GIOVANNI ZARRELLA: „Der erste Pizzaschneider, der es auf Platz 1 der Musikcharts schafft“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Zum ersten Mal als Solointerpret auf Platz 1

Herzlichen Glückwunsch, GIOVANNI ZARRELLA! Als Solointerpret hat er es noch nie auf Platz 1 der deutschen Albumcharts geschafft – nun ist es so weit. Sein zweites Album mit Italo-Schlagern hat die Spitze der Albumcharts erklommen. Auch wenn GIOVANNI ZARRELLA weiß, wie sich ein erster Platz anfühlt – mit BRO’SIS war er 2002 schon einmal auf Platz 1- ist dieser Soloerfolg sicher besonders toll für ihn.

Fanbox sicherlich nicht unerheblich für den Erfolg

Wie wichtig es ist, eine Fanbox zu produzieren, davon kann NINO DE ANGELO ein Lied singen. Sein Album hat die „Eins“ nicht geknackt – er beließ es bei der Musik und hat die Spitze der Charts um Haaresbreite verpasst. Auch MAITE KELLY hat auf die Fanbox gesetzt, und KATJA KRASAVICE hat geschickterweise ihrem Album in der Fanbox eine Sexpuppe beigefügt – Platz 1 der Albumcharts war der Dank dafür. GIOVANNI ZARRELLA hat es nun mit seiner Musik und einem Pizzaschneider geschafft – Kreativität ist Trumpf.

Laut.de vergibt einen Stern…

Man ist geneigt zu sagen: „Alles richtig gemacht!“. Wie immer, vergibt das Portal laut.de auch für diese Schlagerproduktion einen Stern – das ist meist die Königsauszeichnung für kommerziellen Erfolg. Es lohnt sich aber auch für das Portal: Die Review von GIOVANNI ist die aktuell zweitmeistgelesene des Portals – auch dazu darf man gratulieren. – Auch MAITE KELLY bekam für ihr Nummer-Eins-Album einen Stern. Wir drücken BEN ZUCKER die Daumen, dass auch er seinen Laut.de-Stern bekommt – offensichtlich ein gutes Omen.

Weitere Einzelheiten zur ZDF-Show

Nachdem GIOVANNI ZARRELLA kürzlich der Zeitschrift SUPER TV erste Einblicke in die Konzeption seiner ZDF-Musikshow gegeben hatte, war er nun auch dem Portal Musikwoche.de gegenüber auskunftsfreudig. Demzufolge ist eine „große Musikshow“ geplant – – mit breiter Musikauswahl. Und jetzt kommt es: Pop, Schlager, internationale Künstler und mehr. Die Show sei aber auf ihn als Entertainer und Moderator zugeschnitten. – Das klingt nicht nach einem Schlagerschwerpunkt, was bedeuten würde, dass das ZDF gar keine regelmäßige klassische Schlagershow mehr im Programm hat (auch der Fernsehgarten macht ja auf „jung“ und lädt Künstlerinnen wie GERALDINE OLIVIER nicht ein).

Vision: Reihe von italo-deutschen Alben

Dem Magazin verriet GIOVANNI überdies, dass er eine ganze Reihe von italo-deutschen Alben plane, das sei seine Vision. Er verglich das mit dem Kuschelrock-Prinzip, bei dem die Fans sich auch jährlich auf neues „Futter“ freuen. – Uns erinnert das mehr an die Vorgehensweise von MODERN TALKING: DIETER BOHLEN hat metaphorisch gesprochen die Kuh so lange gemolken, wie sie Milch gegeben hat. Warum auch nicht? Den Fans gefällt es offensichtlich, und wer Erfolg hat, hat Recht.

Update: Presseinfo von TELAMO

Nachdem wir Schlagerprofis als erstes Portal über den tollen Erfolg von GIOVANNI berichtet haben, legt nun auch die Plattenfirma mit einem Statement nach:

Giovanni Zarrella erobert nach dem sensationellen Erfolg seines 3-fach Gold-Debütalbums „La vita è bella“ mit seinem zweiten Album erstmals die Spitze der Charts als Solokünstler und steigt mit „CIAO!“ direkt auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein.

Außerdem erreicht nach unglaublichen 75 Wochen in den Top 100 der Charts auch in dieser Woche immer noch sein Debüt-Longplayer „La vita è bella“ einen hervorragenden Platz 32.
 
Giovanni Zarrella: „Ich bin ein großer Rocky Balboa Fan und die Stationen meines Lebens ähneln tatsächlich etwas denen meines Heldens. Man fällt, man steht auf. Dann geht es mal ein paar Schritte nach vorne und dann wieder mal viele zurück. Wichtig aber ist es nicht stehen oder liegen zu bleiben. Niemals. Danke an jeden, der mit an diesem Traum gebaut hat und mir geholfen hat, ihn aufrecht zu erhalten. Grazie di cuore – danke von Herzen!“

Ken Otremba, TELAMO Geschäftsführer: „Glückwunsch an Giovanni für die Album #1! Was für eine tolle Erfolgsgeschichte – 20 Jahre nach Bro’Sis die erste 1 als Solointerpret. Nach Dreifachgold und Platz 2 mit dem Debüt nun die Tabellenspitze mit dem Folgealbum. Die Bestätigung eines solchen Mega-Erfolgs gelingt nur ganz wenigen Künstlern und das ist ein eindeutiger Beleg, dass nicht nur das Konzept, sondern vor allem der Künstler bei dem Publikum ankommt! Glückwunsch auch an Christian Geller, dessen Anteil an dem Erfolg nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Danke auch an Warner für einen sensationellen Vertriebsjob, an Starwatch für eine unglaubliche Kampagne, an Tanja, Birte, Christina und das gesamte Telamo/ 221 Team, an alle Medien- und Handelspartner – alle haben ihr Bestes gegeben und haben diesen Erfolg möglich gemacht. Teamwork deluxe!“

Christian Geller: „Ich bin wahnsinnig stolz auf diese Nummer 1 und ich gönne sie Giovanni am meisten! Das tollste Konzept und das am besten produzierte Album ist nichts wert ohne einen Künstler, der es so toll und glaubwürdig in die Welt trägt!
 
Sam Bittner (Vice President Music & Live Entertainment, Seven.One Starwatch): „Album 2, Chartentry direkt auf 1! Giovanni zeigt einmal mehr, wie sehr seine Songs begeistern. Wir freuen uns auf eine lange und besondere Reise gemeinsam mit allen im Team. Ein großartiger Start!“ 
 
Nach fast 20 Jahren nach seiner letzten Nummer 1 mit der Band „Bro’Sis“ begann im Sommer 2019 für Giovanni Zarrella mit seinem Popschlager-Solodebüt eine der größten Erfolgsgeschichten der letzten Jahre: „La vita è bella“ stieg im Juli 2019 von 0 Platz 2 der Offiziellen Deutschen Albumcharts und die Top-10 in Österreich und der Schweiz ein. Mit der Gold-Edition des Debüts gelang ihm dann im Januar 2020 der Re-Entry auf #2 in Deutschland – insgesamt waren es schließlich ganze 75 Wochen in den deutschen Top-100.

Auch für sein zweites Soloalbum „CIAO!“ taucht Giovanni Zarrella tief ein in die jüngere deutsche Musikgeschichte und überträgt ausgewählte Pop- und Schlager-Hits, allesamt persönliche Favoriten des 43-Jährigen, mit viel Feingefühl und dem Know-how seines Produzenten Christian Geller (Thomas Anders & Florian Silbereisen, Eloy de Jong,) in die Sprache seines Elternhauses.
 
Insgesamt vereint „CIAO!“ 12 brandneue Coverversionen – von „Verlieben, Verloren, Vergessen, Verzeih’n“ („BELLISSIMO“) über „Er gehört zu Mir“ („LEI È SOLO MIA“) und „Hinterm Horizont“ („DIETRO L’ORIZZONTE“) bis hin zu Kollaborationen mit Howard Carpendale „RUF MICH AN“ und „CI SARAI (Irgendwie“) mit Pietro Lombardi. Mit den drei Originalkompositionen „HALLELUJAH, HALLELUJAH“, „AMORE“ Und „FORZA RAGAZZI“ präsentiert Giovanni Zarrella eine weitere Facette auf seinem Album.
 
Das Album „CIAO!“ ist am 9. April bei 221 Music erschienen.

Quelle Plattenfirmen-Info und Foto: TELAMO

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Die Idee von Giovanni Zarella ist richtig gut. Aber sollte er nicht auch irgendwann mit eigenen Songs und Liedern ankommen? Der Produzent Michael Geller scheint ja leider nur Computer und Keyboards zu kennen. Musiklisch ein Armutszeugnis. Auch schreit die italienische Sprache ja förmlich nach richtigen Instrumenten. Als Vorbild könnte hier das Orchester von Tom Gaebel stehen.

    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × drei =

ANDREA KIEWEL & GIOVANNI ZARRELLA: Ausbaufähige Quoten ihrer Sonntags-Shows 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Fernsehgarten startet trotz prominenter Gäste mit weniger Zuschauern als sonst – Marktanteil okay

Als „KIWI“ (passend zum Spitznamen ganz in Grün gekleidet) gestern erstmals in der neuen Saison den Fernsehgarten eröffnete, sind wohl noch nicht alle Fans aus dem Winterschlaf erwacht. Gerade mal 1,43 Mio. Zuschauer saßen vor den Bildschirmen. Aber Obacht: Gestern durften wir uns nach langer Zeit mal über tolles Wetter freuen. Denkbar ist, dass viele Stammzuschauerinnen und -zuschauer diesmal das Kaiserwetter genutzt haben und KIWI „untreu“ geworden ist. Denn: Der Marktanteil von 14,8 Prozent kann sich durchaus sehen lassen, denn: Den letzten Fernsehgarten im Oktober 2020 sahen 1,9 Mio. Menschen – bei gleichem Marktanteil (14,8 Prozent).

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: „Heimliche Helden“ noch nicht auf Kurs

Das neue von GIOVANNI ZARRELLA moderierte ZDF-Format „Heimliche Helden“ startete sehr durchwachsen. Die Millionengrenze konnte trotz vorheriger Werbung im Fernsehgarten nicht geknackt werden (880.000 Zuschauer), und der Marktanteil blieb einstellig (9 Prozent). Ebenfalls noch ausbaufähig: Beim jungen Publikum betrug der Marktanteil gerade mal 3,8 Prozent. Ob es daran liegt, dass die Fans GIOVANNI ZARRELLA vielleicht doch lieber als Sänger und Entertainer mögen als als Moderator, oder ob auch hier das Wetter eine Rolle gespielt hat, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.

Bild von Schlagerprofis.de

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE  / DWDL. de

Foto: ZDF, Jana Kay

 

 

 

 

Folge uns:

ROSS ANTONY wird in seiner „ROSS ANTONY Show“ live singen (und singen lassen) 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY nimmt Publikumswünsche ernst

Zugegeben – damit haben wir nicht gerechnet. Medienberichten zufolge hat ROSS ANTONY nicht nur eine ausgewogene Gästeliste zusammengestellt (Schlagerprofis.de berichtete HIER), sondern gibt den Künstlerinnen und Künstlern sogar die Chance zum Livegesang. Offensichtlich war es sogar ROSS‘ persönlicher Wunsch, etwas Abwechslung in die ansonsten einschlägigen Gästelisten zu bringen und auch die Live-Performance zu zelebrieren. Dabei geht er sogar mit gutem Beispiel voran und wird selber live singen. Sollte das stimmen, können wir nur sagen: Kompliment – das ist aktuell eigentlich nur in einer anderen Musikshow möglich („Schlager-Spaß mit ANDY BORG“).

Show-Elemente kommen nicht zu kurz

Da das Wort „Show“ im Sendungstitel vorkommt, wird es in der Sendung auch Showeinlagen geben. Beispielsweise hat ROSS den Comedian MATZE KNOP eingeladen, der in die eine oder andere „Promi-Rolle“ schlüpfen wird. Auch eine Cheerleader-Gruppe („THE PEACHES“) wird für gute Unterhaltung sorgen. Das sind ja tolle Aussichten und wirklich ein Grund, einzuschalten.

MDR-Pressetext

Es ist Zeit für frischen Schlager, traumhafte Musik, frühlingshaften Partyspaß und es ist Zeit für eine neue Show „Die Ross Antony Show“! Schlagerstar und Entertainer Ross Antony begrüßt in der ersten Ausgabe seiner Musikshow bekannte Künstlerinnen und Künstler, tolle Musiker und Musikerinnen und natürlich auch Newcomer. Gemeinsam mit seinen Gästen möchte Ross Antony im Wonnemonat Mai so richtig Lust auf den noch jungen Frühling 2021 machen.

Quelle Pressetext: MDR

Foto: © MDR/Uwe Frauendorf

Folge uns: