MARIUS MĂśLLER-WESTERNHAGEN: Tracklist seines neuen Albums „Das eine Leben“ – „Zeitgeist“ heute veröffentlicht Kommentare deaktiviert fĂĽr MARIUS MĂśLLER-WESTERNHAGEN: Tracklist seines neuen Albums „Das eine Leben“ – „Zeitgeist“ heute veröffentlicht

Bild von Schlagerprofis.de

MARIUS MĂśLLER-WESTERNHAGEN: Er hat wieder seinen „ganzen Namen“ angenommen

Jahrelang hat MARIUS MĂśLLER-WESTERNHAGEN seine Songs unter dem Nachnamen „WESTERNHAGEN“ veröffentlicht – nun ist auch der erste Teil des Namens wieder auf dem Plattencover zu finden. Wie berichtet, dĂĽrfen sich die Fans auf ein brandneues Album freuen. „Das eine Leben“ erscheint am 20. Mai 2022, seit heute ist die neue Single „Zeitgeist“, die so klingt, als wĂĽrde MARIUS zu seinen rockigen Wurzeln zurĂĽckfinden, auf dem Markt. FĂĽr uns etwas ĂĽberraschend, ist sogar schon die Tracklist abfragbar:

Tracklist

  1. Ich will raus hier
  2. Schnee von gestern
  3. Achterbahngedanken
  4. Zeitgeist
  5. Spieglein, Spieglein an der Wand
  6. Die Wahrheit
  7. Ich werde Dich lieben bis in den Tod
  8. Dunkle Phantasien
  9. Es geht immer nur so weit wie es geht
  10. Abschiedslied
  11. Wenn wir wieder ĂĽber den Berg sind

Album auch im Vinylformat und als Fanedition erhältlich

Bild von Schlagerprofis.de

Freunde von Vinyleditionen werden sich freuen: „Das eine Leben“ wird auch als Vinyledition erscheinen – und als Vinyl-Hardcoverfotobuch inkl. 7″ mit zwei Bonustiteln.

„Zeitgeist“ erscheint am Tag des „Klimastreiks“ – mit dem SUV zu „Fridays For Future“

Zufall oder nicht – mit seiner Single „Zeitgeist“ prangert MARIUS MĂśLLER-WESTERNHAGEN die falschen Priorisierungen im gesellschaftlichen Diskurs an. Mit dem „Dreadlock-Gate“ hat die Bewegung „Friedays For Future“ einmal mehr ihr wahres Gesicht gezeigt. Dass Protest immer nur in Schulzeiten möglich ist (böse Zungen sprechen vom Schule schwänzen), ist da ja noch die harmlose Betrachtung dieser dem „Zeitgeist“ entsprechenden Bewegung. Dass die Single am Tag des „Klimastreiks“ erscheint, bei dem Dreadlock-Trägerinnen ausgeschlossen und damit diskriminiert werden, ist ein spannender Zufall – passend zur neuen Single von MARIUS.

Pressetext Single „Zeitgeist“

Bild von Schlagerprofis.de

Marius MĂĽller-Westernhagen ist aus der Musikgeschichte nicht wegzudenken und zugleich, und in allererster Linie, bleibt er ein KĂĽnstler mit hochaktueller Arbeit, die die Gegenwart zu seinem Thema macht und dessen Werk in die Zukunft weist.

Westernhagen hat die Zeit der Pandemie genutzt, um neue Songs zu schreiben. Das Ergebnis: Sein 23. Studioalbum mit dem Titel »Das eine Leben«, das am 20. Mai 2022 erscheinen wird. Einen Vorgeschmack darauf gibt es bereits am 25. März 2022 mit der Single »Zeitgeist«.

»Zeitgeist« ist eine donnernde Ansage an eine laute Gesellschaft, die sich von einer Kultur der Oberflächlichkeit blenden lässt und die damit verbundenen Schattenseiten bereitwillig in Kauf nimmt. Die Single prangert eine zum Lebensprinzip erklärte Substanzlosigkeit an, weil sie einen notwendigen Diskurs verhindert und nur hedonistischen Motiven dient. Marius Müller-Westernhagen ist seit jeher ein politisch und gesellschaftlich engagierter Mensch. Sein Gesamtwerk steht inhaltlich für sich, und er hat als Künstler immer Farbe bekannt.

Er kann es nicht hinnehmen, dass die Gesellschaft ihren Zusammenhalt, ihre Substanz und ihre Gesprächsfähigkeit verliert. Seine Antworten gibt der Künstler über seine Texte und seine Musik. Mit Empörung im richtig verstandenen Sinne singt er in der Hook: »Ich hab gebetet, du hast getötet mit deiner Worte Macht / Wollt dir vertrauen, auf Gott vertrauen / schrie so laut ich konnte, während du dich sonntest, mit tauber Botox-Fresse mich auslachst.« In diesem Zusammenhang setzt der Künstler als Beleg die Kardashians, wenn er ihnen in dem Song attestiert: »Der Lack ist ab, die Luft ist raus.«

Dass er mit den vermeintlichen grellen Protagonisten und deren lautem Zeitgeist nicht viel anfangen kann, daraus macht Westernhagen keinen Hehl: »Kim Kardashian hat praktisch mit nichts sehr viel Geld gemacht und einer Menge junger Menschen vermittelt, das sei das Leben: die nächste Party und was man da anzieht.« Vor diesem Hintergrund kritisiert der 73-Jährige vor allem die sozialen Medien, die diese Inhalte erfolgreich transportieren und als Verstärker dienen. »Sie begünstigen Voyeurismus, Exhibitionismus, Neid. Und sie promoten Banalitäten. Das ist doch idiotisch.«

Diesen Irrsinn veranschaulicht auch das Video zu »Zeitgeist«. Darin sieht man den Künstler durch eine Kunstinstallation laufen. Bilder aus dem politischen, gesellschaftlichen und sozialen Tagesgeschehen werden auf Tücher und Papierbahnen projiziert. Mal verloren, mal couragiert bewegt sich der seit Jahrzehnten erfolgreiche Künstler durch diese Momentaufnahmen und setzt sie in die richtigen Zusammenhänge. Der Flut der Bilder kann er scheinbar nicht entkommen, entlarvt ihre Hintergründe aber geschickt als Irrwege. Am Ende implodieren die Aufnahmen bildgewaltig wie ein verglühender Analogfilm.

ZurĂĽck bleibt ein Marius MĂĽller-Westernhagen irgendwo zwischen Ratlosigkeit und Entschlossenheit. Er bleibt sich treu als ein AusnahmekĂĽnstler, der sich mit dem Zeitgeist von heute nicht arrangieren kann und will. Und auch nicht darf.

Quelle Pressetext: Sony Music

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BERNHARD BRINK im Quotenrausch – allein im MDR-Gebiet fast 100.000 Zuschauer mehr als „Musi“ mit STEFANIE HERTEL 5

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK verabschiedet sich mit ĂĽberragender Quote

Vorab: Leider ist uns die bundesweite Quote der gestrigen „Schlagercharts“ nicht bekannt – veröffentlicht wurde (bislang) nur die im Sendegebiet des MDR erreichte Quote fĂĽr die Sendung „Schlagercharts“. Aber die kann sich nicht nur sehen lassen, sondern ist schon extrem stark. Wir erinnern uns: Am vergangenen Samstag wurde STEFANIE HERTEL fĂĽr ihren schönen Quotenerfolg mit der „Musi“ gefeiert – den Erfolg wollen wir angesichts des „Konkurrenzprogramms“ auch nicht schlecht reden, ANDY BORG gegen STEFANIE HERTEL zu programmieren, ist natĂĽrlich selten dämlich – sind halt echte Experten am Werk. – Aber ein Vergleich der Quoten im Sendegebiet des MDR (dort wurden ja beide Sendungen ausgestrahlt) ist schon interessant: 

  • „Schlagercharts“ mit BERNHARD BRINK im MDR: 448.000 Zuschauer, 13,7 % Marktanteil
  • „Wenn die Musi spielt“ mit STEFANIE HERTEL im MDR: 356.000 Zuschauer, 11,1 % Marktanteil

Auch ĂĽber 30 Jahre nach seinem Einstieg beim MDR hat BERNHARD BRINK gute Quoten geholt. Dass der MDR seinen Top-Moderator einerseits scheinheilig (sorry) feiert fĂĽr seine Erfolge und ihn dennoch abgesetzt hat, obwohl die Sendung konstant ordentliche Einschaltquoten erreicht hatte, ist nicht nachvollziehbar – man darf gespannt sein, ob das gute Niveau gehalten werden kann. Zu wĂĽnschen wäre es dem vom Schlagertitan etablierten Format. Und wer weiĂź? Vielleicht fällt ja dem einen oder anderen Sender auf, dass BRINK ganz offensichtlich recht konstant fĂĽr gute Quoten steht.

Foto: © MDR/Tom Schulze

Folge uns:

MAITE KELLY: Löst sie FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplay-Charts ab? 2

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: „Shooting Star“ mit „Ich brauch einen Mann“

Wir haben es fast kommen sehen. Okay, MAITE KELLY ist immer fĂĽr einen Radiohit gut. Mit „Ich brauch einen Mann“ hat sie nach unserer Meinung aber einen richtigen Volltreffer gelandet – eine echte Wohltat im derzeitigen Schlager-Einerlei, wo sonst alles recht gleich und ähnlich klingt. Wir gratulieren MAITE und ihren Song-Coautoren DANIEL SOMMER, SEBASTIAN WURTH und FLORIAN KRAHE – wirklich ein groĂźartiger Schlager, dem wir wĂĽnschen, in der nächsten Woche an der Spitze der Airplaycharts zu stehen. In den Single-Charts wird es bei den Promotern schwierig – der Radiopromoter hingegen macht ja seinen Job, so dass man hier wirklich optimistisch sein kann. Platz 2 in der aktuellen Liste ist ein toller Erfolg…

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: „Aller guten Dinge sind Drei“

Wie in der vergangenen Woche, konnten sich auch diesmal FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop durchsetzen – insgesamt zum nunmehr dritten Mal. Wir gratulieren! – „Fan-nah“ wie das Team von FLORIAN ist, wird natĂĽrlich NICHTS darĂĽber gesagt, wann die nächste „Feste“-Show produziert und / oder ausgestrahlt wird. Wobei man ja einfach eine beliebige Show des letzten Jahrs noch mal wiederholen könnte – Gäste und Titel sind ja ohnehin immer gleich, Vollplayback sowieso. Vielleicht sollte man nicht unbedingt das „Adventsfest“ nehmen, das wĂĽrde vielleicht auffallen. – Aber all das kann dem von CHRISTIAN GELLER produzierten Nummer-1-Hit nichts anhaben – so bleibt zu hoffen: „Alles wird gut„. 

ANDREA BERG: Noch immer Top-3 mit „Viel zu schön, um wahr zu sein“

Mit ihrer aktuellen Single hat ANDREA BERG einen tollen Radiohit gelandet. Seit vielen Monaten hält sich die Schlagerqueen in den Top-3 der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop – und auch aktuell steht sie noch immer auf Platz 3 – einmal mehr gratulieren wir herzlich zu diesem groĂźartigen Erfolg. 

Folge uns: