Maximilian Arland: 25-jähriges TV-Jubiläum Kommentare deaktiviert für Maximilian Arland: 25-jähriges TV-Jubiläum

Archiv-Artikel

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Mann im recht jungen Alter bereits auf ein 25-jähriges Fernsehschaffen zurĂĽckblicken kann. Im Fall von Maxmilian Arland, der sich frĂĽher „Maxi Arland“ nannte, ist es aber der Fall. Genau 25 Jahre ist es her, dass er mit seinem Vater TV-Premiere feierte. Weitere Informationen finden sich im Pressetext zum Jubiläum, den wir hier gerne abdrucken:

Am 4. November 1993 absolvierte der damals 12 jährige Maxi Arland (seit 2017 Maximilian Arland) zusammen mit seinem Vater Henry und Bruder Hansi seinen ersten TV-Auftritt in der „Volkstümlichen Hitparade“. Die Arlands belegten schließlich den ersten Platz.

25 Jahre später gehört der Entertainer und Moderator diverser TV-Formate wie „Der Schlagerbulli“ (Sat.1 Gold) oder „Musik auf dem Lande“ (MDR) längst zu den beliebtesten Protagonisten der deutschen Unterhaltungsbranche.

Maximilian Arland: Es ist ein unglaubliches GefĂĽhl – fast als hätte ich frĂĽher schon mal ein erstes Leben gehabt. Die Branche hat sich in den letzten Jahren enorm verändert und ich bin sehr stolz, dass ich nun bereits seit einem Vierteljahrhundert Teil davon sein darf. Aber das Wichtigste ist, dass ich immer noch liebe, was ich tue. Ich glaube, das liegt vor allem daran, dass ich immer die Chance hatte, mich weiterzuentwickeln und mich neu zu erfinden. Mein Publikum hat mich bei jedem dieser Schritte begleitet und unterstĂĽtzt. DafĂĽr bin ich extrem dankbar. 

Für sein Jubiläumsjahr sind diverse Überraschungen und Aktivitäten geplant. So wird Maximilian Arland u.a. ab dem 5. Januar als Stargast bei der „Immer wieder Sonntags“-Tour mit Stefan Mross dabei sein. Zuvor tritt der 37jährige Wahlberliner aber noch in diesem Jahr in 23 Städten auf: Seine Tournee „Weihnachten mit unseren Stars – Maximilian Arland & Gäste“ u.a. mit Hein „Heintje“ Simons, startet am 30. November.

Foto: © milian media/Royal Binion.

Quelle: Pool Position Management GmbH

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA BERG: Ein Duett ihres neuen Albums ist mit VANESSA MAI – Single folgt 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

ANDREA BERG: Wow, Duett mit VANESSA MAI

Das ist eine faustdicke Ăśberraschung. Okay, GerĂĽchte hat es viele gegeben, aber nun bewahrheitet es sich: Track Nummer 2 von „Ich wĂĽrd’s wieder tun“ ist ein Duett von ANDREA BERG mit der Schwiegertochter ihres Gatten, also mit VANESSA MAI, die den Song auch noch zusammen mit ANDREA geschrieben hat. (Ein weiterer Coautor ist JESPER BORGEN, der bereits bei VANESSAs Song „Faded“ mitgeschrieben hat). Name des Songs: „Unendlich“.

Gemeinsamer Auftritt in ZDF-Show?

Alles andere als ein gemeinsamer Auftritt von VANESSA mit ANDREA in deren ZDF-Show, die von GIOVANNI ZARRELLA moderiert wird, ist wohl kaum vorstellbar. Bekanntlich wird das Open Air am 29. Juli aufgezeichnet und am 6. August ausgestrahlt. – Und wenn VANESSA ohnehin da ist, könnte es doch richtig >>WOLKENFREI<< zugehen? Wobei es dazu noch keine näheren Details gibt. Eins ist klar: VANESSA macht dem Namen ihres Buchs alle Ehre: „I Do It May Way“.

Gemeinsames Video

Beide KĂĽnstlerinnen haben das gemeinsame Video bereits verklausuliert „angeteasert“. In ihren Storys hatten die Damen den gleichen Drehort angegeben. Ob der Song auch auf dem Album von VANESSA zu hören sein wird, ist nicht bekannt – auf ANDREAs Album ist es Track 2. Da aber VANESSA bei Sony Music unter Vertrag ist, ist nicht unwahrscheinlich, dass auch auf ihrem Album der Track vorkommen wird.

Folge uns:

DJ ROBIN & SCHĂśRZE: Wahnsinn – sie haben Platz 1 der offiziellen GfK-Single-Charts geknackt! 1

Bild von Schlagerprofis.de

DJ ROBIN & SCHĂśRZE: Mallorca-Hit auf Platz 1 der Single-Charts

Das dĂĽrfte es noch nie gegeben haben, dass ein klarer Mallorca-Hit im „Ballermann“-Stil Platz 1 der deutschen Single-Charts geholt hat. Herzlichen GlĂĽckwunsch an DJ ROBIN & SCHĂśRZE, die diese – man ist geneigt zu sagen – Sensation hinbekommen haben – zum groĂźen Frust einer bestimmten „Sitten-Polizei“, die sich wohl nicht durchsetzen konnte. Man muss der Jungen Union in Hessen einen Hit-Riecher attestieren – wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Folge uns: