MARIANNE ROSENBERG bittet: „Bitte sag nicht good bye“ 4

Bild von Schlagerprofis.de

MARIANNE ROSENBERG: Neue Single ab heute erhÀltlich

Wie wir Schlagerprofis exklusiv als erstes Schlagerportal berichtet haben, ist die neue Single der Kult-SchlagersĂ€ngerin MARIANNE ROSENBERG „Bitte sag nicht good bye“, die deutsche Version des Welthits von GLORIA GAYNOR „Never Can Say Goodbye“. 

Pressetext

Marianne Rosenberg veröffentlicht weiteren Vorboten ihres DIVA-Albums: Mit der elektrifizierenden Neuinterpretation „Bitte sag nicht Goodbye“ verneigt sie sich vor Gloria Gaynors Welthit aus dem Jahr 1974.

Sie braucht diese NĂ€he, sie braucht dieses Feeling einfach, momentan mehr denn je – und kann Abschiede offensichtlich nicht ausstehen: Nachdem Marianne Rosenberg im Oktober mit „So kannst Du nicht gehn“ ihr neues Album DIVA angekĂŒndigt hatte, taucht sie jetzt noch tiefer ein in die Seventies und schickt ihre neueste Single „Bitte sag nicht Goodbye“ auf den Dancefloor. Ihre ultrazeitgenössische Neuinterpretation von Gloria Gaynors Disco-Hymne „Never Can Say Goodbye“ erscheint am 01.04.2022.

Nach dem betörenden Intro nimmt der Song in der ersten Strophe schon Fahrt auf und erreicht mit dem Chorus das Maximum an Energie, die Gesang und Musik transportieren können. Rhythmisch aufregend und perfekt zwischen tanzbarem Jetzt-Sound und dem unvergessenen Original oszillierend, hat Rosenberg auch diesen Lieblingssong höchstpersönlich ins Deutsche ĂŒbertragen und hier aktuelle BezĂŒge gesetzt: „Facetime tut uns nicht gut“.

Wiederum in den legendĂ€ren Hansa-Studios aufgenommen, ist ihre Version von „Never Can Say Goodbye“ ein Wechselbad der GefĂŒhle, zwischen Dur-Euphorie und Moll-Abschiedsstimmung und versprĂŒht sowohl pure Lebensfreude wie ergreifende Sehnsucht: „
 ich lebe nun mal hier/du bist meilenweit entfernt/ich schreib fĂŒr dich Lovesongs am Klavier
“

Obwohl das Original schon vor exakt 50 Jahren vom damals 12-jĂ€hrigen Michael Jackson eingesungen wurde, ist fĂŒr die Berlinerin die Aufnahme von Gloria Gaynor von 1974 entscheidend: Mehr Disco, auch deutlich mehr Energie brachte die US-SĂ€ngerin in ihre Interpretation ein, die auch in Deutschland Anfang 1975 in den Top-15 vertreten war – nachdem sie in den Staaten die gerade neu eingefĂŒhrten Dance-Charts bereits getoppt hatte. Ähnlich positiv geht nun auch Marianne Rosenberg den Lovesong an und kĂ€mpft fĂŒr eine Beziehung, die doch scheinbar nicht möglich ist.

DIVA: Rosenbergs Hommage an Gloria Gaynor, Grace Jones, Diana Ross & Co.

Das Anfang 2022 erscheinende neue Album DIVA ist eine Hommage an große SĂ€ngerinnen und große Songs, an die von Marianne Rosenberg verehrten Pop-Diven, die sie im Laufe ihrer gut 50-jĂ€hrigen Karriere immer wieder beeinflussen sollten: Diana Ross, Gloria Gaynor, Grace Jones & Co. – sie waren auf den Postern in ihrem Jugendzimmer zu sehen, sie waren und sind der Soundtrack fĂŒr zahllose Partys – und auf Deutsch tragen sie nun auch ganz klar Rosenbergs Handschrift.

Ihre Lieblingshits treffen auf ihren aktuellen Sound und brandneue Texte aus ihrer Feder. TatsĂ€chlich wirken diese Neuinterpretationen so, als seien sie extra von und fĂŒr Marianne Rosenberg komponiert worden.

Aufgewachsen in einer Berliner KĂŒnstlerfamilie, wurde Marianne Rosenberg schon mit 13 bei einem Nachwuchswettbewerb entdeckt – vor nunmehr gut 50 Jahren. Bereits die DebĂŒtsingle „Mr. Paul McCartney“ traf den Zeitgeist, den sie in den Siebzigern mit ihren zeitlosen Hits wie keine andere SĂ€ngerin prĂ€gen sollte. Im Jahrzehnt darauf ging sie dann neue Wege, brach mit dem oberflĂ€chlichen Pop-GeschĂ€ft, arbeitete z.B. mit Extrabreit und Rio Reiser zusammen und avancierte zu einer frĂŒhen Ikone der Schwulenbewegung.

Musikalisch ĂŒberzeugte die Berlinerin, die ihre Texte und viele ihrer Songs seit Jahrzehnten selbst schreibt, auch in ganz anderen Genres und Formaten (z.B. auf Englisch oder mit Chansons und Jazz-Songs) und war parallel zu den vielen, vielen Hit-Veröffentlichungen auch als Moderatorin, Synchronsprecherin und Buchautorin erfolgreich. Ihr im MĂ€rz 2020 veröffentlichtes Studioalbum Im Namen der Liebe bescherte ihr pĂŒnktlich zum 50. BĂŒhnenjubilĂ€um Platz #1 in den Offiziellen Deutschen Albumcharts.

War ihre Liebe zur Disco/Soul-Ära und zum Philly-Sound auf ikonischen Hits wie „Er gehört zu mir“, „Lieder der Nacht“ oder auch „Marleen“ schon immer zu hören, verneigt sich Marianne Rosenberg nun erstmals in AlbumlĂ€nge vor den internationalen Kolleginnen und dem Spirit jener Tage – auf dem neuen Album DIVA.

Die neue Single „Bitte sag nicht goodbye“ erscheint am 01.04.2022.

Quelle: TELAMO

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

4 Kommentare

  1. April April?
    Ich kann nirgendwo dazu eine Info finden, sei es auf Marianne Seite oder Youtube…

    Stattdessen lese in YT Marianne waere gestern toedl verunglĂŒckt… 😠

    1. Die geschmacklose YouTube-Todesmeldung haben wir selbstverstĂ€ndlich nicht zum Thema gemacht. Die News ĂŒber die neue Single haben wir im Bemusterungstool MPN gefunden – einschließlich des VÖ-Datums. In der Tat ist der Titel aber wohl noch nicht bei den einschlĂ€gigen Anbietern und Streamingdiensten verfĂŒgbar. Vermutlich wurde auch dieser Termin wieder verschoben – im offiziellen Pressetext steht ja auch, dass das Album „Diva“ „Anfang 2022“ erscheinen wĂŒrde – vermutlich, weil man mal annahm, dass es im Rahmen der SILBEREISEN-Show „Schlagerchampions“ prĂ€sentiert werden wĂŒrde. Nun wurde es ja auf den Juli verschoben – die BegrĂŒndung dazu hört sich allerdings auch an wie ein Aprilscherz. Wir gehen davon aus, dass die Single spĂ€testens am kommenden Freitag verfĂŒgbar sein wird. Aber wie gesagt: Im offiziellen Bemusterungstool MPN ist die Rede vom 1. April als VÖ-Datum.

  2. Diese widerlichen Meldungen auf Youtube gibt es seit Jahren. Es sind ganz bestimmte KanĂ€le. Dort gibt es stĂ€ndig solche Meldungen zu Helene Fischer, Florian Silbereisen und auch Beatrice Egli. Einfach nur Geschmacklos. Eine Schande, das YouTube diese KanĂ€le nicht endgĂŒltig verbietet.

    Martin

KERSTIN OTT: Der Vorverkauf zu ihrer Best OTT-Tour 2023/24 startet am 05.10. 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Sie geht auf große Deutschland-Tour

Im November 2023 geht es los: KERSTIN OTT prĂ€sentiert zu ihrem Album „Best OTT“ eine große Tournee, die am 16.11.2023 in Zwickau starten wird. Der Presale startet am 5. Oktober bei Eventim Germany. Wir drĂŒcken in schwierigen Zeiten die Daumen fĂŒr einen guten Vorverkauf. 

Pressetext

Mit „Die immer lacht“ wurde Kerstin Ott zur KĂŒnstlerin der Rekorde, die Millionen von Fans begeistert, ĂŒber 200 Millionen Views bei YouTube hat und mit Gold, Multiplatin und dem höchstmöglichen Diamant-Award ausgezeichnet wurde. Nun blickt sie mit ihrem im Oktober erscheinenden „Best Ott“-Album auf ihre so unwahrscheinliche wie faszinierende Karriere zurĂŒck und wird auch auf der dazugehörigen Tournee ihre Fans begeistern!

Tourplan

  • 16.11.2023- Zwickau, Stadthalle
  • 17.11.2023 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena
  • 19.11.2023 – Wien, Stadthalle F Wien
  • 20.11.2023 – Kempten, bigBOX AllgĂ€u
  • 21.11.2023 – NĂŒrnberg, Meistersingerhalle
  • 23.11.2023 – Erfurt, Messe
  • 24.11.2023 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
  • 25.11.2023 – Stuttgart, Porsche Arena
  • 26.11.2023 – Köln, LANXESS Arena
  • 28.11.2023 – Bielefeld, Stadthalle
  • 29.11.2023 – Flensburg, FLENS-Arena
  • 01.12.2023 – Schwerin, Sport-und Kongresshalle
  • 02.12.2023 – Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 03.12.2023 – Hamburg, Barclays Arena
  • 19.02.2024 – Chemnitz, Stadthalle
  • 20.02.2024 – Dresden, Messe
  • 21.02.2024 – Cottbus, Stadthalle
  • 23.02.2024 – Regensburg, Donau Arena
  • 24.02.2024 – ZĂŒrich, Kongresshaus
  • 25.02.2024 – Trier, Arena
  • 27.02.2024 – Krefeld, YAYLA Arena
  • 29.02.2024 – Rostock, Stadthalle
  • 01.03.2024 – Magdeburg, GETEC-Arena
  • 02.03.2024 – Oberhausen, Rudolf-Weber-Arena
  • 03.03.2024 – Kiel, Wunderino Arena
  • 05.03.2024 – Neubrandenburg, Jahnsportforum
  • 06.03.2024 – Hannover, Swiss Life Hall
  • 07.03.2024 – MĂŒnster, Messe und Congress Centrum Halle MĂŒnsterland
  • 08.03.2024 – Braunschweig, Volkswagenhalle
  • 09.03.2024 – Oldenburg, kleine EWE Arena

Quelle Pressetext, Tourplan und Plakat: SEMMEL

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerbooom abgesagt – nun wird SchlagerjubilĂ€um gefeiert – 100. Feste-Show (?) mit SILBEREISEN 7

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Muss es wieder ROLAND KAISER richten?

Und wieder einmal gibt es Neuigkeiten in Sachen Schlagerbooom – die Show 2022 wurde abgesagt. HintergrĂŒnde dazu berichtet das MDR-Portal Meine-Schlagerwelt.de. Stattdessen gibt es wieder das PhĂ€nomen, das WOLFGANG TREPPER im Programm „Mehr Nutten, mehr Koks, scheiß auf die Erdbeeren“ berichtet – sinngemĂ€ĂŸ heißt es da zurecht, dass FLORIAN immer die gleiche Show mit immer den gleichen GĂ€sten, aber stets unterschiedlichen Namen der Show prĂ€sentiere und am Ende immer ROLAND KAISER alles retten mĂŒsse – vornehm ausgedrĂŒckt. Angeblich soll es die 100. „Feste“-Show mit FLORIAN SILBEREISEN sein – auf den ersten Blick können wir das nicht nachvollziehen, aber wir werden da mal nachforschen.

Der Stand am 30.09.2022, 18.15 Uhr ist wie folgt:

  • „Meine-Schlagerwelt.de“ sagt, dass am 22.10. die Show „Das große SchlagerjubilĂ€um 2022 – auf die nĂ€chsten 100“ steigen wird.
  • Im Pressebereich der ARD ist an diesem Termin die Rede von einer „Show mit FLORIAN SILBEREISEN“
  • Der ORF kĂŒndigt „Feste der Volksmusik“ an.

Es sind ja noch drei Wochen hin – mal sehen, was bis dahin noch passieren wird.

Lachender Dritter dĂŒrfte GIOVANNI ZARRELLA sein, der ohnehin bereits sehr hochkarĂ€tige GĂ€ste hat. Und die verschiedenen Verschiebungen der Albumveröffentlichungen dĂŒrften auch Sinn machen und nicht – wie gerne behauptet wird – irgendwelche „produktionstechnischen GrĂŒnde“ haben…

Foto: MDR, Thorsten Jander

 

 

Folge uns: