ANDREA BERG, KERSTIN OTT u. a. Gäste in der 1. Show von GIOVANNI ZARRELLA 5

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Gäste der ersten GIOVANNI ZARRELLA-Show stehen fest

Lange mussten wir spekulieren, lange blieb es spannend – doch nun ist die „Katze aus dem Sack“ – die ersten Gäste der GIOVANNI-ZARRELLA-Show stehen fest. Der Hinweis sei gestattet: Nein, es ist keine Wiederholung einer SILBEREISEN-Show, nein, es ist keine Neuauflage von „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ – es ist  tatsächlich so, dass auch das Team von GIOVANNI ZARRELLA – mit Verlaub – unkreativ auf die ewig gleichen Gäste wie ANDREA BERG und co setzt.

Schauen wir sie uns mal an, die Gästeliste:

Gästeliste

  • ANDREA BERG
  • KERSTIN OTT
  • NINO DE ANGELO
  • SANTIANO
  • SASHA
  • PIETRO LOMBARDI
  • SARAH BRIGHTMAN
  • TOM GRENNAN
  • Ensemble Musical KU’DAMM 56

Spannend: Wer wird bei SILBEREISEN auftreten?

Spannend an dieser Gästeliste ist, dass das ja wirklich fast komplett typische SILBEREISEN-Gäste sind. Nur – man kennt ja den Exklusivitätswahn des „Papstes“. Will sagen: Die genannten Stars dĂĽrften vermutlich NICHT in den kommenden Shows von FLORIAN SILBEREISEN sein, deren Gäste bislang noch nicht kommuniziert sind – auĂźer vier Gäste, die jeder kennt auĂźer ein Vertreter der Plattenfirma – ein eigenes Thema, das nur KopfschĂĽtteln verursacht, dass die eigene Plattenfirma wichtige TV-Auftritte der eigenen SchĂĽtzlinge nicht kennt.

Immerhin: Transparenter als die ARD

Die wichtigtuerische Geheimniskrämerei der „Feste“-Macher hat das ZDF nicht nötig, das ist ein Pluspunkt. Die Show ist am 11. September – und schön jetzt stehen einige Gäste fest sowie der Name der Show – das ist bei der „Konkurrenz“ komplett anders. Wobei zugegeben abzuwarten ist, welche Vorgehensweise von den Fans besser angenommen wird – lassen wir uns ĂĽberraschen. Im Idealfall können sich beide Shows durchsetzen, was aber schwierig wird, wenn sie auf komplett gleiche Gäste setzt.

Ăśbrigens – die erste GIOVANNI-ZARRELLA-Show wird in Berlin produziert.

Pressetext

Hinweis: Dass die breite Ă–ffentlichkeit den Gender-Wahnsinn und Sprach-Stumpfsinn mit dem Deppen-* ablehnt, ist dem ZDF offensichtlich genau so egal wie seiner neuen Nachrichtenmoderatorin. Wir drucken den Text ab wie er ist und bitten fĂĽr die peinlichen Gender-Eskapaden um Entschuldigung.

Die Giovanni Zarrella Show

Regie: Mark Achterberg

Giovanni Zarrella feiert sein mit Spannung erwartetes DebĂĽt und präsentiert live aus Berlin „Die Giovanni Zarrella Show“.

Bei seiner Premiere begrüßt der Sänger, Moderator und Entertainer befreundete Kolleg*innen, darunter die Schlagerstars Andrea Berg, Kerstin Ott, Nino de Angelo und Santiano, die Popkünstler Sasha und Pietro Lombardi sowie die Sopranistin Sarah Brightman.

Mit seiner ersten eigenen Musikshow am Samstagabend reiht sich Giovanni Zarrella ein in die Riege der Showmaster im deutschen Fernsehen. Er ist charmanter Moderator, klassischer Entertainer und warmherziger Gastgeber. „Live Zuhause“ ist das Motto des Abends, an dem er sich den Zuschauer*innen vorstellen wird. Die Nähe zum Publikum ist dem Familienmenschen Giovanni Zarrella ein besonderes Anliegen.

Auch seinen Gästen ist er freundschaftlich verbunden. Viele bekannte Musiker*innen, musikalische Wegbegleiter*innen, internationale Stars und von ihm entdeckte Newcomer*innen sind seiner Einladung gefolgt. Zugesagt haben unter anderen Andrea Berg, Kerstin Ott, Nino de Angelo, Santiano, Sasha, Pietro Lombardi, Sarah Brightman, Shootingstar Tom Grennan sowie das Ensemble des Musicals „Ku’damm 56“.

Besondere Akzente setzt die Show außerdem mit neuen Arrangements, bislang unveröffentlichten Duetten und exklusiven Live-Auftritten, bei denen Giovanni Zarrella seine Vielseitigkeit als Popstar, Schlagersänger und Tänzer unter Beweis stellen wird. Begleitet von einer Band sorgt er mit seinen Künstlerkolleg*innen für musikalische Überraschungen, emotionale Momente und frischen Wind in der Schlagerbranche.

Foto: ZDF, TOBIAS SCHULT

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

5 Kommentare

  1. Tom Grennan ist also Shootingstar. Kurios das man sowas nicht mitbekommt.
    Aber wo bitte sind so gute Schlagerstars wie Allessa, die Musikapostel oder das männliche Schlagerduo NEON? Die beiden haben mit Phantombild einen echt richtig starken und powervollen Schlager im Elektrosoundgewand im Gepäck. Genauso Allessa aus Österreich.
    Mit dem Sommerregen ein ganz ganz starkes Album vorgelegt. Warum hat sie fast so gut wie keine Auftritte? Oder die Musikapostel. Gemeinsam mit Allessa die Schlagerhymne „Ich bin wer ich sein will“ veröffentlicht. Das findet alles nicht statt. Sehr schade das das ZDF hier nicht die Initiative ergreift und sich deutlicher von Herrn JĂĽrgens abhebt. Auch bei Zarella ist ein Freund dabei, Pietro Lombardi. Wer es mag.
    Warum Andrea Berg dabei ist, bleibt ein Rätsel. Auch bei Zarella gibt es Musical zu hören und zu sehen. Hier folgt man wohl der Linie von Carmen Nebel.

    Martin

    1. Dass Andrea Berg dabei ist, ist irgendwie klar. Giovanni Zarrella hatte ja diese Doku im letzten Jahr über sie moderiert und war bei ihr Zuhause. Ausserdem hatte er eben erst während Andrea Bergs 4 besonderen Heimspielen sein eigenes Open Air Konzert in Aspach bei ihr.

      1. AuĂźerdem tritt Helene Fischer wohl bei Florian Silbereisen auf, da war es wahrscheinlich, daĂź Andrea Berg bei Zarella auftritt.

  2. Zarella bekommt nun seine eigene Show (als Nachfolger von Nebel). DaĂź diese etwas anders in ihrem Konzept sein wird oder sein soll- ist klar. Das aber bei ihm dann auch bekannte Stars auftreten- auch logisch. Sollen wohl die „Zugpferde“ sein. Mir ist es egal , ob die Gäste frĂĽher oder später kommuniziert werden. Kann mir vorstellen, das es auch nicht einfach ist, wer wo und wann bei jeweiliger Show auftreten darf. Von den Fans werden beide Shows angeguckt. Man boykottiert ja auch nicht andere Sendungen, wenn man z.B. Borg’s SchlagerspaĂź am besten findet.

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde fĂĽr die Fans: Nach VĂ– der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das VĂ–-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album fĂĽr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es trägt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album ĂĽber den Blues in der Mitte des Lebens und das Ă„lterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erzählt Annett Louisan ĂĽber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom GlĂĽck und vom UnglĂĽck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“  wurde letzten Freitag veröffentlicht.

Folge uns:

ROSENSTOLZ: Ăśberraschung: ANNA R. meldet sich mit neuer Single „Hinterm Mond“ zurĂĽck 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROSENSTOLZ-Sängerin ANNA R. überraschend wieder da

Bis heute sind viele Fans des Duos ROSENSTOLZ untröstlich, dass es das Duo (abgesehen vom einen oder anderen kleinen „Lebenszeichen“) nicht mehr gibt. Neben den groĂźartigen Kompositionen von PETER PLATE fehlt natĂĽrlich auch die Stimme von ANNA R., die zwar hier und da bei einigen Projekten wie SILLY und GLEIS 8 mitgewirkt hat, aber deren prägnante Stimme trotzdem manche sehr gerne wieder im typischen ROSENSTOLZ-Stiel hören wĂĽrden.

Der neue Titel erinnert durchaus an die alten Zeiten des Duos, allerdings wurde der von TIMO DORSCH produzierte Song von ANNA, ihrem Produzenten und MANNE UHLIG geschrieben. Besonders spannend finden wir, dass als Label Ariola angegeben wird. Mal sehen, vielleicht wird es ja im Lauf des Freitags weitere Informationen dazu geben…

Update: Pressetext

AnNa R. befindet sich mit ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ nach Rosenstolz und Gleis 8 auf der Überholspur

Das Solo-Einstandsalbum „König:In“ erscheint 2023

Wie schreibt man einen Liebesbrief an die popmusikkrönende AnNa R.? Der Kopf will weismachen, dass ihr der Gedanke gerecht wird, nach Rosenstolz, Gleis 8 und Silly bereits alles von ihr zu kennen. Das Gefühl warnt jedoch davor, ihr damit nicht mal ansatzweise gerecht werden zu können. Dieses Empfinden geht noch tiefer, nachdem der letzte Ton ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ verklungen ist.

Jawohl, Freundinnen und Freunde des groĂźartigen, sich lĂĽstern-beständig neu erfindenden Luders Popmusik: AnNa R., die Frau, die stimmlich staunendes Mädchen, freche Göre, groĂźe Schwester und sinnliche Baroness gleichzeitig sein kann, also ebenjene vertraute Stimme, die nie weg war, ist zurĂĽck! Sie hat sich zwangsläufig verändert. Ihr Verhältnis zu Liebe, Gesellschaft, Politik und Feminismus ist nuancenreicher geworden. Der Appell ans Verbindende, der ihren Gesang seit jeher prägt, ist geblieben – die Popausrichtung ihrer Musik erst recht.

„Hinterm Mond“, ihre erste richtige Solo-Single, ist ein Manifest ihres gewachsenen Selbstvertrauens und somit unbedingt auch eine Botschaft an all jene von uns, die den ewigen Schwarz-weiß-Denkmustern keine Bedeutung mehr beimessen möchten. „Hinterm Mond“ ist zugleich ein grundoptimistischer Brief an eine Welt, die seit den Tagen, in denen AnNa R. mindestens in Viertelstundentaktung im Radio zu hören war, vollkommen auf den Kopf gestellt worden ist.

Es wäre ihr zu einfach, ja zu plump erschienen, jetzt unter den gegebenen Umständen mit rückwärtsgewandter Musik aufzuwarten. Ihrem vielfältigen und beständig neugierigen Wesen entsprechend, geht es auf „Hinterm Mond“ eindeutig nach vorne. Das Piano ist verzerrt, das Schlagzeug befindet sich auf Überholspur durch einsame Gassen und jubelnde Massen. Unterm Strich ists jedoch egal wohin der Weg führt, „Hauptsache wir sind wieder da!“. „Hinterm Mond“ darf deswegen die liedgewordene, im Brustton der Überzeugung gesungene Standortbeschreibung der Frau sein, die für jeden noch so wohlformulierten Liebesbrief eine Kragenweite zu groß ist.

Nebenbei: „Hinterm Mond“ ist die erste Single-Auskopplung von „König:In“, dem ersten Soloalbum von AnNa R., das zwischen Mitte und Ende des kommenden Jahres erscheinen wird.

Quelle Pressetext: Sony / Ariola

Folge uns: