ABBA: Ihr neues Album „Voyage“ enthält 10 Tracks – Leak war korrekt – Tracklist da 1

Bild von Schlagerprofis.de

ABBA: Ihr „Voyage“-Album soll am 5. November kommen

Wahnsinn – die Prognose ist so eingetreten wie wir es vermutet haben (siehe HIER) – es gibt ein neues Album mit diesen 10 Tracks:

1. I Still Have Faith in You

2. When You Danced With Me

3. Little Things

4. Don’t Shut Me Down

5. Just a Notion

6. I Can be that Woman

7. Keep an eye on Dan

8. Bumblebee

9. No Doubt About It

10. Ode To Freedom

AusfĂĽhrlicher werden wir in den nächsten Tagen berichten – der Live-Stream auf YouTube läuft ja noch.

Update: Information der Plattenfirma

Es ist die Sensation, die Meldung des Jahrzehnts: ABBA haben soeben ihre RĂĽckkehr angekĂĽndigt! 40 Jahre lang haben die Fans auf diesen Moment gewartet: Das neue Album Voyage erscheint am 05. November 2021!

Eine der größten und einflussreichsten Popgruppen der Geschichte meldet sich in dieser Woche zurĂĽck: ABBA haben soeben ihre RĂĽckkehr angekĂĽndigt! Erstmals nach 40 Jahren wird es ein bahnbrechendes Konzerterlebnis geben, in dessen Rahmen Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid digital mit einer zehnköpfigen Band auftreten werden! Während der Live-Startschuss am 27. Mai 2022 in einer speziell dafĂĽr entworfenen Arena in London fallen wird, haben ABBA ihr neues Studioalbum bereits fĂĽr den Herbst angekĂĽndigt: „Voyage“ erscheint am 05. November 2021 bei Universal Music.

 

„Ist schon eine ganze Weile her, dass wir das letzte Mal gemeinsam Musik gemacht haben. Knapp 40 Jahre, um genau zu sein. Im FrĂĽhjahr 1982 haben wir uns eine Auszeit genommen, und jetzt haben wir den Entschluss gefasst, diese Auszeit zu beenden. Man sagt uns, es sei ziemlich töricht, gut 40 Jahre zwischen zwei Alben verstreichen zu lassen, also haben wir einen Nachfolger zu The Visitors aufgenommen.

Und um ehrlich zu sein, sind diese neuen Aufnahmen vor allem von einer Sache inspiriert: unserer Mitarbeit an dem ganz sicher einzigartigsten und spektakulärsten Konzert, das man sich überhaupt erträumen könnte. Wir können uns demnächst schön zurücklehnen mit dem Rest des Publikums und zusehen, wie diese digitalen Versionen von uns unsere Songs live auf der Bühne präsentieren – in einer speziell dafür gebauten Arena in London.

Im FrĂĽhjahr geht’s los. So schräg, so wundervoll! Das hier ist fĂĽr euch alle bestimmt, die ihr uns in irgendeiner Form in den letzten Jahrzehnten verfolgt habt: Danke fĂĽrs Warten! Jetzt ist es höchste Zeit, dass diese neue Reise beginnt!“ – ABBA

Unglaubliche 40 Jahre nach der Veröffentlichung ihres letzten Studioalbums „The Visitors“ haben ABBA zudem nicht bloĂź zwei neue Songs aufgenommen – die neuen Singles „I Still Have Faith In You“ und „Don’t Shut Me Down“, die beide auch Teil der innovativen Liveshows sein werden – sondern ein ganzes Album mit neuem Material. 

Zu den beiden Singlevorboten, die heute Weltpremiere feiern und ab sofort digital verfügbar sind, gibt es auch ein erstes Video: Der Clip zu „I Still Have Faith In You“ entstand unter der Regie von Shynola. Aufgenommen in Bennys eigenem Riksmixningsverket-Studio in Stockholm, wird das neue Album von ABBA in einer Vielzahl von physischen und digitalen Konfigurationen erhältlich sein.

Sir Lucian Grainge, Chairman & CEO, Universal Music Group:
 „Seit dem Anfang meiner Karriere – und ich hatte das große Glück, mit ihnen in diesem Rahmen schon jahrelang zusammenarbeiten zu dürfen – bereitet es mir die größte Freude, von ABBA und ihrer Musik umgeben zu sein. Ihre grenzenlose Kreativität und ihre zeitlosen Melodien sind der Grund, weshalb wir jedes ihrer Projekte als Partner begleiten wollen – weil wir einfach wissen, dass es etwas Großartiges sein wird.“

Die bahnbrechende ABBA Voyage-Liveshow feiert am 27. Mai 2022 in der ABBA Arena in London Premiere. Die hochmoderne, speziell dafür entworfene Arena befindet sich im Queen Elizabeth Olympic Park und fasst insgesamt 3.000 Zuschauer*innen.   

Zu den Mitwirkenden des revolutionären ABBA Voyage-Livekonzepts zählen unter anderem die Produzentin Svana Gisla (David Bowie „Blackstar“/„Lazarus“, Beyoncé and Jay Z für HBO, Springsteen & I), der Produzent Ludvig Andersson (And Then We Danced, Yung Lean: In My Head, Mamma Mia! Here We Go Again), der Regisseur Baillie Walsh (Flashbacks of a Fool, Being James Bond, Springsteen & I), Co-Executive Producer Johan Renck (Spaceman, David Bowie „Blackstar“/„Lazarus“, Chernobyl) und der Choreograph Wayne McGregor CBE (The Royal Ballet, Company Wayne McGregor, Ballet de l’Opéra de Paris).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Universal

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. ABBA ist zurĂĽck und wie!
    Mit 2 sensationellen Liedern melden sie sich nach fast 40 Jahren zurĂĽck und ich ( Millionen andere Menschen auch) bin begeistert.
    Die beste Nachricht in einer doch so dĂĽsteren Zeit.
    Wenn ich die Kommentare bei YouTube so lese…. viele schreiben, dass sie einfach nur glĂĽcklich sind und Tränen in den Augen haben.
    Da mĂĽssen erst die Altmeister des Pops zurĂĽck kehren und den sogenannten Stars von heute zeigen, wie richtig Pop- Musik produziert wird!
    Freue mich auf das Album im November !

MICHELLE: Im Riverboat von CLAUDIA JUNG vertreten – wir sagen: Sie ist als Sängerin im Let’s Dance-Finale dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

MICHELLE: Talkshow-Absage – wir gehen davon aus, dass sie bei „Let’s Dance“ dabei sein wird

Die Fans von MICHELLE haben es nicht leicht. Immer mal wieder werden wir gefragt, wann die KĂĽnstlerin im TV sein wird, weil auf ihrer offiziellen Webseite, die unseres Wissens von der Plattenfirma gepflegt wird und wohl stiefmĂĽtterlich behandelt wird, aktuelle Termine oft nicht kommuniziert werden. Am 8. Mai war lange Zeit vom ZDF ein Auftritt im Fernsehgarten kommuniziert worden – dann war MICHELLE aber doch nicht dabei. (Wir haben beim ZDF bei der zuständigen Ansprechpartnerin nachgefragt, aber leider keine Antwort erhalten). – 

Anscheinend gibt es nun ein Deja Vu. Noch immer kommuniziert der SWR, dass die KĂĽnstlerin am kommenden Freitag im „Riverboat“ dabei sei. Ein Blick auf die MDR-Seite zeigt aber: Eine andere Schlagersängerin ist dort zu Gast.

CLAUDIA JUNG: FĂĽr MICHELLE eingesprungen?

Wir haben uns sicherheitshalber mal angeschaut, wer denn nun fĂĽr den 20. Mai beim Riverboat angekĂĽndigt ist – siehe da, auch der MDR hat MICHELLE kĂĽrzlich als Talkgast kommuniziert: 

Bild von Schlagerprofis.de

Auf den einschlägigen Webseiten findet sich nun aber plötzlich CLAUDIA JUNG als Talkgast im Leipziger Riverboat. Mit „TĂĽr an TĂĽr“ hat CLAUDIA einen aktuellen Radiohit landen können – und sie ist seit ĂĽber 35 Jahren und damit sogar noch länger als MICHELLE, mit der sie sogar mal gemeinsam auf Tour war, im Geschäft. Insofern ist das eine gute Idee, sie einzuladen – noch besser wäre vielleicht gewesen, dass einfach mal zu kommunizieren, aber das ĂĽbernehmen wir natĂĽrlich gerne. Warum MICHELLE plötzlich nicht mehr beim Riverboat als Gast genannt ist, kann man sich denken: Am gleichen Tag wird das Finale von „Let’s Dance“ bei RTL ĂĽbertragen

MICHELLE als GesangskĂĽnstlerin bei „Let’s Dance“

Im Interview mit uns Schlagerprofis war es noch nicht klar – nun steht es aber nach unserer Meinung fest: MICHELLE wird einen Gesangsauftritt beim Finale von „Let’s Dance“ absolvieren und hat deswegen den Auftritt beim Riverboat abgesagt. Mit anderen Worten: Freuen wir uns auf MICHELLE bei „Let’s Dance“ – und vielleicht dann auch später auf einen Auftritt demnächst im „Fernsehgarten“ und vielleicht auch später noch mal im „Riverboat“. Offensichtlich gibt es hier schon gewisse Prioritäten…

Foto: Universal, Anelia Janeva

 

 

Folge uns:

PETER ALEXANDER: Vor genau 35 Jahren moderierte er die Eröffnung Austria Center Vienna 1

Bild von Schlagerprofis.de

PETER ALEXANDER: Eröffnung „SoirĂ©e in Wien“ mit groĂźer internationaler Beachtung

Genau 35 Jahre ist es heute her, dass am 17. Mai 1987 in Wien das Austria Center Vienna, das Kongresszentrum in Wien, mit der Show „SOirĂ©e in Wien“ eröffnet wurde. Dazu wurde die – so wurde es damals kommuniziert – die teuerste Fernsehsendung der Welt produziert. Die Show soll nicht weniger als 17 Millionen Schilling gekostet haben. Der damalige Unterhaltungschef des ORF, HARALD WINDISCH, war ĂĽberzeugt, dass das Geld gut angelegt war. PETER ALEXANDERs Frau HILDE schwärmte später von der Zusammenarbeit mit WINDISCH. – Weltstars gaben sich in der Show die Klinke in die Hand: 

  • JOSÉ CARRERAS (trat mit Stock auf, weil er beim Spazierengehen umgeknickt war)
  • UDO JĂśRGENS (hatte gerade seine „Deinetwegen“-Tour beendet und verbrachte anschlieĂźend die Tage in Wiener Wohnung)
  • GILBERT BECAUD
  • WIENER SYMPHONIKER
  • WIENER SĂ„NGERKNABEN
  • JERRY LEWIS
  • PLACIDO DOMINGO (Seine „Otello“-AuffĂĽhrung wurde eigens vorverlegt)

Ost-West-Aussöhnung: BARRY MANILOW singt im Duett mit 

Ebenfalls damals zu Gast war der US-Weltstar BARRY MANILOW, der eine tolle Idee hatte: Gemeinsam mit der Russin ALLA PUGATSHOWA sang er mit den WIENER SĂ„NGERKNABEN im Duett: „One Voice“. Der Hintergedanke ist beklemmend aktuell und leider derzeit in weite Ferne gerĂĽckt: Der Song stand fĂĽr die Ost-West-VerbrĂĽderung. Die Sendung soll in 32 Ländern ĂĽbertragen worden sein

Auch UDO JĂśRGENS hatte mit seiner Hymne an die Zukunft „Ihr von morgen“ einen zeitlosen Song beigesteuert. 

 

 

Folge uns: