PETER MAFFAY: Duett mit GIOVANNI ZARRELLA in dessen Show – und weitere Gäste bekannt 1

Bild von Schlagerprofis.de

PETER MAFFAY: Am 13. November singt er ein Duett mit GIOVANNI ZARRELLA

Wir hatten schon in der ersten Ausgabe damit gerechnet – aber nun ist es so weit: Der Superstar PETER MAFFAY wird mit seinem 20. Nummer-Eins-Album im Gepäck bei GIOVANNI ZARRELLA dabei sein und mit dem Italiener sogar im Duett singen – so hat es das ZDF angekĂĽndigt.

MICHELLE mit Tochter MARIE REIM am Start

Zumindest fĂĽr uns recht ĂĽberraschend, ist auch MICHELLE in der GIOVANNI-ZARRELLA-Show mit dabei. Wir sind optimistisch, dass sie vielleicht sogar live singen wird – immerhin war der Bandleader der Show, CHRISTOPH PAPENDIECK, bei ihren letzten Tourneen auch ihr Musical Director. Mit dabei ist auch MARIE REIM. Ob hier vielleicht sogar ein Duett möglich sein könnte – man darf gespannt sein.

Wir erinnern uns: Vor fast genau neun Jahren traten MICHELLE und MARIE bereits gemeinsam im Fernsehen auf -damals noch bei FLORIAN SILBEREISEN, genauer gesagt beim „Herbstfest der Ăśberraschungen“ (- so hieĂź der „Schlagerbooom“ frĂĽher -). Damals trugen sie die DRAFI-DEUTSCHER-Komposition „Gib nicht auf!“ vor – mal sehen, was in der ZDF-Show passieren wird.

BEN ZUCKER mit Schwester SARAH dabei

Dass SARAH ZUCKER sich bei GIOVANNI die Ehre geben wĂĽrde, war bereits länger bekannt. Ohne den groĂźen Bruder BEN scheint es nicht zu gehen – auch BEN ZUCKER, ebenfalls eigentlich Stammgast bei FLORIAN SILBEREISEN, wird „am Start“ sein. (Im offiziellen Text ist SARAH ZUCKER zwar nicht bestätigt, aber BENs Teilnahme dĂĽrfte schon fast als halbe Bestätigung angesehen werden). 

MAITE KELLY und Bruder ANGELO KELLY mit Familie zu Gast

Am 12. Novembe erscheint die „Special Bonus Edition“ des Nummer-Eins-Albums „Hello“. Grund genug, bei GIOVANNI ZARRELLA vorbeizuschauen. Bekanntlich ist auf dem Album auch ein Duett mit RAMON ROSELLY enthalten. Da wäre ja vielleicht möglich… – na warten wir es mal ab.

Die Sonderauflage des „Coming Home“-Albums, „Coming Home for Christmas“, scheint noch einmal eine weitere Veröffentlichung zu erfahren – bei den einschlägigen Händlern wird jedenfalls der 19. November als VĂ–-Tag angegeben. Vielleicht gibt es ja sogar auch hier eine musikalische Ăśberraschung.

KERSTIN OTT: Drei Wochen Top-10

Sehr gut läuft es auch für KERSTIN OTT. Wie schon in der ersten Show, wird sie auch bei Ausgabe 2 der Show wieder mit dabei sein.

MAX GIESINGER: Neues Album VIER

Am 12. November erscheint das neue Album von MAX GIESINGER, der als Vertreter des Deutschpops gelten dĂĽrfte. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird er einen Song aus „Vier“ vorstellen.

GARY BARLOW und ALEX CHRISTENSEN: Der Sound der 80er

Der gefeierte Leadsänger der Boyband TAKE THAT, GARY BARLOW, wird gemeinsam mit ALEX CHRISTENSEN den Sound der 1980er Jahre wieder aufleben lassen.

Starensemble LORD OF THE DANCE feiert Jubiläum

Das Starensemble LORD OF THE DANCE feiert bei GIOVANNI ZARRELLA sein 25. Jubiläum – so lange existiert die irische Tanztruppe schon. Ob GIOVANNI ZARRELLA hier womöglich auch mitmacht und seine tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen wird?

Weitere denkbare Gäste

Beim Instagram-Format „backstagebygiovannizarrella“ wirkt u. a. der „NO ANGEL“ NADJA BENAISSA mit. Die Vermutung liegt nahe, dass wir uns auf die NO ANGELS freuen dĂĽrfen. Gleiches gilt fĂĽr KARSTEN WALTER und JASMIN WAGNER. SARAH ZUCKER sehen wir als „gesetzt“ an, wenn schon BEN als Bruder dabei ist (, wobei sie nicht bei den offiziell kommunizierten Namen aufgefĂĽhrt wurde).

Am 12. November wird auch ein neues Album von CHRIS NORMAN erscheinen („Just a man“) – gut möglich, dass auch er mit dabei ist, auch sein Name ist allerdings nicht bestätigt. Mit SCHILLER, ROD STEWART und UNHEILIG veröffentlichen weitere Topstars am 12.11. ihre Alben – gut denkbar, dass der ein oder andere Name davon in der 2. ZARRELLA-Show, die aus MĂĽnchen gesendet wird, mit dabei sind. 

Gästeliste der 2. GIOVANNI ZARRELLA Show – bestätigt sind:

  • PETER MAFFAY
  • MICHELLE
  • BEN ZUCKER
  • MAX GIESINGER
  • MAITE KELLY
  • GARY BARLOW
  • ANGELO KELLY & FAMILY
  • KERSTIN OTT
  • LORD OF THE DANCE
  • ALEX CHRISTENSEN
  • MARIE REIM (hat selbst Teilnahme bestätigt)

Quelle: ZDF
Logo: ZDF, Brand New Media

 

 

 

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Für mich als Schlagerfan ist diese Sendung überflüssig. Ausserdem scheint sie sich zu einer Duettsendung zu entwickeln. Der Schlager kommt viel zu kurz. Und man schafft es nicht andere Schlagerstars als die üblichen zu zeigen. Ein Armutszeugnis. Wahrscheinlich wird die Bühne wieder überwiegend Dunkel sein sodaß die Gefahr besteht, das man bei der Sendung einschläft. Draußen Dunkel, im Fernsehen Bühne Dunkel. Das macht depressiv. Es ist alles Geschmackssache, aber diese Show als Nachfolge für Carmen Nebel anzusehen, nein wirklich nicht. Da bleibe ich lieber Stefan Mross und einem Andy Borg treu.

    Martin

BERNHARD BRINK im Quotenrausch – allein im MDR-Gebiet fast 100.000 Zuschauer mehr als „Musi“ mit STEFANIE HERTEL 5

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK verabschiedet sich mit ĂĽberragender Quote

Vorab: Leider ist uns die bundesweite Quote der gestrigen „Schlagercharts“ nicht bekannt – veröffentlicht wurde (bislang) nur die im Sendegebiet des MDR erreichte Quote fĂĽr die Sendung „Schlagercharts“. Aber die kann sich nicht nur sehen lassen, sondern ist schon extrem stark. Wir erinnern uns: Am vergangenen Samstag wurde STEFANIE HERTEL fĂĽr ihren schönen Quotenerfolg mit der „Musi“ gefeiert – den Erfolg wollen wir angesichts des „Konkurrenzprogramms“ auch nicht schlecht reden, ANDY BORG gegen STEFANIE HERTEL zu programmieren, ist natĂĽrlich selten dämlich – sind halt echte Experten am Werk. – Aber ein Vergleich der Quoten im Sendegebiet des MDR (dort wurden ja beide Sendungen ausgestrahlt) ist schon interessant: 

  • „Schlagercharts“ mit BERNHARD BRINK im MDR: 448.000 Zuschauer, 13,7 % Marktanteil
  • „Wenn die Musi spielt“ mit STEFANIE HERTEL im MDR: 356.000 Zuschauer, 11,1 % Marktanteil

Auch ĂĽber 30 Jahre nach seinem Einstieg beim MDR hat BERNHARD BRINK gute Quoten geholt. Dass der MDR seinen Top-Moderator einerseits scheinheilig (sorry) feiert fĂĽr seine Erfolge und ihn dennoch abgesetzt hat, obwohl die Sendung konstant ordentliche Einschaltquoten erreicht hatte, ist nicht nachvollziehbar – man darf gespannt sein, ob das gute Niveau gehalten werden kann. Zu wĂĽnschen wäre es dem vom Schlagertitan etablierten Format. Und wer weiĂź? Vielleicht fällt ja dem einen oder anderen Sender auf, dass BRINK ganz offensichtlich recht konstant fĂĽr gute Quoten steht.

Foto: © MDR/Tom Schulze

Folge uns:

MAITE KELLY: Löst sie FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplay-Charts ab? 2

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: „Shooting Star“ mit „Ich brauch einen Mann“

Wir haben es fast kommen sehen. Okay, MAITE KELLY ist immer fĂĽr einen Radiohit gut. Mit „Ich brauch einen Mann“ hat sie nach unserer Meinung aber einen richtigen Volltreffer gelandet – eine echte Wohltat im derzeitigen Schlager-Einerlei, wo sonst alles recht gleich und ähnlich klingt. Wir gratulieren MAITE und ihren Song-Coautoren DANIEL SOMMER, SEBASTIAN WURTH und FLORIAN KRAHE – wirklich ein groĂźartiger Schlager, dem wir wĂĽnschen, in der nächsten Woche an der Spitze der Airplaycharts zu stehen. In den Single-Charts wird es bei den Promotern schwierig – der Radiopromoter hingegen macht ja seinen Job, so dass man hier wirklich optimistisch sein kann. Platz 2 in der aktuellen Liste ist ein toller Erfolg…

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: „Aller guten Dinge sind Drei“

Wie in der vergangenen Woche, konnten sich auch diesmal FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop durchsetzen – insgesamt zum nunmehr dritten Mal. Wir gratulieren! – „Fan-nah“ wie das Team von FLORIAN ist, wird natĂĽrlich NICHTS darĂĽber gesagt, wann die nächste „Feste“-Show produziert und / oder ausgestrahlt wird. Wobei man ja einfach eine beliebige Show des letzten Jahrs noch mal wiederholen könnte – Gäste und Titel sind ja ohnehin immer gleich, Vollplayback sowieso. Vielleicht sollte man nicht unbedingt das „Adventsfest“ nehmen, das wĂĽrde vielleicht auffallen. – Aber all das kann dem von CHRISTIAN GELLER produzierten Nummer-1-Hit nichts anhaben – so bleibt zu hoffen: „Alles wird gut„. 

ANDREA BERG: Noch immer Top-3 mit „Viel zu schön, um wahr zu sein“

Mit ihrer aktuellen Single hat ANDREA BERG einen tollen Radiohit gelandet. Seit vielen Monaten hält sich die Schlagerqueen in den Top-3 der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop – und auch aktuell steht sie noch immer auf Platz 3 – einmal mehr gratulieren wir herzlich zu diesem groĂźartigen Erfolg. 

Folge uns: