MELISSA NASCHENWENG: Nanu – nicht bei der Musi dabei? DafĂĽr MISHA KOVAR… 5

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG: Plötzlich bei der „Musi“ ausgeladen?

Die Fans sind schon in Vorfreude: Am 22. Januar 2022 präsentieren STEFANIE HERTEL und ihr österreichischer Kollege ARNULF PRASCH live aus dem „Dorf Kleinwild“ eine neue Ausgabe von „Wenn die Musi spielt“. Die Show wird vom ORF und MDR ausgestrahlt. Es wird auch Publikum dabei sein – der MDR benennt auf seiner Seite „meine-schlagerwelt.de“ die Bedingungen: 

Dabei gilt die 2G-Plus-Regelung und die aktuellen österreichischen Corona-Bestimmungen.

Ein erster Blick auf die anwesenden KĂĽnstler lässt Freunde der Schlagermusik mit der Zunge schnalzen – auch, weil mal nicht die „ewig Gleichen“ mit dabei sind und diesmal durchaus auch österreichischer Lokalkolorit erkennbar ist: 

  • DIE DRAUFGĂ„NGER
  • NIK P.
  • STEFANIE HERTEL & DIE DIRNDLROCKBAND
  • ROSS ANTONY
  • DIE NOCKIS
  • SASKIA LEPPIN & DANIEL SOMMER
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK
  • DIE JUNGEN ZILLERTALER
  • ALLESSA
  • FĂ„ASCHTBĂ„NKLER
  • DIE FETZIG’N AUS DEM ZILLERTAL
  • DIE JAUCHZAAA
  • MATAKUSTIX
  • MOUNTAIN CREW
  • OBERKRAINER POWER
  • DIE SĂśDSTEIRER
  • MARCO VETRE & BAND
  • UDO WENDERS …uund
  • MISHA KOVAR

Im Oktober wurde MELISSA NASCHENWENG als Highlight angekĂĽndigt

Sehr merkwĂĽrdig: Am 11. Oktober war auf der Facebookseite von „Wenn die Musi spielt“ zu lesen: 

Was wäre ein Wenn die Musi spielt Winter Open-Air ohne den Wirbelwind aus Kärnten? Wir freuen uns, euch mitteilen zu dürfen, dass auch Melissa Naschenweng am 21. und 22. Jänner 2022 in der Region Bad Kleinkirchheim bei der Winter-Musi dabei sein wird. 

Im Anschluss wurde noch ein Link fĂĽr Tickets gepostet. Ein Blick auf die Gästeliste verrät: MELISSA NASCHENWENG scheint nicht mehr dabei zu sein. Ihr Fernbleiben hat sie – allerdings in einer Instagram-Story versteckt – auch selbst kommuniziert. Ein Fan schrieb: „Freue mich, dich bei Wenn die Musi spielt kennenzulernen“. Darauf antwortete die blonde Schönheit unmissverständlich: 

Nein! Ich bin nicht dabei!

Nach der groĂźen AnkĂĽndigung MELISSAs ist das schon erstaunlich – man darf davon ausgehen, dass einige Fans schon enttäuscht sein werden, dass ihr Star nicht mehr auf der Gästeliste steht. Heute hat MELISSA NASCHENWENG es offiziell gemacht, dass sie einen „neuen alten Manager“ habe, der sich nunmehr selbständig gemacht hat – wir gehen allerdings nicht davon aus, dass es hier einen kausalen Zusammenhang gibt. Da die strengen österreichischen Corona-Bestimmungen ja fĂĽr alle Gäste gelten (vermutlich auch fĂĽr die Mitwirkenden), dĂĽrfte darin auch nicht die Ursache ihres Fernbleibens liegen. – Vielleicht löst sich das Rätsel ja noch. 

GroĂźe Chance fĂĽr MISHA KOVAR

Bild von Schlagerprofis.de

Noch recht neu in der Liste der Gäste: Eine der aus unserer Sicht ganz besonders tollen Neuveröffentlichungen des vergangenen Jahres war in unseren Augen der Song „Königin der Nacht“, der MOZARTs „Zauberflöte“ in ein modernes Gewand gepackt hat – siehe auch HIER. Mit dem Titel hat die Ă–sterreicherin MISHA KOVAR viel Aufmerksamkeit erzielen können und hat sich nach unserer Meinung verdient, nun auch einem groĂźen Fernsehpublikum präsentiert zu werden – gerne kommunizieren wir MISHAs Auftritt bei der Musi als erstes Schlagerportal und drĂĽcken ihr fĂĽr den Auftritt feste die Daumen. 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

5 Kommentare

  1. Sehr gut, Allessa ist dabei. Ich vermisse Melanie, Payer aus Kärnten. Warum darf Sie Ihren Song Papillon nicht präsentieren? Ein Song der mal ohne die üblichen Beats des Pop-Schlagers auskommt.
    Sehr schön das Stefanie Hertel wieder zu sehen ist. Man hat ja den Eindruck, das sie vom MDR abserviert wurde.

    Martin

  2. Die Show ist eine richtige Alternative zu den Jürgens und Silbereisen Shows im MDR und der ARD. Endlich mal Künstler die man sonst fast ausschließlich nur beim SWR sieht, wie die Fäaschbänkler aus der Schweiz.

    Martin

  3. Also mir fällt auf, wo sind die österreischichen Künstler, wo sind z.B. die Seer?
    Warum Ross Antony, warum muss der auf allen Kanälen rumhampeln.
    Also ich verstehe die Fernsehmacher nicht. Lasst doch bitte mal lokale KĂĽnstler ran.
    Das wĂĽrde der Veranstaltung sicher gut tun.

  4. Silbereisen hat eh immer die gleichen Künstler, da ist das schon eine willkommene Abwechslung. Österreichische top Künstler hätten aber doch noch mehr sein können, Natalie Holzner z.B. war zuletzt im SWR zu sehen.

  5. Der Ross Antony kann auĂźer rum hĂĽpfen und dummlachen doch nichts. Ob es im Sommer etwas wird mit Wenn die Musi spielt liegt an den Launen der Politiker.

BERNHARD BRINK: November-Ausgabe von „Schlager des Monats“ anders als sonst 0

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK entfĂĽhrt die Schlagerfans hinter die Kulissen

Bei seiner vorletzten Moderation der „Schlager des Monats“, bei der auch wirklich SCHLAGER gespielt werden, entfĂĽhrt BERNHARD BRINK seine Fans einmal hinter die Kulissen, es wird daher auch nur einen Gast geben, nämlich die Siegerin des „Hits des Monats“, ROMY MAYER aus Ă–sterreich. Wer wissen möchte, was in der Regie der Sendung passiert, wie es im KostĂĽmfundus und in der Maske ausschaut, der darf sich auf die besondere Ausgabe der „Schlager des Monats“ am kommenden Freitag (09.12.2022) freuen. 

Bild von Schlagerprofis.de

Mit „Alles ist möglich“ setzte sich in Sachen „Hit des Monats“ diesmal die Niederösterreicherin ROMY MAYER durch, die sich charmant und eloquent mit BERNHARD BRINK unterhalten hat. Gerne präsentieren wir den Pressetext ihrer Sieger-Single: 

Pressetext

Romy Mayer mit „Alles ist möglich“ Hit des Monats beim MDR!

Die junge Sängerin ROMY MAYER aus Niederösterreich konnte sich beim Voting zum „Hit des Monats“ durchsetzen und ist am Freitag 9.12., 20:15 bei der TV-Sendung „Schlager des Monats“ im MDR mit Bernhard Brink dabei. – Die Freude ist riesig, ist es doch Romy Mayers erster Auftritt in einer groĂźen Fernsehsendung! Die Sängerin und Schauspielerin ist schon seit ihrer Kindheit mit der BĂĽhne verbunden.

Romy Mayer wirkte in zahlreichen Theater- und Musicalproduktionen mit u.a. in dem Musical „Ab in den Wald“ (Leitung: Luzia Nistler). Neben ihrem Studium am Vienna Music Institut (Gesangspädagogik und Konzertfach Gesang im Bereich Pop und Jazz) und am Kirchenkonservatorium St.Pölten (Lied, Messe und Oratorium) unterrichtet Romy Mayer in den Musikschulen Martinsberg, Ottenschlag und Gföhl als Gesangslehrerin.

Die vielseitige Sängerin ist zwar in vielen Bandprojekten involviert, aber ihr Herz schlägt für den Popschlager. Ihre erste Single „Ich nenn es mal Liebe“ (Juli 2021) schaffte es auf Anhieb in die Radios und erntete großes Lob. Musik ist Romy Mayers größtes Lebenselexier. Sie liebt es, Menschen mit ihrer Stimme zu erreichen und zu berühren. Ihre freie Zeit verbringt sie mit ihrem Pferd Ginger, das auch im Musikvideo ihrer 2. Single „Einmal noch“ zu sehen ist.

„Alles ist möglich“ – so lautet das Motto der KĂĽnstlerin Romy Mayer – ein grooviger Popschlager, der grenzenlose Lebensfreude versprĂĽht!

Termine:
Mi 7. Dezember 18-18:30 „meet&greet“ Weihnachtsmarkt/Spittelberg beim Stand „musik ab hof“
Fr 9. Dezember 20:15 MDR in der TV-Sendung „Schlager des Monats“
Sa 17. Dezember 15:00 Weihnachtskonzert mit David Blabensteiner im Schloss Ottenstein

Quelle Pressetext: Stella Musica
Fotos: Daniela Jäntsch – vielen Dank!

Folge uns:

BLĂ„CK FĂ–Ă–SS: Ihr sensationelles „50 +2 live vum Roncalliplatz“-Konzert erscheint am 16.12. als CD 0

Bild von Schlagerprofis.de

BLÄCK FÖÖSS: Hammerkonzert mit TOMMY ENGEL wird am 16.12. veröffentlicht

Nach dem einfach nur groĂźartigen Jubiläumsalbum „5Ă–“ zum 50. Geburtstag der BLĂ„CK FĂ–Ă–SS legt die legendäre Band nun noch einmal nach. Pandemiebedingt musste das groĂźe Jubiläumskonzert in Köln verschoben werden. Gleich 3-mal sind die FĂ–Ă–SS im August in Köln aufgetreten – TV-Ausstrahlung im WDR inklusive. Zu hören gab es Gänsehaut-Repertoire der Urgesteine aus fĂĽnf Dekaden. Ganz besonders emotional wurde es bei der „RĂĽckkehr“ des langjährigen Sängers TOMMY ENGEL. Gänsehaut, den Klassiker „Katrin“ mal wieder von ihm gesungen zu hören. 

Aber auch ansonsten war das Konzert beste Werbung fĂĽr LIVE gespielte Musik – schön, dass es dazu nun eine klasse Erinnerung gibt. Die Doppel-CD „50+2 live vum Roncalliplatz“ erscheint am 16.12.2022.

Bild von Schlagerprofis.de

Folge uns: