ANDY BORG: Hammerquote im SWR-Sendegebiet trotz Konkurrenz von FLORIAN SILBEREISEN 2

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Nach wie vor eine sichere Quotenbank

Nachdem ANDY BORG im Juli gegen die wohl meistgesehene Musikshow des Jahres (50 Jahre ZDF-Hitparade, die Zugabe) antreten musste und dennoch akzeptable Quoten erzielen konnte, gingen die Quoten gestern quasi durch die Decke. Leider liegen uns aktuell nur die Quoten des Sendegebiets im SWR vor, die haben es aber in sich. Wir vergleichen mal die Quoten der letzten Shows miteinander: 

  • Mai 2021: 565.000 (10,1 Prozent Marktanteil)
  • Juni 2021: 476.000 (9,6 Prozent Marktanteil)
  • Juli 2021: 437.000 (9,8 Prozent Marktanteil). 

Deutliche Quotensteigerung

Am gestrigen Samstag holte ANDY BORG mit seinem „Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG“ alleine im Sendegebiet des SWR sensationeller 617.000 Zuschauer, der Marktanteil konnte deutlich auf 13,6 Prozent gesteigert werden – eine deutliche Steigerung der Quoten – Stars wie DIE AMIGOS, RAMON ROSELLY und ANITA & ALEXANDRA HOFMANN haben das möglich gemacht. 

Olympia-Besonderheit

Wir gehen davon aus, dass die Show vermutlich unter normalen Umständen auch in die Top-25 der bundesweit meistgesehenen Sendungen gekommen wäre, wenn nicht die vielen einzeln aufgeführten Olympiasendungen gewesen wären. Aber auch so vermuten wir, dass ANDY BORG damit einmal mehr die quotenstärkste Sendung des gestrigen Samstags der Dritten Programme geholt hat. 

FLORIAN SILBEREISEN: Schlagercountdown-Wiederholung ordentlich, aber nicht auf BORG-Niveau

Parallel zu ANDY BORG lief einmal mehr die Wiederholung einer Show mit FLORIAN SILBEREISEN. Auch da liegen uns nur die regionalen Zahlen des Sendegebiets vor – aber auch die sind aussagekräftig. Die erste „Schlagercountdown“-Wiederholung sahen im MDR-Sendegebiet 272.000 Zuschauer, was einem Marktanteil von 10,7 Prozent entspricht. 

Übrigens: Einmal mehr hat ANDY sich damit selbst Konkurrenz gemacht, da er in dieser SILBEREISEN-Show ebenfalls zu Gast war. 

Update: Nun ist auch die bundesweite Quote bekannt: GroĂźartige 1,71 Mio. Menschen sahen bundesweit am Samstag „Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG“. 

Foto: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson
Quelle: AGF/GfK

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

    1. Eine Sendung auf die man immer wieder gespannt ist, weil da eben nicht immer dieselben Sänger mit immer den gleichen Hits
      auftreten, wie mittlerweile bei Florian Silbereisen.
      Es ist erfrischend, wenn die Sänger mal was ganz anderes singen, was man sonst nie von denen hört, z.B. alte Schlager.
      Das Duett Linda Feller und Andy Borg war grandios, Gänsehaut.

FLORIAN SILBEREISEN: Tickets fĂĽr das „Schlagercomeback“ ab 1. Juli erhältlich – mit dabei: MAITE KELLY, ROSS ANTONY und VICKY LEANDROS 5

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Nun weiĂź sogar der MDR ĂĽber „Schlagercomeback“-Show Bescheid

Nur einen Tag nach der BILD-Zeitung weiĂź auch der MDR „schon“ darĂĽber Bescheid, dass FLORIAN SILBEREISEN am 23. Juli seine Show „Schlagercomeback 2022“ präsentieren wird. Drei der Gäste (allen voran HELENE FISCHER – nebst NICOLE und NENA) wurden bereits kommuniziert. FĂĽr HELENE FISCHER ist es der erste Auftritt bei FLORIAN seit ca. 2 1/2 Jahren und der erste Auftritt als Mutter im Fernsehen – insofern kann man da schon von einem „Comeback“ reden.

Kurios: „Comeback“ von ROSS ANTONY?

Okay, wenn ROSS ANTONY bei den „Schlagerchampions“ dabei ist, warum nicht auch beim „Schlagercomeback“ – inhaltlich hat er nach unserer Einschätzung NULL mit dem Thema der Show zu tun, aber er ist nun mal ein „Kumpel“. Ebenfalls mit dabei ist MAITE KELLY. Nachdem sie mehrfach bei GIOVANNI ZARRELLA aufgetreten ist, gibt sie nun ihr „Comeback“ bei FLORIAN SILBEREISEN. (Vielleicht bringt sie GIOVANNI ja gleich mit). Auch VICKY LEANDROS ist am 22. Juli mit dabei.

Noch nicht offiziell kommuniziert wurde der Name „BEATRICE EGLI“ – aber die hat ja eigens fĂĽr ihr „Comeback“ bei FLORIAN sogar einen Auftritt am geplanten Termin nicht wahrgenommen.Angesichts der CD-VĂ–-Daten gehen wir auch sonnenklar von DAVID HASSELHOFF und KIM FISHER als Showgäste aus, zumal immerhin bei diesen Namen das Motto der Show einigermaĂźen „passt“…

Foto: MDR, Thorsten Jander

Folge uns:

DAVID HASSELHOFF: Auch er ein Kandidat fĂĽr die „Schlagercomeback“-Show von FLORIAN SILBERESIEN 2

Bild von Schlagerprofis.de

DAVID HASSELHOFF: Am 17. Juli feiert er seinen 70. Geburtstag

Auch Helden der Jugend kommen in die Jahre. Nicht nur als Schauspieler („Knight Rider“ und „Baywatch“) brach DAVID HASSELHOFF die Herzen seiner zahlreichen (oft weiblichen) Fans, sondern auch als Sänger. Sein Superhit hieĂź „Looking For Freedom“, der so etwas wie eine Hymne der deutschen Einheit geworden ist – sein Silvester-Auftritt am Brandenburger Tor hat durchaus Geschichte geschrieben – sogar politisch. Dabei trat er schon im März 1989 bei „Wetten, dass…?!“ mit seinem Hit auf: 

Bild von Schlagerprofis.de

FĂĽr die Single gab es noch kurz vor der Einheit Platin – ĂĽberreicht im Rahmen der RTL-Löwenverleihung, bei der DAVID „nebenbei“ den Goldenen Löwen von RTL gewonnen hatte (damals waren solche Preise noch eine groĂźe Ehre). 

„Best Of“ zum 70. Geburtstag

Zum 70. Geburtstag veröffentlicht nun TELAMO ein „Best Of“ von DAVID HASSELHOFF, dessen musikalische Karriere mit einem Namen verbandelt ist: JACK WHITE. Und wenn FLORIAN schon mal dabei ist, könnte er ja auch JACK WHITE mit einbeziehen. Angesichts des VĂ–-Termins der „Best Of“ kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass „THE HOFF“ sich bei FLORIAN zum passenden Motto „Schlagercomeback“ die Ehre geben wird – „wetten, dass …?!“…

 

Folge uns: