DIE FLIPPERS: 10 Jahre nach ihrem Abschiedskonzert ist Tourmitschnitt erstmals auf CD erhältlich 0

Bild von Schlagerprofis.de

DIE FLIPPERS: Eine Gruppe, die deutsche Schlagergeschichte geschrieben hat

Als DIE FLIPPERS sich 2011 sich vor 10 Jahren vom Publikum verabschiedet haben, ging eine Ära deutscher Schlagergeschichte zu Ende. Was 1969 mit „Weine nicht, kleine Eva“ unter dem Namen DIE FLIPPERS begann, endete am 19. März 2011 in der restlos ausverkauften SAP-Arena in Mannheim vor 14.000 Zuschauern.

Eine Woche vorher, am 12. März 2011, trat das Trio in der O2-Arena in Berlin auf – und das Konzert wurde mitgeschnitten, aber bisher nicht als CD veröffentlicht, wobei es sich um einen Tonmitschnitt der DVD „Best Of Live 2011“ handelt, damals „nur“ als DVD veröffentlicht. Ehrlicherweise muss man sagen, dass keine Liveband die Lieder begleitet hat, sondern es genau um einen „Halbplayback“-Mitschnitt geht.

Dokumentation eines Stücks Schlagergeschichte in hochwertiger Aufmachung

Schön, dass die Arenatour (und die FLIPPERS haben WIRKLICH Arenen gefüllt, die Konzerte waren ausverkauft) nun auch als CD erhältlich ist. Besonders lobenswert ist die hochwertig gestaltete Aufmachung des 3-CD-Sets mit einem bemerkenswerten Booklet, das tolle Fotos von DOMINIK BECKMANN und Archivfotos enthält und mit einem interessanten Text von BIRGIT RÖLLER aufwarten kann. Ergänzend ist übrigens das „weiße Album“ zu empfehlen.

Die großen Hits fehlen nicht

Besonders erfreulich für die Fans ist sicherlich, dass DIE FLIPPERS bei ihrer letzten Tour viele ihrer großen Hits im Programm hatten. „Weine nicht, kleine Eva“, „Die rote Sonne von Barbados“, „Lotosblume“, „Der kleine Floh in meinem Herzen“, „Ay ay ay Herr Kapitän“, „Der kleine Floh in meinem Herzen“ und viele mehr sind zu hören. Auch wenn Hardcore-Fans Lieder wie „Sieben Tage“ und „Sha La La I Love You“ vermissen mögen, ist doch ein runder Querschnitt des FLIPPERS-Repertoires vorzufinden.

Doppeltes Jubiläum

Es gibt gleich zwei würdige Anlässe, DIE FLIPPERS dieser Tage zu feiern. Fast genau 10 Jahre ist es her, dass die Band ihre Abschiedstour gab – und ihr Sänger OLAF DER FLIPPER feierte vor wenigen Tagen, am 27. März seinen 75. Geburtstag und ist damit übrigens ähnlich alt wie Kollege UDO LINDENBERG, dessen 75. Geburtstag ja auch kurz vor der Tür steht. Für beide gilt nach wie vor: „Keine Panik!“.

Letztes Album mit Bonustracks beigefügt

Eine schöne Idee der Plattenfirma war, das letzte Studioalbum der FLIPPERS, das es noch einmal in die Top-10 der deutschen Albumcharts geschafft hat, beizufügen: „Es war eine wunderschöne Zeit“. Der letzte Titel dieses Albums, „Ihr bleibt für immer in unseren Herzen“, ist auch namensgebend für das hochwertig gestaltete CD-Set, das sogar noch mit drei von OLAF DEM FLIPPER eingesungenen Bonustracks aufwartet. U. a. ist dessen Liveversion von „Mona Lisa“ als Schlussakkord der Bonus-CD zu hören.

Kurzer Pressetext

Die Plattenfirma informiert wie folgt kurz und bündig über das 3-CD-Set

Vor 10 Jahren nahmen Die Flippers, Könige des Schlagers, Abschied von ihrem Publikum. Das Abschiedskonzert in der restlos ausverkauften Arena 2011 war der emotionale Abschluss der erfolgreichsten Schlagerband der deutschen Musikgeschichte.

Als Würdigung der außergewöhnlichen Karriere der Band erscheint zum 10-jährigen Bühnenabschied erstmalig die Abschiedstournee auf CD. Anlässlich des 75. Geburtstags am 27.03.2021 feiern wir das Flippers-Idol Olaf Malolepski zudem mit drei Bonustiteln: „Die rote Sonne von Barbados“, „Lotosblume“ und „Mona Lisa“ in einer Live-Version. 
Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + zwanzig =

WILLI HERREN ist tot 0

Bild von Schlagerprofis.de

WILLI HERREN: Medien berichten über seinen Tod

Leider erreicht uns eine weitere traurige Nachricht. Der ehemalige Lindenstraßen-Star ist laut übereinstimmenden Medienberichten im Alter von nur 45 Jahren verstorben. WILLI HERREN wurde zunächst als Schauspieler bei der Lindenstraße bekannt, wurde später aber auch als Entertainer und Sänger populär. Stetige mediale Aufmerksamkeit erfuhr WILLI u. a. durch die Teilnahme an „Trash“-Formaten wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, „RTL-Promiboxen“, „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein“, „Promi Big Brother“ und „Sommerhaus der Stars“. 2020 wirkte er noch einmal in der Lindenstraße in einer Gastrolle mit.

2-mal in den deutschen Singlecharts

Auch als Sänger im Partybereich machte sich WILLI einen Namen und trat bei großen Events auf. Mit zwei Songs schaffte er es sogar in die deutschen Singlecharts, u. a. mit „So gehen die Gauchos“, einem umgetexteten Kinderlied, das auf den Gewinn der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2014 anspielte. Am heutigen 20. April 2021 wurde WILLI tot in seiner Wohnung aufgefunden. Möge WILLI HERREN in Frieden ruhen.

Folge uns:

BARBY KELLY, Schwester der KELLY-Family, mit 45 Jahren verstorben 0

Kelly Family 25 years later

Trauer bei der KELLY FAMILY

Große Trauer bei der KELLY-FAMILY: BARBARA ANN KELLY, eine Schwester der KELLY-FAMILY, ist im Alter von nur 45 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. „BARBY KELLY“ spielte vor vielen Jahren in der Band Percussion und Gitarre und wirkte noch auf dem Album „La Patata“ mit, zog sich aber schon 2000 aus der Öffentlichkeit zurück. Musikalisch wirkte sie zuletzt beim Album „25 years later“ mit (Song „Break Free“).

Instagram-Account wohl nicht persönlich gepflegt

Um Fakeprofilen vorzubeugen, wurde für BARBY KELLY bei Instagram vor einem Jahr ein Profil angelegt, das laut Medienberichten von Bruder JOEY KELLY gepflegt worden sein soll. BARBY soll aufgrund psychischer Probleme nicht mehr öffentlich aufgetreten sein. Die Familie und ihre Geschwister zeigen sich in tiefer Trauer. Möge BARBY KELLY in Frieden ruhen.

Folge uns: