HELENE FISCHER: Laut BILD ist HELENEs Auftritt am Ende der Show – Platin und Gold-Verleihung denkbar? 18

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Bleibt ihren Fans erspart, sich durch die ganze Show zu quälen?

Die heutige Sendung „Schlager.Comeback“ steht ganz im Zeichen von HELENE FISCHER. Wobei es mit NICOLE und NENA weitere interessante Namen gibt, bei denen das Wort „Comeback“ durchaus zutrifft. Es GĂ„BE auch viele weitere Stars, auf die so etwas zuträfe – z. B. ANDREAS MARTIN, FUX, BATA ILLIC, UWE BUSSE, vermutlich WOLKENFREI oder international GILBERT O’SULLIVAN und DAVID HASSELHOFF:

Nun ist ja bekannt, dass HELENE-Fans sich SILBEREISEN-Shows dieser Art oftmals nur wegen HELENE ansehen. Und diesmal kann man es ihnen nicht verĂĽbeln. Bei Namen wie TEAM 5ĂśNF, ROMY KIRSCH und ROSS ANTONY fragt man sich wirklich, was das mit „Schlager.Comeback“ zu tun hat. Und ob die Namen nun sooo viel populärer sind als Namen wie CLAUDIA JUNG, DIE AMIGOS und VANESSA MAI – man weiĂź es nicht. Und welches „Comeback“(!) JĂśRGEN DREWS und IREEN SHEER feiern, bleibt auch offen.

Vor dem Hintergrund ist verständlich, wenn Fans von HELENE jetzt keine groĂźe Lust haben, sich durch die „ewig gleiche Gästeliste“ zu quälen. Hier bietet nun die BILD-Zeitung einen tollen Service, indem sie sagt, wann HELENE auftritt, was u. a. HIER zu finden ist. Demzufolge wird HELENE die letzte halbe Stunde der Show bestreiten, u. a. mit ihrem neuen Song „Liebe ist ein Tanz“ und einem groĂźen Medley.

Edelmetall-Regen zu erwarten?

Das aktuelle Album „Rausch“ hat in Deutschland bislang kein Edelmetall erhalten, nicht einmal „Gold“. Auch andere Alben und Singles dĂĽrften inzwischen weit mehr verkauft haben als es die letzten Edelmetall-Awards hergeben. In diesem Jahrzehnt gab es aus Deutschland noch keine einzige Edelmetall-Verleihung. Wir tippen: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Gut möglich, dass HELENE mit zahlreichen Platin- und Gold-Awards aus Deutschland geehrt wird. Lassen wir uns ĂĽberraschen.

Foto: © MDR/Andreas Lander

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

18 Kommentare

  1. Der Hype der mittlerweile um sie wieder gemacht wird ist in meinen Augen nicht mehr nachvollziebar. Sie hat ihre Zeit gehabt, sie wird nie mehr so gut sein wie vor ihrer Trennung von Florian Silbereisen. Damals hatte sie fähige Komponisten/Texter wie Frankfurter, Bach, Reitz oder Irma Holder. Heute werden für Songs teilweise bis zu acht oder sogar zwölf Komponisgen benötigt. Das spottet jeder Beschreibung. Es wird Zeit das man endlich anderen Schlagerkünstlerinnen die Möglichkeit zur Entfaltung gibt. Nenne keine weiteren Namen außer Laura Wilde. Es ist übrigens weiterhin eine Schande, das auch in dieser Show keine Claudia Jung dabei ist. OK, es wäre ebenfalls kein Comeback, aber man fragt sich wie Taub eigentlich Florian Silbereusen und Michael Jürgens sind?

  2. Sehr gut der Hinweis auf Alexander Martin. Alexander Martin hat auf seinem neuen Album Songs drauf, die würden einen Ben Zucker (mit seinem. undefinierbaren Rumgekrächze) locker in die Schranken weisen. Silbereisen und Jürgens scheint bis jetzt entgangen zu sein, das er der Sohn von Andreas, Martin zu sein scheint. Wenn man Florian Silbereisen mal ganz bestimmte Fragen stellen würde, könnte man ihn ganz schnell entzaubern und würde ihn sprachlos machen. Dann hat es sich ganz schnell erledigt mit dem Ziel immer das Beste im Schlager zu bieten. Leider traut sich das keiner.

    1. Er kannte ja nicht mal die Abigail von den Gospel Singers, als sie sich bei DSDS vorstellte. Dabei sind die Gospel Singers doch ständig in seinen Shows dabei.

  3. Alles grcastete Leute im Publikum und dazu immer sehr jung…..sind sehrText- sicher bei jedem Lied…..man staunt, verarschen kann der MDR jemand anderen! 🤣🤣🤣

    1. Ja genau „getastete“ Leute?!

      Es gab einen ganz offiziellen Vorverkauf fĂĽr die Tickets. Vielleicht solltest du mal wieder zu einem Schlager-Konzert gehen, da sieht man genau solche Fans. Auch ohne MDR.

  4. Langsam frage ich mich was ist das fĂĽr ein Portal? Wer wagt es hier sich „Schlagerprofis“ zu nennen? Dann die Kommentare der ewig „Meckernden“? Einfach nur furchtbar. Was habt ihr alle fĂĽr Probleme? Sehr sehr schöne Schlagersendungen werden regelrecht durch den Dreck gezogen. Es wird das Haar in der Suppe gesucht, um F.S. Sendungen richtig niederzumachen. Die ganze Show mit allen Stars ( ĂĽbrigens absolut abwechslungsreich). Ob eine H.F. auftritt oder nicht- die anderen KĂĽnstler sind wohl ebenso prominent und mehr oder etwas weniger groĂźe Stars mit hervorragender Persönlichkeit! Herr Imming: ihre Ă„uĂźerungen in jeglicher Hinsicht lassen sehr sehr zu wĂĽnschen ĂĽbrig. Die Sendung ist ĂĽbrigens nicht Vollplayback!!!

    1. Warum gibt man einer Sendung diesen Titel mit „Comeback“ drinnen, wenn dann nur zwei oder drei KĂĽnstler Comebacks feiern. Wobei Comebacks waren es ja nicht wirklich oder? Dann ist es ja klar, dass die Zuschauer diskutieren.
      Und dann ist es auch den anderen KĂĽnstlern gegenĂĽber unfair, wenn die ganze Sendung sich nur um Helene Fischer dreht. In anderen Portalen spricht man sogar davon, das die restlichen Acts nur als Vorband dienten.

  5. Eine kleine Anmerkung noch! Auch wenn die Sendung den Zusatz ….Comeback ziert, muĂź man nicht unbedingt in jedem Auftritt eines Sängers ein Comeback hinein interpretieren. Bei Bekanntgabe der Stars, kann es jeder wohl lesen. Solche sogenannten „Titel-Zusätze“ treffen dann eben nur auf einige geladenen Gäste zu. Wer stört sich so daran auĂźer ein Herr Imming, der mit vorherigen Schlagzeilen dafĂĽr sorgt, sich die Silbereisensendung ggf. nicht anzusehen lohnt. Aber bei jeden anderen Show- Moderator ( Borg, Mross, Brink etc.) wird alles wohlwollend und positiv kommuniziert. Ich wĂĽnsche von ganzen Herzen allen Schlagerfreunden viele schöne Stunden mit den Stars in allen Shows und Konzerten!

  6. Man könnte meinen, die sogenannten Schlagerprofis werden fĂĽrs niedermachen von Florian Silbereisen und seinen Shows bezahlt…
    Unterste Schublade

    1. Wenn Du mal genau dieses Portal mit seinen vielen Statements/Berichten verfolgst, kannst Du klar erkennen das die „Schlagerprofis“ den klassischen Schlager bevorzugen. Insbesondere sind hier Andy Borg (Schlager-Spass) und Stefan Mross (Immer wieder Sonntags) zu benennen. Kritiken an diesen beiden Sendungen praktisch Fehlanzeige. Schade!

        1. Ihre Antwort spricht Bände.
          Sie bringen nur Beispiele aus dem Nicht-Schlager-Bereich!

          Kein einziges Beispiel aus dem modernen Schlager (Pop-Schlager)!
          Das hätte jetzt kommen müssen!

          Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ROSS ANTONY: Im September heiĂźt es wieder „ROSS ANTONY Show“ im MDR 2

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY: Sendetermin der 2. Ausgabe seiner Show steht fest

Den Termin sollten sich die Fans von ROSS ANTONY im Kalender anstreichen. Nachdem der quirlige Entertainer sich am 4. September bei STEFAN MROSS‘ „Immer wieder sonntags“ die Ehre gibt, wird seine Personalityshow am 24. September 2022 vom MDR ausgestrahlt. Bis auf MATZE KNOP sind noch keine weiteren Gäste bekannt.

Aufzeichnung am 15. September

Wie meine-schlagerwelt.de bereits am 1. August kommuniziert hat, wird die Show am 15. September in Erfurt aufgezeichnet. Wer mag, kann sich sogar als „Programmmacher“ beteiligen, dazu muss man aber sehr schnell sein: Die Bewerbungsfrist endet dafĂĽr nämlich am heutigen 15. August.

Pressetext

Schlagerstar und Entertainer Ross Antony begrüßt in der zweiten Ausgabe seiner Musikshow im Jahr 2022 bekannte Künstlerinnen und Künstler, tolle Musiker und Musikerinnen und natürlich auch Newcomer. Gemeinsam mit seinen Gästen möchte Ross Antony wieder einmal Lust auf viel Musik, Spiel und Spaß machen und natürlich darf dabei auch Stammgast Matze Knop nicht fehlen.

Quelle: MDR
Foto: © SWR/Andreas Braun/mediensegel

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Erstmals seit Mai wieder unter 17 Prozent Marktanteil mit Fernsehgarten 1

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Sportliche Konkurrenz drĂĽckt Marktanteil leicht

Das sportliche GroĂźevent „European Championships“ macht auch vor den sonntäglichen Musiksendungen nicht halt. „Immer wieder sonntags“ musste fĂĽr eine Woche pausieren, und ANDREA KIEWEL gegen das europäische Turnier senden – das hat sich – allerdings ĂĽberschaubar – auf die Quote ausgewirkt. Am Sonntag schauten diesmal immerhin 1,71 Mio. Zuschauer zu, was einem Marktanteil von 16,8 Prozent entspricht – eigentlich ein sehr ordentlicher Wert, läge die Messlatte in dieser Saison nicht so hoch. Immerhin gut 500.000 Zuschauer mehr zog der „Mallorca-Fernsehgarten„. Wir gehen davon aus, dass nach der Pause kommende Woche die Zahlen wieder nach oben gehen.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 14.08.2022–  1,71 Mio. (16,8 % Marktanteil)

Quelle: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns: