HELENE FISCHER in Schlagercharts des Jahres vor ROLAND KAISER, ANDREA BERG, MATTHIAS REIM 17

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER bleibt die „Schlagerkönigin“

Das Album von HELENE FISCHER wurde von der Plattenfirma als Schlageralbum gelistet – damit ist sie die „Schlagerkönigin“ – „Rausch“ ist das meistverkaufte Schlageralbum des Jahres 2022. Hinter HELENE dĂĽrfen sich ROLAND KAISER mit „Perspektiven„, ANDREA BERG mit „Ich wĂĽrd’s wieder tun“ und MATTHIAS REIM mit „Matthias“ freuen.

Bemerkenswert: In den Top-10 sind gleich zwei Alben von KERSTIN OTT gelistet.

Herzlichen GlĂĽckwunsch!

Quelle: offiziellecharts.de  / GfK

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

17 Kommentare

  1. Es zeigt sich, die Szene braucht ganz dringend eine Definition von Schlagermusik. Das was Helene jetzt macht ist kein Schlager, kein Schlager 2.0, kein Schlager 4.0. Hat sie es nicht selbst als International Dance und auch Deutsch-Pop bezeichnet? Wie kommt dann die Plattenfirmen dazu das als Schlager zu kategorisieren? Da haben die Verantwortlichen wohl ein Brett vorm Kopf. Heute Abend kommt im MDR die Weihnachtsliedershow von Stefanie Hertel aus 2020. Das ist besser als alles das was Helene noch in Zukunft machen wird. Um Helene jetzt noch zu hören muss man ein echter Hardcorefan sein.

    1. Sie sollten die Probleme weniger in der Schlagerszene sondern bei sich selbst suchen!
      Da liegt das eigentliche Problem!

      Das Smago-Portal hatte Ihnen bereits empfohlen das Schlager-Genre zu verlassen.

    1. Ich hätte natĂĽrlich Ramon Roselly gewĂĽnscht an erster Stelle der Schlagercharts zu sein…aber ich weiss auch man kann nicht alles haben im Leben!

      Deshalb meine besten GlĂĽckwĂĽnsche an Helene Fischer, Roland Kaiser, Andrea Berg und Matthias Reim!

  2. „Metamorphose“ von Vanessa Mai hat es nicht mal unter die besten 10 geschafft. Das sagt sehr viel aus ĂĽber die Verkaufszahlen der Möchtegern-Helene.

      1. Herr Imming: Sie schreiben doch selbst immer wieder, dass TV-Präsenz sich nicht automatisch in guten Charts-Platzierungen widerspiegelt…

        Bei Vanessa Mai ist zudem interessant, dass sich ihre Dauerpräsenz in den Sozialen Medien charttechnisch kaum auszahlt. Kurzum: Als „Sängerin“ ist sie krachend gescheitert.

        PS: Ich wĂĽrde mir mehr journalistische Distanz in Ihren Artikeln ĂĽber VM wĂĽnschen. Darin schwingt immer so eine unausgesprochene Symphathie mit. Die Lobhudelei zu ihrem schlechten und ĂĽberflĂĽssigen Buch war der Tiefpunkt des Jahres hier.

        1. Ich frage mich auch ob man als Leser, bei jedem Artikel über Vanessa Mai, sich abwertend über sie äussern muss ?

          Fehlt da vielleicht nicht auch die nötige Distanz?

      1. In den Top100 sind 19 Schlager-Alben (nach meiner Zählung, was ich zu Schlager rechnen wĂĽrde). Somit kann „Metamorphose“ bestenfalls auf #20 bei den Schlageralben sein, glaube aber eher, dass das Album noch weiter hinten ist.

  3. „Warum hast du nicht nein gesagt?“ ist wie letztes Jahr wieder nicht in den Single-Jahres-Charts Top100! Wie kann ein Song, der angeblich in 2 Jahren ~450k Einheiten erzielt hat, in beiden Jahren nicht in den Jahrescharts sein, wo doch Songs auf den hinteren Plätzen der Top100 (deutlich) weniger Einheiten (als 200k) erzielt haben? Klarer Fall von FAKE! Keine Ahnung was die da alles gewertet und gezählt haben, um auf die Einheiten zu kommen, von der Tatsache, dass der Song normalerweise 200k fĂĽr Zertifizierungen bräuchte mal ganz abgesehen…

  4. @Marky: Danke für die Recherche. Für eine Interpretin, die sich in einer Liga mit H. Fischer oder A. Berg, wähnt, ist diese Bilanz ein Desaster. Die ganzen Buch- und Social-Media-Aktivitäten sollen verschleiern, dass V. Mai musikalisch krachend gescheitert ist.

    1. Laut Dieter Bohlen wollte Sie sogar eine „Art“ Taylor Swift im Schlager-Genre werden.

      Man kann ja Träume haben, aber auch diese sollten ein wenig realistisch sein.

NICOLE: Heute Abend in der NDR-Talkshow – viele Tour-Termine 2023 sind bekannt 0

Bild von Schlagerprofis.de

NICOLE: Eurovisionslegende zu Gast in der NDR-Talkshow

Das ist mutig vom NDR, der bekannt dafĂĽr ist, seit vielen Jahren hochnotpeinliche ESC-Ergebnisse abzuliefern und im Anschluss immer noch unprofessioneller den deutschen Beitrag auszuwählen. Nachdem die „hoch kompetente“ Radiojury eiskalt DEN Hammerbeitrag der ESKIMO CALLBOYS ausgesiebt haben und damit wie ĂĽblich Schiffbruch erlitten haben, dĂĽrfen diese Experten schon WIEDER ran – okay, der peinliche Dilettantismus ist ja inzwischen leider normal, auch in diesem Jahr darf man wieder mal schwarz sehen. Und so bliebt dem NDR nichts anderes ĂĽbrig, als eine Legende aus der ESC-Zeit einzuladen, als der Bayrische Rundfunk seine Aufgabe nicht als Selbstbefriedigung eigener Interessen ansah, sondern ĂĽber viele Jahre einen Beitrag suchte, der gut zum Grand Prix passte. 

Peinlich-Beiträge der letzten Jahre ein Thema? Wir sind gespannt…

Und so sind noch heute die Namen DSCHINGHIS KHAN, MARY ROOS, KATJA EBSTEIN, LENA VALAITIS und eben NICOLE in bester Erinnerung, während Namen wie JAMIE-LEE, LEVINA, S!STERS oder JENDRIK selbst bei Insidern vielfach nicht mehr bekannt sind – vielleicht weil die Blamagen schlicht verdrängt worden sind. Die Fortsetzung der Serie scheint in Arbeit zu sein. Wir sind gespannt, ob NICOLE hier Tacheles redet oder die groĂźen NDR-Peinlichkeiten zur Sprache bringt. Wobei die KĂĽnstlerin zugegeben ganz andere Dinge zu bewältigen hatte und hat – die zum GlĂĽck ĂĽberstandene Krebserkrankung hat sicher sehr viel Kraft gekostet. Umso schöner, dass sie nun wieder am Start ist. Und viele Termine ihrer Tour hat sie bei Facebook schon kommuniziert – gerne fassen wir das mal zusammen: 

Tourtermine „Ich bin zurĂĽck“-Tour 2023 

  • 01.09.2023 Bad Orb, Konzerthalle
  • 02.09.2023 Meschede, Stadthalle
  • 03.09.2023 Hitzacker (Elbe), Kulturzentrum
  • 05.09.2023 LĂĽbeck, Kolosseum
  • 06.09.2023 Verden (Aller), Stadthalle Verden
  • 08.09.2023 Gifhorn, Stadthalle
  • 13.09.2023 Cottbus, Stadthalle
  • 14.09.2023 Osterode am Harz, Stadthalle
  • 15.09.2023 Lohr am Main, Stadthale
  • 16.09.2023 Mannheim, Capitol
  • 17.09.2023 GieĂźen, Kongresshalle
  • 26.09.2023 Gera, Kultur- und Kongresszentrum
  • 27.09.2023 Rheine, Stadthalle
  • 28.09.2023 Unna, Stadthalle
  • 30.09.2023 Linkenheim-Hochstetten, BĂĽrgerhaus
  • 01.10.2023 Bad Neustadt an der Saale, Stadthalle

(eigene Zusammenstellung aus Facebook-Terminen, ohne Gewähr)

Foto: TELAMO, Nikolaj Georgiew

 

Folge uns:

CHRISTIN STARK: Gäste bei ihrer Schlager des Monats Premiere: RAMON ROSELLY & SENTA 1

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

CHRISTIN STARK: Erste Gäste der „Schlager des Monats“ stehen fest

Das wird sicherlich sehr aufregend für CHRISTIN STARK, wenn sie bei den Schlagern des Monats ihre ersten Interviews führen darf. Am 3. Februar wird die erste Sendung mit der Frau von MATTHIAS REIM ausgestrahlt, ihre ersten Gäste werden sein:

RAMON ROSELLY

Nachdem RAMON im Dezember bei einigen Terminen in seiner Heimat umjubelter Zirkusdirektor war, gab es heute eine traurige Nachricht für seine Fans: Sein Konzert mit MARINA MARX wurde abgesagt. Und so ist es für die Fans sicher ein schönes Trostpflaster, dass RAMON bei der Premiere von CHRISTIN als Moderatorin als Gast dabei ist.

SENTA

Noch ist es ungewiss – aber GerĂĽchte besagen, dass sich SENTA als Teilnehmerin fĂĽr den ESC-Vorentscheid beworben habe. DarĂĽber haben wir bereits am 21. November HIER berichtet. Ob das ein Gesprächsthema bei CHRISTIN sein wird, bleibt abzuwarten – aber auch so hat die frĂĽher als OONAGH bekannte Sängerin sicher viel zu erzählen.

Hit des Monats gesungen von KEVIN NEON

Das ist in unseren Augen schon eine faustdicke Ăśberraschung: ANTJE KLANN ist bekannt als Radiomoderatorin, sie ist auch gut in eingschlägigen Airplaycharts platziert und war fĂĽr uns die klare Favoritin fĂĽr den Hit des Monats Januar – aber hin und wieder kommt es anders als erwartet: KEVIN NEON konnte seine Fanbase offensichtlich besser zum Abstimmen motivieren – und so begrĂĽĂźt CHRISTIN STARK in ihrer ersten Sendung KEVIN mit dem Song „Ballett“.

Wir drĂĽcken CHRISTIN fĂĽr ihre Schlager des Monats Premiere die Daumen und sind auf die neue Hitliste, die ja sicher anders aussehen wird als wir das bisher kannten, weil es mit Airplaycharts eine andere Erhebungsliste gibt, sehr gespannt.

Foto: © MDR/Tom Schulze

 

 

Folge uns: