Tim Peters erzählt die Geschichte von Michelle und Matthias Reims „Nicht verdient“ Kommentare deaktiviert für Tim Peters erzählt die Geschichte von Michelle und Matthias Reims „Nicht verdient“

FB Bild

Den deutschen Schlager gibt es inzwischen seit vielen Generationen. Immer wieder wurde er totgesagt, doch: Totgesagte leben länger – das beweist der Schlager eindrucksvoll. Nur von wenigen Schlagern sind Hintergründe bekannt bzw. ist die Geschichte der Entstehung veröffentlicht worden. Im Zeitalter sozialer Medien könnte sich das ändern ,wenn die Autoren dafür offen sind. Vielleicht DER Schlagerhits des Jahres ist der Duett-Song von Michelle und Matthias Reim, „Nicht verdient“. Als einer der wenigen Schlager des Jahres überhaupt haben Michelle und Matze es in die deutschen Singlecharts geschafft, wie wir HIER berichtet haben.

Auf seiner Facebookseite erzählt einer der Autoren des Liedes, Tim Peters, sehr spannend die Entstehungsgeschichte des von ihm, seinem Onkel Werner Peters und Alexander Scholz geschaffenen Superhits, der übrigens auch ein Beleg für erfolgreiche generationenübergreifende Arbeit ist:

DIE GESCHICHTE HINTER NICHT VERDIENT????????????

Wer schon einmal mit mir zusammengearbeitet hat weiß, dass meine Melodien immer mit einer aufgesungenen Titelzeile in mein iPhone beginnen. Was noch tagelang im Kopf bleibt wird ausproduziert. Meist zusammen mit meinem Onkel Werner Peters, weil wir ein eingespieltes Team sind. Ich der Junge Wilde, er der junggebliebene, alte Hase, der sein Handwerk aufs Beste beherrscht (mehrfach Gold und Platin).

Habe für euch mal meine Sprachmemos ausgekramt: Es war der 19. Juli 2017. Ich habe damals sofort meinen Kumpel Alexander Scholz angerufen und ihm von einer Situation berichtet, die ich zusammen mit meinem Papa, Monate zuvor, im Skiurlaub in Österreich an einer Bar beobachten durfte:
Zwei scheinbar glückliche Pärchen – doch bei genauerem Hinsehen, wurde eins sofort klar. Einer der beiden Männer wollte das Mädel des anderen und das Mädel wollte ganz offensichtlich auch ihn. Sollten Getränke geholt werden, nutzten die beiden hoffnungslos Verknallten diese kurze Gelegenheit, um allein zu sein, saßen sie zu viert an einem Tisch, warfen sie sich flirtende Blicke zu usw. Papa und ich waren uns sicher, die beiden vögeln in ihrer Pension auch heimlich im Skikeller miteinander. Ich dachte mir nur, was eine beschissene Situation für den Kerl, wenn er doch wirklich verliebt ist, sie aber immer noch bei dem anderen Typen bleibt. Vielleicht waren sie auch mal ein Paar..? Wer weiß….Was musste er wohl selber denken ??….und da war die Zeile „Er hat dich nicht verdient“. Denn mir war klar, sauer ist er nicht auf seine Herzensdame, sondern auf den Kerl, der sie niemals so auf Händen tragen würde, wie er es heimlich tut.

Alex war der richtige Mann, diese Story mit mir zu Papier zu bringen. Er ist bekannt für eine eher kantige und lockere Sprache in seinen Texten und nennt die Dinge beim Namen. Genau so habe ich mir das bei dieser Story auch vorgestellt. Kein Weichspül-Schlager! Und so kam es, dass wir, nachdem mein Manager und guter Freund Rainer Moslener, den Song in bester Gelegenheit bei Michelle und den Leuten von Universal präsentierte, wir aus einem Duett, doch wieder eine Solonummer und in letzter Minute (Es war erst kurz vor Knapp sicher, dass Matthias Reim mitsingt) wieder ein Duett schliffen.

Wir danken Tim Peters für die Abdruckgenehmigung.

Quelle: Facebookseite von Tim Peters

Weitere Informationen über Tim Peters finden sich hier: Webseite von Tim Peters

Voriger ArtikelNächster Artikel

STEFAN MROSS & ANNA-CARINA WOITSCHACK legen ihr Album „Stark wie 2“ neu auf 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Nanu? Eine Geschenkauflage?

Es ist heutzutage nicht ungewöhnlich, wenn erfolgreiche Alben nach Erreichen eines bestimmten Status‘ wie GOLD oder gar PLATIN noch einmal neu aufgelegt werden. Wenn ein Album wie STEFAN MROSS‚ und ANNA-CARINA WOITSCHACKs „Stark wie 2“ aber trotz unglaublicher TV-Promotion gerade mal drei Wochen in den Charts war und von Edelmetall weit entfernt sein dürfte, ist es wohl eher ungewöhnlich, wenn man ihm eine Neuauflage „spendiert“. Da es aber vermutlich wieder diverse TV-Promotion-Termine dafür gibt und das Album genau eine Woche in den Top-20 war, hat man sich wohl zu diesem Schritt entschlossen – und siehe da. „Stark wie 2“ wird ab Mitte November (konkret 13.11.2020) in einer erweiterten Geschenk-Edition erhältlich sein.

Weihnachtslieder, Remixes und Hitmix

Der Bonus der Neuauflage sind u. a. ein paar Weihnachtslieder und ein „Hit-Medley“ benannter Hitmix. Wobei die Definition des Begriffs „Hit“ womöglich dehnbar ist..

Tracklist

  1. Stark wie 2 (JoJo Fox Mix)
  2. Paradies der Ewigkeit
  3. Ein Stück vom Himmel
  4. Die Liebe trägt uns himmelhoch (Up Where We Belong)
  5. Ich hab‘ noch nie so geliebt (Time Of My Life)
  6. Blaue Lagune
  7. Ich sag‘ einfach „ja“
  8. 1000 mal du und ich
  9. Lo Siento (Remix)
  10. Felicita
  11. Der allerbeste Mensch
  12. Die Liebe (Unplugged Version)
  13. Wenn nicht du, wer dann (Version 2020)
  14. Paradies der Ewigkeit (MICHAEL FISCHER Wedding Fox Remix)
  15. Weil ich dich lieb hab
  16. Blaue Lagune (Radio Edit) (Remix 2020)
  17. Wir wollen Frieden
  18. Little Drummer Boy
  19. Weiße Weihnacht
  20. Süßer die Glocken nie klingen
  21. Morgen Kinder wird’s was geben
  22. Hit-Medley

 

BERNHARD BRINK: Vielleicht letzte Single bei alter Plattenfirma? 0

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Single aus „Diamanten“

Mit „Alles ist ewig“ koppelt BERNHARD BRINKs „alte“ Plattenfirma Universal noch einen Titel aus dem Erfolgsalbum „Diamanten“ aus. Prominente Songautoren haben den Titel geschrieben: VINCENT GROSS (okay, von der Plattenfirma mit „W“ geschrieben…) und ALEXANDER SCHOLZ. Ein echtes Highlight, ein echter „Diamant“ aus dem aktuellen Album des Schlagertitans. Wir halten es für wahrscheinlich, dass es die (vorerst) letzte Electrola-Single des Kultsängers sein dürfte

Neue Plattenfirma

BERNHARD BRINK hat höchstselbst in einem Interview gesagt, dass er „vor einem Wechsel der Plattenfirma“ stehe. Wir gehen klar davon aus, dass er zu TELAMO wechseln wird. Dort kann man dann auch den Namen „VINCENT GROSS“ dann womöglich sogar richtig schreiben. So gesehen ist nicht wirklcih alles ewig – aber die Single „Alles ist ewig“ ist – wenn wir richtig liegen – ein mehr als würdiger Abschluss der Electrola-Zeit des Schlagertitans. Womöglich gelingt ihm damit sogar ein weiterer Airplayhit? Wir drücken die Daumen….

Produktinformation

Es gibt nur einen Bernhard Brink. Das wissen seine Fans und halten dem Schlagertitanen seit vielen Jahren die Treue. Das hat er nicht nur seiner unverwechselbaren, einfühlsamen Stimme sondern auch seiner enormen Wandlungsfähigkeit zu verdanken, die ihm stets auch neue Anhänger bringt. Der Nordhorner hat sich quasi immer wieder neu erfunden. Davon zeugen die Titel des aktuellen Albums »Diamanten«.

Bernhard Brink beweist mit „Alles ist ewig“, dass seine Songs von Hier und Heute sind – klare Textstruktur, kraftvoll und doch voller Romantik. So heißt es in einer Textzeile „Die Zeit überdauert jeden Augenblick, kommt irgendwann einmal zurück. Die Macht der Gezeiten hält niemand an – Ich glaub dran“. Wenn Brink so eindrücklich von Liebe singt, dann schwingen immer auch Ereignisse und Personen seiner eigenen gelebten Gefühlswelt mit. Da lässt man sich gerne als Mitreisender auf ein nächstes Abenteuer ein. Arrangiert und produziert ist der Song von Henning Verlage in der Tradition der Hits wie „Von Hier bis zur Unendlichkeit“ oder „100 Millionen Volt“ und ist – brinktypisch! – wie immer fein dosiert und nimmt uns Zuhörer vom ersten Takt weg mit. Bei Brink will man einfach immer mehr und das Ewig…

Und das „Mehr“ bieten alle Tracks des Albums »Diamanten«. Hier funkeln die Songs von Liebe und Begehren nicht im Altschliff, sondern in voller Brillanz – mit allen dazu gehörenden Facetten. Album- und Songtitel sind insofern ein bildhaftes Omen für ein echt gelungenes Stück Musik: glänzende Unterhaltung ist also garantiert. Die Single »Diamanten« und das gleichnamige Album ist seit dem 12. Juli 2019 überall im Handel und auch als Download erhältlich.

Über den Künstler

Bernhard Brink ist eine Ikone. Und dabei stets auf dem Teppich geblieben – auch auf den rötlich eingefärbten. Ausgefallene Ideen lebt er beruflich aus: Auf seinem neuen Album »Diamanten« zeigt der Musiker immer wieder überraschende, ungewohnte Seiten. Er ist darüber hinaus seit Jahrzehnten erfolgreicher TV- und Radiomoderator sowie engagierter Botschafter für soziale Anliegen. Bernhard Brink ist ein Star mit dem Herz auf dem richtigen Fleck.

Quelle Pressetext: ELE / Electrola