voXXclub: „Was geht hier ab“ eine Hammer-Coverversion von „Smoke On the Water“- am Sonntag im Fernsehgarten 4

Bild von Schlagerprofis.de

voXXclub: HitverdĂ€chtig: „Was geht hier ab“

Das vielleicht bekannteste Gitarrenriff der Musikgeschichte findet sich im Song „Smoke On the Water„. Gut 50 Jahre, nachdem der Song zum Hit einer ganzen Generation wurde, haben die Jungs von voXXclub dem Titel neues Leben eingehaucht mit ihrer eigenwilligen, starken Version des Klassikers: „Was geht hier ab“. TV-Premiere feiert der Titel bei KIWI am kommenden Sonntag im ZDF-Fernsehgarten.

Pressetext

Selbst Deep Purple-Ikone Ritchie Blackmore wird man damit noch ĂŒberraschen können: Mit ‚Was geht hier ab‘
 Der Text ist selbsterklĂ€rend und ein Wegweiser in die musikalische Zukunft des voXXclub!

Durchaus möglich, dass sich Blackmore die Frage stellt: Was geht hier ab? Seit Jahrzehnten greifen Millionen von eifrigen Gitarristen in die Saiten, um so zu klingen, wie Ritchie Blackmore es anno 1972 erstmals vormachte, als er ‚Smoke On The Water‘ anriss und aus dem Song die Hard Rock-Hymne einer ganzen Generation wurde. 

Und jetzt die gnadenlose Wahrheit: Liebe Leute, man glaubt es kaum, aber das Intro braucht nicht unbedingt sechs Saiten, um wuchtig zu klingen. Singen funktioniert auch. Und zwar richtig gut, wenn man Kraft in den Stimmen hat und das seit Jahren bereits im Bandnamen klarstellt, wie der voXXclub es tut, jene fĂŒnf Herren, denen ihre Stimmen die wichtigsten Instrumente sind.

Ihre Stimmen und die Lust immer quer durch die Genres zu wildern, sich nicht um irgendwelche ehernen Gesetze zu kĂŒmmern, sondern einfach loslegen. Ein ‚das darf man nicht‘, geben die Herren schon immer an der StudiotĂŒr, respektive an der BĂŒhnentĂŒr ab. Oberste PrĂ€misse ist: Spaß muss es machen und jeder Gig zum Workout fĂŒr Band und Publikum werden. 

‚Das Leben rockt‘ singen voXXclub und aus ‚Smoke On The Water‘ wird ‚Was geht hier ab‘. Der Titel ist im Text selbsterklĂ€rend und lĂ€uft auf die Zeile ‚Wir machen laut‘ hinaus. Es rockt, die Luftgitarren wirbeln, Headbangen geht auch ohne lange Matte und die Hauptsache dabei ist, Grenzen zu ĂŒberwinden und, dass die Sau raus darf. Schwarz dominiert die Optik und die Quetschn darf diesmal in der Garderobe bleiben.

„Das ist unsere musikalische DNA, dieses unkonventionelle und wer weiß was uns alles noch so einfĂ€llt“, sagen die fĂŒnf unisono und wer Angst hat, dass die Volksmusik einmal irgendwie zu kurz kommt, braucht sich nicht zu fĂŒrchten. Lederhose bleibt Lederhose, ob schwarz oder im Alpinstyle. Wichtig ist, wer drinsteckt und da ist der voXXclub schon eine fĂŒr sich stehende Marke.

‚Was geht hier ab‘ ist ein Fingerzeig und lupft schon ein wenig das Tuch, unter dem sich die ersten Anzeichen des nĂ€chsten Albums zeigen. Im Herbst wird es wohl so weit sein, aber bis dahin wird es noch einiges Überraschendes vom voXXclub zu hören geben.

„Was geht hier ab“ – 3:31
(Written by Ian Gillian, Ian Paice, Jon Lord, Ritchie Blackmore, Roger Glover;
Published By: Glennwood Music Corp. / EMI Music Publishing Ltd)
An Electrola release; (P) 2022 Ziwui Music GmbH, under exclusive license to Universal Music GmbH LC: 00193
Quelle: Universal Musik GmbH
Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

4 Kommentare

  1. Warum muss eigentlich heute jeder Song verwurstelt werden? Man sollte die Möglichkeiten des Coverns stark einschrÀnken. Deep Purple sind Kult. Dazu das Gitarrenspiel von Ritchie Blackmore, einem der besten Gitarristen der Welt. Dann die unglaublichen Töne des Keyboarders Jon Lord. Man hat heute vor nichts mehr Respekt. Deep Purple haben der harten Musik, der Rockmusik neue Impulse gegeben. Das tun Voxxclub in der Musik leider nicht. Es sind zwar coole Jungs, aber das muss nun wirklich nicht sein. Hat man keine eigenen Ideen mehr im Schlager und der Volksmusik?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ROSS ANTONY: Im September heißt es wieder „ROSS ANTONY Show“ im MDR 2

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY: Sendetermin der 2. Ausgabe seiner Show steht fest

Den Termin sollten sich die Fans von ROSS ANTONY im Kalender anstreichen. Nachdem der quirlige Entertainer sich am 4. September bei STEFAN MROSS‘ „Immer wieder sonntags“ die Ehre gibt, wird seine Personalityshow am 24. September 2022 vom MDR ausgestrahlt. Bis auf MATZE KNOP sind noch keine weiteren GĂ€ste bekannt.

Aufzeichnung am 15. September

Wie meine-schlagerwelt.de bereits am 1. August kommuniziert hat, wird die Show am 15. September in Erfurt aufgezeichnet. Wer mag, kann sich sogar als „Programmmacher“ beteiligen, dazu muss man aber sehr schnell sein: Die Bewerbungsfrist endet dafĂŒr nĂ€mlich am heutigen 15. August.

Pressetext

Schlagerstar und Entertainer Ross Antony begrĂŒĂŸt in der zweiten Ausgabe seiner Musikshow im Jahr 2022 bekannte KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstler, tolle Musiker und Musikerinnen und natĂŒrlich auch Newcomer. Gemeinsam mit seinen GĂ€sten möchte Ross Antony wieder einmal Lust auf viel Musik, Spiel und Spaß machen und natĂŒrlich darf dabei auch Stammgast Matze Knop nicht fehlen.

Quelle: MDR
Foto: © SWR/Andreas Braun/mediensegel

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Erstmals seit Mai wieder unter 17 Prozent Marktanteil mit Fernsehgarten 1

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Sportliche Konkurrenz drĂŒckt Marktanteil leicht

Das sportliche Großevent „European Championships“ macht auch vor den sonntĂ€glichen Musiksendungen nicht halt. „Immer wieder sonntags“ musste fĂŒr eine Woche pausieren, und ANDREA KIEWEL gegen das europĂ€ische Turnier senden – das hat sich – allerdings ĂŒberschaubar – auf die Quote ausgewirkt. Am Sonntag schauten diesmal immerhin 1,71 Mio. Zuschauer zu, was einem Marktanteil von 16,8 Prozent entspricht – eigentlich ein sehr ordentlicher Wert, lĂ€ge die Messlatte in dieser Saison nicht so hoch. Immerhin gut 500.000 Zuschauer mehr zog der „Mallorca-Fernsehgarten„. Wir gehen davon aus, dass nach der Pause kommende Woche die Zahlen wieder nach oben gehen.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 14.08.2022–  1,71 Mio. (16,8 % Marktanteil)

Quelle: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns: