aus Facebook-Terminen, ohne Gewähr)

Foto: TELAMO, Nikolaj Georgiew

 

Folge uns:

CHRISTIN STARK: Gäste bei ihrer Schlager des Monats Premiere: RAMON ROSELLY & SENTA 1

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

CHRISTIN STARK: Erste Gäste der „Schlager des Monats“ stehen fest

Das wird sicherlich sehr aufregend für CHRISTIN STARK, wenn sie bei den Schlagern des Monats ihre ersten Interviews führen darf. Am 3. Februar wird die erste Sendung mit der Frau von MATTHIAS REIM ausgestrahlt, ihre ersten Gäste werden sein:

RAMON ROSELLY

Nachdem RAMON im Dezember bei einigen Terminen in seiner Heimat umjubelter Zirkusdirektor war, gab es heute eine traurige Nachricht für seine Fans: Sein Konzert mit MARINA MARX wurde abgesagt. Und so ist es für die Fans sicher ein schönes Trostpflaster, dass RAMON bei der Premiere von CHRISTIN als Moderatorin als Gast dabei ist.

SENTA

Noch ist es ungewiss – aber GerĂĽchte besagen, dass sich SENTA als Teilnehmerin fĂĽr den ESC-Vorentscheid beworben habe. DarĂĽber haben wir bereits am 21. November HIER berichtet. Ob das ein Gesprächsthema bei CHRISTIN sein wird, bleibt abzuwarten – aber auch so hat die frĂĽher als OONAGH bekannte Sängerin sicher viel zu erzählen.

Hit des Monats gesungen von KEVIN NEON

Das ist in unseren Augen schon eine faustdicke Ăśberraschung: ANTJE KLANN ist bekannt als Radiomoderatorin, sie ist auch gut in eingschlägigen Airplaycharts platziert und war fĂĽr uns die klare Favoritin fĂĽr den Hit des Monats Januar – aber hin und wieder kommt es anders als erwartet: KEVIN NEON konnte seine Fanbase offensichtlich besser zum Abstimmen motivieren – und so begrĂĽĂźt CHRISTIN STARK in ihrer ersten Sendung KEVIN mit dem Song „Ballett“.

Wir drĂĽcken CHRISTIN fĂĽr ihre Schlager des Monats Premiere die Daumen und sind auf die neue Hitliste, die ja sicher anders aussehen wird als wir das bisher kannten, weil es mit Airplaycharts eine andere Erhebungsliste gibt, sehr gespannt.

Foto: © MDR/Tom Schulze

 

 

Folge uns: