JUDY WEISS zurĂŒck im SchlagergeschĂ€ft 3

Bild von Schlagerprofis.de

JUDY WEISS Eine der grĂ¶ĂŸten deutschen Stimmen kommt zurĂŒck!

Nicht ganz 30 Jahre ist es her, dass JUDY WEISS die SchlagerbĂŒhne betreten hat. „Schlager-Pop vom Feinsten“ und „Ein Name, den Sie sich merken mĂŒssen“ hieß es damals in der Werbung – und das sollte zutreffen – gleich mehrfach trat sie in der ZDF-Hitparade auf und konnte mit „Ach lieber Gott sogar den Wettbewerb gewinnen. Nun hat sie einen neuen Vertrag mit der Plattenfirma MORE Music abgeschlossen. Anscheinend wandelt sie nach einem Ausflug ins PopgeschĂ€ft nun wieder auf Schlagerpfaden. In einem Interview sagte JUDY damals: „Zwillinge stellen ihre Vielseitigkeit ein Leben lang unter Beweis“ – diesen Worten lĂ€sst sie wohl nun Taten folgen. 

Bild von Schlagerprofis.de

Pressetext der Plattenfirma

„Was macht eigentlich Judy Weiss?“ Das ist eine Frage, die man im MusikgeschĂ€ft öfter hört und die meist mit einem Achselzucken beantwortet wird. Seit ihrem letzten Album „Here I Am“ aus dem Jahr 2014 wurde es recht still um die SĂ€ngerin, die schon seit langer Zeit am Starnberger See zuhause ist. Doch große Dinge kĂŒndigen sich an. Mit Judy Weiss steht eines der spannendsten Comebacks in Deutschland an.

Die gebĂŒrtige Berlinerin Judy Weiss (50), arbeitet mit ihrem neuen Produzenten schon seit Anfang des Jahres 2022 an einem neuen Album. Und so wie sie ihre Karriere 1992 beim damaligen Label der Sony „Herzklang“ startete, ist sie auf dem kommenden TontrĂ€ger zur deutschsprachigen Musik zurĂŒckgekehrt. Ihre neuen Songs finden klanglich und textlich im Hier und Jetzt statt, aber natĂŒrlich wird allein durch die unverkennbare Stimme die Erinnerung an frĂŒhere Songs wach. Es ist am Ende ihr ureigener Stil, der mit modernen Sounds und Klangmustern in die Jetztzeit transferiert wird.

Judy Weiss selbst beschreibt ihren neuen Stil folgendermaßen:

„Es sind Songs und StĂŒcke, die wie das Wiedersehen von Freunden wirken, von Freunden, die sich lange nicht gesehen haben.“

Auch inhaltlich gibt es viel zu erzĂ€hlen und mit anderen zu teilen, denn mit den Erfahrungen einer 50-jĂ€hrigen, dreifachen Mutter und KĂŒnstlerin, die schon vieles erlebt hat, weiß Judy Weiss, was im Leben wirklich zĂ€hlt und dies auch wert zu schĂ€tzen. Mehr als die HĂ€lfte der Songs ist mittlerweile eingesungen. Die Ergebnisse der Aufnahmen lassen großes erwarten.

Um Judy Weiss und ihre Karriere besser einordnen zu können, ist es wichtig ihr Leben kurz Revue passieren zu lassen. Judy Weiss wurde am 31.05.1972 in Berlin geboren. Mit sechs Jahren hatte sie ihre ersten Klavierstunden und besuchte acht Jahre lang eine Spezial-Musikschule fĂŒr Klavier und Gesang. Mit 16 Jahren setzte sie sich gegen 300 Mitbewerber um einen der wenigen PlĂ€tze an der renommierten „Hanns Eisler“ Musikhochschule in Berlin durch. WĂ€hrend des Studiums perfektionierte sie ihren Gesang und lernte Schauspiel und Tanz. Ihr Examen legte sie 1992 mit Auszeichnung ab. Schon wĂ€hrend ihres Studiums war Judy Weiss eine geschĂ€tzte SĂ€ngerin der deutschen Musikszene. Sehr frĂŒh war sie an Studioproduktionen und Tourneen, unter anderem mit Udo Lindenberg, beteiligt.

Produziert von Neumi Neumann und Norbert Endlich erschienen 1992 beim Label Herzklang (Sony Music) die ersten Singles. Am 11.01.1993 konnte sich Judy Weiss mit „Cinderella“ erstmals in den deutschen Single-Charts platzieren und in der Folge hatte sie ihren ersten Auftritt in der ZDF-Hitparade. Im gleichen Jahr folgte das DebĂŒtalbum „Geh Deinen Weg“ mit den weiteren Singles „Kirschen im Dezember“, „So wie ein Schmetterling“ und „Weil Du wiederkommst“.

Bild von Schlagerprofis.de

Mit der 1994er Single „Ach lieber Gott“ gelang ihr in drei hintereinander folgenden Sendungen die Nr. 1 in der ZDF-Hitparade und so trat sie folgend auch in der „Hits des
Jahres“-Ausgabe auf. Die Schlagerfans liebten Judy Weiss und ihre Lieder. Im gleichen Jahr spielte Weiss ihre erste Musical-Rolle als Anita in „West Side Story“.

Im Jahr 1995 erschien das zweite Judy Weiss-Album „SchĂŒtz mich“ inkl. der gleichnamigen Single und weiteren Auskopplungen. Ihr Engagement im Musical-Bereich nahm zu dieser Zeit zunehmend mehr Zeit in Anspruch, so spielte sie 1995 in „Die Schöne und das Biest“. Außerdem spielte sie noch in dem Berliner Musical „Space Dream“ als Macchina.

Im Duett mit dem Startenor Andrea Bocelli („Judy hat eine brillante Stimme und eine wunderbare Ausstrahlung“) hatte Judy Weiss im Jahr 1997 einen internationalen Charterfolg mit dem Titel „Vivo per lei – Ich lebe fĂŒr sie“. Folgend sang sie dann noch mehrere Male mit der Jazzpianistin Maria Baptist, die auch bei dem von Weiss organisierten Projekt „First Friday“ mitwirkte.

Bild von Schlagerprofis.de

Ende der 90er Jahre entschied sich Weiss ins Pop-Genre zu wechseln. „Ich wollte damals einfach viele Dinge ausprobieren“, sagt sie heute ĂŒber ihre damalige Entscheidung. WĂ€hrend sie weiterhin acht Mal pro Woche auf der BĂŒhne des Berliner Musical-Theaters die Esmeralda in der Welt-UrauffĂŒhrung von „Der Glöckner von Notre Dame“ spielte, produzierte und komponierte sie nebenbei Songs fĂŒr ihr Soul-Pop-Album „Something Real“, das im Herbst 1999 auf den Markt kam und ein grandioser Erfolg wurde. Ihr zweites viel beachtetes Pop-Album „Believe“ folgte im September 2001.

Danach standen fĂŒr Judy Weiss lange Zeit ihr Privatleben und ihre Kinder im Vordergrund. Lediglich im Jahr 2008 erschienen die von Jack White produzierten Singles „Just Because I Love You“ und „Music Was My First Love“, ein Remake des John-Miles-Klassikers Music. FĂŒr ihn, Erfolgsproduzent Jack White, galt sie zu dieser Zeit als „beste deutsche SĂ€ngerin, deren Stimme internationales Niveau erreicht“. Im Jahr 2014 erfolgte dann die bis jetzt letzte Musikveröffentlichung, das Album „Here I am“. Dann wurde es ruhig um die SĂ€ngerin.

In KĂŒrze kommt mit Judy Weiss nun eine der sicherlich besten deutschen Stimmen auf die BĂŒhne zurĂŒck, um ihre neuen, sehr persönlich geprĂ€gten Lieder dem Publikum zu prĂ€sentieren. Die Musik- und Medienwelt hat schon lange darauf gewartet. Bald ist es endlich so weit. Gerade Freunde der deutschsprachigen Musik werden die neuen Songs lieben, „die wie das Wiedersehen von Freunden wirken, von Freunden, die sich lange nicht gesehen haben.“

Weitere News zum Comeback von Judy Weiss erfahren Sie rechtzeitig hier: www.judy-weiss.de

…und hier noch das Autogramm, das wir seit Mitte der 1990er Jahren in Ehren halten:

Bild von Schlagerprofis.de

Quelle Pressetext: MORE Music

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

3 Kommentare

  1. Noch nie was gehört von Judy Weiss. Ob das Comeback gelingt bleibt abzuwarten. Jemand der Erfahrung hat und auch noch entsprechende Ausbildungen vorzuweisen hat wird doch nicht beachtet. Nicht die Fans entscheiden wer Erfolg haben darf sondern irgendwelche Netzwerke. Dadurch das immer nur die gleichen zu sehen sind bekommt der Zuschauer und Fan ĂŒberhaupt nicht die Möglichkeit wirklich entscheiden. Die KĂŒnstler die Auftritte bekommen hat man dann einfach gut zu finden. Ein Beispiel ist das Scheitern von Franziska Wiese. Hat auch Ausbildungen vorzuweisen, gebracht hat es ihr nichts. Genauso wie Misha Kovar aus Österreich. Die Liste lĂ€sst sich unendlich weiterfĂŒhren.

    1. Man muss dazu noch sagen: 80% der Zuschauer wollen aber auch nichts anderes. Die sind damit zufrieden. Man liest es ja oft in den Facebook-Komentaren. Und wenn eine Sendung das xte Mal wiederholt wird.
      Und ĂŒberhaupt sieht man ja wer Erfolg hat. Nicht die, die wie Du oben schriebst ne gute Ausbildung vorweisen können, oder die die ihre Songs selber schreiben, komponieren und sogar vielleicht produzieren. Nein, es haben die Erfolg deren Songs immer gleich klingen, die kaum bis gar nicht singen können. Und die die immer nur covern.
      KĂŒnstlerinnen wie Judy Weiss, Franziska Wiese oder auch Ella Endlich werden nie da oben sein, leider…

  2. Oh da bin ich gespannt! „Vivo per lei“ und „Ach lieber Gott“ sind tolle Songs, legendĂ€re ZDF-Hitparaden Auftritte. Sollte man eigentlich kennen. Warum da jetzt den Vergleich zu Franziska Wiese ziehen muss, verstehe ich nicht so ganz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RALPH SIEGEL: „Mit 77 Jahren fĂ€ngt das Leben an“ – er feiert seinen Geburtstag bei Sonnenklar.TV 0

Bild von Schlagerprofis.de

RALPH SIEGEL: Auch mit (fast) 77 Jahren noch voller Tatendrang und Schaffenskraft

Der große RALPH SIEGEL feiert am kommenden Freitag Geburtstag und ist nach wie vor agil wie eh und je. Sonnenklar TV kĂŒndigt nun eine TV-Show zum 77. Geburtstag an. Er stellt dabei sein neuestes Projekt, das Musical „’n bisschen Frieden – Rock’n’Roll Summer“ vor und wird von JAN KUNATH zu seinen aktuellen Projekten befragt.

Pressetext

‘N bisschen Frieden
 und ganz viel Leben:

Ralph Siegel feiert 77. Geburtstag in sonnenklar.TV-Show

Nach „Zeppelin“ bringt Ralph Siegel sein nĂ€chstes Musical-Meisterwerk auf die BĂŒhne. Dieses stellt der Hitkomponist zu seinem 77. Geburtstag, am Freitag, den 30. September 2022, live ab 19.45 Uhr in der „Kunath & Co. Holiday Show“ vor.        

MĂŒnchen, 26. September 2022 – Gut drei Wochen vor der Weltpremiere seines neuesten Musicals im Theater am Marientor Duisburg feiert Ralph Siegel seinen 77. Geburtstag live bei Europas grĂ¶ĂŸtem Reisesender. Familie, Freunde und ÜberraschungsgĂ€ste gratulieren dabei der ESC-Legende direkt im MĂŒnchner Sendestudio und sprechen ĂŒber ihre Arbeit mit „Mr. Grand Prix“.

sonnenklar.TV Moderator Jan Kunath freut sich ĂŒber den Auftritt des Hitkomponisten in seiner beliebten Holiday Show besonders: „Es mir eine große Ehre, Ralph Siegel – der eine wahre Legende ist – zum zweiten Mal nach 2020 bei mir in der Sendung begrĂŒĂŸen zu können. Dass er sogar an seinem Geburtstag zu mir kommt, zeigt, dass er sich in der sonnenklar.TV Familie offenbar sehr gut aufgehoben fĂŒhlt. Trotz seiner 77 Jahre ist er kein bisschen leiser geworden ist, sondern ĂŒberrascht immer noch mit neuen Projekten, ĂŒber die er viel Spannendes erzĂ€hlen kann.“

Siegel spricht in der „Kunath & Co. Holiday Show“ exklusiv ĂŒber sein Musical „‘N bisschen Frieden – Rock’n’Roll Summer“, das am 20. Oktober 2022 am Theater am Marientor in Duisburg seine WelturauffĂŒhrung feiert und nicht nur aufgrund seines Titels aktueller denn je ist. Das neue Meisterwerk von Deutschlands bekanntestem zeitgenössischen Komponisten fĂŒhrt zurĂŒck in die deutsch-deutsche Vergangenheit der 1960er-Jahre, wo sich eine Liebesgeschichte zwischen einer Studentin aus dem Westen und einem DDR-ProtestsĂ€nger ĂŒber mehrere Dekaden entspinnt.

„Ein historischer Bilderbogen, der Fluchtdrama und Krimispannung virtuos vereint“, bringt es Musical-Produzent Wolfgang DeMarco, der am 20. Oktober ebenfalls in der „Kunath & Co. Holiday Show“ dabei ist, auf den Punkt, und fĂŒgt hinzu: „Das tolle daran ist auch, dass dieser wilde Ritt durch 50 Jahre deutsche Musikgeschichte das beeindruckend breite Genrespektrum Ralph Siegels vor Augen fĂŒhrt, von Protestliedern aus den Sechzigern ĂŒber bekannte Schlager und Pop Hits bis hin zu Rock’n’Roll Songs und Balladen sowie auch neue Kompositionen bietet.“

FĂŒr die Regie von Siegels neuem Rock’n’Roll Summer in Duisburg zeichnet Benjamin Sahler verantwortlich, der als Theaterdirektor des Ludwig-Festspielhauses in FĂŒssen bereits Siegels Musical „Zeppelin“ inszenierte. Auch dessen Hauptdarsteller Tim Wilhelm ist wieder mit von der Partie, wĂ€hrend als Gegenspieler Heinz Hoenig brilliert. Geplant sind 35 Vorstellungen des Musicals, fĂŒr die sonnenklar.TV ein begrenztes Kartenkontingent mit Übernachtungsoptionen zur VerfĂŒgung stellt.

Quelle Pressetext: Sonnenklar.TV

Folge uns:

GIOVANNI ZARRELLA: Das sind die GĂ€ste seiner Show am 5. November – u. a. PETER MAFFAY und ANDREA BERG 1

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Schon jetzt Infos zu seiner Show am 5.11.2022 kommuniziert

WĂ€hrend die ARD nach wie vor mit Infos zur „Show mit FLORIAN SILBEREISEN“ am 22.10.2022 (der ORF kommuniziert den Schlagerboooom 2022), ist es dem ZDF möglich, schon jetzt erste Details zur GIOVANNI-ZARRELLA-Show kundzutun. Folgende GĂ€ste werden dabei sein:

  • ANDREA BERG
  • PETER MAFFAY
  • JOHANNES OERDING
  • KERSTIN OTT
  • VANESSA MAI
  • PUR
  • BEN ZUCKER
  • IREEN SHEER
  • KIM FISHER
  • MARINA MARX
  • BLUE

Pressetext

Gerade mit dem Deutschen Fernsehpreis fĂŒr die „Beste Einzelleistung / Moderation Unterhaltung“ ausgezeichnet, prĂ€sentiert Giovanni Zarrella eine neue Ausgabe seiner Musikshow im ZDF: In der Baden-Arena in Offenburg begrĂŒĂŸt er Schlagerstars, deutsche PopgrĂ¶ĂŸen und internationale GĂ€ste. Mit dabei sind unter anderen Andrea Berg, Peter Maffay, Johannes Oerding, Vanessa Mai, PUR, Ben Zucker, Ireen Sheer, Kim Fisher, Marina Marx, Kerstin Ott und die britische Band Blue.

Drei Fragen an GIOVANNI ZARRELLA

Die Giovanni Zarrella Show“ ist gerade ein Jahr alt – und Sie wurden mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Einzelleistung / Moderation Unterhaltung“ ausgezeichnet. Was bedeutet Ihnen diese Ehrung ganz persönlich?

FĂŒr mich bedeutet dieser Preis in erster Linie, dass es sich immer lohnt fĂŒr seine Ziele, fĂŒr seine TrĂ€ume einzustehen und fĂŒr sie zu kĂ€mpfen. Alles dafĂŒr zu tun und nicht aufzuhören, daran zu glauben. Das ist auch etwas, was ich meinen Kindern vorleben möchte.

Den Blick nach vorn: Welche WĂŒnsche wĂŒrden Sie sich gern in den kommenden Shows erfĂŒllen?

Ich wĂŒnsche mir, dass alle Menschen, die Teil dieser Show sind, auch in Zukunft die gleiche Passion und Liebe mitbringen wie auch in den vergangenen Sendungen. Ich wĂŒnsche mir weiter großartige GĂ€ste mit wunderschönen Inszenierungen – dass es uns gelingt, den Zuschauern drei tolle Stunden am Samstagabend zu schenken.  

Worauf dĂŒrfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer am 5. November am meisten freuen?

Auf schönste, herzliche, ehrlich gemeinte Unterhaltung, die mit toller Musik gefĂŒllt ist. Auf emotionale und auch lustige Momente. Einfach auf einen wunderschönen Abend.

Foto: ZDF, Bernd Thissen
Pressetext: ZDF

Folge uns: