Sonia Liebing: Neue Single „Nimm dir, was du brauchst“ am 19.10. – p√ľnktlich zum Schlagerbooom? Kommentare deaktiviert f√ľr Sonia Liebing: Neue Single „Nimm dir, was du brauchst“ am 19.10. – p√ľnktlich zum Schlagerbooom?

Sonia

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Mit ihrer ersten von Stefan Peters produzierten Single „Tu nicht so“ konnte Sonia Liebing gleich einen sch√∂nen Achtungserfolg erzielen. Schon fr√ľhzeitig haben wir den Song mit der Bezeichnung „Hit Tipp“ versehen und √ľber den Airplay-Erfolg berichtet. Brandaktuell kommt nun die Nachfolgenummer heraus mit einer Titelzeile, die nicht wenige M√§nner beim Anblick der blonden Sch√∂nheit nerv√∂s machen d√ľrfte: „Nimm dir, was du brauchst“ – erst recht beim Anblick des provokanten Single-Covers. Die Single erscheint am 19. Oktober.

Nach wie vor z√§hlt Sonia Liebing f√ľr uns zu den hei√üen Favoritinnen f√ľr eine Teilnahme an der Show „Letzte Chance – wer f√§hrt zum Schlagerbooom?“, weil sie eigentlich perfekt in das Format passt – wir sind gespannt, ob wir richtig liegen – in diesem Fall bieten wir zwar nicht unsere ber√ľhmte „Wette“ an (bislang haben wir alle „Wetten“ gewonnen) – aber die punktgenaue Ver√∂ffentlichung der neuen Single passt zu unserer Spekulation. Verdient h√§tten Sonia und ihr Team es allemal, sich einem gro√üen TV-Publikum zu stellen.

Sobald wir Einzelheiten zur neuen Single haben, werden wir dar√ľber berichten.

Update: Hier noch die offizielle Presseinfo von Mania Music:

F√ľr eine Newcomerin au√üergew√∂hnlich, setzte sich SONIA LIEBING mit ihrer Deb√ľt-Single „Tu nicht so“ mit #17 im Airplay gegen starke Mitbewerber durch und machte durch diesen traumhaften Start auf sich aufmerksam.

Jetzt legt die temperamentvolle Vollblut-Interpretin aus K√∂ln Single Nummer 2 nach: „Nimm dir was du brauchst“ singt sie mit verwundetem Herzen gegen den Schmerz an. Inhaltlich die Weitererz√§hlung von „Tu nicht so“, mit der sich die 29-J√§hrige eindrucksvoll vorgestellt hat, setzt das Arrangement der aktuellen Produktion dem emotionalen Showdown positive Impulse entgegen und markiert den Neubeginn.

Hinter SONIA LIEBING stehen die Erfolgsproduzenten Stefan P√∂ssnicker und Armin Pertl an den Reglern. ‚ÄěDiscofox at it‚Äės best‚Äú lautet die Devise. Die beiden Vollprofis sind sich einig: SONIA bringt alles mit, um eines Tages in der ersten Riege mitzuspielen. Das Album ist schon fertig geschrieben. √úber den Winter werden die Titel eingesungen, die – seien wir mal ehrlich – so ziemlich jeder von uns schon mal so oder so √§hnlich offen ausgesprochen oder zumindest verstohlen gedacht und empfunden haben wird. Nachdem sich SONIA LIEBING mit den beiden ersten Singles vorgestellt hat, startet die zweifache Mutter mit einer Album-CD ins neue Jahr, deren lebendige Songs uns die zierliche Rheinl√§nderin mit Leib und Seele um die Ohren hauen wird.

Mit Karl-Heinz Schweter, dem Erfinder der Gro√üen Schlager-Starparaden und langj√§hrigen Mitveranstalter der gr√∂√üten Schlagerevents in Deutschland, fand SONIA LIEBING zudem eine absolute Branchengr√∂√üe als Mentor, der ihren bisherigen Weg bereits sp√ľrbar mit pr√§gte und auch k√ľnftig entscheidende Weichen stellen wird.

„Wenn ich mich im Radio h√∂re, bin ich jedes Mal aufs Neue total gl√ľcklich und gleichzeitig total aufgeregt – das f√ľhlt sich an wie verliebt sein mit ganz vielen Schmetterlingen im Bauch. Ich singe nat√ľrlich auch immer mit, wenn ich mich dann selbst h√∂re! Und tanze daheim dazu mit unseren Kids. Als ich mich das erste Mal im Radio h√∂rte, habe ich mir selbst einen Tinnitus geschrien vor Freude. Herzlichen Dank an alle Radiosendern, die meine Single spielen. Und hoffentlich lassen sich noch weitere Radiosender davon anstecken…“

Erste Live-Erfahrungen hat SONIA LIEBING auch schon gesammelt. Bei der Schlagernacht in Wei√ü in D√∂ckingen und beim Museumsuferfest in Frankfurt begeisterte sie bereits das Publikum. W√§hrend Sie ihre zweite Single-Produktion auf die Reise ins Radio schickt, fiebert sie weiteren Bew√§hrungsproben entgegen: Bei den Schlagern√§chten in der K√∂nig-Pilsener-Arena Oberhausen und in der Schleyerhalle Stuttgart wird sie auch LIVE beweisen, was in ihr steckt. „Das ist ein Mega-Highlight f√ľr mich. Da kribbelt’s in mir, wenn ich nur daran denke. Ich freu mich und es ist f√ľr mich eine Ehre!“

Live-Termine:
13.10.2018 Schlagernacht des Jahres, Stuttgart, 18.00 Uhr | Schleyerhalle
03.11.2018 Schlagernacht des Jahres, Oberhausen, 18. 00 Uhr | König Pilsener Arena

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BERNHARD BRINK: Seit Gr√ľndung des MDR 1992 war er dort als Moderator dabei – „Schlagercharts“ als Abschiedsvorstellung? 0

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK stand √ľber Jahrzehnte f√ľr erfolgreiche Sendungen im MDR-Programm

1992 bis 2002: Das Deutsche Schlagermagazin – 130 Ausgaben

Seit es den MDR gibt, ist BERNHARD BRINK ein Garant f√ľr erfolgreiche Moderation beim Sender. Als der MDR 1992 auf Sendung ging, ging (als √úbernahme der 1991 beim DFF gestarteten Sendung) auch das legend√§re „Deutsche Schlagermagazin“ auf Sendung. Zwischen 1992 und 2002 moderierte der Schlagertitan die Sendung nicht weniger als 130-mal. BRINK pr√§sentierte eine redaktionell gut aufbereitete Sendung und ebnete einigen Stars den Weg, so hatte ANDREA BERG ihren ersten TV-Auftritt beim Schlagermagazin.¬†

1995 bis 2015: Schlager des Jahres – 21 Ausgaben

Als „Spin-Off“ des √ľberaus erfolgreichen Schlagermagazins wurde die Show (inzwischen zur Clipshow-Sendung verkommen) „Schlager des Jahres“ entwickelt. Bis heute ist nicht ganz nachvollziehbar, warum die von BRINK sehr erfolgreich moderierte Sendung an FLORIAN SILBEREISEN √ľbergeben werden musste, seinen Teil kann man sich nat√ľrlich denken. Was dabei herausgekommen ist, davon konnte man sich im Dezember 2022 ein Bild machen, wir verweisen gerne auf einen Artikel der Kollegen von smago.de. Eins steht fest: Auf das Niveau, bei den „Schlagern des Jahres“ eine „Goldene Hupe“ zu verleihen, hat sich der Schlagertitan definitiv NICHT begeben.¬†

2009 bis 2015: Schlager des Sommers – 7 Ausgaben

Nachdem die Schlager des Jahres sehr erfolgreich waren, moderierte BRINK auch die Schlager des Sommers. Auch diese Sendung wurde – warum auch immer, vielleicht hatte er zu wenig zu tun – an FLORIAN SILBEREISEN √ľbergeben. Auch hier kann man sagen: Bei BERNHARD BRINK durften die Lieder so gesungen werden wie sie waren, da mussten keine W√∂rter wie „Indianer“ zensiert werden…

2018 bis 2023: Schlager des Monats – 57 Ausgaben

Nach einer Pause hat man beim MDR wohl bemerkt, dass BERNHARD BRINK durchaus eine Bank als Moderator einer Schlagersendung ist. Und so √ľbertrug man ihm im April 2018 die Clipshow „Schlager des Monats“, die ein bemerkenswerter Erfolg geworden ist. 57 Ausgaben lang holte BRINK konstant gute Quoten – klar gab es Schwankungen aber unter dem Strich war die Quotenausbeute in Ordnung. Schon wieder ist es BRINK widerfahren, dass eine Show, die er erfolgreich etabliert hat, ihm weggnommen wurde – diesmal zugunsten einer Moderatorin, die mit Verlaub au√üer „Frau von…“ recht wenig an Moderations-Qualifikation aufzuweisen hat. Bemerkenswert: Erneut nimmt BERNHARD es sportlich – da kommt ihm wohl zugute, dass er als leidenschaftlicher Tennisspieler auch das Fair Play beherrscht.¬†

Wenn man alleine die vier genannten Formate nimmt, hat BERNHARD BRINK 215 TV-Sendungen im Schlagerbereich moderiert – Formate wie die morgen stattfindende (vorerst) letzte BRINK-Show „Schlagercharts des Jahres“, „Die besten Hits aller Zeiten“ usw. sind dabei noch gar nicht inkludiert. Wir finden: BRINK hat einfach abgeliefert – eigentlich sollte man ihn nicht abschreiben – mit dem Schlagertitan muss man immer rechnen.¬†

Heute Abend hei√üt es aber noch mal „Schlagercharts“ mit charmanten G√§sten wie MARINA MARX und IREEN SHEER – wir dr√ľcken die Daumen, dass BERNHARD w√ľrdig verabschiedet wird und zum guten Schluss noch einmal eine gute Quote holen wird. Auf jeden Fall sagen wir DANKE f√ľr langj√§hrige gute und seri√∂se Schlagerunterhaltung!

Foto: Daniela Jäntsch

 

 

Folge uns:

NICOLE: Heute Abend in der NDR-Talkshow – viele Tour-Termine 2023 sind bekannt 0

Bild von Schlagerprofis.de

NICOLE: Eurovisionslegende zu Gast in der NDR-Talkshow

Das ist mutig vom NDR, der bekannt daf√ľr ist, seit vielen Jahren hochnotpeinliche ESC-Ergebnisse abzuliefern und im Anschluss immer noch unprofessioneller den deutschen Beitrag auszuw√§hlen. Nachdem die „hoch kompetente“ Radiojury eiskalt DEN Hammerbeitrag der ESKIMO CALLBOYS ausgesiebt haben und damit wie √ľblich Schiffbruch erlitten haben, d√ľrfen diese Experten schon WIEDER ran – okay, der peinliche Dilettantismus ist ja inzwischen leider normal, auch in diesem Jahr darf man wieder mal schwarz sehen. Und so bliebt dem NDR nichts anderes √ľbrig, als eine Legende aus der ESC-Zeit einzuladen, als der Bayrische Rundfunk seine Aufgabe nicht als Selbstbefriedigung eigener Interessen ansah, sondern √ľber viele Jahre einen Beitrag suchte, der gut zum Grand Prix passte.¬†

Peinlich-Beitr√§ge der letzten Jahre ein Thema? Wir sind gespannt…

Und so sind noch heute die Namen DSCHINGHIS KHAN, MARY ROOS, KATJA EBSTEIN, LENA VALAITIS und eben NICOLE in bester Erinnerung, w√§hrend Namen wie JAMIE-LEE, LEVINA, S!STERS oder JENDRIK selbst bei Insidern vielfach nicht mehr bekannt sind – vielleicht weil die Blamagen schlicht verdr√§ngt worden sind. Die Fortsetzung der Serie scheint in Arbeit zu sein. Wir sind gespannt, ob NICOLE hier Tacheles redet oder die gro√üen NDR-Peinlichkeiten zur Sprache bringt. Wobei die K√ľnstlerin zugegeben ganz andere Dinge zu bew√§ltigen hatte und hat – die zum Gl√ľck √ľberstandene Krebserkrankung hat sicher sehr viel Kraft gekostet. Umso sch√∂ner, dass sie nun wieder am Start ist. Und viele Termine ihrer Tour hat sie bei Facebook schon kommuniziert – gerne fassen wir das mal zusammen:¬†

Tourtermine „Ich bin zur√ľck“-Tour 2023¬†

  • 01.09.2023 Bad Orb, Konzerthalle
  • 02.09.2023 Meschede, Stadthalle
  • 03.09.2023 Hitzacker (Elbe), Kulturzentrum
  • 05.09.2023 L√ľbeck, Kolosseum
  • 06.09.2023 Verden (Aller), Stadthalle Verden
  • 08.09.2023 Gifhorn, Stadthalle
  • 13.09.2023 Cottbus, Stadthalle
  • 14.09.2023 Osterode am Harz, Stadthalle
  • 15.09.2023 Lohr am Main, Stadthale
  • 16.09.2023 Mannheim, Capitol
  • 17.09.2023 Gie√üen, Kongresshalle
  • 26.09.2023 Gera, Kultur- und Kongresszentrum
  • 27.09.2023 Rheine, Stadthalle
  • 28.09.2023 Unna, Stadthalle
  • 30.09.2023 Linkenheim-Hochstetten, B√ľrgerhaus
  • 01.10.2023 Bad Neustadt an der Saale, Stadthalle

(eigene Zusammenstellung aus Facebook-Terminen, ohne Gewähr)

Foto: TELAMO, Nikolaj Georgiew

 

Folge uns: