LUCAS CORDALIS: Auch Plattenfirma hat CORDALIS-Chartbesonderheit im Text, aber 25-jähriges Jubiläum? Kommentare deaktiviert für LUCAS CORDALIS: Auch Plattenfirma hat CORDALIS-Chartbesonderheit im Text, aber 25-jähriges Jubiläum?

Bild von Schlagerprofis.de

LUCAS CORDALIS: „Zufällig“ hat auch TELAMO den Vergleich mit Papa COSTA gezogen

Als LUCAS CORDALIS in die Top-10 der Albumcharts eingezogen ist, haben wir uns mal den SpaĂź gemacht und recherchiert, wie erfolgreich die Alben von Papa COSTA waren und HIER das Ergebnis veröffentlicht – dass LUCAS damit seinen Papa bei den Alben sogar „toppen“ konnte. „Rein zufällig“ kam die Plattenfirma auf die gleiche Idee. – Vielleicht hätte man auch bei anderen Statements Schlagerprofis-Know-How gut gebrauchen können. 

25. Jubiläum im Rampenlicht?

Man sieht es LUCAS zwar nicht an, er hat wohl die Gene vom Papa – nur: es sind schon weit mehr als 25 Jahre, dass er musikalisch aktiv ist. Wir erinnern uns: Schon 1987 wurde von „COANGIELU“ die Single „Feeling“ veröffentlicht – und das „LU“ stand im Gruppennamen fĂĽr LUCAS. Das ist aber schon etwas länger her als 25 Jahre… Und damit trat das Familientrio u. a. beim legendären WWF-Club auf. 

Bild von Schlagerprofis.de

Auch 1993, als „LET’s MAKE IT“ den offiziellen Ski-WM-Song veröffentlichten, war LUCAS mit am Start:

Bild von Schlagerprofis.de

Und selbst der „Viva la Noche“-Klassiker kam schon 1996 erstmals auf den Markt und wurde schon 1996 entsprechend beworben:

Bild von Schlagerprofis.de

Pressetext von EL CARTEL / 221 Music / TELAMO

Lucas Cordalis erreicht mit seinem Longplayer den höchsten Chart-Entry in der musikalischen Ära Cordalis

Das Album „Lucas Cordalis“ steigt auf Platz 6 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein

„Versprochen, dass es weitergeht“ singt Lucas Cordalis in einem seinem Vater Costa gewidmeten Song:  Jetzt macht der Sänger und Produzent zu seinem 25-jährigen Bühnenjubiläum seinem Vater Costa und sich das schönste Geschenk: Sein Album „Lucas Cordalis“ steigt direkt auf Platz 6 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein.

Damit gelingt Lucas Cordalis der höchste Chartentry in der musikalischen Ära der Familie Cordalis. Sein Vater Costa Cordalis konnte 1977 mit dem Album „Ich geh durch deine Straße“ auf Platz 29 seine beste Chartposition verbuchen.

Lucas Cordalis: „Dieses tolle Chartergebnis ist für mich ganz persönlich ein großer Erfolg. Danke an jeden, der mich auf diesem Weg unterstützt hat. Ich weiß, mein Vater wäre unglaublich stolz auf mich!“

Ken Otremba, 221 Music GeschäftsfĂĽhrer: „Herzlichen GlĂĽckwunsch an Lucas und sein ganzes Team! Wir freuen uns, dass Lucas mit diesem ganz persönlichen Album so einen tollen Charterfolg feiert. Danke an unsere Partner El Cartel und RTLZWEI, die uns bei diesem Projekt von Beginn an unterstĂĽtzt haben.“

Mit dem Album „Lucas Cordalis“ veröffentlicht der gebürtige Frankfurter sein persönlichstes und facettenreichstes Album seiner Karriere. Als Musiker feiert Lucas Cordalis in diesem Jahr sein 25. Jubiläum im Rampenlicht. Diesen Erfahrungsschatz nutzt er, um den Soundtrack zu seinem aktuellen Lebensgefühl einzufangen.

FĂĽr den ausgelassenen, elektrisierenden Sound dazu sorgt Star-Producer Christian Geller, der in den letzten Jahren etliche #1-Hits landen konnte (u.a. Eloy de Jong, Giovanni Zarrella) und dieses Mal zusammen mit Co-Autor Christoph AĂźmann auch komplett fĂĽr Musik und Text verantwortlich zeichnet.

Emotionaler Höhepunkt der LP ist das epische „Versprochen, dass es weitergeht“, welches seinem Vater Costa gewidmet ist, vom dem er sich im Jahr 2019 für immer verabschieden musste.

Der gebürtige Frankfurter Lucas Cordalis stand zwar schon als Vierjähriger mit Papa Costa (1944-2019) auf der Bühne – so richtig für die Musik entschied er sich jedoch erst mit 30: „Viva la Noche“ hieß seine erste Veröffentlichung im Jahr 1997, die er zusammen mit dem Vater und seiner Schwester Kiki aufnahm. Danach regelmäßig als Familien-Duo und -Trio auf den größten Bühnen unterwegs (u.a. ZDF-Fernsehgarten, immer wieder sonntags), zog Lucas Cordalis 2002 nach Mallorca, wo er sein Label Supersonic Entertainment Mallorca inklusive eigenem Tonstudio gründete.

Seither auch als Produzent und Komponist erfolgreich, arbeitete er danach u.a. mit Größen wie David Hasselhoff und DJ Bobo – und schrieb mit „Baby Come Back“ (von Worlds Apart) sogar einen astreinen Welthit. Auch für seine sportlichen Ausnahmeleistungen immer wieder in den Schlagzeilen, hat er inzwischen mehr als 10 Millionen Tonträger verkauft. Dazu gab’s Preise wie den Schlagerdiamant und die Goldene Eins der ARD.

Das Album „Lucas Cordalis“ ist am 22. Juli bei 221Music und El Cartel erschienen.

Quelle: TELAMO / 221 Music / El Cartel

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM neu in Top-3 Airplaycharts – ANDREA BERG siegt vor BERNHARD BRINK 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Erstmals mit neuem Song in Top-3

Da darf sich MATTHIAS REIM freuen: Als einziger Teilnehmer des Adventsfests hat er es in die Top-3 der Airplaycharts geschafft – allerdings nicht mit weihnachtlichen Klängen, sondern mit seiner neuen Single: „Reise um die Welt II“ steht auf Platz 3 der aktuellen Airplayliste „Konservativ Pop“. Nach wie vor punktet REIM also auch mit aktuellen Songs bei den Fans.

ANDREA BERG weiterhin Airplaykönigin

Obwohl ANDREA BERG „keine Zeit“ hatte, in diesem Jahr bei FLORIAN SILBEREISEN aufzutreten, ist sie dennoch seit Wochen unangefochten auf Platz 1 der Airplaycharts. Das ist mitnichten „Viel zu schön, um wahr zu sein“, sondern Fakt – wir gratulieren ANDREA zu diesem tollen Erfolg.

BERNHARD BRINK: Aus Bronze wird Silber

Auch wenn er NICHT beim Adventsfest live dabei war, wurde er doch erwähnt, weil ihm ja vom MDR „mal wieder“ eine erfolgreiche Sendung weggenommen worden ist. Immerhin musste der Schlagertitan diesmal in der Sendung nicht so tun, als wĂĽrde ihm das gefallen, wenn er durch eine Sängerin, deren Qualifikation augenscheinlich hauptsächlich „Frau von…“ ist, ihn ablöst.Musikalisch läuft es dennoch rund bei „BB“: Seine aktuelle Single „Es geht immer weiter (Xtreme Sound Remix)“ steht inzwischen auf Platz 2 der aktuellen Airplaycharts – wir gratulieren!

 

Folge uns:

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde fĂĽr die Fans: Nach VĂ– der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das VĂ–-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album fĂĽr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es trägt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album ĂĽber den Blues in der Mitte des Lebens und das Ă„lterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erzählt Annett Louisan ĂĽber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom GlĂĽck und vom UnglĂĽck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“  wurde letzten Freitag veröffentlicht.

Folge uns: