ALEXANDER MARTIN: Mit „Hör doch auf!“ haut er erneut einen tollen Kracher raus! Kommentare deaktiviert fĂĽr ALEXANDER MARTIN: Mit „Hör doch auf!“ haut er erneut einen tollen Kracher raus!

Bild von Schlagerprofis.de

ALEXANDER MARTIN: Viel mehr als „Sohn von…“

Zugegeben – wir sind keine Freunde davon, wenn sich Söhne, Töchter, Nichten und Neffen von Schlagerstars auf ihrem Namen ausruhen und damit nur wegen des Namens, ohne je ein Album veröffentlicht zu haben, sogar „Newcomer des Jahres“ werden. Es geht aber auch anders. Na klar, „ALEXANDER MARTIN“ ist auch „Sohn von…“ – nämlich der Sohn des sehr geschätzten und erfolgreichen Top-Schlagerstars ANDREAS MARTIN. Aber: Wer abliefert, liefert ab.

Wie eine Zeitreise in die 1990er Jahre

In den 1990er Jahren war der Schlager vorsichtig gesagt nicht unbedingt „DIE“ angesagte Musikrichtung. Es gab aber Wegbereiter, die den Schlager revolutionierten, allen voran WOLFGANG PETRY. Okay, das Intro von „Hör doch auf!“ klingt etwas nach „Augen zu und durch“ und die Zeile „Du knallst in mein Leben“ hat schon Panikrocker UDO LINDENBERG präsentiert – und dennoch ist die neue Single von ALEXANDER MARTIN stimmig.

Stimmige Nummer

ALEXANDER MARTIN „macht sein Ding“, um noch mal auf Herrn LINDENBERG zu sprechen zu kommen. Er steht (wie der Herr Papa, das muss ja nichts Schlechtes sein) fĂĽr gehobenen Rockschlager – gerne mal gitarrenlastig – mit einer direkten Sprache, die die Fans anspricht. Mit THOMAS ROSENFELD hat er den fĂĽr ihn einfach perfekten Produzenten gefunden. Auch wenn er sagt: „Hör doch auf!“ – können wir uns nicht beherrschen, den Titel immer wieder anzuhören – einmal mehr lautet die Diagnose: Ein echtes Brett, das eigentlich in eine groĂźe TV-Show gehört…

Produktinformation der Plattenfirma

Die Tage werden wärmer, die Blumen sprießen und die Frühlingsgefühle nehmen Fahrt auf. Auch Alexander Martin beschäftigen die Gefühle: Das Lächeln, das die eigenen Hormone aus der Bahn wirft oder der ständige Gedanke an den Schwarm, der bis ins Traumland währt.

In seiner neuen Single „Hör doch auf“ beschreibt er die Gedanken und Gefühle eines frisch Verliebten geradezu perfekt – bis hin zur innerlichen Diskussion, sich nicht noch einmal verlieben zu wollen. Doch wenn jemand einmal mit voller Wucht ins eigene Leben kracht kann man oft kaum noch was dagegen machen…

Bei der Produktion hat sich Alexander Martin wieder Erfolgsproduzenten Thomas Rosenfeld, mit dem er in der Vergangenheit bereits sehr erfolgreich zusammengearbeitet hat, ins Boot geholt. Dieser hat den Song in einen tanzbaren, Gute-Laune-Schlagerbeat gekleidet, der Lust auf Liebe, Sommer und Party macht.

Das Up-Beat-Tempo, kombiniert mit gelungenen Melodien verleihen der Single „Hör doch auf“ absoluten Ohrwurmcharakter. Alexander Martin bleibt seinem Motto weiterhin treu und bewegt sich auch mit seinen neuen Songs erfolgreich zwischen Rock, Pop und Schlager. Diverse TV-Auftritte und hohe Platzierungen in den DJ-Charts unterstreichen seinen Erfolg.

Quelle Pressetext: Osnaton Records

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ELOY DE JONG: Auch sein „dritter Streich“ hat es in die Top-10 der Albumcharts geschafft – Platz 2 bei den Schlageralben 0

Bild von Schlagerprofis.de

ELOY DE JONG: Auch „Lass das Leben Musik sein“ hat eingeschlagen

Frohe Kunde für den sympathischen Holländer: Erneut hat sein Album es in die Top-10 geschafft. Über sein drittes Album mit deutschen Schlagern erzählte ELOY, dass es sein bislang persönlichstes und intimstes Album gewesen sei. Laut Pressetext habe er mit jedem neuen Song ein weiteres Puzzleteil seiner Geschichte und seiner Weitsicht vertont.

FĂĽr ESC-Fan ist vielleicht ein Highlight das „Duett“ mit JOY FLEMING, deren Original-Stimme bei der Neuaufnahme von „Ein Lied kann eine BrĂĽcke sein“ zu hören ist. Wir gratulieren ELOY DE JONG zu diesem schönen Erfolg, auch wenn die beiden ersten Alben mit Platz 1 und Platz 2 noch etwas höher eingestiegen sind – aber das soll den Erfolg von „Lass das Leben Musik sein“ nicht schmälern. 

Pressetext zum Charteinstieg

Auch mit seinem dritten Solo-Album „Lass das Leben Musik sein“ erreicht Eloy de Jong wieder vordere Chartplätze und steigt direkt auf Platz 6 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein.

Eloy de Jong: „Ich bin der festen Meinung, dass wenn die Zeiten schwierig sind, man Musik für sich gut nutzen kann, um sich ein wenig besser zu fühlen. Dass mein neues Album „Lass das Leben Musik sein“ für viele Menschen so eine Rolle spielt, macht mich glücklich und stolz.“

Ken Otremba, TELAMO-Geschäftsführer: „Herzlichen Glückwunsch an Eloy, an Christian Geller und das gesamte Team. Eloy beweist auch mit seinem dritten Album, dass er fest in der deutschen Musiklandschaft als Solokünstler etabliert ist. Dank an dieser Stelle geht auch an unseren Partner Starwatch, der von Beginn an Eloy unterstützt hat.“
 
Christian Geller, Produzent: „Eloy und ich kennen uns nun schon seit über 20 Jahren, ein langer gemeinsamer Weg! Dass wir nun zum dritten Mal in Folge ein erfolgreiches Album in Deutschland haben, freut mich ganz besonders!“

„Lass das Leben Musik sein“ ist Eloy de Jongs bislang persönlichstes und intimstes Album: Er vertont mit jedem neuen Song ein weiteres Puzzleteil seiner Geschichte und seiner Weltsicht. Das Dreamteam Eloy de Jong und Erfolgsproduzent Christian Geller haben zusammen mit ausgewählten Songwritern den perfekten zeitgenössischen Sound gefunden, um das Leben tatsächlich in Musik zu verwandeln – und so das Motto zu vertonen: „Lass das Leben Musik sein“.

Im Gespräch über die Entstehung des neuen Albums betont Eloy mehrfach diese Nähe zum eigenen Leben, und „dass die Texte noch viel mehr als früher meine persönliche Message tragen.“ Inhaltlich gehe es ganz klar um (Lebens-)Lektionen und Inspirationen, also immer wieder „einfach um das, was wirklich zählt – und was ich gelernt habe und wichtig finde.

Mit seinem „Kopf aus – Herz an“- Solodebüt gelang es dem in Den Haag geborenen Sänger im Jahr 2018 zunächst wochenlang die Spitzenregionen der deutschen Charts aufzumischen, um schließlich sogar die #1 zu erobern. Das erste Solo-Album des ehemaligen „Caught in the Act“ Sängers wurde mit Gold und Platin ausgezeichnet und war 117 Wochen in den Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. Auch das Follow up-Album von Eloy de Jong „Kopf aus-Herz an“ erreichte auf Anhieb Platz 2 der Charts.

„Lass das Leben Musik sein“ ist am 16.09.22 bei TELAMO erschienen.

Pressetext: TELAMO

Folge uns:

NEON: Fast 10 Jahre nach ihrer GrĂĽndung haben sie es allen gezeigt: Top-30 der deutschen Albumcharts, Top-3 der Schlageralben 1

Bild von Schlagerprofis.de

NEON: Endlich werden Fleiß und Können belohnt

Als die Jungs von NEON 2014 bei der „Schlagerhoffnung 2014“ teilnahmen und nicht ins Finale kommen, weil die „Fachjury“ etwas dagegen hatten, war das schon sehr „merkwĂĽrdig“. Die BegrĂĽndungen, warum der spätere Finalist besser sei, fanden wir schon damals „sĂĽĂź“, aber ĂĽberhaupt stand das damalige Event unter keinem guten und professionellen Stern (schon im Vorfeld sprangen mehrere gesetzte Kandidaten ab), so dass es womöglich sogar vorteilhaft war, sich dort zunächst „geschlagen“ geben zu mĂĽssen.

ANDI und TOM haben sich nicht beirren lassen und sind ihren Weg Jahr fĂĽr Jahr gegangen – immer wieder mit Korrekturen am Konzept, mit Weiterentwicklungen – aber stets zielstrebig und fleiĂźig. Da guter Gesang und FleiĂź nicht das sind, wovon gewisse TV-Päpste Kenntnis nehmen, mussten sie mehr oder weniger ohne TV-Präsenz die „Ochsentour“ gehen. Schlagerperformance ganz ohne Klatschstangen und Feuerwerk-Gedöns, sogar mit Livegesang? Geht nicht? Geht doch! Auch wenn es lange gedauert hat, haben die NEON-Jungs ein wichtiges Etappenziel erreicht.

Herzlichen GlĂĽckwunsch zur ersten Chartnotiz von NEON – Platz 21 ist ein toller Erfolg, die Top-20 wurde um Haaresbreite verfehlt. Platz 3 bei den Schlageralben – nur ROLAND KAISER und ELOY DE JONG stehen aktuell weiter oben – ist dann das TĂĽpfelchen auf dem i. – Das nächste Etappenziel ist erreicht – „VerrĂĽckt nach Liebe“ ist ein weiterer Meilenstein in der Karriere von ANDI und TOM.

Folge uns: